Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Lutherstadt Wittenberg - Maurerarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092309122080987 / 517589-2022
Veröffentlicht :
23.09.2022
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45262500 - Maurerarbeiten
45262300 - Betonarbeiten
DE-Lutherstadt Wittenberg: Maurerarbeiten

2022/S 184/2022 517589

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Wittenberg
Postanschrift: Breitscheidstraße 3
Ort: Lutherstadt Wittenberg
NUTS-Code: DEE0E Wittenberg
Postleitzahl: 06886
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
E-Mail: [7]vergabestelle@landkreis-wittenberg.de
Telefon: +49 3491806-2832
Fax: +49 3491806-2892
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]www.landkreis-wittenberg.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Luther-Melanchthon Gymn., Haus Melanchthon, Schulgebäude - Maurer- u.
Betonarbeiten (Los 6)
Referenznummer der Bekanntmachung: O 154/19 B
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45262500 Maurerarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Maurer- und Betonarbeiten (Los 6)
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262300 Betonarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0E Wittenberg
Hauptort der Ausführung:

Luther-Melanchthon-Gymnasium, Haus Melanchthon - Schulgebäude

Neustraße 10b

06886 Lutherstadt Wittenberg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Im Rahmen der Komplettsanierung Haus Melanchthon Schulgebäude:

Grobmengen:

Erdarbeiten:

- ca. 74,772 m³ Boden des Fußbodens im Gebäude 1 HO ST,

- ca. 37,8 m³ Boden für Gräben/Kanäle 1 HO ST bis 1 m,

- ca. 498,44 m² Bodenbewehrung Geogitter,

- ca. 74,772 m³ Einbau von Füllmaterial Bettung Schotter 0/32 100 %
D-15 cm.

Betonarbeiten:

- ca. 34,02 m² Schalung des Ringbalkens H 2-3 m ohne Anforderung,

- ca. 74,772 m³ Ortbeton der Bodenplatte Stahlbeton C25/30 XC2 XA1 D
10-20 cm,

- ca. 54,565 m³ Ortbeton der Auffüllung Gewölbe LC12/13,

- ca. 8,165 m³ Ortbeton des Ringbalkens Stahlbeton C25/30 XC1,

- ca. 1 121,485 kg Stahlfasern liefern incl. stat. Nachweis,

- ca. 1 068,207 kg Betonstabstahl BSt500S DIN 488.

Maurerarbeiten:

- ca. 24,368 m³ Abbrechen Mauerwerk mit Putz Innenwand bis 15 cm,

- ca. 52,92 m³ Abbrechen Mauerwerk Schornstein 120 x 120 cm,

- ca. 15,12 m³ Abbrechen Mauerwerk Schornsteinkopf 120 x 120 cm,

- ca. 38,808 m³ Abbrechen Mauerwerk Türöffnung 15 bis 25 cm,

- ca. 16,934 m³ Mauerwerk Innenwand 24,0 cm HLZ 12/1,2 MGIIa,

- ca. 32,256 m³ Mauerwerk Ausmauerung Öffnungen 24-50 cm Mz 20/2,0
MGIIa,

- ca. 124,49 m² Ziegeldecke 18 cm + 6 cm 6,5 m,

- ca. 28 St Überdecken Öffnung nachträglich Stahlbetonsturz B 1,01-1,51
m 40 cm,

- ca. 60 St Überdecken Öffnung nachträglich Stahlbetonsturz B -0,51 m
Durchbrüche,

- ca. 40 St Durchbruch Wand nachträglich 500-1500 cm2,

- ca. 80 St Instandsetzen Mauerwerksstellen,

- ca. 258,72 m Verzahnung in Mauerwerk 24-50 cm,

- ca. 15,12 m³ Schornstein verfüllen Bähtonschüttung gebunden.

Abdichtungsarbeiten:

- ca. 490,28 m² Voranstrich Bitumenlösung Betonsohle,

- ca. 504,96 m Hohlkehle Reaktionsharzmörtel,

- ca. 504,96 m Aufkantung Wand Bodenfeuchtigkeit,

- ca. 490,28 m² Abdichtung Bodenfeuchtigkeit Bodenfläche G200 S4.

Risssanierung:

- ca. 204 St Bohrung für Anker Durchmesser 40 mm 30-50 cm,

- ca. 244 St Packer Durchmesser 25 mm,

- ca. 60 St Einbauteil Ankernadel 30-50 cm,

- ca. 367,5 kg Rissinjektion Ziegelmauerwerk Kalkmörtel,

- ca. 71,4 m Rissverfüllung.

Grundleitungen und Hauseinführungen:

- ca. 1 St Hebeanlage für fäkalienfreies Abwasser aus Kunststoff, zur
Unterflurinstallation,

- ca. 100 m KG2000 Abwasserkanal DN 100,

- ca. 18 m KG2000 Abwasserkanal DN 125,

- ca. 14 m KG2000 Abwasserkanal DN 150,

- ca. 95 St KG2000 Bogen DN 100,

- ca. 15 St KG2000 Abzweig 100/100, 45o.

Rohbauarbeiten Außenbereich:

- ca. 124,425 m³ Boden der Einzelfundamente 1 HO ST,

- ca. 178,211 m³ Boden der Einzelfundamente Bodenaustausch 1 HO ST B
-5,0 m,

- ca. 46,75 m² Schalung Einzelfundamente ohne Anforderung,

- ca. 178,211 m³ Ortbeton der Auffüllung im Erdreich C10/15,

- ca. 99,54 m³ Ortbeton des Einzelfundamentes Stahlbeton C25/30 XA1
XC2,

- ca. 17,719 m³ Ortbeton der Fundamentplatte Stahlbeton C20/25 XC1 D
20-40 cm,

- ca. 4479,3 kg Betonstabstahl BSt500S DIN 488 Gründung,

- ca. 10,5 m Blockstufe Granit,

- ca. 80,5 m Blockstufe Granit ohne Material.

Rohbauarbeiten Technikraum:

- ca. 99,75 m² Rasengitterbelag abbrechen 80 × 60 cm,

- ca. 99,75 m³ Boden der Baugruben 1 HO ST,

- ca. 8,925 m³ Boden für Gräben/Kanäle 1 HO GI TL bis 1 m,

- ca. 99,75 m² Bodenbewehrung Geogitter,

- ca. 19,95 m³ Einbau von Füllmaterial Bettung Schotter 0/32 100 % D
-20 cm,

- ca. 29,309 m³ Mauerwerk Außenwand 36,0 cm HLzW 8/0,6 LM36,

- ca. 98,7 m² Ortbeton der Sauberkeitsschicht Beton C10/15 D 10 cm,

- ca. 29,61 m³ Ortbeton der Fundamentplatte Stahlbeton C20/25 XC1 D
40-60 cm,

- ca. 644,018 kg Betonstabstahl BSt500S DIN 488 Gründung,

- ca. 644,018 kg Betonstahlmatten BSt500M DIN 488 Gründung,

- ca. 98,7 m² Wärmedämmung unter Bodenplatte XPS PB ds Wasser 120 mm.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 16/12/2019
Ende: 04/05/2020
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

Sachsen-Anhalt Stark III plus EFRE

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2020/S 014-027517

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 19000072-17
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
27/12/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Elster Bau GmbH
Postanschrift: Wittenberger Allee 30
Ort: Zahna-Elster
NUTS-Code: DEE0E Wittenberg
Postleitzahl: 06895
Land: Deutschland
E-Mail: [10]info@elsterbau.de
Telefon: +49 3538320323
Fax: +49 3538320423
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 460 966.82 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Landes Sachsen-Anhalt beim
Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Postanschrift: Ernst-Kamieth-Str. 2
Ort: Halle (Saale)
Postleitzahl: 06112
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem
Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs.
2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die
Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach
Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt
der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine
Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/09/2022

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45262500 Maurerarbeiten
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262300 Betonarbeiten
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0E Wittenberg
Hauptort der Ausführung:

Luther-Melanchthon-Gymnasium, Haus Melanchthon - Schulgebäude

Neustraße 10b

06886 Lutherstadt Wittenberg
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen der Komplettsanierung Haus Melanchthon Schulgebäude:

Grobmengen:

Erdarbeiten:

- ca. 74,772 m³ Boden des Fußbodens im Gebäude 1 HO ST,

- ca. 37,8 m³ Boden für Gräben/Kanäle 1 HO ST bis 1 m,

- ca. 498,44 m² Bodenbewehrung Geogitter,

- ca. 74,772 m³ Einbau von Füllmaterial Bettung Schotter 0/32 100 %
D-15 cm.

Betonarbeiten:

- ca. 34,02 m² Schalung des Ringbalkens H 2-3 m ohne Anforderung,

- ca. 74,772 m³ Ortbeton der Bodenplatte Stahlbeton C25/30 XC2 XA1 D
10-20 cm,

- ca. 54,565 m³ Ortbeton der Auffüllung Gewölbe LC12/13,

- ca. 8,165 m³ Ortbeton des Ringbalkens Stahlbeton C25/30 XC1,

- ca. 1 121,485 kg Stahlfasern liefern incl. stat. Nachweis,

- ca. 1 068,207 kg Betonstabstahl BSt500S DIN 488.

Maurerarbeiten:

- ca. 24,368 m³ Abbrechen Mauerwerk mit Putz Innenwand bis 15 cm,

- ca. 52,92 m³ Abbrechen Mauerwerk Schornstein 120 x 120 cm,

- ca. 15,12 m³ Abbrechen Mauerwerk Schornsteinkopf 120 x 120 cm,

- ca. 38,808 m³ Abbrechen Mauerwerk Türöffnung 15 bis 25 cm,

- ca. 16,934 m³ Mauerwerk Innenwand 24,0 cm HLZ 12/1,2 MGIIa,

- ca. 32,256 m³ Mauerwerk Ausmauerung Öffnungen 24-50 cm Mz 20/2,0
MGIIa,

- ca. 124,49 m² Ziegeldecke 18 cm + 6 cm 6,5 m,

- ca. 28 St Überdecken Öffnung nachträglich Stahlbetonsturz B 1,01-1,51
m 40 cm,

- ca. 60 St Überdecken Öffnung nachträglich Stahlbetonsturz B -0,51 m
Durchbrüche,

- ca. 40 St Durchbruch Wand nachträglich 500-1500 cm2,

- ca. 80 St Instandsetzen Mauerwerksstellen,

- ca. 258,72 m Verzahnung in Mauerwerk 24-50 cm,

- ca. 15,12 m³ Schornstein verfüllen Bähtonschüttung gebunden.

Abdichtungsarbeiten:

- ca. 490,28 m² Voranstrich Bitumenlösung Betonsohle,

- ca. 504,96 m Hohlkehle Reaktionsharzmörtel,

- ca. 504,96 m Aufkantung Wand Bodenfeuchtigkeit,

- ca. 490,28 m² Abdichtung Bodenfeuchtigkeit Bodenfläche G200 S4.

Risssanierung:

- ca. 204 St Bohrung für Anker Durchmesser 40 mm 30-50 cm,

- ca. 244 St Packer Durchmesser 25 mm,

- ca. 60 St Einbauteil Ankernadel 30-50 cm,

- ca. 367,5 kg Rissinjektion Ziegelmauerwerk Kalkmörtel,

- ca. 71,4 m Rissverfüllung.

Grundleitungen und Hauseinführungen:

- ca. 1 St Hebeanlage für fäkalienfreies Abwasser aus Kunststoff, zur
Unterflurinstallation,

- ca. 100 m KG2000 Abwasserkanal DN 100,

- ca. 18 m KG2000 Abwasserkanal DN 125,

- ca. 14 m KG2000 Abwasserkanal DN 150,

- ca. 95 St KG2000 Bogen DN 100,

- ca. 15 St KG2000 Abzweig 100/100, 45o.

Rohbauarbeiten Außenbereich:

- ca. 124,425 m³ Boden der Einzelfundamente 1 HO ST,

- ca. 178,211 m³ Boden der Einzelfundamente Bodenaustausch 1 HO ST B
-5,0 m,

- ca. 46,75 m² Schalung Einzelfundamente ohne Anforderung,

- ca. 178,211 m³ Ortbeton der Auffüllung im Erdreich C10/15,

- ca. 99,54 m³ Ortbeton des Einzelfundamentes Stahlbeton C25/30 XA1
XC2,

- ca. 17,719 m³ Ortbeton der Fundamentplatte Stahlbeton C20/25 XC1 D
20-40 cm,

- ca. 4479,3 kg Betonstabstahl BSt500S DIN 488 Gründung,

- ca. 10,5 m Blockstufe Granit,

- ca. 80,5 m Blockstufe Granit ohne Material.

Rohbauarbeiten Technikraum:

- ca. 99,75 m² Rasengitterbelag abbrechen 80 × 60 cm,

- ca. 99,75 m³ Boden der Baugruben 1 HO ST,

- ca. 8,925 m³ Boden für Gräben/Kanäle 1 HO GI TL bis 1 m,

- ca. 99,75 m² Bodenbewehrung Geogitter,

- ca. 19,95 m³ Einbau von Füllmaterial Bettung Schotter 0/32 100 % D
-20 cm,

- ca. 29,309 m³ Mauerwerk Außenwand 36,0 cm HLzW 8/0,6 LM36,

- ca. 98,7 m² Ortbeton der Sauberkeitsschicht Beton C10/15 D 10 cm,

- ca. 29,61 m³ Ortbeton der Fundamentplatte Stahlbeton C20/25 XC1 D
40-60 cm,

- ca. 644,018 kg Betonstabstahl BSt500S DIN 488 Gründung,

- ca. 644,018 kg Betonstahlmatten BSt500M DIN 488 Gründung,

- ca. 98,7 m² Wärmedämmung unter Bodenplatte XPS PB ds Wasser 120 mm.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 16/12/2019
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 19 352.34 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Elster Bau GmbH
Postanschrift: Wittenberger Allee 30
Ort: Zahna-Elster
NUTS-Code: DEE0E Wittenberg
Postleitzahl: 06895
Land: Deutschland
E-Mail: [11]info@elsterbau.de
Telefon: +49 3538320323
Fax: +49 3538320423
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Nachtrag 2: zusätzliche Leistungen: nach der Vorgabe des
Tragwerksplaners mussten die Anschlüsse der neuen Querwände mit
zusätzlichen, eingeklemmten Gewindestangen erfolgen; zur Herstellung
der Ziegelwände im Dachgeschoss und der Ringanker des Aufzugs waren
weitere zusätzliche statische Maßnahmen erforderlich

früherer Nachtrag: - verschiedene Mehr- oder Mindermengen bzw.
zusätzliche Leistungen:

- zusätzliche Leistungen aufgrund der vorgefundenen baulichen Mängel an
konstruktiven Bauteilen wie Baugrund, Wänden, Decken und Dachtragwerk,
die auf eine veränderte bauliche Situation und der daraus resultierende
Erkenntnisse beruhen; insbesondere sind die vorgefundenen Luftschächte
in den inneren Mauerwerkswänden, die Auflager der Holzbalkendecke sowie
vorangegengene Sanierungsversuche hierfür maßgebend
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

- wirtschaftliche Gründe: Störung des Bauablaufes/Gefährdung des
Fertigstellungstermins/Verlust von Fördermitteln;- zusätzliche
Leistungen stehen im direkten technologischen Zusammenhang mit den
sontsigen Rohbauarbeiten
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 624 915.78 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 644 268.12 EUR

References

7. mailto:vergabestelle@landkreis-wittenberg.de?subject=TED
8. http://www.landkreis-wittenberg.de/
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:027517-2020:TEXT:DE:HTML
10. mailto:info@elsterbau.de?subject=TED
11. mailto:info@elsterbau.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau