Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Landau in der Pfalz - Vermietung einer Räumlichkeit
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092206563079851 / 810641-2022
Veröffentlicht :
22.09.2022
Anforderung der Unterlagen bis :
06.10.2022
Angebotsabgabe bis :
06.10.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
70310000 - Vermietung oder Verkauf von Gebäuden
Vermietung einer Räumlichkeit zur Herstellung und zum Verkauf von Kennzeichenschildern nach der StVZO

Vergabenr. 12-2022-006
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, zuschlagserteilende Stelle:
Name und Anschrift: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße
An der Kreuzmühle 2
76829 Landau in der Pfalz
Deutschland
Telefonnummer: +49 6341940154
Telefaxnummer: +49 63419407154
E-Mail-Adresse: vergabe@suedliche-weinstrasse.de
Internet-Adresse: http://www.suedliche-weinstrasse.de
Zuschlagserteilende Stelle: Siehe oben
2. Verfahrensart ( 8 UVgO):
Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung
3. Angebote können abgegeben werden:
elektronisch in Textform
elektronisch mit fortgeschrittener Signatur
elektronisch mit qualifizierter Signatur
Anschrift zur Einreichung schriftlicher Angebote: -ENTFÄLLT- (es sind ausschließlich elektronische Angebote zugelassen)
4. Zugriff auf Vergabeunterlagen:
Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und die Informationen zum Zugriff auf die Vergabeunterlagen ( 29 Abs. 3 UVgO):

5. Art und Umfang sowie Ort der Leistung:
Art der Leistung: Vermietung einer Räumlichkeit zur Herstellung und zum Verkauf von Kennzeichenschildern nach der StVZO
Menge und Umfang: Vermietung eines Raumes von ca. 50 m im 2. UG der Kreisverwaltung zur Herstellung und zum Verkauf von
Kennzeichenschildern nach der StVZO
Ort der Leistung: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße
An der Kreuzmühle 2
76829 Landau in der Pfalz
6. Losaufteilung:
Losweise Vergabe: Nein
Angebote sind möglich für: die Gesamtleistung

7. Nebenangebote sind
nicht zugelassen
8. Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführungsfrist: 01.12.2022
Ende der Ausführungsfrist: 30.11.2027
Bemerkung zur Ausführungsfrist:
9. Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können oder die Bezeichnung und die Anschrift der
Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:
unter (URL:)
https://vergabe.vmstart.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1833a662412-1d93f426c50a
71a9
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt Siehe oben
Stelle zur Anforderung der Vergabeunterlagen: Siehe oben
Anschrift der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen eingesehen werden können:
Siehe oben
10. Ablauf der Angebots- und Bindefrist:
Angebote sind einzureichen bis: 06.10.2022 14:30
Ablauf der Bindefrist: 25.11.2022
11. Höhe der etwa geforderten Sicherheitsleistungen:
Mit Mietbeginn ist vom Mieter eine Kaution in Höhe von zwei Monatsmieten auf ein vorher vom Vermieter zu benennendes Konto
spesenfrei einzuzahlen.
12. Wesentliche Zahlungsbedingungen:
5 des Mietvertrages
13. Ggf. mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen zur Eignungsprüfung des Bewerbers:
Die in den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellte Eigenerklärung zur Eignung ist mit dem Angebot vorzulegen.

Der Bieter hat darin Angaben zum Umsatz des Unternehmens der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre über vergleichbare
Leistungen, die Gegenstand dieser Ausschreibung sind, zu machen.

Des Weiteren hat der Bieter darin zu erklären, dass
- ihm die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Beschäftigten zur Verfügung stehen
- er in das Berufs- oder Handelsregister seines Sitzes oder Wohnsitzes eingetragen ist bzw. nicht zur Eintragung verpflichtet
ist
- ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder beantragt noch eröffnet wurde, ein
Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich sein Unternehmen nicht in Liquidation befindet
- keine schwere Verfehlung vorliegt, die seine Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt
- er den Verpflichtungen zur Zahlung der Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
nachgekommen ist
- er über eine Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme je Versicherungsfall in Höhe von
mindestens 7.500.000 Euro für Personen- und Sachschäden und 3.000.000 Euro für Vermögensschäden verfügt bzw. im
Auftragsfall eine Versicherung über die vorgenannten Beträge abschließen wird.

Mit dem Angebot ist der folgende Nachweis vorzulegen:
- gültige Zertifizierung für retroreflektierende Kennzeichenschilder der DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung
mbH

Auf gesondertes Verlangen sind innerhalb einer gesetzten Frist folgende Unterlagen vorzulegen:
- Angabe der Zahl der in den letzten drei Jahren jahresdurchschnittlich Beschäftigten, Benennung der für die Leitung
vorgesehenen Personen und Benennung der Betreuungsperson, sofern diese nicht die für die Leitung vorgesehene Person ist
- gültige Eintragung in das entsprechende Berufsregister
- Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes (nicht älter als 12 Monate)
- Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse (nicht älter als 12 Monate)
- Versicherungsnachweis über eine Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme je Versicherungsfall in
Höhe von mindestens 7.500.000 Euro für Personen- und Sachschäden und 3.000.000 Euro für Vermögensschäden bzw. eine
Bestätigung eines Versicherers, aus der hervorgeht, dass der Versicherer den Bieter im Auftragsfall entsprechend versichern
wird
14. Angabe der Zuschlagskriterien:
Der niedrigste Preis Nein
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Vergabe-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung
zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
15. Sonstiges:
Es handelt sich nicht um die Vergabe eines öffentlichen Auftrages sondern um eine Dienstleistungskonzession. Der geschätzte
Vertragswert liegt unterhalb des EU-Schwellenwertes für Konzessionen. Die Vergabe erfolgt unter Beachtung der
Verwaltungsvorschrift Öffentliches Auftragswesen in Rheinland-Pfalz vom 18.08.2021. Um einen möglichst großen Wettbewerb zu
ermöglichen, erfolgt eine freiwillige Öffentliche Ausschreibung ohne Bindung an eine Verfahrensordnung.

Source: 4 https://service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/ai-ag-prod/2022/09/54321-Tender-1833a662412-1d93f426c50a71a9.html
Data Acquisition via: p8000001

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau