Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Altenholz - Stellenvermittlung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092109274578798 / 515630-2022
Veröffentlicht :
21.09.2022
Angebotsabgabe bis :
18.10.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79610000 - Stellenvermittlung
DE-Altenholz: Stellenvermittlung

2022/S 182/2022 515630

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Dataport AöR
Postanschrift: Altenholzer Straße 10-14
Ort: Altenholz
NUTS-Code: DEF0 Schleswig-Holstein
Postleitzahl: 24161
Land: Deutschland
E-Mail: [6]dataportevergabe@dataport.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.dataport.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://fbhh-evergabe.web.hamburg.de/evergabe.bieter/api/external/de
eplink/subproject/69b43b2a-6746-4ace-965a-643fe7a015c1
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://fbhh-evergabe.web.hamburg.de/evergabe.bieter/api/external/de
eplink/subproject/69b43b2a-6746-4ace-965a-643fe7a015c1
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Informations- und Kommunikationstechnik

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag Executive Search
Referenznummer der Bekanntmachung: DP-2022000082
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79610000 Stellenvermittlung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Inhalt dieses Vertrages ist die Unterstützung bei der Besetzung von
Critical Skill Employees durch einen spezialisierten Partner.

Critical Skills Employees sind Mitarbeiter*innen, die entweder
Engpassvakanzen (langfristig schwer zu besetzende Stellen) oder
Schlüsselfuntkionen (Stellen die Leistungsfähigkeit von Dataport
sichern) oder FutureSkills (Stellen, die für zu-künftige
Geschäftsmodelle relevant sind) zugeordnet werden können.

Beispielhaft können diese folgenden Vakanzen sein:

Softwareentwickler (w/m/d)

IT-Administrator (w/m/d)

Jurist(w/m/d)

Führungskraft(w/m/d)

Aufgabe des Auftragnehmers wird sein, den Auftraggeber, Dataport, bei
der Erarbeitung und Entwicklung der detaillierten Stellenprofile für
die Vakanzen zu unterstützen. Der Auftragnehmer hat dabei die
Anforderungen von Dataport an die ablauf- und aufbauorganisatorischen
Fragestellungen zur Umsetzung der Wachstumsstrategie von Dataport zu
berücksichtigen. Der Auftragnehmer übernimmt ferner auf Basis des
entwickelten Stellenprofils die qualifizierte Suche und Auswahl
geeigneter Kandidaten, gestaltet und führt geeignete Auswahlverfahren
durch und berät Dataport hinsichtlich der Auswahlentscheidung.

Über diese Leistungen soll ein Rahmenvertrag geschlossen werden. Die
Laufzeit des Vertrages beginnt mit Zuschlagserteilung und dauert 2
Jahre an. Der Auftraggeber erhält die Option, die Laufzeit zweimal um
jeweils ein weiteres Jahr zu verlängern.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79610000 Stellenvermittlung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF02 Kiel, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Inhalt dieses Vertrages ist die Unterstützung bei der Besetzung von
Critical Skill Employees durch einen spezialisierten Partner.

Critical Skill Employees sind Mitarbeiter*innen, die entweder
Engpassvakanzen (langfristig schwer zu besetzende Stellen) oder
Schlüsselfunktionen (Stellen die Leistungsfähigkeit von Dataport
sichern) oder FutureSkills (Stellen, die für zukünftige

Geschäftsmodelle relevant sind) zugeordnet werden können.

Beispielhaft können dies folgende Vakanzen sein:

Softwareentwickler (w/m/d)

IT-Administrator (w/m/d)

Jurist (w/m/d)

Führungskraft (w/m/d)

Aufgabe des Auftragnehmers wird sein, den Auftraggeber, Dataport, bei
der Erarbeitung und Entwicklung der detaillierten Stellenprofile für
die Vakanzen zu unterstützen. Der Auftragnehmer hat dabei die
Anforderungen von Dataport an die ablauf- und aufbauorganisatorischen
Fragestellungen zur Umsetzung der Wachstumsstrategie von Dataport zu
berücksichtigen. Der Auftragnehmer übernimmt ferner auf Basis des
entwickelten Stellenprofils die qualifizierte Suche und Auswahl
geeigneter

Kandidaten, gestaltet und führt geeignete Auswahlverfahren durch und
berät Dataport hinsichtlich der Auswahlentscheidung.

Über diese Leistungen soll ein Rahmenvertrag geschlossen werden. Die
Laufzeit des

Vertrages beginnt mit Zuschlagserteilung und dauert 2 Jahre an. Der
Auftraggeber

erhält die Option, die Laufzeit zweimal um jeweils ein weiteres Jahr zu
verlängern.

Der geschätzte Bedarf für den Vertragszeitraum inkl. der beiden
optionalen Jahre verteilt

sich wie folgt:

Vermittlung folgender Vakanz

Geschätzte Abnahmemenge über 4

Jahre

Technische Vakanzen 48

Non-Tech Vakanzen 36

Führungskraft Tarifwerk 20

Außertarifliche Vakanzen 4

Technische Vakanzen

Alle Vakanzen, die zu einem hohen Anteil einen technischen Schwerpunkt
haben, wie z.B.

IT-Administratoren (w/m/d) , Softwareentwickler (w/m/d) etc. und nicht
unter Führungskraft

Tarifwerk oder Außertarifliche Vakanzen fallen.

Non-Tech Vakanzen

Alle Vakanzen, die zu weder dem Feld Technische Vakanzen,
Führungskraft Tarifwerk

oder Außertarifliche Vakanzen zuzurechnen sind, wie z.B. Jurist
(w/m/d), IT Berater

(w/m/d).

Führungskraft Tarifwerk

Alle Vakanzen aus dem Tech- und Non-Tech Bereich, die eine fachliche
und disziplinarische

Führung von Mitarbeitern (w/m/d) beinhalten und nach dem Dataport-TV
eingruppiert werden.

Außertarifliche Vakanzen

Alle zu besetzende Vakanzen die nicht unter das Dataport Tarifwerk
fallen. Welche Vakanzen dies zukünftig sein werden, kann aktuell noch
nicht abgeschätzt werden.

Die Schätzungen dienen nur zu Kalkulationszwecken. Eine Verpflichtung,
die genannte Menge zu beauftragen, besteht nicht. Die Abrufe aus dem
vorgesehenen

Rahmenvertrag erfolgen jeweils über Einzelbeauftragungen, in denen
konkrete einzelne Projekte bzw. Unterstützungsleistungen definiert
werden
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Leistung / Gewichtung: 70%
Preis - Gewichtung: 30%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Laufzeit des Vertrages beginnt mit Zuschlagserteilung und dauert 2
Jahre an. Der Auftraggeber erhält die Option, die Laufzeit zweimal um
jeweils ein weiteres Jahr zu verlängern.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 4
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Aus dem Kreis der Bewerber, die die Anforderungen an die Eignung
formell und materiell erfüllen, werden die 4 Bewerber mit der höchsten
Punktzahl ausgewählt und zur Angebotsabgabe aufgefordert (§ 51 VgV).
Die Auswahl der zur Angebotsabgabe aufzufordernden Bewerber erfolgt
objektiv und diskriminierungsfrei anhand der dargestellten
Bewertungskriterien.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Folgende zusätzliche Anforderungen an Auftragnehmer werden gestellt:

deutsche Sprache bei der Auftragsdurchführung,

Verpflichtung zur Sicherstellung, dass die zur Erfüllung des Auftrags
eingesetzten Personen nicht die Technologie von L. Ron Hubbard bei
der Auftragsdurchführung anwenden, lehren oder in sonstiger Weise
verbreiten,

dem Auftragnehmer ist untersagt, personenbezogene Daten, welche der
Auftraggeber für eigene Zwecke oder als Auftragsverarbeiter für Dritte
verarbeitet, auf der Basis von US Privacy Shield in die USA zu
übertragen. Der Auftragnehmer gewährleistet die Einhaltung dieser
Bedingung auch mit Wirkung

für seine Unterauftragnehmer,

Erklärungen zur Zahlung eines Mindestlohns gemäß Vergabegesetz
Schleswig-Holstein (VGSH),

Erklärungen zur Vertraulichkeit bei der Auftragsdurchführung,

Erklärungen zur DSGVO und Auftragsverarbeitung,

Erklärung zur Verordnung (EU) 2022/576 des Rates vom 8. April 2022,

Überprüfung des bei der Bedarfsstelle eingesetzten Personals nach
SÜG.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/10/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/04/2023

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Zur Teilnahme an der Kommunikation mit der Vergabestelle sind eine
Registrierung des interessierten Unternehmens (siehe Seite 2) sowie die
Einrichtung mindestens einer Benutzerkennung in der eVergabe-Software
erforderlich. Zur Kommunikation im Vergabeverfahren sowie zur
Teilnahmeantrags- / Angebotserstellung und einreichung können vom
Bewerber / Bieter mehrere Benutzerkennungen verwendet werden. Der
Bewerber / Bieter ist dafür verantwortlich, dass die Stammdaten und
insbesondere die E-Mail-Adresse der Benutzerkennungen aktuell gehalten
werden.

Die Vergabestelle weist darauf hin, dass aus technischen Gründen im
laufenden Vergabeverfahren E-Mail-Benachrichtigungen über eingehende
Mitteilungen der Vergabestelle ausschließlich an die E-Mail-Adresse der
Benutzerkennung gesendet werden, die die Bearbeitung des Angebotes /
des Teilnahmeantrages erstmalig initiiert hat. Der Bewerber / Bieter
hat daher dafür Sorge zu tragen, dass die Kenntnisnahme und Bearbeitung
eingehender Nachrichten jederzeit sichergestellt ist.

Sämtliche Kommunikation im Rahmen des Vergabeverfahrens findet
ausschließlich in deutscher Sprache über den Bieterassistenten
(Abschnitt Nachrichten) statt.

Verstöße gegen diese Kommunikationsregel (z.B. telefonische
Kontaktaufnahmen) können als Verletzung vergaberechtlicher Grundsätze
bewertet werden (Wettbewerbsprinzip, Gleichbehandlungs- und
Transparenzgebot) und zum Ausschluss aus dem Verfahren führen.

Im Einzelfall können durch die Vergabestelle auch andere elektronische
Mittel (z.B. E-Mail über die in der Auftragsbekanntmachung angegebene
Kontaktadresse) zur Kommunikation genutzt werden. In diesem Fall wird
die Vergabestelle Nachrichten ebenfalls an die im Vergabeverfahren
bekannte E-Mail-Adresse des Bewerbers / Bieters (s.o.) senden.

Für den Teilnahmeantrag / das Angebot sind nur die von der
Vergabestelle zur Verfügung gestellten Vergabeunterlagen zu verwenden.

Dem Bewerber obliegt die Pflicht zur Vollständigkeitsprüfung der
Vergabeunterlagen gemäß beigefügter Checkliste. Nachteile, die sich
daraus ergeben, dass ein Teilnahmeantrag / Angebot auf Grundlage
unvollständiger Unterlagen abgegeben wurde, gehen zu Lasten des
Bewerbers / Bieters.

Erkennt ein Bewerber Fehler/Unklarheiten/Widersprüche o.ä. in den
Teilnahmeunterlagen oder bestehen hinsichtlich der Ausführung der
Leistung Bedenken, so ist er verpflichtet, darauf in Form von
Bewerberfragen hinzuweisen. Tut er dies trotz Erkennens oder
Erkennenmüssens nicht, so gehen daraus resultierende Nachteile zu
seinen Lasten.

Bewerberfragen sind im Rahmen eines Fragen- und Antwortenforums bis zu
dem in der Projektinformation als Schluss Frageforum bezeichneten
Termin im Ab-schnitt Nachrichten des Bieterassistenten jeweils einzeln
über die Senden Funktion einzureichen. Das Einreichen von Fragen
durch Beifügung von Anlagen mit einer Zusammenstellung von Fragen ist
zu unterlassen. Die Vergabestelle bittet ferner darum, jede Frage
eingangs mit einem Betreff zu versehen, aus dem ersichtlich ist, auf
welchen Teil der Vergabeunterlagen sich die Frage bezieht (z.B. Teil A
- Teilnahmeunterlage).

Ist bereits jetzt oder wird im Laufe des Vergabeverfahrens die
Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder eines vergleichbaren
gesetzlichen Verfahrens über das Vermögen des Bewerbers eröffnet oder
beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt, oder befindet
sich der Bewerber bereits jetzt oder im Laufe des Vergabeverfahrens in
Liquidation oder stellt er seine Tätigkeit ein, so ist dies
unverzüglich mitzuteilen.

Ebenso mitzuteilen ist jeder Umstand, der eine/mehrere Erklärung/en des
Teilnahmeantrages nachträglich in Frage stellt.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Schleswig-Holstein
Postanschrift: Düsternbrooker Weg 94
Ort: Kiel
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer@wimi.landsh.de
Telefon: +49 4319884640
Fax: +49 4319884702
Internet-Adresse:
[11]http://www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/V/vergabekammer.html
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/09/2022

References

6. mailto:dataportevergabe@dataport.de?subject=TED
7. http://www.dataport.de/
8. https://fbhh-evergabe.web.hamburg.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/69b43b2a-6746-4ace-965a-643fe7a015c1
9. https://fbhh-evergabe.web.hamburg.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/69b43b2a-6746-4ace-965a-643fe7a015c1
10. mailto:vergabekammer@wimi.landsh.de?subject=TED
11. http://www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/V/vergabekammer.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau