Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Gebäudereinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092309313683712 / 520305-2022
Veröffentlicht :
23.09.2022
Angebotsabgabe bis :
24.10.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
90911200 - Gebäudereinigung
90911000 - Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung
90910000 - Reinigungsdienste
90900000 - Reinigungs- und Hygienedienste
DE-München: Gebäudereinigung

2022/S 184/2022 520305

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Münchner Volkshochschule GmbH
Postanschrift: Einsteinstr. 28
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 81675
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Valerie Rozanski
E-Mail: [6]ausschreibungen@mvhs.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.mvhs.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av1b514c-eu
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av1b514c-eu
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: im Eigentum der Stadt München
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabe Unterhaltsreinigung für die Münchner Volkshochschule GmbH
Referenznummer der Bekanntmachung: Vergabenummer BA - 128590
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200 Gebäudereinigung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Münchener Volkshochschule GmbH (VHS) ist die größte Volkshochschule
Deutschlands und kann auf eine über hundertjährige Geschichte
zurückblicken. Ihr Programm für die Landeshauptstadt München und die
Gemeinde Grünwald im Süden München umfasst jährlich über 19.000
Veranstaltungen aus Kursen, Seminaren, Workshops, Vorträgen, Symposien,
Exkursionen, (Städte-)Führungen, Ausstellungen, Studienreisen, Foren
und Kulturveranstaltungen, die von ca. 260.000 Menschen aus München,
Grünwald und Umgebung genutzt werden.

Mehr Informationen über den Auftraggeber finden sich unter
[10]http://www.mvhs.de.

Es wird die Vergabe von Unterhaltsreinigungsleistungen für verschiedene
Gebäudeteile der VHS in München beabsichtigt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911000 Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung
90910000 Reinigungsdienste
90900000 Reinigungs- und Hygienedienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Unterhaltsreinigung in verschiedenen Gebäudeteilen der VHS in München
gemäß Objektliste (Anhang zu Teil C - EXCEL) mit einer
Gesamt-Reinigungsfläche von ca. 7.270,85 m² für die Unterhaltsreinigung
wie in den Vergabeunterlagen im Einzelnen festgelegt sowie
Sonderarbeiten gemäß Preisblatt Sonderarbeiten (Anhang zu Teil C -
EXCEL) auf Anforderung und wie in den Vergabeunterlagen im Einzelnen
festgelegt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2023
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

1. Sonderarbeiten gemäß Preisblatt Sonderarbeiten (Anhang zu Teil C -
EXCEL)
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

A) Angaben zum Bieter/Bietergemeinschaft: Basisinformationen zum
Unternehmen des Bieters (Name, Sitz, Kontaktdaten) bzw. zu den an der
Bietergemeinschaft beteiligten Unternehmen (Name und Anschrift der
beteiligten Unternehmen sowie Kontaktdaten des Ansprechpartners und
bevollmächtigten Vertreters der Bietergemeinschaft) (Formblatt Teil B
Ziff. 1)

B) Allgemeine Eigenerklärung zur Eignung: Eigenerklärung des Bieters,
dass die in §§ 123, 124 GWB bzw. die in § 21 des
Arbeitnehmer-Entsendegesetzes, § 98c des Aufenthaltsgesetzes, § 19 des
Mindestlohngesetzes und § 21 des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes
genannten Ausschlusskriterien nicht vorliegen und die Anforderungen
nach § 7 Abs. 1 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz und § 3 Abs. 1
Entgelttransparenzgesetz erfüllt werden; bzw. Eigenerklärung für
ausländische Bieter, dass keine Ausschlusskriterien vorliegen, die nach
den Rechtsvorschriften des jeweiligen Landes mit §§ 123, 124 GWB bzw. §
21 des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes, § 98c des Aufenthaltsgesetzes, §
19 des Mindestlohngesetzes und § 21 des
Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes vergleichbar sind und alle
Anforderungen erfüllt werden, die nach den Rechtsvorschriften des
jeweiligen Landes mit § 7 Abs. 1 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
und § 3 Abs. 1 Entgelttransparenzgesetz vergleichbar sind (Formblatt
Teil B Ziff. 2. a).

C) Erklärung zur Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister
(Formblatt Teil B Ziff. 2. a).

D) Eigenerklärung des Bieters zu den weiteren Angaben (Name des
Geschäftsführers, zuständige Niederlassung für die Erfüllung des
Auftrags (Formblatt Teil B Ziff. 2. f))

E) Eigenerklärung der Bietergemeinschaftsmitglieder zur Rechtsform der
Bietergemeinschaft und der gesamtschuldnerischen Haftung der Mitglieder
(Formblatt Teil B Ziff. 2. g)

Bei Bietergemeinschaften sind die gem. Ziffer III.1.1) bis III.1.3)
geforderten Erklärungen und Nachweise von jedem Mitglied gesondert zu
erbringen.

F) Eigenerklärung des Bieters zum Nichtbestehen eines Bezugs zu
Russland (Formblatt Teil B Ziff. 2. h)

G) Eigenerklärung zum Einsatz von Dritten einschließlich
Nachunternehmern und verbundenen Unternehmen (für den Bieter /
einheitlich für alle Mitglieder der Bietergemeinschaft) (soweit
zutreffend) (Formblatt Teil B Ziff. 3).

Bei Nachunternehmern sind die gem. Ziffer III.1.1) bis III.1.3)
geforderten Erklärungen und Nachweise von jedem Nachunternehmer
gesondert zu erbringen.

H) Im Fall einer Eignungsleihe (soweit zutreffend): Eigenerklärung zur
Eignungsleihe, einschließlich Verpflichtungserklärung des
Unterauftragnehmers/sonstigen Dritten. Im Falle der Eignungsleihe (=
Inanspruchnahme der Fachkunde oder Leistungsfähigkeit eines
Unterauftragnehmers oder sonstigen Dritten) hat der Bieter eine
verbindliche Verpflichtungserklärung des jeweiligen Unternehmens
vorzulegen, dass ihm die Mittel zur Verfügung stehen werden bzw. dass
der Dritte die Leistung ausführen wird (§ 47 Abs. 1 VgV) sowie eine
Erklärung der gemeinsamen Haftung des Bieters und des anderen
Unternehmens für die Auftragsausführung entsprechend dem Umfang der
Eignungsleihe (Formblatt Teil B. Ziff. 3). Jedes Unternehmen, dessen
Kapazitäten der Bieter für die Erfüllung eines oder mehrerer
Eignungskriterien in Anspruch nehmen will, muss folgende Erklärungen
vorlegen:

weiter unter Punkt VI.3
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

I) Eigenerklärung des Bieters/der Bietergemeinschaft, dass er bzw. alle
Mitglieder der Bietergemeinschaft im Falle einer Beauftragung eine
gültige Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme für
Personenschäden i.H.v. 5, 0 Mio. EUR, einer Deckungssumme für Sach- und
Vermögensschäden sowie Umweltschäden i.H.v. 2,5 Mio. EUR, einer
Deckungssumme für Bearbeitungsschäden i.H.v. 1,0 Mio. EUR und einer
Deckungssumme für Schlüsselschäden i.H.v. 250.000,00 EUR vorlegen kann
bzw. dass er oder das entsprechende Mitglied der Bietergemeinschaft im
Falle der Beauftragung eine entsprechende Erhöhung der genannten
Haftungssummen vornimmt. Sowie Eigenerklärung des Bieters und der
Bietergemeinschaft, dass alle Nachunternehmer in angemessener Höhe
versichert sind (Formblatt Teil B Ziff. 2. a).

J) Eigenerklärung über den Umsatz der vergangenen drei Geschäftsjahre
(netto) der Niederlassung des Bieters, die den Auftrag ausführen soll
(Formblatt Teil B Ziff. 2. b).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

K) Eigenerklärung zu vergleichbaren Referenzen zur Unterhaltsreinigung
(Formblatt Teil B Ziff. 2. e)). Gefordert werden aktuelle Referenzen
aus den letzten drei Jahren, die mit dem Leistungsanteil
Unterhaltsreinigung dieser Vergabe nach Art, die genau zu beschreiben
ist, und Umfang vergleichbar sind. Erläuternde Angaben zur
Vergleichbarkeit sind erforderlich, wenn sich diese nicht bereits aus
der Bezeichnung des Auftraggebers ergibt, und bestehen z.B. in der
Angabe, welche Einzeleinrichtungen von welcher Größe für einen
bestimmten Träger (Stadt, Landkreis, etc.) gereinigt werden.

Bei Bietergemeinschaften ist diese Erklärung einfach/einheitlich für
die gesamte Bietergemeinschaft einzureichen.

L) Eigenerklärung über die Anzahl der in dem ausführenden Betrieb im
Bereich Unterhaltsreinigung tätigen und hierfür ausgebildeten
Fachkräfte (Formblatt Teil B Ziff. 2. f)

M) Eigenerklärung zur vom Bieter vorgesehenen Objektleitung (Formblatt
Teil B Ziff. 2.c)). Anzugeben sind Name und Qualifikation/Ausbildung
der vorgesehenen Objektleitung sowie deren Erfahrung mit Projekten, die
nach Art und Umfang mit dem zu vergebenden Auftrag vergleichbar sind.
Diese Projekte sind gemäß der Angaben auf dem Formblatt einzeln zu
benennen und zu beschreiben.

N) Eigenerklärung zu den Angaben zur Leitung, zur Qualitätssicherung
und zum Umweltschutz (Formblatt Teil B Ziff. 2 d))
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/10/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 16/12/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 24/10/2022
Ortszeit: 12:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Öffnung findet unter Ausschluss der Bieter statt (§ 55 Abs. 2 Satz
2 VgV).

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Weitere Angaben zu Ziffer III.1.1. H):

a) Erklärungen, dass die in §§ 123, 124 GWB bzw. die in § 21 des
Arbeitnehmer-Entsendegesetzes, § 98c des Aufenthaltsgesetzes, § 19 des
Mindestlohngesetzes und § 21 des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes
genannten Ausschlusskriterien nicht vorliegen und die Anforderungen
nach § 7 Abs. 1 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz und § 3 Abs. 1
Entgelttransparenzgesetz erfüllt werden; für ausländische Unternehmen:
Eigenerklärung, dass keine Ausschlusskriterien vorliegen, die nach den
Rechtsvorschriften des jeweiligen Landes mit §§ 123, 124 GWB bzw. § 21
des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes, § 98c des Aufenthaltsgesetzes, § 19
des Mindestlohngesetzes und § 21 des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes
vergleichbar sind und alle Anforderungen erfüllt werden, die nach den
Rechtsvorschriften des jeweiligen Landes mit § 7 Abs. 1 Allgemeines
Gleichbehandlungsgesetz und § 3 Abs. Entgelttransparenzgesetz
vergleichbar sind. (Formblatt Teil B Ziff. 2. a).

b) Nachweis der Eignung des Unternehmens, dessen Kapazitäten der Bieter
für die Erfüllung eines oder mehrerer Eignungskriterien in Anspruch
nehmen will, in Bezug auf die Eignungskriterien entsprechend dem Umfang
der Eignungsleihe (Verwendung des (Verwendung des entsprechenden
Formblatts (soweit vorhanden) je nach dem, welche Eignung in Anspruch
genommen werden soll). Auf § 47 Abs. 1 Satz 3 wird ausdrücklich
hingewiesen.

Hinweis: Erfüllt ein Unternehmen diejenigen Eignungskriterien nicht,
dessen Kapazitäten der Bieter für die Erfüllung eines oder mehrerer
Eignungskriterien in Anspruch nehmen will, kann der Auftraggeber
vorschreiben, dass der Bieter das entsprechende Unternehmen ersetzen
muss (§ 47 Abs. 2 VgV). Nimmt der Bieter die Kapazitäten eines anderen
Unternehmens im Hinblick auf die wirtschaftliche oder finanzielle
Leistungsfähigkeit

in Anspruch, kann der Auftraggeber eine gemeinsame Haftung des Bieters
und des (jeweils) anderen Unternehmens entsprechend dem Umfang der
Eignungsleihe verlangen (§ 47 Abs. 3 VgV).

-------------------------------------------------

Weitere Hinweise zum Vergabeverfahren:

1. Objektbesichtigung:

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass eine vorherige
Objektbesichtigung für eine sachgerechte Kalkulation aus Sicht des
Auftraggebers erforderlich ist. Eine Objektbesichtigung ist an einem
vom Auftraggeber jeweils noch zu bestimmenden Termin im Zeitraum vom
30.09.2022 13.10.2022 möglich (abschließende Festlegung durch den
Auftraggeber). Interessenten müssen die Personen (max. 2 Personen), die
von ihrer Seite an der Objektbesichtigung teilnehmen, mit Namen und
Funktionsbezeichnung im Unternehmen angeben sowie den Tag, an dem sie
die Besichtigung durchführen möchten, über die Vergabeplattform
aumass anmelden.

Den so angemeldeten Interessenten wird das genaue Datum, die Uhrzeit
und weitere Einzelheiten gesondert mitgeteilt. Interessenten, die in
diesem Zeitraum nicht teilnehmen können, werden gebeten, dem
Auftraggeber unverzüglich geeignete Terminvorschläge zu unterbreiten.
Wir weisen ausdrücklich auf Teil A Ziff. 5 der Vergabeunterlagen hin
sowie darauf, dass eine Objektbesichtigung in den letzten sechs
Arbeitstagen vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe aus
organisatorischen Gründen grundsätzlich nicht mehr ermöglicht werden
kann.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern - Vergabekammer
Südbayern
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 89/2176-2411
Fax: +49 89/2176-2847
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im
Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb
einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt
werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens zum Ablauf der Frist
zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/09/2022

References

6. mailto:ausschreibungen@mvhs.de?subject=TED
7. http://www.mvhs.de/
8. https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av1b514c-eu
9. https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av1b514c-eu
10. http://www.mvhs.de/
11. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau