Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Freiburg - Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlage
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092206563179856 / 810648-2022
Veröffentlicht :
22.09.2022
Anforderung der Unterlagen bis :
13.10.2022
Angebotsabgabe bis :
13.10.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34970000 - Verkehrsüberwachungseinrichtung
34971000 - Geschwindigkeitskontrollkameras
Bau bzw. Einrichtung einer stationären Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlage in der Basler Straße

NATIONALE BEKANNTMACHUNG
Öffentliche Ausschreibung (UVgO)
13.09.2022
Verfahren:
2022004870 - Bau bzw. Einrichtung einer stationären Geschwindigkeits- und
Rotlichtüberwachungsanlag e in der Basler Straße
Auftraggeber: Stadt Freiburg i. Br. - Vergabemanagement
DETAILS ZUR BEKANNTMACHUNG
1) Bezeichnung und die Anschrift der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle, der den Zuschlag erteilenden Stelle
sowie der Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind
Stadt Freiburg
Vergabemanagement
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg
Tel.: 0761/201-4083, Fax: 0761/201-4089
Einreichungsstelle: https://portal.deutsche-e vergabe.de
2) Verfahrensart
Öffentliche Ausschreibung [UVgO]
3) Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind
Die Einreichung der Angebote/Teilnahmeanträge darf nur elektronisch erfolgen.
Die elektronische Angebotsabgabe ist mit qualifizierter oder fortgeschrittener Signatur zugelassen. Eine Abgabe ist jedoch auch
ohne eine
elektronische Signatur möglich ("Textform nach 126b BGB"), d.h. als verbindliche Einreichung genügt die Angabe des Namens
(Vor- und
Nachname) der erklärenden Person oder der Name des Unternehmens, die bzw. welche die Unterlagen einreicht.
4) Gegebenenfalls in den Fällen des 29 Absatz 3 die Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und die
Informationen zum Zugriff auf die Vergabeunterlagen
./.
5) Art und Umfang der Leistung sowie den Ort der Leistungserbringung
Bau bzw. Einrichtung einer stationären Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlag e in der Basler Straße
Bau bzw. Einrichtung einer stationären Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlag e in der Basler Straße Fahrtrichtung
Ost, 79100
Freiburg
Ort der Leistungserbringung:
79100 Freiburg
6) Gegebenenfalls die Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
Losweise Ausschreibung: Nein
7) Gegebenenfalls die Zulassung von Nebenangeboten
Nebenangebote sind nicht zugelassen
8) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
Von: Bis:
46. KW 2022 - 9. KW 2023
9) Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können oder die Bezeichnung und die
Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können
https://bieterzugang.deut sche-evergabe.de/evergabe .bieter/api/external/deep link/subproject/08e8fb41-
87bb-4e3d-9c71-ad83b82ef0 9f
Die Ausschreibungsunterlagen werden ausschließlich digital über das Vergabeportal der Region Freiburg
https://portal.deutsche-e
vergabe.de zur Verfügung gestellt. Eine Ausgabe in Papierform, per E-Mail etc. ist nicht möglich.
Die Angebotsabgabe darf ausschließlich elektronisch erfolgen.
Bewerberanfragen sind bis spätestens 18.07.2022, 12:00 Uhr, über das Vergabeportal unter Nachrichten möglich.
Weitere Informationen und diese Bekanntmachung finden Sie unter:
https://portal.deutsche-e vergabe.de
10) Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist
Teilnahme- oder Angebotsfrist: 13.10.2022 10:00:00
Bindefrist: 11.11.2022 00:00:00
11) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen
./.
Nationale Bekanntmachung - 1/2
12) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder die Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
Nach 17 VOL/B, den Besonderen, Weiteren Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen.
13) Die mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die der Auftraggeber für die
Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen verlangt
(1) Nachweise und Erklärungen zur Eignung gemäß 33 UVgO entsprechend VHB-Formblatt 124_LD (Umsatz vergleichbarer Leistungen
der letzten drei Geschäftsjahre, Referenzen über vergleichbare Leistungen der letzten drei Jahre, Arbeitskräfte,
Berufsregistereintragung,
Insolvenzverfahren, Liquidation, keine schwere Verfehlung, Gewerbezentralregisteraus zug, Zahlung von Steuern und Abgaben sowie
Sozialversicherungsbeiträ gen, Berufsgenossenschaft)
(2) Bei vorgesehenem Nachunternehmereinsatz ist mit Angebotsabgabe Art und Umfang der Nachunternehmerleistungen zu benennen
(VHB-Formblatt 235). Spätestens auf Verlangen sind einzureichen: die Namen der Nachunternehmer, die Nachweise zur Eignung des
Nachunternehmers (zur Erfüllung der Eignungsanforderungen bzw. entsprechend den geforderten Nachweisen des Bieters) sowie eine
Verpflichtungserklärung des Nachunternehmers, dass im Auftragsfalle die erforderlichen Kapazitäten zur Verfügung stehen und
im Falle
einer Eignungsleihe eine gemeinsame Haftung übernommen wird (VHB-Formblatt 236).
(3) Bei vorgesehener Bietergemeinschaft (BG): Erklärung mit Angabe der Mitglieder; des geschäftsführenden Mitglieds, welches
die BG
rechtsverbindlich vertritt sowie die Erklärung, dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften (VHB-Formblatt 234).
Die Eignungsanforderungen sind grundsätzlich von der BG insgesamt zu erfüllen, sofern nicht die Vorlage gemäß Formblatt 001
Stadt-FR
(Nachweisliste UVgO/VgV) ausdrücklich von jedem Mitglied gefordert wird, wie insbesondere Ziffer (4) und (5).
(4) Verpflichtungserklärung zur Einhaltung von Mindestentgelten nach dem LTMG (Formblatt 007 Stadt-FR).
(5) Verpflichtungserklärung zur Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnormen (Formblatt 004 Stadt-FR).
Die aufgeführten Unterlagen, Erklärungen und Nachweise sind mittels Eigenerklärungen, Präqualifikation oder Bescheinigungen
einzureichen. Akzeptiert wird auch die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) soweit die geforderten Angaben enthalten
sind. Der
Auftraggeber behält sich vor, Eigenerklärungen durch entsprechende Nachweise belegen zu lassen. Bei ausländischen
Unternehmen sind
gleichwertige Nachweise zur Eignung zugelassen. Die zur Verfügung gestellten Formblätter sind zu verwenden.
Die Nachweise sind möglichst mit Angebotsabgabe bzw. spätestens auf Verlangen des Auftraggebers einzureichen. Näheres siehe
Ausschreibungsunterlagen, insbesondere die Zusammenstellung der einzureichenden Eignungsnachweise gemäß Formblatt 001 Stadt-FR
(Nachweisliste UVgO/VgV).
14) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden.
Die Zuschlagskriterien wurden bei der Publikation nicht angegeben. Bitte konsultieren Sie daher die Vergabeunterlagen.
Nationale Bekanntmachung - 2/2

Source: 4 https://service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/healyhudson/2022/09/a62109d4-e6ce-404c-a379-e9691cd7ca0d.html
Data Acquisition via: p8000001

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau