Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Köln - Machbarkeitsstudie zur Einrichtung eines Expressbusnetzes
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092206565380000 / 810811-2022
Veröffentlicht :
22.09.2022
Anforderung der Unterlagen bis :
18.10.2022
Angebotsabgabe bis :
18.10.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
71241000 - Durchführbarkeitsstudie, Beratung, Analyse
Machbarkeitsstudie zur Einrichtung eines Expressbusnetzes

Vergabenr. 2022-5002-661-1
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, zuschlagserteilende Stelle:
Name und Anschrift: Amt für Recht, Vergabe und Versicherungen
Stadthaus Deutz - Westgebäude,
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln
Deutschland
Telefonnummer: +49 22122124789
Telefaxnummer: +49 22122123011
E-Mail-Adresse: Submissionsdienst-Vergabe@stadt-koeln.de
Internet-Adresse: https://www.stadt-koeln.de
Zuschlagserteilende Stelle:
Name und Anschrift: Amt für nachhaltige Mobilitätsentwicklung
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln
Deutschland
Telefonnummer:
Telefaxnummer:
E-Mail-Adresse:
Internet-Adresse:
2. Verfahrensart ( 8 UVgO):
Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung
3. Angebote können abgegeben werden:
elektronisch in Textform
elektronisch mit fortgeschrittener Signatur
elektronisch mit qualifizierter Signatur
Anschrift zur Einreichung schriftlicher Angebote: -ENTFÄLLT- (es sind ausschließlich elektronische Angebote zugelassen)
4. Zugriff auf Vergabeunterlagen:
Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und die Informationen zum Zugriff auf die Vergabeunterlagen ( 29 Abs. 3 UVgO):

5. Art und Umfang sowie Ort der Leistung:
Art der Leistung: Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Einrichtung eines Expressbus-Netzes
Menge und Umfang: Die Stadt Köln hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil des Umweltverbundes an allen Wegen der
Bevölkerung deutlich zu steigern, um sowohl die negativen Auswirkungen des motorisierten Individualverkehrs auf das Klima aber
auch auf die Gesundheit und Lebensqualität ihrer Bürgerinnen und Bürger zu reduzieren.
Die letzten Ergebnisse der Studie "Mobilität in Deutschland 2017" wiesen allerdings - im Gegensatz zum deutlich gestiegenen
Radverkehrsanteil - einen stagnierenden Anteil am Modal-Split der mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegten Wege
der Kölnerinnen und Kölner auf, was unter anderem daran liegt, dass der ÖPNV in Teilen stark ausgelastet beziehungsweise
überlastet ist.
Erklärtes Ziel ist es deshalb, möglichst schnell weitere Kapazitäten im ÖPNV zu schaffen und gleichzeitig dessen
Attraktivität zu steigern. Hierzu sollen unter anderem neue Buslinien zur Entlastung vorhandener Stadtbahn- und Buslinien
sowie zur Herstellung neuer Direktverbindungen geprüft und eingerichtet werden.
Die hier ausgeschriebene "Machbarkeitsstudie zur Einrichtung eines Expressbus-Netzes in Köln" dient ebendiesem Zweck.
Sie soll potenzielle Relationen und Haltestellen für ein stadtweites Expressbus-Netz zu erarbeiten. Für die verschiedenen
Relationen ist eine Abschätzung hinsichtlich ihrer Machbarkeit und der verkehrlichen Wirkung zu treffen sowie eine Bewertung
aller Verbindungen untereinander durchzuführen.
Für zwei präferierte Relationen ist eine vertiefte Untersuchung anzustellen, in der konkret die erforderlichen Maßnahmen,
Kosten und Auswirkungen für eine Realisierung herauszuarbeiten sind.
In der Prüfung sollen sowohl Relationen zwischen einzelnen Stadtteilen und -bezirken innerhalb Kölns als auch Verknüpfungen
mit den Umlandkommunen herausgearbeitet werden, die jeweils eine zeitnahe Verbesserung des ÖPNV-Angebots und dessen Qualität
bewirken können.
Aus diesen Relationen ist unter Berücksichtigung der Bedarfssituation ein Konzept für ein effizientes, das ÖPNV-Bestandsnetz
ergänzendes Expressbus-Netz zu entwickeln.
Es sollen darüber hinaus Vorschläge zur Umsetzung erarbeitet werden, wobei neben der Beschleunigung von Bussen durch
Busspuren auch weitere Voraussetzungen und Maßnahmen für Zeitgewinne für Expressbuslinien im Stadtgebiet geprüft werden
sollen.
Die Studie soll fachliche Entscheidungsgrundlagen für die politische Diskussion erarbeiten und zugleich die weiteren Schritte
hin zu einer möglichen stufenweisen Inbetriebnahme, den haushaltsmäßigen Auswirkungen sowie Möglichkeiten zur Erweiterung
des Konzeptes über den Untersuchungsraum hinaus in die weitere Region aufzeigen beziehungsweise dessen Anschlussfähigkeit an
das regionale Schnellbusnetz sicherstellen.
Ort der Leistung: 50679 Köln, Nordrhein-Westfalen
6. Losaufteilung:
Losweise Vergabe: Nein
Angebote sind möglich für: die Gesamtleistung

7. Nebenangebote sind
nicht zugelassen
8. Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführungsfrist:
Ende der Ausführungsfrist:
Bemerkung zur Ausführungsfrist:
9. Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können oder die Bezeichnung und die Anschrift der
Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können. Sowie der Tag, bis zu dem sie bei ihr
angefordert werden können:
unter (URL:)
https://vergabeplattform.stadt-koeln.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1809925545b
-640c6ef2b7a729ae
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt Siehe oben
Stelle zur Anforderung der Vergabeunterlagen: Siehe oben
Anforderung bis spätestens: 18.10.2022 13:59
Anschrift der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen eingesehen werden können:
Siehe oben
10. Ablauf der Angebots- und Bindefrist:
Angebote sind einzureichen bis: 18.10.2022 14:00
Ablauf der Bindefrist: 18.01.2023
11. Höhe der etwa geforderten Sicherheitsleistungen:

12. Wesentliche Zahlungsbedingungen:
Siehe Vergabeunterlagen
13. Ggf. mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen zur Eignungsprüfung des Bewerbers:
Siehe Vergabeunterlagen
14. Angabe der Zuschlagskriterien:
Der niedrigste Preis Nein
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1 Zuschlagskriterien gesamt
15. Sonstiges:

Source: 4 https://service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/ai-ag-prod/2022/09/54321-Tender-1809925545b-640c6ef2b7a729ae.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau