Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kiel - Glas- und Rahmenreinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092206564979974 / 810779-2022
Veröffentlicht :
22.09.2022
Anforderung der Unterlagen bis :
11.11.2022
Angebotsabgabe bis :
11.11.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90910000 - Reinigungsdienste
90911300 - Fensterreinigung
Glas- und Rahmenreinigung fuer diverse Liegenschaften in Schleswig-Holstein

Bekanntmachung
Öffentliche Ausschreibung gem. 9 UVgO
Glas- und Rahmenreinigung für diverse Liegenschaften in Schleswig-Holstein
a) auffordernde Stelle

Zuschlagserteilung durch:

Angebote einzureichen bei:
Land Schleswig-Holstein vertreten durch die
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR (GMSH),
Küterstraße 30,
24103 Kiel
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR (GMSH),
Geschäftsbereich Beschaffung, Küterstraße 30, 24103 Kiel
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR (GMSH),
Geschäftsbereich Beschaffung, Küterstraße 30, 24103 Kiel
b) Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung gem. 9 UVgO.
c) Form, in der Angebote
einzureichen sind
Die Angebote sind in elektronischer Form über das
e-Vergabesystem der GMSH (www.e-vergabe-sh.de) einzureichen.
Für die elektronische Angebotsabgabe müssen Sie zur Abforderung der Vergabeunterlagen registriert sein.
d) Art und Umfang und Ort
der Leistung

Glas- und Rahmenreinigung für 12 Liegenschaften in Schleswig-Holstein, aufgeteilt auf 8 Lose, mit einer
Gesamtreinigungsfläche von 17.714,48 m.
e) ggf. Anzahl, Größe und
Art der einzelnen Lose
Die Vergabe nach Losen wird vorbehalten
nein
ja, Angebote sind wie folgt einzureichen:
nur für ein Los
für ein oder mehrere Lose
alle Lose
Los 1 Harrislee
Los 2 Bad Segeberg I
Los 3 Bad Segeberg II
Los 4 Quickborn
Los 5 Schenefeld
Los 6 Heide diverse
Los 7 Kiel I
Los 8 Kiel II
f) ggf. die Zulassung von
Nebenangeboten
Nebenangebote sind nicht zugelassen.
g) Ausführungsfristen Dieser Vertrag beginnt am 01. April 2023 und läuft auf unbestimmte Zeit.
Aus vergaberechtlichen Gründen ist der Auftraggeber grundsätzlich gehalten, die Vertragsleistung nach 4 Jahren neu zu
Seite 2 von 4
vergeben. Insoweit muss der Auftragnehmer mit einer entsprechenden ordentlichen Kündigung rechnen.
h) Bezeichnung und Anschrift
der Stelle, die die Vergabe-
unterlagen abgibt
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein, AöR, (GMSH)
Küsterstraße 30, 24103 Kiel.
i) Angebots- und Bindefrist Angebotsschluss:
Freitag, 11. November 2022, 7:30 Uhr
Bindefrist der Angebote:
Dienstag, 31. Januar 2023.
j) Höhe etwa geforderter
Sicherheitsleistungen
Entfällt.
k) wesentlichen Zahlungsbedin-
gungen oder Angabe der
Unterlagen, in denen sie
enthalten sind
Gem. Vergabeunterlagen.
l) die mit dem Angebot
vorzulegenden Unterlagen,
die die Auftraggeber für die
Beurteilung der Eignung des
Bieters verlangen
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Angaben zu machen die mit dem
A n g e b o t vorzulegen sind:
1. Eigenerklärung über eine entsprechend bestehende Betriebshaftpflichtversicherung und dass diese im Falle eines
Vertragsabschlusses die Mindestdeckungssummen entsprechend
den Ergänzenden Vertragsbedingungen (EVB) aufweist bzw.
bereits eine entsprechende Haftpflichtversicherung abgeschlossen wurde. Hinweis: Die GMSH behält sich die Einholung
des Nachweises vor Zuschlagserteilung vor.
2. Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens
sowie den Umsatz bezüglich der Leistungsart (Glas-und Rahmenreinigung), die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf
die letzten drei Jahre (2019-2021).
3. Eigenerklärung, ob im Falle eines Auftrages der Auftragnehmer Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt. Hinweis: Im Fall
der Inanspruchnahme von Unterauftragnehmern behält sich die
GMSH vor, vor Zuschlagserteilung die entsprechende Verpflichtungserklärung und entsprechende Eignungsnachweise von
den Nachunternehmern nachzufordern. Diese sind dann fristbewehrt der GMSH zu übersenden.
4. Eigenerklärung (Formblatt) über mindestens drei Referenzen
der im Wesentlichen in den letzten drei Jahren (2019 2021)
erbrachten vergleichbaren Leistungen, im Bereich von Glas-und
Rahmenreinigung, unter Angabe von Leistungsumfang, Dauer
des Vertrages, Öffentlicher Auftraggeber sowie der Auftragssumme mit Ansprechpartner, Telefonnummer und E-MailAdresse.
5. Unterschriebenes Angebotsschreiben mit den Erklärungen,
dass Sie die Ausschreibungsbedingungenanerkennen und keine Kartellabreden, Preisbindungen oder ähnliche Abreden getroffen
haben und die Wirksamkeit unternehmenseigener Allgemeiner Geschäftsbedingungen (AGB) ausschließen. Erklä-
Seite 3 von 4
rung, dass keine Ausschlussgründe nach 123 GWB, 124
GWB und 128 GWB vorliegen bzw. Darstellung von Selbstreinigungsmaßnahmen nach 125 GWB.
6. Aussagekräftige Darstellung des sich bewerbenden Unternehmens inkl. eines Leistungsportfolios (max.4 DIN-A4-Seiten)
7. Eigenerklärung zum Unternehmen mit Angabe des Firmennamens, der Rechtsform, Geschäftsführers, Mitarbeiterzahl
(einschließlich geringfügig Beschäftigter), der Anschrift, der
Telefon- und Telefaxnummer, E-Mail, der Umsatzsteueridentifikationsnummer und der Bankverbindung.
8. Verpflichtungserklärung (Formblatt) zur Zahlung des Vergabemindestlohns
9. Leistungsverzeichnisse pro angebotenem Los als ExcelDatei.
Wichtige Hinweise für die Vorlage der einzureichenden Unterlagen:
Die o.a. Erklärungen sind dem Angebot in der o.a. Reihenfolge
auf einem jeweils gesonderten Blatt unter Verwendung der o.a.
Nummerierung beizufügen.
Die oben genannten Nachweise und Erklärungen sind auch für
alle Parteien einer Bietergemeinschaft vorzulegen. Alle Partner
einer Bietergemeinschaft müssen das Angebot mit den dazugehörigen Vergabeunterlagen unterzeichnet einreichen sowie
einen Konsortialführer benennen.
Fehlen beim Einreichen des Angebots vorzulegende Unterlagen (Nachweise/Erklärungen u. ä.) können diese von der
Vergabestelle fristbewehrt nachgefordert werden.
Präqualifikation:
Zum Nachweis der unternehmensbezogenen Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Gesetzestreue und Zuverlässigkeit kann die
Bescheinigung der Eintragung in das amtliche Verzeichnis
präqualifizierter Unternehmen für den Liefer- und Dienstleistungsbereich (www.amtliches-verzeichnis.ihk.de) vorgelegt
werden. Darüberhinausgehend geforderte Unterlagen sind zusätzlich vorzulegen.
m) Zuschlagskriterien, sofern
diese nicht in den
Vergabeunterlagen genannt
werden
Preis 100 %
n) Fragen Alle Anfragen zum Angebot sind über das e-Vergabesystem
oder ausschließlich in schriftlicher Form per Mail oder Fax zu
stellen.
Anfragen sind bis spätestens 04. November 2022 zu stellen.
Anfragen in schriftlicher Form per Mail sind an die folgende EMail-Adresse der GMSH zu richten: andre.schwarz@gmsh.de.
o) Bietergemeinschaften Bietergemeinschaften sind zugelassen. Die unter Buchstabe l)
genannten Eigenerklärung sind auch für alle Parteien einer Bietergemeinschaft vorzulegen. Alle Partner einer
Bietergemeinschaft müssen das Angebot mit den dazugehörigen Vergabeunterlagen unterzeichnet einreichen sowie einen
Konsortialführer
Seite 4 von 4
benennen. Hierbei sind Hauptauftragnehmer und Unterauftragnehmer mit den jeweiligen Teilaufträgen zu benennen.
Bietergemeinschaften haben gesondert zu erklären, dass sie gesamtschuldnerisch haften.

Source: 4 https://service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/gmsh/2022/09/147712.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau