Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Langen - Luftverkehrskontrollvorrichtungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092309171781768 / 518335-2022
Veröffentlicht :
23.09.2022
Angebotsabgabe bis :
24.10.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34962000 - Luftverkehrskontrollvorrichtungen
34964000 - Doppler-UKW-Drehfunkfeuer (DVOR)
34965000 - Entfernungsmessgerät (DME)
DE-Langen: Luftverkehrskontrollvorrichtungen

2022/S 184/2022 518335

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Postanschrift: Am DFS-Campus 10
Ort: Langen
NUTS-Code: DE71C Offenbach, Landkreis
Postleitzahl: 63225
Land: Deutschland
E-Mail: [6]eckhard.enneper@dfs.de
Telefon: +49 6103/707-4636
Fax: +49 6103/707-4695
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.dfs.de
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere
Auskünfte sind erhältlich unter: [8]https://www.subreport.de/E34776689
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.subreport.de/E34776689
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Verkehrswesen - Flugsicherung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Doppler-UKW-Drehfunkfeuer (DVOR) für die Flugnavigation und
UHF-Entfernungsmessgeräte (DME) für die Flugnavigation
Referenznummer der Bekanntmachung: 8091
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34962000 Luftverkehrskontrollvorrichtungen
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferumfang sind 16 (12+4 Optionen) Doppler-UKW-Drehfunkfeuer (DVOR)
sowie 87 (57 + 30 Optionen) UHF-Entfernungsmessgeräte (DME) für die
Flugnavigation.

Das Doppler-UKW-Drehfunkfeuer ist eine Funknavigationsanlage für die
Flugnavigation im Kurz- und Mittelstreckenbereich. Die zu liefernden
DVOR´s müssen die International Standards and Recommended Practices to
the Convention on International Civil Aviation Organisation (ICAO)
Annex 10, Aeronautical Telecommunications, Volume 1 Radio Navigation
Aids, Section 3.3 Specification for VHF omnidirectional radio range
(VOR), erfüllen.

Das UHF-Entfernungsmessgerät ist eine Funknavigationsanlage für die
Flugnavigation im Kurz- und Mittelstreckenbereich. Die zu liefernden
DME´s müssen die International Standards and Recommended Practices to
the Convention on International Civil Aviation Organisation (ICAO)
Annex 10, Aeronautical Telecommunications, Volume 1 Radio Navigation
Aids, Section 3.5 Specification for UHF distance measuring equipment
(DME), erfüllen.

Systeminstallation und optionale Services gehören sowohl für DVOR´s als
auch für DME´s zum Leistungsumfang.

Nähere Beschreibung der ausgeschriebenen Leistungen siehe Ziffer
II.2.4.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Doppler-UKW-Drehfunkfeuer (DVOR)
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34964000 Doppler-UKW-Drehfunkfeuer (DVOR)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

Die Bestimmungs- und Erfüllungsorte liegen innerhalb der Bundesrepublik
Deutschland.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

16 (12+4 Optionen) Doppler-UKW-Drehfunkfeuer (DVOR).

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH (nachstehend DFS genannt) erneuert
UKW-Drehfunkfeuer an diversen Standorten innerhalb der Bundesrepublik
Deutschland, um Ihre Navigationsinfrastruktur, den Anforderungen
entsprechend, zu erhalten. Hierzu werden Gebäude und Antennenträger
durch die DFS erneuert und neue Funknavigationssysteme beschafft. Diese
zu liefernden DVOR-Systeme müssen die International Standards and
Recommended Practices to the Convention on International Civil Aviation
Organisation (ICAO) Annex 10, Aeronautical Telecommunications, Volume 1
Radio Navigation Aids, Section 3.3 Specification for VHF
omnidirectional radio range (VOR), und weitere Anforderungen der DFS
erfüllen. Die Installationen der Systeme an den durch die DFS
vorbereiteten Standorten sind Bestandteil dieser Beschaffung.

Schulungen und After-Sales-Services gehören zu dem optional
anzubietenden Leistungsumfang.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 132
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Vier DVOR, Schulungen und After-Sales-Services
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

UHF-Entfernungsmessgeräte. (DME)
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34965000 Entfernungsmessgerät (DME)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

Die Bestimmungs- und Erfüllungsorte liegen innerhalb der Bundesrepublik
Deutschland.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

87 (57 + 30 Optionen) UHF-Entfernungsmessgeräte (DME).

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH (nachstehend DFS genannt) erneuert
UHF-Entfernungsmessgeräte an diversen Standorten innerhalb der
Bundesrepublik Deutschland, um Ihre Navigationsinfrastruktur, den
Anforderungen entsprechend, zu erhalten. Hierzu werden Gebäude und
Antennenträger durch die DFS erneuert und neue Funknavigationssysteme
beschafft. Diese zu liefernden DME-Systeme müssen die International
Standards and Recommended Practices to the Convention on International
Civil Aviation Organisation (ICAO) Annex 10, Aeronautical
Telecommunications, Volume 1 Radio Navigation Aids, Section 3.5
Specification for UHF distance measuring equipment (DME), und weitere
Anforderungen der DFS erfüllen. Die Installationen der Systeme an den
durch die DFS vorbereiteten Standorten sind Bestandteil dieser
Beschaffung.

Schulungen und After-Sales-Services gehören zu dem optional
anzubietenden Leistungsumfang.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 132
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

30 DME, Schulungen und After-Sales-Services
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

III.1.1.1 Vorlage eines Handelsregisterauszuges, der bei Ablauf der
Bewerbungsfrist nicht älter als 6 Monate ist. Sofern der Bewerber nicht
im Handelsregister eingetragen ist: Aussage des Bewerbers in welchen
sonstigen Berufsverbänden/Registern/Innungen/Kammern/etc. Eintragungen
bestehen. Wenn möglich, Nachweis über die jeweiligen Eintragungen
(ebenfalls nicht älter als 6 Monate). Sollte keine Eintragung bestehen:
Der Bewerber hat im Teilnahmeantrag eine Begründung vorzulegen, warum
keine Eintragung benötigt wird bzw. besteht.

III.1.1.2 Vorlage einer Eigenerklärung des Bewerbers, dass die in § 123
Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung (GWB) genannten Ausschlussgründe
nicht zutreffen und dass die Voraussetzungen gemäß § 124 GWB nicht
vorliegen.

III.1.1.3 Vorlage der Nachweise einer bestehenden
Haftpflichtversicherung (z.B. Unternehmenshaftpflichtversicherung,
Produkthaftpflichtversicherung) unter Angabe der Deckungssummen.

III.1.1.4 Vorlage einer Eigenerklärung des Bewerbers, ob er
beabsichtigt Unteraufträge zu erteilen. Wenn ja: Aussage, für welche
Leistungen Unteraufträge eingesetzt werden sollen. Wenn nein: Aussage,
dass er nicht beabsichtigt Unteraufträge zu erteilen oder dies zum
jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar ist.

III.1.1.5 Vorlage einer schriftlichen Erklärung des Bewerbers, ob
Unbedenklichkeitsbescheinigungen in Form von
Zuverlässigkeitsüberprüfungen gemäß § 7 Luftsicherheitsgesetz für
Mitarbeiter vorliegen bzw. Vorlage einer schriftlichen Erklärung des
Bewerbers zur Bereitschaft zu deren Durchführung.

III.1.1.6 Vorlage einer Eigenerklärung des Bewerbers über das
Vorhandensein eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001
oder vergleichbar.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vorlage einer Unternehmensdarstellung des Bewerbers bezüglich der
ausgeschriebenen Leistungsart:

Vorstellung des Unternehmens. Hier können folgende Aspekte einfließen:
Historische Entwicklung,

Organisation, Eigentums- und Beteiligungsstrukturen, etc. Darstellung
der Kernkompetenzen / des Schwerpunktes der Geschäftstätigkeit, sowie
die Bedeutung des entsprechenden Geschäftsfeldes bezüglich der
ausgeschriebenen Leistungsart.

III.1.2.2 Bonitätsbewertung:

Ein Bonitätsrating des Bewerbers der Fa. Creditreform wird durch die
Vergabestelle eingeholt. Ist der Bewerber nicht bei der Fa.
Creditreform gelistet, so ist er verpflichtet, ein Bonitätsrating einer
vergleichbaren Wirtschaftsauskunft einzureichen (die Überprüfung, ob
ein Bewerber gelistet ist, hat durch den Bewerber selbst zu erfolgen).

Allgemeiner Hinweis:

1. Beachten Sie hierzu auch die Ausführungen in Ziffer VI.3.1
(Zusätzliche Angaben)
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Die Bonitätsbewertung durch die Firma Creditreform muss mindestens
einen Bonitätsindex von 299 Punkten aufweisen.

ACHTUNG: Sollten der unter III.1.2.2 geforderten Mindeststandard nicht
erfüllt sein, so besteht die Vermutung,

dass der Bewerber für eine Auftragsdurchführung als finanziell nicht
leistungsfähig anzusehen ist. In diesem Fall wird der Bewerber seitens
der Vergabestelle zur Vorlage einer Erklärung aufgefordert, um diese
Vermutung zu widerlegen. Sollten die vom Bewerber zur Aufklärung
eingereichten Erklärungen, Unterlagen und Belege nicht ausreichend
sein, so wird der Bewerber von der weiteren Teilnahme am Wettbewerb
ausgeschlossen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Referenzliste der wesentlichen innerhalb der letzten fünf Jahre vom
Unternehmen in der ausgeschriebenen Leistungsart (siehe II.1.4)
erbrachten Leistungen unter Angabe des Rechnungswerts, des
Leistungsorts, der Leistungszeit sowie dem Kunden und Kontaktdaten
eines dortigen Ansprechpartners.

2. Mitarbeiterprofile der maßgeblichen Personen, die bei der
Projektrealisierung beteiligt sein werden (z.B. Projektleiter etc.)
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Referenzen, die den Nachweis erbringen, dass in dem Zeitraum 2019 -
2022 in einem der Kalenderjahre in Summe drei DVOR für Los 1
(Mindeststandard für den Nachweis der Leistungsfähigkeit zu Los 1) bzw.
vier DME für Los 2 (Mindeststandard für den Nachweis der
Leistungsfähigkeit zu Los 2) ausgeliefert, installiert und in Betrieb
genommen wurden. Maßgeblich ist hierfür der Zeitpunkt der
Inbetriebnahme.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/10/2022
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch, Englisch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Eignungsleihe (§ 47 VgV): Plant ein Bewerber die Eignungsleihe, so
sind die gemäß Ziffern III.1.1, III.1.2 und III.1.3 geforderten Angaben
/ Informationen / Unterlagen auch von den anderen Unternehmen im
Sinne des § 47 Abs. I VgV einzureichen. Zusätzlich ist eine
unterzeichnete Verpflichtungserklärung der anderen Unternehmen
einzureichen, die eine verbindliche Aussage über die Bereitstellung der
erforderlichen Mittel / Ressourcen zur Erfüllung im Auftragsfall
beinhaltet.

2. Bewerbergemeinschaften: Bewerbergemeinschaften müssen mit Ihrem
Teilnahmeantrag eine von allen Mitgliedern unterzeichnete Erklärung der
gesamtschuldnerischen Haftung abgeben.

3. Die Korrespondenz im Rahmen des Vergabeverfahrens erfolgt
ausschließlich in deutscher und/oder englischer Sprache und
ausschließlich über das System subreport Elvis.

4. Ebenfalls sind die Teilnahmeanträge und späteren Angebote
ausschließlich nur elektronisch via: https:// [10]www.subreport.de/
E34776689 einzureichen.

Die Abgabe der Teilnahmeanträge und der späteren Angebote erfolgt
ausschließlich über die Funktion Teilnahmeanträge / Angebote
abgeben. Die Einreichung von Teilnahmeanträgen und Angeboten über die
Funktion Kommunikation oder anderes führt zum direkten Ausschluss vom
Wettbewerb.

5. Bei technischen Störungen oder Fragen zur Handhabung des Systems
wenden Sie sich bitte direkt an subreport unter +49 221 985 78-0 bzw.
[11]info@subreport.de.

6. Für die Erstellung der Teilnahmeanträge und der späteren Angebote
erhält der Bewerber / Bieter keine Kostenerstattung.

7. Berücksichtigung Umstellungskosten (Switching costs) Los 1 (DVOR):

Die DFS betreibt derzeit die DVOR Anlagen Thales S4000
(Musterzulassungsnummer: V4-1106B2) und Selex D/VOR 1150A
(Musterzulassungsnummer: D-0050/2017). Für diese beiden Anlagentypen
sind bei der DFS jeweils eine Test-/Referenzanlage und eine
Schulungsanlage vorhanden. Weiterhin hat die DFS ausgebildetes und
berechtigtes Personal für diese Anlagen.

Von den Bietern ist im Rahmen dieser Ausschreibung u.a. eine
Test-/Referenzanlage, eine Schulungsanlage und Schulungen für
DFS-Personal anzubieten und zu bepreisen. Diese Preise sind Bestandteil
der Angebotsbewertung.

Dies gilt jedoch nicht für Bieter, die entweder das System Thales S4000
oder Selex D/VOR 1150A mit o.g. Musterzulassungsnummern anbieten. Diese
brauchen weder eine Test-/Referenzanlage noch eine Schulungsanlage
anzubieten. Weiterhin fließen für diese Bieter auch die Kosten
"Schulungen für DFS-Personal" nicht in den Angebotspreis ein.

Berücksichtigung Umstellungskosten (Switching costs) Los 2 (DME):

Die DFS betreibt derzeit die DME Anlagen Thales DME 415/435
(Musterzulassungsnummern: D-0114/2006 und 0009/2011 sowie D-0032/2014)
und Selex DME 1118/1119A (Musterzulassungsnummern: D-0047/2017 und
0048/2017). Für diese beiden Anlagentypen sind bei der DFS jeweils eine
Test-/Referenzanlage und eine Schulungsanlage vorhanden. Weiterhin hat
die DFS ausgebildetes und berechtigtes Personal für diese Anlagen.

Von den Bietern ist im Rahmen dieser Ausschreibung u.a. eine
Test-/Referenzanlage, eine Schulungsanlage und Schulungen für
DFS-Personal anzubieten und zu bepreisen. Diese Preise sind Bestandteil
der Angebotsbewertung.

Dies gilt jedoch nicht für Bieter, die entweder das System Thales DME
415/435 oder Selex D/VOR 1118/1119A mit o.g. Musterzulassungsnummern
anbieten. Diese brauchen weder eine Test-/Referenzanlage noch eine
Schulungsanlage anzubieten. Weiterhin fließen für diese Bieter auch die
Kosten "Schulungen für DFS-Personal" nicht in den Angebotspreis ein.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [12]info@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 228/9499-0
Internet-Adresse: [13]www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage
nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht
abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [14]info@bundeskartellamt.bund.de
Internet-Adresse: [15]www.bundeskartellamt.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/09/2022

References

6. mailto:eckhard.enneper@dfs.de?subject=TED
7. http://www.dfs.de/
8. https://www.subreport.de/E34776689
9. https://www.subreport.de/E34776689
10. http://www.subreport.de/
11. mailto:info@subreport.de?subject=TED
12. mailto:info@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
13. http://www.bundeskartellamt.de/
14. mailto:info@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
15. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau