Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Adelsheim - Feuerwehrfahrzeuge
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092309171581760 / 518383-2022
Veröffentlicht :
23.09.2022
Angebotsabgabe bis :
03.11.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Verschiedene Zuschlagskriterien
Produkt-Codes :
34144210 - Feuerwehrfahrzeuge
DE-Adelsheim: Feuerwehrfahrzeuge

2022/S 184/2022 518383

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtverwaltung Adelsheim
Postanschrift: Marktstraße 7
Ort: Adelsheim
NUTS-Code: DE127 Neckar-Odenwald-Kreis
Postleitzahl: 74740
Land: Deutschland
E-Mail: [6]info@adelsheim.de
Telefon: +49 62916200-0
Fax: +49 62916200-35
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.adelsheim.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabe.vmstart.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?funct
ion=_Details&TenderOID=54321-Tender-1834115ed5e-763ca7bcaa655d46
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]www.auftragsboerse.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung Gerätewagen-Logistik 2 (GW-L2)
Referenznummer der Bekanntmachung: SADEL-2022-0005
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144210 Feuerwehrfahrzeuge
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Beschaffung Gerätewagen-Logistik 2 (GW-L2)

2 Lose: Los 1 Fahrgestell, Aufbau und Rollcontainer, Los 2 Beladung
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fahrgestell, Aufbau, Rollcontainer GW-L2 nach DIN 14555-22
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34144210 Feuerwehrfahrzeuge
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE127 Neckar-Odenwald-Kreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1 Fahrgestell, Aufbau und Rollcontainer:

Lieferung eines geländefähigen Lastkraftwagens mit Allradantrieb für
den Aufbau eines Gerätewagens-Logistik 2 nach DIN 14555-22:05-2013
sowie den zusätzlichen Anforderungen in der Leistungsbeschreibung,
Lieferung des feuerwehrtechnischen Aufbaus mit Mannschaftsraum und
Montage auf dem Fahrgestell, Lieferung von Rollcontainern
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/01/2023
Ende: 30/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Feuerwehrtechnische Beladung mit Zusatzbeladung Wasserversorgung
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34144210 Feuerwehrfahrzeuge
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE127 Neckar-Odenwald-Kreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 2 Beladung:

Feuerwehrtechnische Beladung für GW-L2 mit Zusatzbeladung
Wasserversorgung nach DIN 14555-22
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/01/2023
Ende: 30/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die nachstehenden Angaben/Erklärungen/Nachweise sind von Bietern (der
Begriff Bieter wird als Synonym auch für Bietergemeinschaften
verwendet) bzw. von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft (BG)
vorzulegen.

Ein Verweis auf frühere Bewerbungen/Angebote ist nicht ausreichend.
Ausländischen Bietern wird die Vorlage vergleichbarer Nachweise
gestattet. Soweit Eigenerklärungen verlangt werden, sagt der Bieter zu,
Nachweise auf Verlangen, spätestens jedoch vor Zuschlagserteilung
vorzulegen.

1. Bezeichnung des Bieterunternehmens mit Firma und Anschrift sowie
Angabe eines für das Verfahren zuständigen Ansprechpartners,
idealerweise mit E-Mail, Telefon- und Faxnummer. Der Auftraggeber
stellt hierzu das Formblatt

"Komm EU (L) Ang - Angebot für Lieferleistungen" zur Verfügung.

2. Eigenerklärung gem. § 123 GWB (ein entsprechender Vordruck liegt den
Vergabeunterlagen bei).

3. Vorlage einer Eigenerklärung, dass keine in Bezug auf die Vergabe
unzulässige,

Wettbewerbsbeschränkende Abreden getroffen wurden. Der Auftraggeber
stellt hierzu das Formblatt "Eigenerklärungen zur Eignung - Komm EU (L)
EigE" zur Verfügung.

4. Sofern eine BG ein Angebot einreicht, ist mit dem Angebot von allen
Mitgliedern der BG eine unterzeichnete Erklärung einzureichen, aus der
sich auch die gesamtschuldnerische Haftung dieser Bekanntmachung im
Zuschlagsfall, die Namen sämtlicher Mitglieder der BG, ein
bevollmächtigter Vertreter und die Absicht, sich im Zuschlagsfall zu
einer Arbeitsgemeinschaft zusammenschließen, ergibt.

Die BG haben in obiger Bietergemeinschafts-Erklärung oder als Anlage
zur Bietergemeinschafts-Erklärung eine schriftliche Erklärung folgenden
Inhaltes vorzulegen: Sämtliche Mitglieder BG bzw. der Vertreter der BG
haben/hat zu erklären, dass die Bildung keinen Verstoß gegen § 1 GWB
darstellt. Darüber hinaus ist von Mitglieder der BG bzw. dem Vertreter
dieser zu erklären, inwiefern für das jeweilige beteiligte Unternehmen
wirtschaftlich zweckmäßige und kaufmännische Gründe vorliegen, sich
nicht alleine als Bieter am Verfahren zu beteiligen.

Der AG stellt hierzu eine das Formblatt "Erklärung der
Bietergemeinschaft - Komm EU (L) Bieter" zur Verfügung.

5. Eigenerklärung bezüglich der Eintragung in das Berufsregister. Der
AG stellt hierzu eine das Formblatt

"Eigenerklärungen zur Eignung - Komm EU (L) EigE" zur Verfügung.

6. Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit als Bewerber. Der AG stellt
hierzu eine das Formblatt "Eigenerklärungen zur Eignung -Komm EU (L)
EigE" zur Verfügung.

7. Eigenerklärung bezüglich der Mitgliedschaft bei der
Berufsgenossenschaft. Der AG stellt hierzu eine das Formblatt
"Eigenerklärungen zur Eignung - Komm EU (L) EigE" zur Verfügung.

Auf gesondertes Verlangen des Auftraggebers vorzulegende Unterlagen:

- Bestätigungen hinsichtlich der in der Eigenerklärung zur Eignung oder
EEE des Hauptunternehmen und Eventueller Nachunternehmen gemachten
Erklärungen (u. a. Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Eintragung
in der Handwerksrolle, Eintragung bei der Industrie- und Handelskammer,
qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft,
Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkassen).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die nachstehenden Angaben/Erklärungen/Nachweise sind von Bietern (der
Begriff Bieter wird als Synonym auch für Bietergemeinschaften
verwendet) bzw. von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft (BG)
vorzulegen. Ein Verweis auf frühere Bewerbungen/Angebote ist nicht
ausreichend. Soweit Eigenerklärungen verlangt werden, sagt der Bieter
zu, Nachweise auf Verlangen, spätestens jedoch vor Zuschlagserteilung
vorzulegen.

1. Eigenerklärung über den jährlichen Umsatz des Bieters für mit den
ausgeschriebenen Leistungen vergleichbaren Leistungen (GW-L2) in den
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren. Falls der Bieter noch keine
3 Jahre existiert, sind entsprechende Umsatzangaben für den Zeitraum
des Bestehens anzugeben. Bei Bietergemeinschaften ist die
Eigenerklärung von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft abzugeben. Der
Auftraggeber stellt hierzu das Formblatt "Eigenerklärungen zur Eignung
-Komm EU (L) EigE" zur Verfügung.

2. Eigenerklärung zur ordnungsgemäßen Zahlung von Steuern und Abgaben,
sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung. Der AG stellt
hierzu eine das Formblatt "Eigenerklärungen zur Eignung - Komm EU (L)
EigE" zur Verfügung.

3. Vorlage einer Eigenerklärung, dass über das Vermögen des
Unternehmens weder ein Insolvenzverfahren noch ein vergleichbares
gesetzliches Verfahren eröffnet, die Eröffnung beantragt oder dieser
Antrag mangels Masse abgelehnt wurde und dass sich das Unternehmen
nicht in Liquidation befindet. Der Auftraggeber stellt hierzu das
Formblatt "Eigenerklärungen zur Eignung - Komm EU (L) EigE" zur
Verfügung.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die nachstehenden Angaben/Erklärungen/Nachweise sind von Bietern (der
Begriff Bieter wird als Synonym auch für Bietergemeinschaften
verwendet) bzw. von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft (BG)
vorzulegen.

Ein Verweis auf frühere Bewerbungen/Angebote ist nicht ausreichend.
Soweit Eigenerklärungen verlangt werden, sagt der Bieter zu, Nachweise
auf Verlangen, spätestens jedoch vor Zuschlagserteilung vorzulegen.

Für die Eignungsprüfung der technischen und beruflichen
Leistungsfähigkeit muss der Bewerber, resp. die BewGe folgende
Unterlagen vorlegen:

1. Drei Referenzen vergleichbarer Leistungen die in den letzten 3
Geschäftsjahren ausgeführt wurden (der Auftraggeber stellt hierzu das
Formblatt "Eigenerklärungen zur Eignung - Komm EU (L) EigE" zur
Verfügung).

2. Übersicht der jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitnehmer in
den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren (der Auftraggeber stellt
hierzu das Formblatt "Eigenerklärungen zur Eignung - Komm EU (L) EigE"
zur Verfügung).

3. Bezogen auf das jeweilige Los sind folgende Unterlagen mitzuliefern
(Prospektmaterial und technische Beschreibung, falls nicht anders
angegeben):

Los 1:

a) LKW mit Allradantrieb,

b) Klimaanlage,

c) Feuerwehrtechnischer Aufbau,

d) Ausrüstungsgegenstände, welche durch den Aufbauhersteller geliefert
werden,

e) Lichtmast inkl. der Scheinwerfer,

f) Gewichts- und Energiebilanz,

g) Technische Dokumentation der Mannschaftskabine,

h) Skizze der Innenmaße des Mannschaftsraums.

4. Aktueller Zertifizierungsnachweis nach ISO 9001 für alle Lose,

5. Eigenerklärung zu § 123 GWB,

6. Eigenerklärung zur Eignung oder EEE des Hauptunternehmen und
eventueller Nachunternehmen(§ 48 Abs. 3 VgV: "Als vorläufigen Beleg der
Eignung und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen akzeptiert der
öffentliche Auftraggeber die Vorlage einer Einheitlichen Europäischen
Eigenerklärung nach § 50 VgV")(Der Vordruck "KEV 179 Eigenerklärung zur
Eignung" liegt den Vergabeunterlagen bei.

7. Leistungsbeschreibung mit den geforderten Preisen und Erklärungen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03/11/2022
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 23/12/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 03/11/2022
Ortszeit: 14:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Weitere Unterlagen die mit dem Angebot vorzulegen sind:

1. Bezogen auf das jeweilige Los sind folgende Unterlagen mitzuliefern
(Prospektmaterial und technische Beschreibung, falls nicht anders
angegeben):

Los 1 a) LKW mit Allradantrieb, b) Klimaanlage, c) Feuerwehrtechnischer
Aufbau, d) Ausrüstungsgegenstände, welche durch den Aufbauhersteller
geliefert werden, e) Lichtmast inkl. der Scheinwerfer, f) Gewichts- und
Energiebilanz, g) Technische Dokumentation der Mannschaftskabine, h)
Skizze der Innenmaße des Mannschaftsraums.

2. Referenzliste mit vergleichbaren Lieferungen innerhalb der letzten 3
Kalenderjahre für alle Lose

3. Aktueller Zertifizierungsnachweis nach ISO 9001 für alle Lose
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg beim
Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/09/2022

References

6. mailto:info@adelsheim.de?subject=TED
7. http://www.adelsheim.de/
8. https://vergabe.vmstart.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1834115ed5e-763ca7bcaa
655d46
9. http://www.auftragsboerse.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau