Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Mülheim an der Ruhr - Sanitäre Anlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092309101480829 / 517419-2022
Veröffentlicht :
23.09.2022
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45232460 - Sanitäre Anlagen
DE-Mülheim an der Ruhr: Sanitäre Anlagen

2022/S 184/2022 517419

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Mülheim an der Ruhr
Postanschrift: Hans-Böckler-Platz 5
Ort: Mülheim an der Ruhr
NUTS-Code: DEA16 Mülheim an der Ruhr, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 45468
Land: Deutschland
E-Mail: [7]Marcel.Udovtsch@muelheim-ruhr.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]http://www.muelheim-ruhr.de
Adresse des Beschafferprofils: [9]https://www.muelheim-ruhr.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung/ Modernisierung SZ Saarn Sanitärtechnik
Referenznummer der Bekanntmachung: 2020/S 094-223608
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45232460 Sanitäre Anlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Im Rahmen der Sanierung/Modernisierung des Schulzentrums Saarn handelt
es sich hierbei um die Leistungen zur Sanitärtechnik.
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA16 Mülheim an der Ruhr, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Im Rahmen der Sanierung/ Modernisierung des Schulzentrums Saarn werden
die Leistungen zur Sanitärtechnik ausgeschrieben:

Baustelleneinrichtung,

Demontage und Entsorgungsarbeiten,

Schmutzwasserleitungen und Zubehör,

Regen- und Notentwässerung,

Trinkwasserleitung und Zubehör,

Trinkwasserarmaturen und Zubehör,

Gasleitung und Zubehör,

Einrichtungsgegenstände und Zubehör,

Dämmarbeiten und Zubehör,

Feuerlöscheinrichtungen und Zubehör,

Wartungsvertrag Sanitärtechnik.

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um die Sanierung der TGA der
Gesamtschule an der Lehnerstraße in Mülheim an der Ruhr, das Gebäude
ist im Ortsteil Saarn und wird technisch komplett saniert. Die
Gesamtschule ist über 4 Etagen gebaut und ist im gesamten Bereich
unterkellert. Im 2. Untergeschoss sind nur Technikzentralen und
Lagerräume, die nicht für den Schulverkehr frei gegeben sind. Im
1.Untergeschoss befindet sich die Lüftungszentrale, dort sind alle
Lüftungsanlagen für die Gesamtschule aufgestellt. In den Etagen (1.
UG-1. OG) sind Klassen-, Putzmittel-, und Lagerräume, des Weiteren sind
in den Etagen noch WC-Anlagen und Sozialräume vorhanden. Es gibt einige
Klassenräume die für den Chemie-, Physik-, und Biologieunterricht
genutzt werden. Es gibt einen Pausen-WC-Anlagen die über den Schulhof
aus zu begehen ist, diese ist Raumhoch unterkellert. Die
Wärmeversorgung für das Gebäude und die RLT-Anlagen sind in der
Technikzentrale im 2. Untergeschoss. Der Trinkwasserhausanschluss ist
auch in derselben Technikzentrale und versorgt die Gesamtschule und das
Berufskolleg. Heizungsanlage und Trinkwasseranschluss bleiben während
der gesamten Baumaßnahme in Betrieb Im direkten Anschluss ist das
Berufskolleg Saarn, aus diesem Grund sind lärmintensive Arbeiten im
Vorfeld mit der örtlichen Bauleitung abzustimmen und zu klären ob diese
durchzuführen sind.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 12
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [10]2020/S 094-223608

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: VOB 2022_195
Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung/Modernisierung SZ Saarn - Sanitärtechnik, hier: Nachtrag
Nr.14-16
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
12/05/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: HHS GmbH
Ort: Mülheim an der Ruhr
NUTS-Code: DEA16 Mülheim an der Ruhr, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 414 547.87 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland, Spruchkörper
Düsseldorf
Postanschrift: Am Bonneshof 35
Ort: Düsseldorf
Postleitzahl: 40474
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 211473055
Fax: +49 211472891
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/09/2022

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45232460 Sanitäre Anlagen
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA16 Mülheim an der Ruhr, Kreisfreie Stadt
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

NT01: 613,41 Kernlochbohrungen

NT02: 11.837,10 Stemmarbeiten

NT03: 1.866,39 Isolierarbeiten

NT04: 3.719,58 Mengenmehrung Kernbohrungen

NT05: 2.098,86 Druckprüfung Teilbereiche

NT06: 5.793,25 Brandschutz Missel

NT07: 233,72 Hahnverlängerungen

NT08: 1.480,57 Passstücke Schmutzwasser

NT09: 1.810,06 Isolierarbeiten

NT10: 881,86 Durchführung WC-Trennwände

NT11: 1.979,02 Waschtisch Emaille

NT12: 3.033,50 Zusatzarbeiten NW- und Klassenräume

NT13: 7.009,30 Trinkwasserhausanschluss

NT14: 0,00 Druckerhöhungsanlage (entfällt)

NT15: 5.467,99 Wandhydrantenanlage

NT16: 29.163,81 Druckerhöhungsanlage (angepasst)

Brutto-Nachbeauftragungssumme: 76.988,42

=> Netto: 64.696,15
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 12
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 64 696.15 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: HHS GmbH
Ort: Mülheim an der Ruhr
NUTS-Code: DEA16 Mülheim an der Ruhr, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

NT01: 613,41 Kernlochbohrungen

NT02: 11.837,10 Stemmarbeiten

NT03: 1.866,39 Isolierarbeiten

NT04: 3.719,58 Mengenmehrung Kernbohrungen

NT05: 2.098,86 Druckprüfung Teilbereiche

NT06: 5.793,25 Brandschutz Missel

NT07: 233,72 Hahnverlängerungen

NT08: 1.480,57 Passstücke Schmutzwasser

NT09: 1.810,06 Isolierarbeiten

NT10: 881,86 Durchführung WC-Trennwände

NT11: 1.979,02 Waschtisch Emaille

NT12: 3.033,50 Zusatzarbeiten NW- und Klassenräume

NT13: 7.009,30 Trinkwasserhausanschluss

NT14: Druckerhöhungsanlage (entfällt)

NT15: 5.467,99 Wandhydrantenanlage

NT16: 29.163,81 Druckerhöhungsanlage (angepasst)

Brutto-Nachbeauftragungssumme: 76.988,42

=> Netto: 64.696,15
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Aus wirtschaftlicher Sicht ist ein Wechsel des Auftragnehmers nicht zu
vertreten, da der AN bereits an der Baustelle tätig ist und die
nachträglichen Leistungen nur mit einer neuen Baustelleneinrichtung
etc. umzusetzen wären.Auch aus technischer Sicht wäre es aus
Gewährleistungsgründen nicht sinnvoll, einen anderen Auftragnehmer mit
den Leistungen zu beauftragen.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 414 547.87 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 479 244.03 EUR

References

7. mailto:Marcel.Udovtsch@muelheim-ruhr.de?subject=TED
8. http://www.muelheim-ruhr.de/
9. https://www.muelheim-ruhr.de/
10. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:223608-2020:TEXT:DE:HTML
11. mailto:vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau