Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Essen - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021101209203964566 / 516801-2021
Veröffentlicht :
12.10.2021
Angebotsabgabe bis :
11.11.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
72200000 - Softwareprogrammierung und -beratung
72210000 - Programmierung von Softwarepaketen
72224000 - Beratung im Bereich Projektleitung
72260000 - Dienstleistungen in Verbindung mit Software
DE-Essen: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2021/S 198/2021 516801

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BITMARCK Holding GmbH
Postanschrift: Kruppstraße 64
Ort: Essen
NUTS-Code: DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 45145
Land: Deutschland
E-Mail: [6]zam@bitmarck.de
Telefon: +49 2011766-2000
Fax: +49 2011766-2970
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.bitmarck.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BITMARCK Vertriebs- und Projekt GmbH
Postanschrift: Kruppstraße 64
Ort: Essen
NUTS-Code: DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 45145
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): BITMARCK Holding GmbH, Kruppstraße 64, 45145 Essen
E-Mail: [8]zam@bitmarck.de
Fax: +49 201117662970
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [9]https://www.bitmarck.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BITMARCK Technik GmbH
Postanschrift: Hammerbrookstraße 38
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600 Hamburg
Postleitzahl: 20097
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): BITMARCK Holding GmbH, Kruppstraße 64, 45145 Essen
E-Mail: [10]zam@bitmarck.de
Fax: +49 20117662970
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [11]https://www.bitmarck.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BITMARCK Software GmbH
Postanschrift: Kruppstraße 64
Ort: Essen
NUTS-Code: DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 45145
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): BITMARCK Holding GmbH, Kruppstraße 64, 45145 Essen
E-Mail: [12]zam@bitmarck.de
Fax: +49 201117662970
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [13]https://www.bitmarck.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BITMARCK Service GmbH
Postanschrift: Kruppstraße 64
Ort: Essen
NUTS-Code: DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 45145
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): BITMARCK Holding GmbH, Kruppstraße 64, 45145 Essen
E-Mail: [14]zam@bitmarck.de
Fax: +49 201117662970
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [15]https://www.bitmarck.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BITMARCK Beratung GmbH
Postanschrift: Putzbrunner Straße 93
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 81739
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): BITMARCK Holding GmbH, Kruppstraße 64, 45145 Essen
E-Mail: [16]zam@bitmarck.de
Fax: +49 201117662970
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [17]https://www.bitmarck.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[18]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y5GYYYF/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[19]https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y5GYYYF
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: 100%ige Tochtergesellschaften der BITMARCK Holding GmbH
(Arbeitsgemeinschaft nach SGB als Gesellschaft mit beschränkter
Haftung, deren Gesellschafter Krankenkassen und deren Verbände sind)
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Erbringung von IT-Dienstleistungen (u. a.
Softwareentwicklung und Rechenzentrumsbetrieb) im Umfeld der
gesetzlichen Krankenversicherung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

IT-Dienstleistungen 2022
Referenznummer der Bekanntmachung: BM2021007ITDL
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Zusammenhang mit ihrer Aufgabenerledigung benötigt der jeweilige
Auftraggeber externe

Unterstützungsleistungen (Dienst- und Werkleistungen). Zu diesem Zweck
hat er die Beschaffung von EDV-/IT-Dienstleistungen im Zusammenhang mit
IT-Service, Beratung sowie dem Betrieb und Wartung von Soft- und
Hardware und weitere IT-Dienstleistungen im gesetzlichen
Krankenkassenumfeld ausgeschrieben.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 25
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dienstleistungen für Softwareentwicklung Objekt-orientiertes Design
(OOD) 21c|ng Integrationsplatt-form Spezial
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72200000 Softwareprogrammierung und -beratung
72210000 Programmierung von Softwarepaketen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Integrationsplattform unter BITMARCK_21c|ng führt Arbeitsplatz,
Prozesse, Technologien und Umsysteme zusammen. Für den Sachbearbeiter
(Nutzer der Plattform) stellt sich alles als eine einzige, homogene
Anwendung dar.

Dabei ist BITMARCK_21c|ng als Ergänzung des Kernsystems iskv_21c
gedacht, d.h. BITMARCK_21c|ng wird von einer standardisierten und
markterprobten Integrationsplattform als echte Ergänzung zu iskv_21c
abgebildet. Die fachliche Logik, Plausibilitäts- und Formatprüfungen
bleiben dort, wo sie hingehören - im 21c_kern. Die parallele
Weiterentwicklung des Kernsystems und der Architektur gewährleistet ein
reibungsloses Ineinandergreifen von Funktionalität und Infrastruktur.
Die state-of-the-art-Architektur stellt als technische Grundlage die
nachweisbar großkassenfähige Skalierbarkeit und Performance sicher.
Wesentliche Merkmale sind dabei Service-Ausprägung und eventgesteuerte
Architektur in Kombination mit Workflow-Funktionalitäten. Bei
Realisierung dieser Anforderungen benötigt der Auftraggeber
Unterstützung durch den Auftragnehmer.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 440 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 1760 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
2640 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 220 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben zur Schätzmenge, sowie zur Höchstmenge, jeweils über
die gesamte maximale Rahmenvertragsdauer, sind der jeweiligen
Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses, sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dienstleistungen für Softwareentwicklung Architekt BITMARCK_21|ng
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72200000 Softwareprogrammierung und -beratung
72210000 Programmierung von Softwarepaketen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

In dem Bereich Produktentwicklung BITMARCK_21c|ng erfolgt die
Entwicklung des Softwareproduktes Teilbereich Kern. Die
Softwareentwicklung in den komponentenspezifischen Teams erfolgt nach
Scrum. Die einzelnen komponentenspezifischen Teams sind
interdisziplinär besetzt (fachlich, OOA und OOD).

Die Projektaufgabe des Objektorientierten Designs besteht in der
Weiterentwicklung, Pflege und Wartung der realisierten Softwarelösung.
Schwerpunkt ist die Umsetzung der im Rahmen der OOA modellierten
Anforderungen in den eingesetzten Modellierungssprachen UML.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswett-bewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 2012 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 8048 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
12072 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 440 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dienstleistungen für Softwareentwicklung Objektorientiertes Design
(OOD) App
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die bitGo_App ist das mobile Frontend für den Versicherten zu seiner
Krankenkasse. Diese gibt es Kassenspezifisch im Apple Appstore bzw.
Google Playstore.

Bei Realisierung dieser Anforderungen benötigt der Auftraggeber
Unterstützung durch den Auftragnehmer.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 5168 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 20672 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
31008 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 440 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dienstleistungen für Softwareentwicklung Objektorientiertes Design
(OOD) BITMARCK_21|ng Java Web
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

In dem Bereich Produktentwicklung BITMARCK_21c|ng erfolgt die
Entwicklung des Softwareproduktes Teilbereich Kern. Die
Softwareentwicklung in den komponentenspezifischen Teams er-folgt nach
Scrum. Die einzelnen komponentenspezifischen Teams sind
interdisziplinär besetzt (fachlich, OOA und OOD).

Die Projektaufgabe des Objektorientierten Designs besteht in der
Weiterentwicklung, Pflege und Wartung der realisierten Softwarelösung.
Schwerpunkt ist die Umsetzung der im Rahmen der OOA modellierten
Anforderungen in den eingesetzten Modellierungssprachen UML.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 12084 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 48336 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
72504 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 660 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Softwareentwicklung Tester
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen der Entwicklung von Applikationen für gesetzliche
Krankenversicherungen insbesondere der GKV Standardsoftware BITMARCK
21c|ng benötigt der Auftraggeber Unterstützung für die Konzeption,
Einplanung und Durchführung von Testmaßnamen für Funktionale- sowie
Nicht-Funktionale Anforderungen/ Spezifikationen.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 1755 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 7021 Tagewerken. . Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
10531 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 440 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Softwareentwicklung UX Design
Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die GKV Standardsoftware BITMARCK 21c|ng wird ständig weiterentwickelt
und neuesten Technologien angepasst. Technologiewechsel beinhalten die
Änderungen des Clients für die Nutzer der Anwendung. Insbesondere der
Umstieg von einer Desktop-Applikation zu einer Web-Anwendung wird
zukünftig stattfinden, sowie Apps für den Versicherten entwickelt
werden.

Der neue Web-Client soll möglichst dem aktuellen Verhalten entsprechen
und modernere benutzer-zentrierte Oberflächen ermöglichen. Mobile
Entwicklungen sollen Kassennahe Dienstleistungen für den Kunden
abbilden, sowie Gesundheitsfördernde Applikationen abbilden und für
iOS, wie Android Geräte optimiert dargestellt werden.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezuschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 682 Tagewerken (sog. Schätzmenge)
ausgegangen. Für die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive
Verlängerungsoptionen) der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein
geschätztes Auftragsvolumen von 2.728 Tagewerken. Das maximale
Auftragsvolumen (Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von
4 Jahren- auf 4.092 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 220 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Softwareentwicklung OOA BITMARCK_21c|ng
Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

In dem Bereich Produktentwicklung BITMARCK_21c|ng erfolgt die
Entwicklung des Softwareprodukts Teilbereiche iskv_21c und 21c|ng. Die
Softwareentwicklung in den komponentenspezifischen Teams erfolgt nach
Scrum. Die einzelnen komponentenspezifischen Teams sind
interdisziplinär besetzt (fachlich, OOA und OOD).

Die Projektaufgabe der Objektorientierten Analyse besteht in der
Weiterentwicklung, Pflege und Wartung der fachlichen Modelle.
Schwerpunkt ist die Klärung von Anforderungen und die Überführung der
fachlichen Anforderungen in ein fachliches Modell. Das fachliche Modell
wird mit UML (Innovator) und BPMN (ARIS) erstellt.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezuschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 2.585 Tagewerken (sog.
Schätzmenge) ausgegangen. Für die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre
inklusive Verlängerungsoptionen) der Rahmenvereinbarung ergibt sich
demnach ein geschätztes Auftragsvolumen von 10.341 Tagewerken. Das
maximale Auftragsvolumen (Höchstmenge) wird -bezogen auf die
Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf 15.511 Tagewerke (= 150 % der
Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 440 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fachlicher Organisator BITMARCK_21c|ng
Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Softwareentwicklung für das Produkt BITMARCK_21c|ng erfolgt in
komponentenspezifischen Teams für die fachlichen Schwerpunkte
Versorgungsmanagement, Meldungen und Beiträge, Partner/CRM, Statistiken
und Zahlungsverkehr.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezuschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 2.592 Tagewerken (sog.
Schätzmenge) ausgegangen. Für die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre
inklusive Verlängerungsoptionen) der Rahmenvereinbarung ergibt sich
demnach ein geschätztes Auftragsvolumen von 10.368 Tagewerken. Das
maximale Auftragsvolumen (Höchstmenge) wird -bezogen auf die
Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf 15.552 Tagewerke (= 150 % der
Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 220 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Projektleitung
Los-Nr.: 9
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72224000 Beratung im Bereich Projektleitung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die BITMARCK führt in verschiedensten Formen IT-Projekte durch.

Diese Projekte können direkt innerhalb des Unternehmens für die
Entwicklung neuer Anforderungen innerhalb der BITMARCK angesiedelt sein

Darüber hinaus begleitet oder verantwortet die BITMARCK bspw.
Kundenprojekte, bei denen die genannten Produkte eingeführt und in
Folge angewendet werden. Dabei spielen kundenspezifische Ausprägungen
der Nutzung unserer Produkte eine entsprechende Rolle und führen zur
Individualisierung derartiger Kundenprojekte. Dabei ist es
entscheidend, dass die Projekte den Nutzen der Produkte beim Kunden
sicherstellen und eine Effizienzsteigerung der Arbeitsabläufe und
Arbeitsergebnisse erreichen.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 1100 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 4400 Tagewerken. . Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
6600 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 440 Personentage pro Jahr zu erbringen. Dies ist
im Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Integration Betrieb Web Methods
Los-Nr.: 10
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Integrationsplattform unter 21c|ng führt Arbeitsplatz, Prozesse,
Technologien und Umsysteme zusammen. Für den Sachbearbeiter stellt sich
alles als eine einzige, homogene Anwendung dar.

Dabei ist 21c|ng als Ergänzung des Kernsystems BITMARCK_21c|ng gedacht,
d.h. 21c|ng wird von einer standardisierten und markterprobten
Integrationsplattform als echte Ergänzung zu BITMARCK_21c|ng
abgebildet. Die fachliche Logik, Plausibilitäts- und Formatprüfungen
bleiben dort, wo sie hingehören - in den 21c_kern. Die parallele
Weiterentwicklung des Kernsystems und der Architektur gewährleistet ein
reibungsloses Ineinandergreifen von Funktionalität und Infrastruktur.
Die state-of-the-art-Architektur stellt als technische Grundlage die
nachweisbar großkassenfähige Skalierbarkeit und Performance sicher.
Wesentliche Merkmale sind dabei Service-Ausprägung und eventgesteuerte
Architektur in Kombination mit Workflow-Funktionalitäten.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 1100 Tagewerken ausgegangen. . Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 4400 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
6600 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 440 Personentage pro Jahr zu erbringen. Dies ist
im Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Softwareentwicklung OOD BITMARCK_21c|ng Aktionssteuerung
Los-Nr.: 11
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

In dem Bereich Produktentwicklung BITMARCK_21c|ng erfolgt die
Entwicklung des Softwareprodukts Teilbereiche iskv_21c und 21c|ng. Die
Softwareentwicklung in den komponenten-spezifischen Teams erfolgt nach
Scrum. Die einzelnen komponentenspezifischen Teams sind
interdisziplinär besetzt (fachlich, OOA und OOD).

Die Projektaufgabe der Objektorientierten Analyse besteht in der
Weiterentwicklung, Pflege und Wartung der fachlichen Modelle.
Schwerpunkt ist die Klärung von Anforderungen und die Überführung der
fachlichen Anforderungen in ein fachliches Modell. Das fachliche Modell
wird mit UML und mit ARIS erstellt.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 368 Tagewerken ausgegangen. . Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 1472 Tagewerken. . Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
2208 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 150 Personentage pro Jahr zu erbringen. Dies ist
im Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mobile DevOps
Los-Nr.: 12
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die BITMARCK führt im Auftrag der Kunden eine mobile App-Entwicklung
durch.

Zur Optimierung und Unterstützung der Entwicklungsabläufe benötigt der
Auftraggeber Unterstützung durch den Auftragnehmer.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 1320 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 5280 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
7920 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 440 Tagewerke zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Architektur BI
Los-Nr.: 13
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

BITMARCK entwickelt ein kundenspezifisches Data-Warehouse bitAnalytics
mit Finanz-, Leistungs- und Abrechnungsdaten ihrer Kunden basierend auf
MS SQL-Technologie.

Der Bereich BI-Entwicklung & -Architektur ist verantwortlich für die
Pflege und Weiterentwicklung der Datenbewirtschaftungsprozesse und die
Software- & Datenbankarchitektur des Data-Warehouse. Gesetzliche
Änderungen und Kundenanforderungen machen eine ständige Anpassung und
Pflege des Data-Warehouse notwendig. Insbesondere die Festlegung und
Überprüfung der Softwarearchitektur sowie die Bereitstellung der
Entwicklungswerkzeuge sind Bestandteile der Aufgaben.

Der Betrieb von bitAnalytics erfolgt durch die jeweiligen
Servicezentren der Kunden und BITMARCK leistet in diesen Zusammenhang
den entsprechenden 2nd bzw. 3rd level Support.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 300 Tagewerken ausgegangen. . Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 1200 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
1800 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 300 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Modellierung BI - Cognos und MS SQL
Los-Nr.: 14
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Kunden nutzen das Cognos-basierte BI-Produkt bitInfoNet der BITMARCK.
Ad-hoc-Auswertungen geben Aufschluss über mögliche Problemfelder.
Standardisierte Berichte unterstützen das operative System oder
Management der Krankenkassen bei seinen Entscheidungen. Dabei bietet
die neue Lösung Daten detailliert und tagesaktuell aufbereitet an und
ist auch von Mitarbeitern ohne tiefe IT-Kenntnisse bedienbar. Flexible
Auswertungen sind ebenso möglich wie Echtzeit-Reportings, Dash-boards
und Analytik.

Infolge u. a. regelmäßiger Gesetzesänderungen und daraus resultierenden
Änderungen am Produkt besteht ein laufender Anpassungs-, Wartungs- und
Weiterentwicklungsbedarf. Bei Änderungen von größerem Umfang benötigt
die BITMARCK externe Unterstützung.

Die Aufgabe besteht in der Weiterentwicklung, Pflege und Wartung der
fachlichen Modelle und der Bereitstellung von Auswertungsmöglichkeiten
für die Kunden sowie in der Administration und Betriebsunterstützung
der Cognos-Komponenten. Darüber hinaus wird Unterstützung bei der
Migration von neuen Cognos-Versionen benötigt.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 230 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 920Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
1380 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 208 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Software-Architektur, -Design und Entwicklung eines Testtools und
Test-Umsysteme im Telematik-Bereich
Los-Nr.: 15
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beauftragt durch die IT-Koop - einer Arbeitsgemeinschaft der
Betriebskrankenkassen, erstellt die BITMARCK Service GmbH das sog.
Telematik-Services-System Test-System mit den Subkomponenten

- elektronische Gesundheits-Karte (eGK-System)

- Zentrale Informationsdienste Telematik (ZIT-System)

- elektronische Gesundheits-Services (eGS-System)

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 440 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 1760 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
2640 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 220 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Agile Arbeitsmethoden
Los-Nr.: 16
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
72260000 Dienstleistungen in Verbindung mit Software
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die BITMARCK stellt in vielen Units und Bereichen die Arbeitsweise in
den Teams und Projekten auf agil um. Dies betrifft die Themenfelder
Kundeneinbindung von den Anforderungen bis zum Betrieb sowie die
Arbeitsweise der Entwickler in den Bestandsteam und den Projekten. Dazu
bedient sich das Unternehmen u. a. an Scrum-Framwork. Entscheidend ist,
dass die Projekte und Produkte den Nutzen der / beim Kunden
sicherstellen und eine Effizienzsteigerung der Arbeitsabläufe und
Arbeitsergebnisse erreichen.

Konkret hat der Auftragnehmer im Bereich Agile Arbeitsmethoden für
IT-Projekte folgende Leistungen zu erbringen:

- Bereitstellung von Scrum Mastern zur Betreuung der operativen Linien-
und Projektteams

- Überlassung von Agilen Coaches zum Coaching von bisher hierarchisch
arbeitenden Teams und Mitarbeitern für die Umstellung auf agile / Scrum
Teams

- Beratung von Organisationsveränderungen von (Unternehmens-) Bereichen

- Begleitung der (Neu-) Aufstellung von agilen Teams, Mitarbeitern und
Unternehmensbereichen

- Projektdokumentation nach Standardvorgaben und mit
Projektdokumentationsinstrumenten des Auftraggebers gemäß dem
Standard-Projekthandbuch des Auftraggebers

- Vorbereitung der Entscheidungsvorlagen für den Auftraggeber bzw. dem
Gremien-/Lenkungsausschuss als Grundlage für die Veränderungen (Ziele,
Ergebnisse, Abhängigkeiten, Empfehlungen)

- Planung, Vorbereitung und Durchführung vom Auftraggeber festgelegten
Lenkungs-Ausschuss-Sitzungen in Form von Präsentation, Protokollen
vorhergehender Sitzungen, Projektberichte, Projektcontrolling

- Kommunikation über den Status zum Lenkungsausschuss und den
Mitarbeitern

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 1100 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 4400 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
6600 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 440 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Produktverantwortung FB FK
Los-Nr.: 17
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Bereich Informationsmanagement der BITMARCK Service GmbH BITMARCK
bildet die zentrale Clearingstelle im elektronischem Datenaustausch mit
Arbeitgebern, Leistungserbringern und weiteren Kommunikationspartnern
im Kontext der gesetzlichen Sozialversicherung.

Es handelt sich um die Verarbeitung von unterschiedlichen Datenströmen
zu Verfahren im Bereich der des Datenaustausch rund um die gesetzliche
Krankenversicherung (GKV). Ein besonderer Aspekt liegt hierbei auf die
Einhaltung von Datenschutz- und Informationssicherheit, Verfügbarkeit
sowie

Darüber hinaus spielen kundenspezifische Ausprägungen der Nutzung
unserer Produkte eine entsprechende Rolle und führen in Teilen zur
Individualisierung der umzusetzenden Fachverfahren.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 220Tagewerken ausgegangen. Für die
Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen) der
Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes Auftragsvolumen
von 880 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen (Höchstmenge) wird
-bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf 1320 Tagewerke (=
150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 220 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Data Engineer
Los-Nr.: 18
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Bereich Informationsmanagement der BITMARCK Service GmbH BITMARCK
wird die größte Clearingstelle für den elektronischem Datenaustausch
mit Arbeitgebern, Leistungserbringern und weiteren
Kommunikationspartnern im Kontext der gesetzlichen Sozialversicherung
betrieben.

Es werden unterschiedliche Datenströme und -kanäle in den Verfahren und
Verfahrensbereichen zu den jeweiligen Partnern im Datenaustausch
betrieben und an die Rahmenbedingungen angepasst. Natürlicher Fokus
liegt hierbei auf die Einhaltung der Vorgaben zum Datenschutz- und zur
Informationssicherheit, ohne dabei den zukunftsorientierten
Veränderungsbedarf aus Acht zu lassen.

Durch zunehmend komplexere Anforderungen und beschleunigte Einführungen
neuer Fachverfahren als auch elementaren Änderungen an bestehenden
Verfahren, entsteht zunehmen der Bedarf diese Lastspitzen durch externe
Unterstützung abzufedern.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 450 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 1800 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
2700 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 220 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Arbeitsplatzsoftware
Los-Nr.: 19
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Um die Geschäftsprozesse abbilden zu können, werden zahlreiche
Applikationen eingesetzt. Dafür werden täglich Standardsoftware,
individuelle und eigenentwickelte Software bereitgestellt und genutzt.

Zum Tagesgeschäft gehören daher die Servicebereitstellung, der Betrieb,
der Fehlersupport (2nd Le-vel) sowie die kontinuierliche
Weiterentwicklung der unterschiedlichen Applikationen für unsere
Kun-den.

Zum Spektrum gehören alle Client - und Terminal Anwendungen, die kein
umfangreiches Backend benötigen (Application-Server, hosting, etc.) wie
z.B.: Browser, Administrative Software, Entwicklungsumgebungen,
Grafikprogramme, SSO, Middleware, Runtime-Umgebungen, PDF-Anwendungen
u.v.m.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 360 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 1440 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
2160 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 220 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Testumgebungsbereitstellung
Los-Nr.: 20
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen der Entwicklung von Applikationen für gesetzliche
Krankenversicherungen insbesondere der GKV Standardsoftware BITMARCK
21c|ng benötigt der Auftraggeber Unterstützung für die Konzeption,
Einplanung und Durchführung von Testmaßnamen für Funktionale- sowie
Nicht-Funktionale Anforderungen/ Spezifikationen.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 220 Tagewerken ausgegangen.. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 880 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
1320 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 204 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

SWE BITMARCK_21c|ng Umsysteme
Los-Nr.: 21
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Integrationsplattform unter BITMARCK_21c|ng führt Arbeitsplatz,
Prozesse, Technologien und Umsysteme zusammen. Für den Sachbearbeiter
(Nutzer der Plattform) stellt sich alles als eine einzige, homogene
Anwendung dar.

Dabei ist BITMARCK_21c|ng als Ergänzung des Kernsystems iskv_21c
gedacht, d.h.

BITMARCK_21c|ng wird von einer standardisierten und markterprobten
Integrationsplattform als echte

Ergänzung zu iskv_21c abgebildet. Die fachliche Logik, Plausibilitäts-
und Formatprüfungen bleiben dort, wo sie hingehören - im 21c_kern. Die
parallele Weiterentwicklung des Kernsystems und der Architektur
gewährleistet ein reibungsloses Ineinandergreifen von Funktionalität
und Infrastruktur. Die state-of-the-art- Architektur stellt als
technische Grundlage die nachweisbar großkassenfähige Skalierbarkeit
und Performance sicher. Wesentliche Merkmale sind dabei
Service-Ausprägung und event-gesteuerte Architektur in Kombination mit
Workflow-Funktionalitäten. Bei Realisierung dieser Anforderungen
benötigt der Auftraggeber Unterstützung durch den Auftragnehmer.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 440 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 1760 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
2640 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 220 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

KI Data Science
Los-Nr.: 22
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

BITMARCK entwickelt neue Produkte mit KI- bzw. Data
Science-Bestandteilen auf der Basis von Krankenkassen-,
Leistungserbringer- und Versichertendaten.

Der Bereich Business Intelligence ist verantwortlich für die
Entwicklung, Pflege, Betrieb und Weiterentwicklung dieser Produkte. Bei
der Realisierung dieser Anforderungen benötigt der Auftraggeber
Unterstützung durch den Auftragnehmer.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 220 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 880 Tagewerken. . Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
1320 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 220 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

IFS Dienstleistungen
Los-Nr.: 23
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die BITMARCK führt in verschiedensten Formen IT-Projekte durch.
Darunter fallen auch Weiterentwicklungen und Schnittstellenanbindungen
an das BM interne ERP-System IFS Applications, das aktuell in der
Version Apps 10, UPD 11 eingesetzt wird. Es handelt sich hier bei um
den Einsatz von Finance, Einkauf, Vertrieb & Service einschl. diversere
Individualprogrammierungen.

Zur Weiterentwicklung dieses im produktiven Einsatz befindlichen
Produktes benötigt die BM Unterstützung in Form von Beratungs- und
Programmierdienstleistungen für das IFS-Projekt.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 220 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 880 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
1320 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 220 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sharepoint
Los-Nr.: 24
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die BITMARCK setzt bei sich und den Kunden als Collaboration-Software
Microsoft Sharepoint ein.

Hierfür betreibt die BITMARCK mehrere Sharepoint 2013- und Sharepoint
2019-Farmen mit mehreren Stages (Dev, Test, Prod) im
BITMARCK-Rechenzentrum (OnPrem).

Einzelne Umgebungen sind in einer Hybrid-Umgebung mit der
Microsoft-Azure-Cloud verbunden.

Die einzelnen Umgebungen wurden je nach Kunde durch Eigen- oder
Fremdentwicklung individuell an-gepasst, z.B. durch Provider Hosted
Apps, Sharepoint-Solutions, Vorlagen.

Des weiteren setzt die BITMARCK zur Workflowbearbeitung Nintex Workflow
2013/2019 und für die Formularentwicklung Nintex Forms 2013/2019.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 540 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 2160 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
3240 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 110 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

SAP Architektur- und -Entwicklung
Los-Nr.: 25
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
Hauptort der Ausführung:

BITMARCK Holding GmbH Kruppstraße 64 45145 Essen Wegen weiterer
Einzelheiten zum Erfüllungsort wird auf die Rahmenvereinbarung
verwiesen, die Bestandteil der Vergabeunterlagen ist.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

BITMARCK nutzt die SAP-Entwicklungs- und Laufzeitumgebung zur
Erstellung eigener Lösungen in der Programmiersprache ABAP und ABAP OO.
Im Rahmen der Pflege und Weiterentwicklung der vorhandenen, eigenen
SAP-Lösungen und der Entwicklung neuer SAP-basierter Lösungen werden
Consulting-Leistungen in der Architektur, Konzeption und Programmierung
benötigt.

Hinzu kommt die Kundenbetreuung als auch die Gremienarbeit in den
zuständigen Arbeitsgruppen auf GKV-Ebene sowie weiteren Institutionen.

In diesem Los wird von jährlichen Einzelaufträgen (diese werden im
Rahmen von Einzelrealisationswettbewerben mit den bezugschlagten
Rahmenvertragspartnern vergeben) von 500 Tagewerken ausgegangen. Für
die Maximallaufzeit (bis zu 4 Jahre inklusive Verlängerungsoptionen)
der Rahmenvereinbarung ergibt sich demnach ein geschätztes
Auftragsvolumen von 2000 Tagewerken. Das maximale Auftragsvolumen
(Höchstmenge) wird -bezogen auf die Maximallaufzeit von 4 Jahren- auf
3000 Tagewerke (= 150 % der Schätzmenge) beziffert.

Um im Rahmen der Ausschreibung für den Abschluss der Rahmenvereinbarung
ein Angebot für dieses Los abgeben zu können, muss der Bieter in der
Lage sein, mindestens 220 Tagewerke pro Jahr zu erbringen. Dies ist im
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu bestätigen.

Weitere Angaben und Hinweise zur o.g. Schätz- und Höchstmenge sind der
jeweiligen Leistungsbeschreibung (Dokument 03) des Loses sowie dem
Angebotsvordruck (Formular 06_Angebotsvordruck) zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung und hat eine feste Laufzeit
bis 31.12.2023. Er verlängert sich 2 mal um jeweils 12 Monate , wenn er
nicht zuvor gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die unter III.1.1) genannten Erklärungen und Nachweise sind vom Bieter
bzw. von den Mitgliedern einer

Bietergemeinschaft gesondert durch Ausfüllen des I. Teils des Formulars
08_Eigenerklärung zur Eignung,

das in den Vergabeunterlagen enthalten ist, nebst Vorlage der darin
genannten Unterlagen und Nachweise

zu erbringen. Ausländische Bieter haben gleichwertige Nachweise der für
sie zuständigen Behörde/Institution

ihres Heimatlandes beizubringen. Diese sind zusätzlich ins Deutsche zu
übersetzen.

1) Erklärung zu möglichen Ausschlussgründen gem. §§ 123, 124 GWB, die
Angaben zum Nichtvorliegen der Ausschlussgründe gem. §§ 123, 124 GWB
enthält, inklusive der Bestätigung des Bieters/der
Bietergemeinschaft/des Mitglieds der Bietergemeinschaft, die Erklärung
auch von anderen Unternehmern zu fordern und vor Vertragsschluss
vorzulegen. Von anderen Unternehmen, auf deren wirtschaftliche und
finanzielle sowie technische und berufliche Leistungsfähigkeit sich der
Bieter/die Bietergemeinschaft/das Mitglied der Bietergemeinschaft in
seinem Angebot zum Nachweis der Eignung beruft (Eignungsleihe), ist die
vorstehende Eigenerklärung gem. Formular08_Eigenerklärung zur Eignung
bereits mit dem Angebot einzureichen.

2) Nachweis der Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister nach
Maßgabe der Rechtsvorschriften des

Landes, in dem das Unternehmen ansässig ist (Kopie genügt) bzw.
Erklärung, dass das Unternehmen nicht

eintragungspflichtig ist. Der Nachweis darf zum Zeitpunkt des Ablaufs
der Frist zur Einreichung des Angebotes

nicht älter sein als 6 Monate.

Von anderen Unternehmen, auf deren wirtschaftliche und finanzielle
sowie technische und berufliche Leistungsfähigkeit sich der Bieter/die
Bietergemeinschaft/das Mitglied der Bietergemeinschaft in seinem
Angebot zum Nachweis der Eignung beruft (Eignungsleihe), ist die
vorstehende Eigenerklärung gem. Formular08_Eigenerklärung zur Eignung
bereits mit dem Angebot einzureichen.

3) Allgemeine Darstellung des Bieters bzw. jedes Mitglieds der
Bietergemeinschaft mit den jeweiligen

Geschäftsbereichen und ggf. der vorgesehenen anderen Unternehmen, auf
deren Leistungsfähigkeit im Sinne

einer Eignungsleihe sich der Bieter bzw. die Bietergemeinschaft beruft.
Die Unternehmensdarstellung muss

mindestens die folgenden Aspekte beinhalten:

- Allgemeine Daten und Fakten zum Unternehmen (bspw. Hauptsitz,
Standort, Servicecenter und -strukturen,

sofern vorhanden etc.);

- Geschäftsfelder und Darstellung der Unternehmenstätigkeiten;

- Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl
des Unternehmens der letzten 3 Jahren ersichtlich ist,
-Durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl und Anzahl Mitarbeiter
im IT-Dienstleistungsbereich;

- Größe des IT-Dienstleistungsbereiches.

Die Beschreibung sollte max. 3 DIN A4 Seiten umfassen. Broschüren,
Flyer oder andere

Werbematerialien werden nicht berücksichtigt.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die unter III.1.2) genannten Erklärungen und Nachweise sind vom Bieter
bzw. der Bietergemeinschaft als solcher wie auch zum Teil durch das
jeweilige Mitglied der Bietergemeinschaft gesondert durch Ausfüllen des
II. Teils des Formulars 08_Eigenerklärung zur Eignung, das in den
Vergabeunterlagen enthalten ist, nebst Beifügung der darin genannten
Nachweise zu erbringen.

Sofern sich der Bieter oder die Bietergemeinschaft zum Nachweis der
Eignung auf ein anderes Unternehmen beruft (Eignungsleihe) sind je nach
Umfang der Eignungsleihe, d. h. je nach Kriterium, auf das sich der
Bietende/die Bietergemeinschaft zum Nachweis seiner/ihrer Eignung auf
die Kapazitäten des anderen Unternehmens beruft, überdies entsprechende
Erklärungen/Nachweise (sofern einschlägig) des anderen (die Eignung
verleihenden) Unternehmens gem. Formblatt 08 einzureichen. Ausländische
Bieter haben gleichwertige Nachweise der für sie zuständigen
Behörde/Institution ihres Heimatlandes beizubringen. Diese sind
zusätzlich ins Deutsche zu übersetzen. Geforderte Erklärungen/Nachweise
sind:

1) Nachweis über oder Erklärung über die Bereitschaft zum Abschluss
eine(r) aktuelle(n), branchenübliche(n) Betriebshaftpflichtversicherung
eines europäischen Versicherungsinstitutes mit einer Deckungssumme in
Höhe von mind. 1 000 000 EUR pro Jahr und Schadensfall sowohl für
Personen- als auch Sachschäden und mit einer Deckungssumme in Höhe von
mind. 500.000 EUR pro Jahr und Schadensfall für Vermögensschäden
einschließlich Haftpflichtansprüche für Datenschutzverstöße und
Datenverlust.

2) Angabe des Gesamtumsatzes in Euro und Umsätze in dem
Tätigkeitsbereich des Auftrags bezogen auf das jeweilige Los der
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (2018, 2019, 2020). Sofern das
Geschäftsjahr 2020 noch nicht abgeschlossen wurde, sind die Angaben für
die Geschäftsjahre 2017, 2018 und 2019 zu erbringen. Bei
Bietergemeinschaften ist der Umsatz je Mitglied der Bietergemeinschaft
anzugeben.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu geforderten Mindeststandards wird auf die oben unter III.1.2
angegebene Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien,
sowie auf das Dokument 08_Eigenerklärung zur Eignung verwiesen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die unter III.1.3) genannten Erklärungen und Nachweise sind vom Bieter
bzw. der Bietergemeinschaft als solcher durch Ausfüllen des III. Teils
des Formulars 08_Eigenerklärung zur Eignung, das in den
Vergabeunterlagen enthalten ist, nebst Beifügung der darin genannten
Nachweise und Unterlagen zu erbringen. Sofern sich der Bieter oder die
Bietergemeinschaft zum Nachweis der Eignung auf ein anderes Unternehmen
beruft (Eignungsleihe) sind je nach Umfang der Eignungsleihe, d. h. je
nach Kriterium, auf das sich der Bietende/die Bietergemeinschaft zum
Nachweis seiner/ihrer Eignung auf die Kapazitäten des anderen
Unternehmens beruft, überdies entsprechende Erklärungen/Nachweise
(sofern einschlägig) des anderen (die Eignung verleihenden)
Unternehmens gem. Formblatt 08 einzureichen.

Ausländische Bieter haben gleichwertige Nachweise der für sie
zuständigen Behörde/Institution ihres Heimatlandes beizubringen.

1) Nennung von mindestens 2 mit dem Auftragsgegenstand zum jeweiligen
Los, auf das/die sich der Bieter/

die Bietergemeinschaft bewirbt, in Art und Umfang vergleichbaren
Referenzprojekten. Zum Zwecke der

Vergleichbarkeit sind mind. folgende Angaben zu erbringen:

- Bezeichnung des Referenzobjektes,

- Auftraggeber (mit Angabe des Namens, der Anschrift und des
Ansprechpartners mit den entsprechenden

Kontaktdaten, Anschrift, Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse),

- Branche des Referenzgebers (Bereich des deutschen Gesundheitswesens
wünschenswert, sofern

vorhanden),

- Inhaltlicher Umfang des Referenzauftrages (Art und Umfang,
vergleichbar mit ausgeschriebenem

Leistungsgegenstand für das jeweilige Los

- Leistungszeitraum (um einen ausreichenden Wettbewerb sicherzustellen,
berücksichtigt der Auftraggeber

gem. § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV nur Leistungen, die nicht älter als 3 Jahre
sind. Das Projekt muss nicht zwingend

abgeschlossen sein. Das Projekt darf nicht jünger als 12 Monate sein),

- Auftragswert über die Laufzeit des Vertrages,

- Angabe, ob und in welchem Umfang (%) Subunternehmer eingesetzt
wurden.

2) Beschreibung eines eigenen internen Qualitätsmanagementsystems (z.
B. ISO 9001, ISO 27001, ITIL oder

vergleichbar). Sofern ein Zertifikat vorhanden ist, genügt die
Beifügung einer Kopie des Zertifikates. Falls kein

Zertifikat vorhanden ist, muss aus der Beschreibung das
Qualitätsmanagement sowie die Vergleichbarkeit

des vorhandenen Qualitätsmanagements zu einem mittels Zertifikat nach
den o.g. Normen nachgewiesenen

Qualitätsmanagements deutlich werden.

3) Erklärung, dass ein deutschsprachiger Support vorhanden ist.

4) Erklärung, dass im Falle der Remote-Leistungserbringung gegenüber
BITMARCK die vom Bieter/von den

Mitgliedern der Bietergemeinschaft/ den anderen Unternehmern
eingesetzte Hardware mit qualifizierter/lizensierter

MS-Betriebssystemsoftware ausgestattet ist.

5) Erklärungen zum Datenschutz beim Bieter mit Angaben zum
Datenschutzbeauftragten des Bieters,

Organisatorische Maßnahmen zum Datenschutz beim Bieter, Technische und
organisatorische

Maßnahmen zum Schutz von personenbezogenen Daten oder Sozialdaten nach
Art. 32 DSGVO,

Auftragsverarbeitung(sofern relevant), Datenschutz beim Nachunternehmen
(nur wenn vorgesehen),

Nachweisführung

6) Erklärung zur Informationssicherheit mit Erklärung zu Maßnahmen zur
Vertraulichkeit, Integrität,

Verfügbarkeit, Belastbarkeit der Systeme und Dienste

7) Beabsichtigt ein Bieter/eine Bietergemeinschaft/ein Mitglied einer
Bietergemeinschaft, sich bei der Erfüllung

eines Auftrags der Fähigkeiten anderer Unternehmen (wie z.B.
Drittunternehmen, Nachunternehmen,

Subunternehmen, konzernverbundene Unternehmen etc.) zu bedienen, muss
er/sie/es Art und Umfang der dafür vorgesehenen Teilleistungen bereits
in dem Angebot bezeichnen. Hierfür ist da Formular 11__Erklärung zu
Teilleistungen anderer Unternehmen zu verwenden, das in den
Vergabeunterlagen enthalten ist. Soweit sich ein Bieter bzw. eine
Bietergemeinschaft für den Nachweis der technischen und/oder
beruflichen

Leistungsfähigkeit im Sinne einer Eignungsleihe auf Nachweise von
anderen Unternehmen beruft, sind

die entsprechenden Teilleistungen und Name und Anschrift von anderen
Unternehmen ebenfalls zu

benennen (Formular11_Erklärung zu Teilleistungen anderer Unternehmen);
außerdem ist das Formular

12_Verpflichtungserklärung der anderen Unternehmen von diesen anderen
Unternehmen ausgefüllt und

unterzeichnet mit dem Angebot einzureichen. Zugleich ist für das
jeweilige andere Unternehmen in diesem Fallgesondert das Formular
08_Eigenerklärung zur Eignung und 09_Verpflichtungserklärung zum
Mindestlohngesetz beizufügen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu geforderten Mindeststandards wird auf die oben unter III.1.3
angegebene Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien,
sowie auf das Dokument 08_Eigenerklärung zur Eignung verwiesen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 5
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/11/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11/11/2021
Ortszeit: 12:15
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Öffnung der Angebote erfolgt gemäß den Vorgaben des § 55 Abs. 2
VgV.

Bieter sind nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Der Auftraggeber vergibt den Auftrag im Wege eines Offenen
Verfahrens nach § 15 VgV.

2) An einer Angebotsabgabe interessierte Unternehmen müssen die
Vergabeunterlagen herunterladen.

Diese stehen auf der Seite
([20]https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y5GYYYF/documents)
allen Bietern zur Verfügung.

3) Erst auf Grundlage der zur Verfügung gestellten Vergabeunterlagen
haben die Bieter ihre Angebote zu

Erstellen und gemeinsam mit den in dieser Bekanntmachung geforderten
Unterlagen, Nachweisen und

Erklärungen fristgerecht einzureichen.

4) Der Auftraggeber weist bereits jetzt darauf hin, dass Verhandlungen
über den Preis und/oder die

Angebotsbedingungen verfahrensbedingt nicht geführt werden dürfen.
Nachträgliche Änderungen der Angebote sind ebenfalls nicht zulässig.

5) Nähere Hinweise zum Verfahren und zum Umfang der jeweiligen Lose
werden in den Vergabeunterlagen bekannt gegeben.

6) Fragen der Bieter sind ausschließlich schriftlich über
[21]https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y5GYYYF zu Richten;

7) Während der Angebotsfrist sind 2 Fragerunden vorgesehen. Die
Einreichungsfrist der Fragerunden endet wie folgt:

- Ende der Einreichungsfrist der Fragerunde Nr. 1: 20.10.2021, 12 Uhr,

- Ende der Einreichungsfrist der Fragerunde Nr. 2: 02.11.2021, 12 Uhr

Der Auftraggeber behält sich vor, Fragen, die erst nach dem Ablauf der
2. Einreichungsfrist eingehen, nicht

Mehr vor der Abgabefrist der Angebote zu beantworten, wenn eine
rechtzeitige Klärung und Beantwortung der Bieterfragen gegenüber den
Bietern im Sinne der vergaberechtlichen Vorschriften nicht mehr
sichergestellt werden kann;

8) Auskünfte, Antworten zu Bieterfragen, Änderungen sowie jegliche
Mitteilungen im laufenden

Vergabeverfahren werden anonymisiert auf der Webseite
([22]https://www.dtvp.de), über die die Vergabeunterlagen
heruntergeladen wurden, zu dem entsprechenden Verfahren eingestellt.
Bieter sind dazu verpflichtet, sich fortlaufend über diese Plattform
([23]www.dtvp.de) zu informieren, ob Mitteilungen eingestellt worden
sind;

9) Damit Sie automatisch Informationen, z. B. zu Änderungen von
Dokumenten, Antworten auf

Bieterfragenn etc. während des Vergabeverfahrens über Beschaffung von
IT-Dienstleistungen für die BITMARCK Unternehmensgruppe
(BM2021007ITDL), erhalten, empfiehlt der Auftraggeber die kostenlose
Registrierung beim Deutschen Vergabeportal, über das Sie die
Vergabeunterlagen heruntergeladen haben. Der Auftraggeber weist jedoch
darauf hin, dass es sich bei der automatisch generierten Information
lediglich um diejenige Information handelt, dass neue Inhalte
eingestellt wurden. Die Inhalte selbst (Informationen und Dokumente)
werden nicht per E-Mail übermittelt. Der Bieter muss sich die neuen
Informationen weiterhin eigenständig über die Vergabeplattform abholen
und bleibt im Übrigen verpflichtet, sich fortlaufend zu informieren, ob
Mitteilungen eingestellt worden sind.

Bekanntmachungs-ID: CXS0Y5GYYYF
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemomblerstraße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: [24]https://www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Bieter haben etwaige Verstöße gegen Vergabevorschriften unter
Beachtung der Regelungen in § 160 Abs. 3 GWB zu rügen. Ein
Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des

Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
innerhalb einer Frist von 10

Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu

wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemomblerstraße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: [25]https://www.bundeskartellamt.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/10/2021

References

6. mailto:zam@bitmarck.de?subject=TED
7. https://www.bitmarck.de/
8. mailto:zam@bitmarck.de?subject=TED
9. https://www.bitmarck.de/
10. mailto:zam@bitmarck.de?subject=TED
11. https://www.bitmarck.de/
12. mailto:zam@bitmarck.de?subject=TED
13. https://www.bitmarck.de/
14. mailto:zam@bitmarck.de?subject=TED
15. https://www.bitmarck.de/
16. mailto:zam@bitmarck.de?subject=TED
17. https://www.bitmarck.de/
18. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y5GYYYF/documents
19. https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y5GYYYF
20. https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y5GYYYF/documents
21. https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y5GYYYF
22. https://www.dtvp.de/
23. http://www.dtvp.de/
24. https://www.bundeskartellamt.de/
25. https://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau