Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Göttingen - Ausrüstung für die Instandhaltung von Straßen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092309172581798 / 518389-2022
Veröffentlicht :
23.09.2022
Angebotsabgabe bis :
25.10.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34921000 - Ausrüstung für die Instandhaltung von Straßen
90611000 - Straßenreinigung
DE-Göttingen: Ausrüstung für die Instandhaltung von Straßen

2022/S 184/2022 518389

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Göttinger Entsorgungsbetriebe Eigenbetrieb
der Stadt Göttingen
Postanschrift: Rudolf-Wissell-Str. 5
Ort: Göttingen
NUTS-Code: DE91C Göttingen
Postleitzahl: 37079
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergabe.geb@de.ey.com
Telefon: +49 16093913445
Fax: +49 6196802429967
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.geb-goettingen.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/F49D9B2E-A
DAB-42AE-BEB7-15620EEADED7
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Ernst & Young Law GmbH
Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
Postanschrift: Rothenbaumchaussee 76-78
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600 Hamburg
Postleitzahl: 20148
Land: Deutschland
E-Mail: [9]vergabe.geb@de.ey.com
Telefon: +49 16093913445
Fax: +49 6196802429967
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]https://ey-law.de/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/F49D9B2E-
ADAB-42AE-BEB7-15620EEADED7
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [12]https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von zwei Schmalspurfahrzeugen (1,30 m; zulässiges
Gesamtgewicht 3,49 t)
Referenznummer der Bekanntmachung: GEB 11_2022
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34921000 Ausrüstung für die Instandhaltung von Straßen
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von zwei Schmalspurfahrzeugen für den Einsatz in der
Straßenreinigung und im leichten Winterdienst.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90611000 Straßenreinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE91C Göttingen
Hauptort der Ausführung:

in den Vergabeunterlagen aufgeführt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beschafft werden zwei Schmalspurfahrzeuge (1,30m) mit einem zulässigen
Gesamtgewicht von 3,49t. Die Schmalspurfahrzeuge werden von den
Göttinger Entsorgungsbetrieben (GEB) für den Einsatz in der
Straßenreinigung und im leichten Winterdienst eingesetzt. Das
städtische Gebiet weist größere Steigungen in überwiegend beengten
Verkehrsverhältnissen auf. Die Entleerung erfolgt auf einer
Umlade-Einrichtung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 25
Qualitätskriterium - Name: Funktionalität / Gewichtung: 25
Preis - Gewichtung: 50
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 1
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

PL1: Nachweis der Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister nach
Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, in dem der Bieter ansässig
ist, sofern der Bieter in das Berufs- oder Handelsregister eingetragen
ist.

Für den Fall der Nichteintragung: Die Vorlage einer Gewerbeanmeldung
(für ausländische Bieter: Oder vergleichbar). Der Nachweis muss
mindestens die vertretungsberechtigten Personen ausweisen. Der Nachweis
darf zum Zeitpunkt des Ablaufs der Frist zur Einreichung der Angebote
nicht älter als 12 Monate sein.

PL2: Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach
§ 123 und § 124 GWB.

PL3: Unbedenklichkeitsbescheinigungen des zuständigen Finanzamts sowie
der Sozialversicherungen und der zuständigen Berufsgenossenschaft. Der
Nachweis darf zum Zeitpunkt des Ablaufs der Frist zur Einreichung der
Angebote nicht älter als 12 Monate sein.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

WL: Der Bieter hat eine Eigenerklärung über den konsolidierten
Gesamtumsatz des Unternehmens bezogen

auf die letzten 3 (drei) Geschäftsjahre abzugeben. Sofern ein
Unternehmen noch nicht so lange auf dem Markt

tätig ist, legt es für die fehlenden Jahre eine Unternehmensplanung
vor.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

TL: Nachweis über die Ausführung von einschlägigen und vergleichbaren
Leistungen (Referenzen):

Eine Vergleichbarkeit setzt voraus, dass die aufgeführten
Referenzprojekte sowohl projekt- als auch themenspezifisch mit dem
geforderten Leistungspaket vergleichbar ist.

Vergleichbar ist eine Referenz insbesondere dann, wenn es sich um
Leistungen handelt, die hinsichtlich Größe und Komplexität auf eine
entsprechende Eignung des Bieters schließen lassen.

Die Referenzen müssen zum Nachweis der Vergleichbarkeit mindestens
folgende Angaben enthalten:

1. Name und Adresse des Auftraggebers mit

Ansprechpartner,

2. Beschreibung des Leistungsumfangs,

3. Auftragszeitraum,

4. Auftragssumme (netto).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Es sind mindestens drei (3) (und möglichst nicht mehr als fünf (5))
besonders einschlägige (vergleichbare) Referenzen aus den letzten drei
(3) Jahren seit Veröffentlichung dieser Bekanntmachung vorzulegen.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 25/10/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 12/12/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25/10/2022
Ortszeit: 12:05
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachsen beim Nds.
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
E-Mail: [13]vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Telefon: +49 4131153306
Fax: +49 4131152943
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3
Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der
Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer
einzureichen.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/09/2022

References

6. mailto:vergabe.geb@de.ey.com?subject=TED
7. https://www.geb-goettingen.de/
8. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/F49D9B2E-ADAB-42AE-BEB7-15620EEADED7
9. mailto:vergabe.geb@de.ey.com?subject=TED
10. https://ey-law.de/
11. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/F49D9B2E-ADAB-42AE-BEB7-15620EEADED7
12. https://www.deutsche-evergabe.de/
13. mailto:vergabekammer@mw.niedersachsen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau