Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wiesbaden - Fotokopierer
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092109171977679 / 514532-2022
Veröffentlicht :
21.09.2022
Angebotsabgabe bis :
18.10.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
30121100 - Fotokopierer
30125120 - Toner für Fotokopierer
30232110 - Laserdrucker
DE-Wiesbaden: Fotokopierer

2022/S 182/2022 514532

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule RheinMain, Die Präsidentin
Postanschrift: Postfach 3251
Ort: Wiesbaden
NUTS-Code: DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 65022
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: [6]vergabe@hs-rm.de
Telefon: +49 6119495-1167
Fax: +49 6119495-1159
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.hs-rm.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YDLYY4Z/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YDLYY4Z
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung von Drucksystemen und dazugehörigen Dienstleistungen
Referenznummer der Bekanntmachung: HSRM - 09/2022
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
30121100 Fotokopierer
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Vergabeunterlagen besteht bei
der HSRM ein Rahmenvertrag für die Lieferung, Wartung und Support von
Druckern und Multifunktionsdrucker, welcher mit Ende Juni 2023 ausläuft
und zuvor einen schrittweisen Austausch der Geräte zur fristgerechten
Abholung vorsieht. Aufgrund des auch danach bestehenden Bedarfes an
Multifunktionsgeräten und dazugehörige Dienstleistungen soll ein neuer
Rahmenvertrag, wiederum mit einer Laufzeit von 60 Monaten
ausgeschrieben werden. Hierbei ist die vorgeschaltete Planung, der
zeitgerechte Rollout bis zum Ende des Juni 2023 und die damit
verbundene Über-gangsphase, sowie die Phase des Roll Backs
auszuklammern.

Die Vertragslaufzeit setzt sich insoweit aus den drei Phasen, eines
Rollouts, einer geregelten Nutzungsperiode von 60 Monaten und eines
nachgelagerten Rollback zusammen, wobei für Rollout und Rollback
jeweils ein Zeitraum von maximal zwei Monaten einzukalkulieren ist.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30125120 Toner für Fotokopierer
30232110 Laserdrucker
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Hochschule RheinMain, Die Präsidentin Postfach 3251 65022 Wiesbaden
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Neben der Erzielung optimaler Konditionen für alle aus dem Vertrag
abrufenden Berechtigten liegt besonderes Augenmerk der Ausschreibung
auf den Themenbereichen:

? Bereitstellung, Wartung, Austausch und Support der eingesetzten
Geräte

? Bereitstellung eines Universaltreibers für alle angebotenen Geräte

? Bereitstellung einer zentralen Verwaltungs- und Abrechnungssoftware
mit:

Bestandsverwaltung aller Geräte nebst Einsatzort

Zuordnung von Nutzern für statische Kostenverrechnung je Gerät

Zählerstand Erfassung als Abrechnungsgrundlage nach Druckart

Automatisch ausgelöste Toner-Bestellungen mit Lieferung zum Gerät

Berichtserstellung zur Abrechnung der Gerätenutzung in tabellarischer
Form

? Bereitstellung einer zentralen Geräte Managementsoftware in Bezug
auf:

Zentrale Pflege und Verteilung von Konfigurationen und
Geräteeinstellungen

Zentrale Pflege von Adressbüchern

Zentrale Verwaltung und Verteilung von Firmwareversionen

? Zentrales Monitoring

Proaktive Messung und Mitteilung von Service Ereignissen (Störungen)

Proaktive Messung von Verbrauchsmitteln und Abruf von Ersatzlieferungen

Proaktive Mitteilung an HSRM, wenn die kalkulierten Nutzungskennzahlen
definierte Schwel-lenwerte übersteigen, um eine Kostenkontrolle
gewährleisten zu können

? Reporting

Online Reporting über den Status (Verbrauchszahlen der Geräteflotte)

Abrufmöglichkeit für frei definierbare strukturierte Exporte (CSV oder
XLS) aller Kennzahlen (Modell, Einsatzort, Seitenzahlen,
Verbrauchswerte etc.)

Zeitlich definierbares (z.B. monatlich) Reporting der Verbrauchszahlen
je Gerät und über Stö-rungen und die daraus folgenden
Wiederherstellungszeiten

Transparente und quartalsweise Rechnungsstellung
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

- Nachweis Eintrag im Handelsregister (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen): Anlage 7:Nachweis der Eintragung im Berufs-
oder Handelsregister, Erklärung oder Bescheinigung des Mitgliedstaates,
in dem der Bewerber ansässig ist

Der Nachweis darf nicht älter als 6 Monate sein
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

- Geschäftsauskunft (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): Anlage 4: Mindestumsatz im Geschäftsjahr 2021:
2.500.000EUR Mio.

? Mindestumsatz im Geschäftsjahr 2020: 2.500.000EUR Mio.

? Mindestumsatz im Geschäftsjahr 2019: 2.500.000EUR Mio.

- Tariftreue und Mindestentgelt (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): Anlage 3: Nachweis über Tariftreue und Mindestentgelt bei
öffentlichen Aufträgen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz (HVTG)

- Unternehmensdarstellung (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): Anlage 4:

Mindestanzahl Mitarbeiter in FTE im Geschäftsjahr 2021: 25 Mitarbeiter

? Mindestanzahl Mitarbeiter in FTE im Geschäftsjahr 2020: 25
Mitarbeiter

? Mindestanzahl Mitarbeiter in FTE im Geschäftsjahr 2019: 25
Mitarbeiter
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

- Mitarbeiter im Fachgebiet (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): Anlage 4: Mindestanzahl Mitarbeiter in FTE im Fachgebiet
"Drucker, Kopierer, Scanner": 10

- Referenzen (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen):
Anlage 6:

Zum Nachweis der Fähigkeit und Erfahrung, die geforderte Leistung
erbringen zu können, sind vom Bieter drei (3) mit der geforderten
Leistung vergleichbare Referenzprojekte in strukturierter Form
darzulegen. Hierzu ist die Anlage "Eigenerklärung Projektreferenz" als
Vorlage zu verwenden
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Akkreditierung durch Produkthersteller

Zur Gewährleistung einer durchgehenden Erbringung von Wartungs- und
Instandhaltungsleistungen sowie der gesicherten Bereitstellung
erforderlicher Fachkenntnisse wird eine Akkreditierung oder
Zertifizierung des Bieters durch die Hersteller der angebotenen Geräte
gefordert. Des Weiteren muss der ausführende Dienstleister, ob der
Bieter selbst oder in Form eines Nachunternehmers, durch den Hersteller
der angebotenen Geräte in Wartung, Support und Instandhaltung geschult
sein.

Wird ein Hersteller von angebotenen Geräten durch den Bieter für die
Erbringung einer im Vertrag festgehaltenen Dienstleistung beauftragt,
nimmt der Hersteller automatisch die Position eines Nachunternehmers
ein.

Die Akkreditierungs- bzw. Zertifizierungs- und Schulungsnachweise sind
nach Aufforderung des Auftraggebers durch Vorlage entsprechender
Fremdnachweise der jeweiligen Hersteller zu erbringen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/10/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/11/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/10/2022
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Zur Bewertung und dauerhaften Vereinbarung der geschuldeten
Druckqualität, werden daher von den Bietern Referenzausdrucke erwartet,
anhand denen die Druckqualität vor Vergabe bewertet werden kann und
auch bei späteren Abweichungen als Maßeinheit der geschuldeten Qualität
dienen.

Von jedem Bieter sind innerhalb einer Frist von maximal fünf (5)
Arbeitstagen nach Angebotsabgabe jeweils Farb-Probeausdrucke der LK3,
LK4 und LK5 der beiden Referenzdateien (Teil B - Anlage 3a -
Referenzdatei #1 und Teil B - Anlage 3b - Referenzdatei #2) an folgende
Anschrift zu senden (Ausschlusskriterium 3.9.1):

Bekanntmachungs-ID: CXS0YDLYY4Z
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen bei Regierungs
Präsidium Darmstadt
Postanschrift: Wilhelminenstr. 1-3
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen bei Regierungs
Präsidium Darmstadt
Postanschrift: Wilhelminenstr. 1-3
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen bei Regierungs
Präsidium Darmstadt
Postanschrift: Wilhelminenstr. 1-3
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/09/2022

References

6. mailto:vergabe@hs-rm.de?subject=TED
7. https://www.hs-rm.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YDLYY4Z/documents
9. https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YDLYY4Z

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau