Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-Köln - Deutschland Beratung im Bereich Projektleitung Beratungsauftrag für ein Kennzahlensystem zum übergreifenden Vergleich des Ressourceneinsatzes von ARD/ZDF/Deutschlandradio
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2024070901230400964 / 408181-2024
Veröffentlicht :
09.07.2024
Anforderung der Unterlagen bis :
01.08.2024
Angebotsabgabe bis :
16.08.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
72224000 - Beratung im Bereich Projektleitung
79410000 - Unternehmens- und Managementberatung
79411000 - Allgemeine Managementberatung
79412000 - Beratung im Bereich Finanzverwaltung
DEU-Köln: Deutschland Beratung im Bereich Projektleitung
Beratungsauftrag für ein Kennzahlensystem zum übergreifenden Vergleich des
Ressourceneinsatzes von ARD/ZDF/Deutschlandradio

2024/S 132/2024 408181

Deutschland Beratung im Bereich Projektleitung Beratungsauftrag für ein Kennzahlensystem
zum übergreifenden Vergleich des Ressourceneinsatzes von ARD/ZDF/Deutschlandradio
OJ S 132/2024 09/07/2024
Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Dienstleistungen

1. Beschaffer

1.1. Beschaffer
Offizielle Bezeichnung: Westdeutscher Rundfunk Köln
E-Mail: eu-verfahrenscenter@wdr.de
Rechtsform des Erwerbers:
Von einer regionalen Gebietskörperschaft kontrollierte Einrichtung des öffentlichen Rechts
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers: Freizeit, Sport, Kultur und Religion

2. Verfahren

2.1. Verfahren
Titel: Beratungsauftrag für ein Kennzahlensystem zum übergreifenden Vergleich des
Ressourceneinsatzes von ARD/ZDF/Deutschlandradio
Beschreibung: Bei den im Rahmen dieses Vergabeverfahrens angefragten Beratungsleistung
geht es um die Erarbeitung eines Kennzahlensystems zur Messung der Ressourceneffizienz
von ARD, ZDF und Deutschlandradio, welches auch für einen anstaltsübergreifenden
Vergleich zuverlässig anwendbar ist. Zur Sicherstellung der Vergleichbarkeit sollen geeignete
Vergleichsobjekte und eine vom Gesamtaufwand ausgehende Kostenverteilungssystematik
entwickelt werden. Darauf aufbauend ist ein Set aussagekräftiger Kennzahlen zur Messung
und Bewertung des den Vergleichsobjekten zuzuordnenden Ressourceneinsatzes zu
erarbeiten. Um die Adressaten der Kennzahlen bei deren Einordnung zu unterstützen, sollen
auch Lese- und Interpretationshilfen zu den jeweiligen Kennzahlen erstellt werden. Das
Beratungsprojekt beinhaltet auch eine Umsetzungsphase, durch die - im Sinne der
Wirtschaftlichkeit - eine möglichst automatisierte Kennzahlenerhebung bei den
Rundfunkanstalten eingeführt wird. Das zu erarbeitende Kennzahlensystem soll allen in der
ARD zusammengeschlossenen Landesrundfunkanstalten, dem ZDF und dem
Deutschlandradio zur Verfügung gestellt werden. Auftraggeber im Sinne des Vergaberechts
und Vertragspartner ist ausschließlich der WDR. Die Arbeitsergebnisse werden allen
vorgenannten Anstalten zur Verfügung gestellt. Geplanter Vertragsbeginn bzw. Beginn der
Leistungserbringung ist zum 01.11.2024. Entsprechend ersten Schätzungen wäre bei
durchgängiger Bearbeitung des Auftrags ohne Pausen ein Zeitrahmen von etwa 3 Monaten
erforderlich. Pausen werden aufgrund notwendiger Freigaben bzw. Rückkopplungen mit
Gremien notwendig sein. Nähere Einzelheiten zum Auftrag ergeben sich aus den folgenden
Kapiteln sowie dem Leistungsverzeichnis.
Kennung des Verfahrens: 05244539-dda9-4f94-a42f-9b3109efd54c
Interne Kennung: ZE-2024-110-01
Verfahrensart: Offenes Verfahren
Das Verfahren wird beschleunigt: nein

2.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen

Haupteinstufung (cpv): 72224000 Beratung im Bereich Projektleitung
Zusätzliche Einstufung (cpv): 79412000 Beratung im Bereich Finanzverwaltung, 79411000
Allgemeine Managementberatung, 79410000 Unternehmens- und Managementberatung

2.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Köln, Kreisfreie Stadt (DEA23)
Land: Deutschland
Ort im betreffenden Land

2.1.4. Allgemeine Informationen
Zusätzliche Informationen: Bekanntmachungs-ID: CXP4YZGH3TT
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
vgv -

2.1.6. Ausschlussgründe
Der Zahlungsunfähigkeit vergleichbare Lage gemäß nationaler Rechtsvorschriften: Zwingende
bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Konkurs: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Korruption: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Vergleichsverfahren: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe
nach §§ 123 bis 126 GWB
Vereinbarungen mit anderen Wirtschaftsteilnehmern zur Verzerrung des Wettbewerbs:
Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verstoß gegen umweltrechtliche Verpflichtungen: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe
nach §§ 123 bis 126 GWB
Betrugsbekämpfung: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Kinderarbeit und andere Formen des Menschenhandels: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Zahlungsunfähigkeit: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verstoß gegen arbeitsrechtliche Verpflichtungen: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verwaltung der Vermögenswerte durch einen Insolvenzverwalter: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Falsche Angaben, verweigerte Informationen, die nicht in der Lage sind, die erforderlichen
Unterlagen vorzulegen, und haben vertrauliche Informationen über dieses Verfahren erhalten.:
Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Interessenkonflikt aufgrund seiner Teilnahme an dem Vergabeverfahren: Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Direkte oder indirekte Beteiligung an der Vorbereitung des Vergabeverfahrens: Zwingende
bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Schwere Verfehlung im Rahmen der beruflichen Tätigkeit: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Vorzeitige Beendigung, Schadensersatz oder andere vergleichbare Sanktionen: Zwingende
bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verstoß gegen sozialrechtliche Verpflichtungen: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB

Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach
§§ 123 bis 126 GWB
Einstellung der gewerblichen Tätigkeit: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
123 bis 126 GWB
Entrichtung von Steuern: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126
GWB
Terroristische Straftaten oder Straftaten im Zusammenhang mit terroristischen Aktivitäten:
Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB

5. Los

5.1. Los: LOT-0001
Titel: Beratungsauftrag für ein Kennzahlensystem zum übergreifenden Vergleich des
Ressourceneinsatzes von ARD/ZDF/Deutschlandradio
Beschreibung: Bei den im Rahmen dieses Vergabeverfahrens angefragten Beratungsleistung
geht es um die Erarbeitung eines Kennzahlensystems zur Messung der Ressourceneffizienz
von ARD, ZDF und Deutschlandradio, welches auch für einen anstaltsübergreifenden
Vergleich zuverlässig anwendbar ist. Zur Sicherstellung der Vergleichbarkeit sollen geeignete
Vergleichsobjekte und eine vom Gesamtaufwand ausgehende Kostenverteilungssystematik
entwickelt werden. Darauf aufbauend ist ein Set aussagekräftiger Kennzahlen zur Messung
und Bewertung des den Vergleichsobjekten zuzuordnenden Ressourceneinsatzes zu
erarbeiten. Um die Adressaten der Kennzahlen bei deren Einordnung zu unterstützen, sollen
auch Lese- und Interpretationshilfen zu den jeweiligen Kennzahlen erstellt werden. Das
Beratungsprojekt beinhaltet auch eine Umsetzungsphase, durch die - im Sinne der
Wirtschaftlichkeit - eine möglichst automatisierte Kennzahlenerhebung bei den
Rundfunkanstalten eingeführt wird. Das zu erarbeitende Kennzahlensystem soll allen in der
ARD zusammengeschlossenen Landesrundfunkanstalten, dem ZDF und dem
Deutschlandradio zur Verfügung gestellt werden. Auftraggeber im Sinne des Vergaberechts
und Vertragspartner ist ausschließlich der WDR. Die Arbeitsergebnisse werden allen
vorgenannten Anstalten zur Verfügung gestellt. Geplanter Vertragsbeginn bzw. Beginn der
Leistungserbringung ist zum 01.11.2024. Entsprechend ersten Schätzungen wäre bei
durchgängiger Bearbeitung des Auftrags ohne Pausen ein Zeitrahmen von etwa 3 Monaten
erforderlich. Pausen werden aufgrund notwendiger Freigaben bzw. Rückkopplungen mit
Gremien notwendig sein. Nähere Einzelheiten zum Auftrag ergeben sich aus den folgenden
Kapiteln sowie dem Leistungsverzeichnis.
Interne Kennung: ZE-2024-110-01

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen
Haupteinstufung (cpv): 72224000 Beratung im Bereich Projektleitung
Zusätzliche Einstufung (cpv): 79412000 Beratung im Bereich Finanzverwaltung, 79411000
Allgemeine Managementberatung, 79410000 Unternehmens- und Managementberatung

5.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Köln, Kreisfreie Stadt (DEA23)
Land: Deutschland
Ort im betreffenden Land

5.1.6. Allgemeine Informationen
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert

Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: ja

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung: Der Bieter hat zu erklären, dass sein Unternehmen in das Berufs- oder
Handelsregister bzw. bei ausländischen Bietern in ein vergleichbares Register eingetragen ist.

Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: 1. Betriebshaftpflichtversicherung Der Bieter hat zu erklären, dass er als
Unternehmen eine ausreichende Betriebshaftpflichtversicherung mit folgenden Mindest-
Deckungssummen abgeschlossen hat bzw. im Falle der Auftragserteilung unverzüglich
abschließen wird: - Personenschäden 2.000.000,00 EUR - Sach- und Umweltschäden
1.000.000,00 EUR - allg. Vermögensschäden 100.000,00 EUR - Schlüsselverlustschäden
150.000,00 EUR - Bearbeitungsschäden 100.000,00 EUR und, dass die vorgenannten
Mindestdeckungssummen mit jeweils mindestens einer zweifachen Maximierung pro
Versicherungsjahr zur Verfügung stehen. 2. Umsatz des Unternehmens Der Bieter hat den
Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz aus Leistungen, die mit der zu
vergebenden Gesamtleistung oder Teilen dieser Leistung inhaltlich vergleichbar sind, jeweils
bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre (2021 bis 2023 bzw. 2020 bis 2022, sofern die
Umsatzzahlen aus 2023 noch nicht vorliegen), anzugeben. 3. Unternehmensstruktur /
Betriebsstätte des Bieters Der Bieter hat Angaben zur Unternehmensstruktur zu machen. Dies
umfasst unter anderem die Organisationsstruktur, den Umfang der Dienstleistungspalette und
die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens.

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Referenzen Dem Angebot sind zwei Referenzen über früher ausgeführte,
vergleichbare Beratungsleistungen aus den letzten höchstens drei Jahren beizufügen; soweit
erforderlich, um einen ausreichenden Wettbewerb sicherzustellen, wird der WDR auch
einschlägige Aufträge berücksichtigen, die mehr als drei Jahre zurückliegen. An die
Vergleichbarkeit werden folgende Kriterien gestellt: - Mindestens eine Referenz muss die
Entwicklung steuerungsrelevanter Kennzahlensysteme beinhalten - Mit mindestens einer
Referenz muss Expertise in der Rundfunkbranche oder Expertise auf dem Gebiet der
Rundfunkproduktion nachgewiesen werden oder es muss sich um einen Beratungsauftrag bei
einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt handeln Die Darstellung der Referenzen muss die
folgenden Angaben enthalten: ? Name und Anschrift des Auftraggebers; ? Auftragswert
/Umsatz in TEUR ? Kurzbeschreibung des Referenzprojektes/-auftrages ? Möglichst Angabe
eines Ansprechpartners/einer Ansprechpartnerin des Referenzkunden mit Telefonnummer
Angaben zu den Referenzen sind für jede der Referenzen in der Anlage - Referenzen zu
machen. Die Anlage ist mit dem Angebot einzureichen. Der WDR behält sich vor, die
angegebenen Referenzen zu überprüfen. Die Überprüfung basiert allein auf den vom Bieter
gemachten Angaben. Der Bieter hat insofern unbedingt auf die Vollständigkeit und Richtigkeit
der von der Vergabestelle geforderten Angaben zu achten.

5.1.10. Zuschlagskriterien

Kriterium:
Art: Preis
Bezeichnung: Preis
Gewichtung (Prozentanteil, genau): 50

Kriterium:
Art: Qualität
Bezeichnung: Qualität
Beschreibung: Die Bewertung der Qualität erfolgt anhand folgender Unterkriterien: - Methodik
- Fachliche Kompetenz - Präsentation
Gewichtung (Prozentanteil, genau): 50

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Frist für die Anforderung zusätzlicher Informationen: 01/08/2024 00:00:00 (UTC+2)
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZGH3TT
/documents
Ad-hoc-Kommunikationskanal:
URL: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZGH3TT

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Adresse für die Einreichung: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZGH3TT
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Nicht zulässig
Frist für den Eingang der Angebote: 15/08/2024 23:59:00 (UTC+2)
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können einige fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: Der WDR behält sich vor, fehlende, unvollständige oder fehlerhafte
Unterlagen unter Fristsetzung nachzufordern, vervollständigen oder korrigieren zu lassen.
Eine Nachforderung erfolgt nicht für leistungsbezogene Unterlagen, die die
Wirtschaftlichkeitsbewertung des Angebotes betreffen, es sei denn, es handelt sich um
Preisangaben unwesentlicher Einzelpositionen, deren Einzelpreise den Gesamtpreis nicht
verändern oder die Wertungsreihenfolge und den Wettbewerb nicht beeinträchtigen, vgl. § 56
VgV. Werden die vom WDR geforderten Erklärungen und Nachweise oder sonstige Angaben
auch bis zum Ablauf der Nachforderungsfrist nicht durch den Bieter vorgelegt, so wird sein
Angebot vom Verfahren ausgeschlossen.
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 16/08/2024 09:00:00 (UTC+2)
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: Siehe Teilnahme- und Vergabeunterlagen.
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: nein

Zahlungen werden elektronisch geleistet: nein
Informationen über die Überprüfungsfristen: Hinweis zur Geltendmachung von
Vergaberechtsverstößen vor der Vergabekammer: Der WDR weist darauf hin, dass ein
Nachprüfungsantrag unzulässig ist, soweit 1. der Antragsteller den geltend gemachten
Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem WDR nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der
Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt, 2. Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis
zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem WDR gerügt werden, 3. Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis
zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem WDR gerügt
werden, 4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des WDR, einer Rüge nicht
abhelfen zu wollen, vergangen sind. Weitere Einzelheiten können § 160 GWB entnommen
werden.

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Vergabekammer Rheinland
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt:
Westdeutscher Rundfunk Köln
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

8. Organisationen

8.1. ORG-0001
Offizielle Bezeichnung: Westdeutscher Rundfunk Köln
Registrierungsnummer: DE122790169
Postanschrift: Appellhofplatz 1
Stadt: Köln
Postleitzahl: 50667
Land, Gliederung (NUTS): Köln, Kreisfreie Stadt (DEA23)
Land: Deutschland
Kontaktperson: Zentraler Einkauf
E-Mail: eu-verfahrenscenter@wdr.de
Telefon: +49 221220-0
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt

8.1. ORG-0002
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Registrierungsnummer: DE812110859
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Stadt: Köln

Postleitzahl: 50667
Land, Gliederung (NUTS): Köln, Kreisfreie Stadt (DEA23)
Land: Deutschland
E-Mail: VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 221147-0
Fax: +49 2211472889
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle

8.1. ORG-0003
Offizielle Bezeichnung: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des
Beschaffungsamts des BMI)
Registrierungsnummer: 0204:994-DOEVD-83
Stadt: Bonn
Postleitzahl: 53119
Land, Gliederung (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Land: Deutschland
E-Mail: noreply.esender_hub@bescha.bund.de
Telefon: +49228996100
Rollen dieser Organisation:
TED eSender

11. Informationen zur Bekanntmachung

11.1. Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der Bekanntmachung: 7b363136-217e-465a-9c6b-c4e455a7e4a5 - 01
Formulartyp: Wettbewerb
Art der Bekanntmachung: Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Unterart der Bekanntmachung: 16
Datum der Übermittlung der Bekanntmachung: 08/07/2024 12:34:01 (UTC+2)
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar ist: Deutsch

11.2. Informationen zur Veröffentlichung
ABl. S Nummer der Ausgabe: 132/2024
Datum der Veröffentlichung: 09/07/2024

Referenzen:
https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZGH3TT
https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZGH3TT/documents
http://icc-hofmann.net/NewsTicker/202407/ausschreibung-408181-2024-DEU.txt

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau