Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-Berlin - Deutschland Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör Elektro- Groß- und -Kleingeräte Beamer große Besprechungsräume
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2024070801175196593 / 403903-2024
Veröffentlicht :
08.07.2024
Anforderung der Unterlagen bis :
20.09.2024
Angebotsabgabe bis :
06.08.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
32000000 - Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör
51000000 - Installation (außer Software)
DEU-Berlin: Deutschland Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und
Fernmeldeanlagen und Zubehör Elektro- Groß- und -Kleingeräte Beamer
große Besprechungsräume

2024/S 131/2024 403903

Deutschland Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und
Zubehör Elektro- Groß- und -Kleingeräte Beamer große Besprechungsräume
OJ S 131/2024 08/07/2024
Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Lieferungen

1. Beschaffer

1.1. Beschaffer
Offizielle Bezeichnung: Land Berlin Sondervermögen Immobilien des Landes Berlin (SILB) c
/o BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
E-Mail: Einkauf@bim-berlin.de
Rechtsform des Erwerbers: Gruppe öffentlicher Stellen
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers: Wirtschaftliche Angelegenheiten

2. Verfahren

2.1. Verfahren
Titel: Elektro- Groß- und -Kleingeräte Beamer große Besprechungsräume
Beschreibung: Für die Einrichtung der Senatsverwaltung Stadtentwicklung, Bauen und
Wohnen sind im Ausstellungsraum EG Anlagen für Video- und Tontechnik zu installieren und
in Betreib zu nehmen. Alle Komponenten der Anlagen sind zu liefern und gem. Aufstellungs-
und Installationsplan auszuführen und zu installieren. In der vorliegenden Ausschreibung
werden technische Anlagen der Video- und Tontechnik für Konferenzen und Präsentationen
zur Lieferung, Montage und Aufstellung angefragt
Kennung des Verfahrens: da2340c2-5b42-43c3-b235-f2b5f91c4c8e
Interne Kennung: B13099-3003905-004-455-04
Verfahrensart: Offenes Verfahren

2.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Lieferungen
Haupteinstufung (cpv): 32000000
Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör
Zusätzliche Einstufung (cpv): 51000000 Installation (außer Software)

2.1.2. Erfüllungsort
Postanschrift Württembergische Str. 6
Stadt Berlin
Postleitzahl 10707
Land, Gliederung (NUTS): Berlin (DE300)
Land: Deutschland

2.1.4. Allgemeine Informationen
Zusätzliche Informationen: Wir weisen darauf hin, dass die BIM - Berliner
Immobilienmanagement GmbH auch geschäftsbesorgend für andere Auftraggeber des
Landes Berlin tätig wird. -Für den Fall, dass das Vertragsverhältnis mit dem durch dieses
Vergabeverfahren zu beauftragenden Bieter aufgrund von Insolvenz, Kündigung oder anderer
Gründe, die zur Beendigung des Vertragsverhältnisses führen können, beendet wird, behält

sich der Auftraggeber vor, die Leistungen unter Einhaltung der angebotenen Preise an einen
anderen Bieter des Vergabeverfahrens zu vergeben, beginnend mit dem Bieter mit dem
nächst-wirtschaftlicheren Angebot. - Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich
elektronisch über die Vergabeplattform des Landes Berlin unter http://www.vergabeplattform.
berlin.de bereitgestellt. Es werden für diese Vergabe keine Vergabeunterlagen mehr in Papier
versendet. Um sich bewerben zu können, ist eine einmalige Registrierung auf der Internetseite
http://www.vergabeplattform.berlin.de notwendig. - Die Abgabe der Angebote kann ebenfalls
ausschließlich über die Vergabeplattform des Landes Berlin unter http://www.vergabeplattform.
berlin.de erfolgen. Es werden nur Angebote zur Wertung zugelassen, die bis zum Ablauf der
Angebotsfrist auf der Vergabeplattform des Landes Berlin unter http://www.vergabeplattform.
berlin.de hochgeladen wurden. Bei der elektronischen Abgabe in Textform ist die zu
erklärende Person zu benennen. Angebote, die in Papierform vorliegen, gelten als nicht
formgerecht abgegeben und werden ausgeschlossen. -Die Bieter werden auf die
Verpflichtungen zur Zahlung bestimmter Mindeststundenentgelte und zur Tariftreue gem. § 9
Abs. 1 Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz (BerlAVG) sowie auf die Verpflichtung
zur Weitergabe dieser Pflicht an Nachunternehmer - siehe Besondere Vertragsbedingungen
zum Mindeststundenentgelt BVB (Teil B) - hingewiesen. Für die Teilnehmer von Bewerber-
/Bietergemeinschaften sind die dieselben formalen Bedingungen für jeden Teilnehmer zu
erfüllen. -Es bestehen gesonderte Anforderungen nach dem Berliner Ausschreibungs- und
Vergabegesetz (BerlAVG), siehe Vergabeunterlagen.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
vgv -

2.1.6. Ausschlussgründe
Rein innerstaatliche Ausschlussgründe: Ausschlussgründe gemäß Vergabeverordnung (VgV)
und Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).

5. Los

5.1. Los: LOT-0000
Titel: Elektro- Groß- und -Kleingeräte Beamer große Besprechungsräume
Beschreibung: Für die Einrichtung der Senatsverwaltung Stadtentwicklung, Bauen und
Wohnen sind im Ausstellungsraum EG Anlagen für Video- und Tontechnik zu installieren und
in Betreib zu nehmen. Alle Komponenten der Anlagen sind zu liefern und gem. Aufstellungs-
und Installationsplan auszuführen und zu installieren. In der vorliegenden Ausschreibung
werden technische Anlagen der Video- und Tontechnik für Konferenzen und Präsentationen
zur Lieferung, Montage und Aufstellung angefragt
Interne Kennung: B13099-3003905-004-455-04

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Lieferungen
Haupteinstufung (cpv): 32000000
Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör
Zusätzliche Einstufung (cpv): 51000000 Installation (außer Software)

5.1.2. Erfüllungsort
Postanschrift: Württembergische Str. 6
Stadt: Berlin
Postleitzahl: 10707

Land, Gliederung (NUTS): Berlin (DE300)
Land: Deutschland

5.1.3. Geschätzte Dauer
Datum des Beginns: 23/08/2024
Enddatum der Laufzeit: 20/09/2024

5.1.6. Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme: Teilnahme ist nicht vorbehalten.
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: ja
Diese Auftragsvergabe ist auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) geeignet

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Eignung zur Berufsausübung
Bezeichnung: Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der
Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Beschreibung: Es sind Eintragungen im Berufs- oder Handelsregister oder bei der Industrie-
und Handelskammer erforderlich, soweit der Bewerber/Bieter eintragungspflichtig ist. Der
Nachweis erfolgt durch eine Eintragung im ULV oder in den Verzeichnissen anderer
vergleichbarer zertifizierter Stellen oder einen Eintrag in ein gleichwertiges Verzeichnis
anderer Mitgliedsstaaten, eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) oder durch die
ausgefüllte Selbstauskunft (Eigenerklärung) gem. den Vergabeunterlagen. Zusätzlich ist die
Eigenerklärung zur Eignung für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen (über das
Nichtvorliegen von Ausschlussgründen) einzureichen. Auf Verlangen des Auftraggebers sind
die Eigenerklärungen durch Vorlage von Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Erklärung über den Umsatz des Unternehmens, jeweils bezogen auf die letzten
drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, einschließlich eines bestimmten
Mindestjahresumsatzes in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags. Der Nachweis erfolgt durch
eine Eintragung im ULV oder in den Verzeichnissen anderer vergleichbarer zertifizierter
Stellen, eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) oder durch die ausgefüllte
Eigenerklärung (Selbstauskunft AN) gem. den Vergabeunterlagen. Auf Verlangen sind die
Eigenerklärungen durch Vorlage von Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Der Nachweis erfolgt durch eine Eintragung im ULV oder in den
Verzeichnissen anderer vergleichbarer zertifizierter Stellen, eine Einheitliche Europäische
Eigenerklärung (EEE) oder durch die ausgefüllte Eigenerklärung (Selbstauskunft AN) gem.
den Vergabeunterlagen. Auf Verlangen sind die Eigenerklärungen durch Vorlage von
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Kriterium:
Art: Sonstiges
Bezeichnung: eignungsleihender Nachunternehmereinsatz
Beschreibung: Im Falle eines eignungsleihenden Nachunternehmereinsatzes (für den
Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit sowie der wirtschaftlichen und
finanziellen Leistungsfähigkeit) sind das Verzeichnis der Nachunternehmer, die
Verpflichtungserklärung für Teilleistungen durch Nachunternehmer, die Eigenerklärung der
Nachunternehmer und ein separater Eignungsbogen (soweit den Vergabeunterlagen
beigefügt) je Nachunternehmer mit dem Angebot abzugeben (siehe Checkliste ). Der
Auftraggeber behält sich vor, Eigenerklärungen durch entsprechende Nachweise Dritter
belegen zu lassen.

Kriterium:
Art: Sonstiges
Bezeichnung: Bewerber-/Bietergemeinschaft
Beschreibung: Die Bewerber-/ Bietergemeinschaft muss im Rahmen einer Eignungsprüfung
das Vorliegen der Fachkunde und Leistungsfähigkeit nachweisen. Es ist ausreichend, wenn
die Anforderungen unter Ziff. 5.1.9 insgesamt von allen Mitgliedern der Bewerber-
/Bietergemeinschaftserklärung erfüllt werden. Die Eigenerklärung AN UVgO VgV ist von allen
Mitgliedern auszufüllen und einzureichen. Des Weiteren ist die Bewerber-
/Bietergemeinschaftserklärung vollständig auszufüllen und einzureichen.

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Preis

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Frist für die Anforderung zusätzlicher Informationen: 29/07/2024 12:00:00 (UTC+2)
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public
/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/2/tenderId/183845
Ad-hoc-Kommunikationskanal:
Name: https://www.meinauftrag.rib.de
URL: https://www.meinauftrag.rib.de

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Adresse für die Einreichung: https://www.meinauftrag.rib.de
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Zulässig
Frist für den Eingang der Angebote: 06/08/2024 11:30:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 60 Tage
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können alle fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.

Zusätzliche Informationen: Die Nachforderung von Unterlagen erfolgt gemäß den Vorgaben
der Vergabeverordnung (VgV).
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 06/08/2024 11:30:00 (UTC+2)
Zusätzliche Informationen: Fragen zum Verfahren sind spätestens bis zum 29.07.2024 um 12:
00 Uhr unter dem gegenständlichen Vergabeverfahren auf der Vergabeplattform des Landes
Berlin einzustellen. Es ist darauf hinzuweisen, dass die Übersicht zu den Bieterfragen und den
entsprechenden Antworten lediglich unter dem gegenständlichen Vergabeverfahren auf der
Vergabeplattform des Landes Berlin einzusehen ist.
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Noch nicht bekannt
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: ja
Zahlungen werden elektronisch geleistet: ja
Informationen über die Überprüfungsfristen: Verstöße gegen Vergabevorschriften, die
aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber zu rügen. Im Übrigen sind Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer
Frist von 10 Kalendertagen nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Ein
Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der zuständigen Vergabekammer zu
stellen (§ 160 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)). Die o.a. Fristen gelten
nicht, wenn der Auftraggeber gemäß § 135 Absatz 1 Nr. 2 GWB den Auftrag ohne vorherige
Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat,
ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist. Setzt sich ein Auftraggeber über die
Unwirksamkeit eines geschlossenen Vertrages hinweg, indem er die Informations- und
Wartepflicht missachtet (§ 134 GWB) oder ohne vorherige Veröffentlichung einer
Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies
aufgrund Gesetzes gestattet ist, kann die Unwirksamkeit nur festgestellt werden, wenn sie im
Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen
Biete und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags,
jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat
der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht,
endet die Frist 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der
Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union (§ 135 GWB).

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Vergabekammer des Landes Berlin
Beschaffungsdienstleister: BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

8. Organisationen

8.1. ORG-0001
Offizielle Bezeichnung: Land Berlin Sondervermögen Immobilien des Landes Berlin (SILB) c
/o BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
Registrierungsnummer: 11-2200011000-02
Abteilung: Einkauf
Postanschrift: Alexanderstraße 3
Stadt: Berlin
Postleitzahl: 10178
Land, Gliederung (NUTS): Berlin (DE300)
Land: Deutschland
Kontaktperson: BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
E-Mail: Einkauf@bim-berlin.de
Telefon: +4930901661823
Fax: +4930901661668
Internetadresse: https://www.bim-berlin.de
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer
Zentrale Beschaffungsstelle, die öffentliche Aufträge oder Rahmenvereinbarungen im
Zusammenhang mit für andere Beschaffer bestimmten Bauleistungen, Lieferungen oder
Dienstleistungen vergibt/abschließt

8.1. ORG-0006
Offizielle Bezeichnung: BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
Registrierungsnummer: 11-2100019001-07
Abteilung: Einkauf
Postanschrift: Alexanderstraße 3
Stadt: Berlin
Postleitzahl: 10178
Land, Gliederung (NUTS): Berlin (DE300)
Land: Deutschland
Kontaktperson: BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
E-Mail: Einkauf@bim-berlin.de
Telefon: +4930901661823
Fax: +4930901661668
Internetadresse: https://www.bim-berlin.de
Rollen dieser Organisation:
Beschaffungsdienstleister

8.1. ORG-0007
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Registrierungsnummer: 11-1300000V00-74
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Stadt: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land, Gliederung (NUTS): Berlin (DE300)
Land: Deutschland
Kontaktperson: Vergabekammer des Landes Berlin
E-Mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +493090138316
Fax: +493090137613

Internetadresse: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht
/vergabekammer/
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle

8.1. ORG-0008
Offizielle Bezeichnung: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des
Beschaffungsamts des BMI)
Registrierungsnummer: 0204:994-DOEVD-83
Stadt: Bonn
Postleitzahl: 53119
Land, Gliederung (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Land: Deutschland
E-Mail: noreply.esender_hub@bescha.bund.de
Telefon: +49228996100
Rollen dieser Organisation:
TED eSender

11. Informationen zur Bekanntmachung

11.1. Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der Bekanntmachung: a724ce4a-3df8-442c-82cb-c8403e1ba1e7 - 01
Formulartyp: Wettbewerb
Art der Bekanntmachung: Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Unterart der Bekanntmachung: 16
Datum der Übermittlung der Bekanntmachung: 04/07/2024 18:20:00 (UTC+2)
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar ist: Deutsch

11.2. Informationen zur Veröffentlichung
ABl. S Nummer der Ausgabe: 131/2024
Datum der Veröffentlichung: 08/07/2024

Referenzen:
https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/
https://www.bim-berlin.de
https://www.meinauftrag.rib.de
https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/2/tenderId/183845
http://icc-hofmann.net/NewsTicker/202407/ausschreibung-403903-2024-DEU.txt

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau