Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Erfurt - Bodensanierungsarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022092109101276886 / 513790-2022
Veröffentlicht :
21.09.2022
Angebotsabgabe bis :
25.10.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45112360 - Bodensanierungsarbeiten
DE-Erfurt: Bodensanierungsarbeiten

2022/S 182/2022 513790

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr,
Referat 41 - Straßenneubau
Postanschrift: Hallesche Straße 15
Ort: Erfurt
NUTS-Code: DEG01 Erfurt, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 99085
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: [6]post-neubau@tlbv.thueringen.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.thueringen.de/th9/tlbv/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=478572
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Die Kommunikation erfolgt (bis einschl.
Übermittlung der Ergebnisse der Angebotsöffnung
[Bekanntmachung/Vergabeunterlagen, Anfragen, Nachsendungen,
Angebotsabgabe]) elektronisch über die Vergabeplattform.
Ort: s. o.
NUTS-Code: DEG01 Erfurt, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
E-Mail: [9]entfaellt@entfaellt.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]http://www.evergabe-online.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=478572
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Straßenbau

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

B 7 OU Tüttleben; Rückbau der alten B 7 westlich von Tüttleben
Referenznummer der Bekanntmachung: 152-0122/22-B-OV-41
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45112360 Bodensanierungsarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Abbruch, Erd- und Straßenbauarbeiten
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0C Gotha
Hauptort der Ausführung:

Tüttleben
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Abbruch,Erd- und Straßenbauarbeiten
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/12/2022
Ende: 31/01/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

AZ: 152-0122/22-B-OV-41

--- --- ---

Projektnummer oder -referenz: 35163002-31

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen.

#

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes
Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die
Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter
der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

#

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage
entsprechender Nachweise zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in
deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche
Sprache beizufügen.

#

Im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung werden folgende
Eignungsanforderungen/Eignungsnachweise verlangt:

#

- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde,
die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt

#

- Registereintragungen (Handelsregister, Handwerksrolle, Industrie- und
Handelskammer, keine Eintragungsverpflichtung)

Nachweis durch

--> Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der
Handwerksrolle bzw. bei der Industrie- und Handelskammer

#

- Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft

Nachweis durch

--> Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des
zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen

#

Die jeweils genannten Nachweise sind auf gesondertes Verlangen der
Vergabestelle innerhalb einer gesetzten Frist vorzulegen andernfalls
wird das Angebot ausgeschlossen.

#

Sofern in den letzten zwölf Monaten vor Ablauf der Angebotsfrist die
vorbenannten und bis zum Ablauf der vorgesehenen Bindefrist gültigen
Einzelnachweise der Vergabestelle vorgelegt wurden, reicht die
Benennung des Aktenzeichens des damaligen Vergabeverfahrens
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen.

#

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes
Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die
Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter
der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

#

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage
entsprechender Nachweise zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in
deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche
Sprache beizufügen.

#

Im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung werden folgende
Eignungsanforderungen/Eignungsnachweise verlangt:

#

- Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur
Sozialversicherung

Nachweis durch

--> Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, falls
das Unternehmen beitragspflichtig ist

--> Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung
in Steuersachen, falls das Finanzamt eine solche Bescheinigung
ausstellt

--> Freistellungsbescheinigung nach § 48b Einkommensteuergesetz

#

- Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation

Nachweis durch

--> Rechtskräftig bestätigter Insolvenzplan (falls eine Erklärung über
das Vorliegen eines solchen Insolvenzplanes angegeben wurde)

#

- Angabe zu bestimmten Mindestjahresumsatz, einschließlich eines
bestimmten Mindestjahresumsatz in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags
(alle Angaben brutto)

Nachweis durch

--> Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/Steuerberaters
oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend
testierte Gewinn- und Verlustrechnungen

#

Die jeweils genannten Nachweise sind auf gesondertes Verlangen der
Vergabestelle innerhalb einer gesetzten Frist vorzulegen andernfalls
wird das Angebot ausgeschlossen.

#

Sofern in den letzten zwölf Monaten vor Ablauf der Angebotsfrist die
vorbenannten und bis zum Ablauf der vorgesehenen Bindefrist gültigen
Einzelnachweise der Vergabestelle vorgelegt wurden, reicht die
Benennung des Aktenzeichens des damaligen Vergabeverfahrens

zusätzliche, auftragsbezogene Eignungsanforderungen/Eignungsnachweise:

- Angaben zur Inanspruchnahme wirtschaftlicher und finanzieller
Eignungsleihe

Nachweis durch

--> Namen und Anschrift sowie Unterzeichnung durch den gesetzlichen
Vertreter der hierzu vorgesehenen Unternehmen (Vordruck
Verpflichtungserklärung); es gilt § 6d EU VOB/A

#

Die jeweils genannten Nachweise sind auf gesondertes Verlangen der
Vergabestelle innerhalb einer gesetzten Frist vorzulegen andernfalls
wird das Angebot ausgeschlossen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen.

#

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes
Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die
Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter
der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

#

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage
entsprechender Nachweise zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in
deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche
Sprache beizufügen.

#

Im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung werden folgende
Eignungsanforderungen/Eignungsnachweise verlangt:

#

- Vorlage geeigneter Referenzen über die Ausführung von Bauleistungen
in den letzten 5 Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind.

Nachweis durch

--> Bescheinigungen des damaligen Auftraggebers über die ordnungsgemäße
Ausführung und das Ergebnis der im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
genannten Leistungen

#

- Angaben zu Arbeitskräften

Nachweis durch

--> Erklärung zur Zahl der in den letzten 3 Jahren
jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach
Lohngruppen, mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal

#

- Angabe, welche Teile des Auftrags an Unterauftrag-/Nachunternehmer
vergeben werden sollen; bei Bedarf namentliche Benennung der
Unterauftrag-/Nachunternehmer

#

Die jeweils genannten Nachweise sind auf gesondertes Verlangen der
Vergabestelle innerhalb einer gesetzten Frist vorzulegen andernfalls
wird das Angebot ausgeschlossen.

#

Sofern in den letzten zwölf Monaten vor Ablauf der Angebotsfrist die
vorbenannten und bis zum Ablauf der vorgesehenen Bindefrist gültigen
Einzelnachweise der Vergabestelle vorgelegt wurden, reicht die
Benennung des Aktenzeichens des damaligen Vergabeverfahrens.

zusätzliche, auftragsbezogene Eignungsanforderungen/Eignungsnachweise:

- Angaben zur Inanspruchnahme technischer und beruflicher Eignungsleihe

Nachweis durch

--> Namen und Anschrift sowie Unterzeichnung durch den gesetzlichen
Vertreter der hierzu vorgesehenen Unternehmen (Vordruck
Verpflichtungserklärung); es gilt § 6d EU VOB/A

#

Die jeweils genannten Nachweise sind auf gesondertes Verlangen der
Vergabestelle innerhalb einer gesetzten Frist vorzulegen andernfalls
wird das Angebot ausgeschlossen.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

- Sicherheit für Vertragserfüllung in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme

- Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 3 v.H. der
Abrechnungssumme

--- --- --- --- --- --- --- ---

Eine Bietergemeinschaft hat mit ihrem Angebot eine Erklärung aller
Mitglieder in Textform abzugeben:

- in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt
ist,

- in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung
des Vertrages bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist,

- das der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem
Auftragsgeber rechtsverbindlich vertritt und

- dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.

Auf Verlangen der Vergabestelle ist eine von allen Mitgliedern bzw.
fortgeschritten oder qualifiziert signierte Erklärung abzugeben.

--- --- --- --- --- --- --- ---

Hinweis zu II.2.10 Angaben über Varianten/ Alternativangebote:

Nebenangebote sind zugelassen (s. auch Nr. 4 der
EU-Teilnahmebedingungen) - ausgenommen Nebenangebote, die
ausschließlich Preisnachlässe mit Bedingungen beinhalten -

für die gesamte Leistung

unter folgenden weiteren Bedingungen:

- Nebenangebote sind nur in Verbindung mit einem Hauptangebot
zugelassen

- Nebenangebote mit Pauschalierungen für Leistungen im Erdbau sind
nicht zugelassen

- Nebenangebote zur Verkürzung der Einzelfristen für
Verkehrsbeschränkungen sind zugelassen.

Diese müssen folgende Angaben und Unterlagen enthalten:

- Anzahl der Kalendertage der Verkürzung,

- Kosten für die Verkürzung gesondert für:

-- Mehr-/Minderkosten für jede Leistungsposition,

-- ggf. gesonderte OZ (Positionen) für durch die Verkürzung
erforderlich werdende Leistungen, z. B. zusätzliche
Baustelleneinrichtungen, Baustellensicherung, etc.

- Verbindlicher Bauablaufplan mit allen wichtigen terminlichen
Einzelheiten der beschleunigten Baudurchführung,

- Erläuterungen zur Sicherstellung der angebotenen verkürzten Fristen,

- Erläuterungen zur Sicherstellung der Qualität,

- Erläuterungen zum gewählten Bauverfahren, Art und Anzahl der
vorgesehenen Baugeräte, Personaleinsatz.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 25/10/2022
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 05/12/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25/10/2022
Ortszeit: 10:00
Ort:

elektronische Angebotsabgabe
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

zum Eröffnungstermin keine Bieter oder Bevollmächtigte zugelassen

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Hinweis: Vergabe unterliegt den Regelungen des Thüringer
Vergabegesetzes (ThürVgG)!

Die nach dem ThürVgG vorzulegenden Erklärungen und Nachweise
(insbesondere die Verpflichtungen nach §§ 10, 11, 12, 15, 17 und 18
ThürVgG) sind vom Bestbieter grundsätzlich innerhalb von 3 Werktagen
nach Abforderung in der durch die Vergabestelle bestimmten Form
vorzulegen.

Diese entspricht der jeweils festgelegten Form für die Abgabe des
Angebotes. Dazu wird bei Ausschreibungen von Bauleistungen auf das
Formblatt (EU-) Aufforderung zur Angebotsabgabe Ziffer 8 und bei
Ausschreibungen von Liefer- und Dienstleistungen auf das Formblatt
(EU-)Aufforderung zur Angebotsabgabe Ziffer 7 verwiesen.

Einzelheiten hat der Bestbieter der jeweiligen Aufforderung der
Vergabestelle bzgl. der Vorlage der Erklärungen und Nachweise nach dem
ThürVgG und dem jeweiligen Formblatt (Verpflichtungen gemäß § 10, 11,
12, 15, 17 und 18 ThürVgG) zu entnehmen und zu beachten.

Das Angebot wird von der Wertung ausgeschlossen, soweit die Vorlage der
nach dem ThürVgG vorzulegenden Erklärungen und Nachweise bei der
Vergabestelle durch den Bestbieter:

1. nicht in der durch die Vergabestelle bestimmten Form erfolgt,

2. nicht nach Abforderung der Vergabestelle innerhalb der bestimmten
Frist erfolgt (§ 12a Absatz 4 ThürVgG).

Der Auftraggeber behält sich vor, für Vordrucke, die in Kopie oder als
Telefax vorgelegt werden, das Original zu jeder Zeit zu verlangen.

Bei Nachunternehmereinsatz ist auf Verlangen geeignet nachzuweisen,
dass die nach dem ThürVgG vorzulegenden Erklärungen tatsächlich vom
Nachunternehmer erfolgen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Thüringer Landesverwaltungsamt Vergabekammer
Postanschrift: Jorge-Semprún-Platz 4
Ort: Weimar
Postleitzahl: 99423
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer@tlvwa.thueringen.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Unzulässigkeit eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist
des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB (15 Tage nach Eingang des
Nichtabhilfebescheids auf eine Rüge) wird hingewiesen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr,
Referat 15 - Recht und Vergabe
Postanschrift: Hallesche Straße 15
Ort: Erfurt
Postleitzahl: 99085
Land: Deutschland
E-Mail: [13]strassenbau.vergabe@tlbv.thueringen.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/09/2022

References

6. mailto:post-neubau@tlbv.thueringen.de?subject=TED
7. http://www.thueringen.de/th9/tlbv/
8. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=478572
9. mailto:entfaellt@entfaellt.de?subject=TED
10. http://www.evergabe-online.de/
11. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=478572
12. mailto:vergabekammer@tlvwa.thueringen.de?subject=TED
13. mailto:strassenbau.vergabe@tlbv.thueringen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau