Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Halle (Saale) - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092309391085105 / 521647-2022
Veröffentlicht :
23.09.2022
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Produkt-Codes :
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DE-Halle (Saale): Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2022/S 184/2022 521647

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Halle (Saale), FB Recht, Team Vergabe
Bauleistungen/ Bauplanung
Postanschrift: Marktplatz 1
Ort: Halle (Saale)
NUTS-Code: DEE02 Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 06108
Land: Deutschland
E-Mail: [7]zvs-bau@halle.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]www.halle.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Leistungen der Objektplanung der Leistungsphasen 4 8-Grundschule
Auenschule
Referenznummer der Bekanntmachung: FB 24-STARK III-GS
Auenschule-03.1a-2018
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE02 Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Halle (Saale)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Die Stadt Halle (Saale) beabsichtigt, den Schulstandort Grundschule
Auenschule, Theodor-Neubauer-Straße 14

im Rahmen des STARK III Programmes zu sanieren. Hierfür hat die Stadt
Halle (Saale) entsprechende Anträge gestellt. Die Planungsleistungen
der Objektplanung für die Sanierung der Grundschule Auenschule werden
EUweit

ausgeschrieben. Nach positivem Fördermittelbescheid, erfolgt die
Umsetzung des Sanierungsvorhabens.

Der

Schulstandort der Grundschule Auenschule befindet sich in der
Theodor-Neubauer-Straße 14 in Halle

(Saale).

In dem Schulgebäude für die Grundschule sollen zukünftig maximal 250
Schülerinnen und Schüler

unterrichtet

werden. In einem Teil

des Gebäudes wird auch der Hortbetrieb für die Grundschule stattfinden.
Bei

der

Schule handelt es sich um einen Gebäudekomplex, der in den 1960er
Jahren errichtet wurde.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/11/2018
Ende: 30/12/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

STARK III

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2019/S 053-122783

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 1
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
01/02/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Arge ASH Zeitler Architekten
Postanschrift: Mansfelder Straße 56
Ort: Halle (Saale)
NUTS-Code: DED52 Leipzig
Postleitzahl: 06108
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 413 588.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt
Sachsen-Anhalt
Postanschrift: Ernst-Kamieth-Straße 2
Ort: Halle (Saale)
Postleitzahl: 06112
Land: Deutschland
E-Mail: [10]poststelle@lvwa.sachsen-anhalt.de
Telefon: +49 3455141529
Fax: +49 3455141115
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Stadt Halle (Saale), Fachbereich Recht,
Vergabestelle, z.H. Herr Dr. Brümmer
Postanschrift: Marktplatz 1
Ort: Halle (Saale)
Postleitzahl: 06108
Land: Deutschland
Telefon: +49 3452214400
Fax: +49 3452214447
Internet-Adresse: [11]www.halle.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/09/2022

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE02 Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Halle (Saale)
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

4. Nachtrag
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 26/06/2020
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 413 588.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Arge ASH Zeitler Architekten
Postanschrift: Mansfelder Straße 56
Ort: Halle (Saale)
NUTS-Code: DEE02 Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 06108
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Erweiterung der Objektplanung für den Ersatzneubau des
Sporthallenflügels in Verbindung mit der Sanierung und dem Umbau des
bestehenden Schulgebäude nach Zukauf einer erforderlichen
Grundstücksfläche. Mit dem Beschluss Vl/2019/04815 vom 05.03.2019 wurde
die allgemeine und energetische Sanierung der Grundschule Auenschule
sowie der Abbruch des bestehenden Turnhallenflügels beschlossen. Dieser
Gebäudeflügel sollte durch einen Neubau ersetzt werden. Im Ergebnis der
Schulbedarfsplanung war ein Anstieg der Schülerzahlen am Standort in
den kommenden Jahren erkennbar. Der Flächenbedarf erfordert eine
Eineinhalbfeld-Sporthalle. Ein größerer Ersatzneubau an Stelle des
alten Bestandes auf dem Schulgrundstück war zum ursprünglichen
Vertragsschluss nicht sicher absehbar, da dafür der Erwerb einer
angrenzenden Teilfläche erforderlich war.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Nach erfolgtem Grundstückserwerb soll der bestehende
Objektplanungsvertrag um den Ersatzneubau der Sporthalle erweitert
werden. Das Raumprogramm des Ersatzbaus muss die räumlichen Reserven im
Altbau berücksichtigen. Brandschutztechnische Belange müssen abgestimmt
geplant werden. Neben der Vermeidung von erneuten Flächenaufbrüchen und
zusätzlichen Rohr- und Kabelgräben wird bei einer gemeinsamen Planung
mit Kostenvorteilen für den AG gerechnet. Beide Gebäudeteile bilden
funktionell und versorgungstechnisch eine Einheit. Die Anlegung von
separaten Räumen für eine getrennte Medienversorgung und Entsorgung im
Ersatzbau würde zu einem größeren Raumbedarf führen. Neben baulichen
Mehrkosten wäre auch zu eine größere Flächeninanspruchnahme zu
verzeichnen. Größere Grundstücksflächen im Eigentum der Stadt sind vor
Ort nicht verfügbar. Ein Wechsel des Auftragnehmers kann aus
wirtschaftlichen und zeitlichen Gründen nicht erfolgen und wäre
zusätzlich mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 413 588.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 513 622.72 EUR

References

7. mailto:zvs-bau@halle.de?subject=TED
8. http://www.halle.de/
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:122783-2019:TEXT:DE:HTML
10. mailto:poststelle@lvwa.sachsen-anhalt.de?subject=TED
11. http://www.halle.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau