Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Heilsbronn - Marketing
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021101209201064498 / 516746-2021
Veröffentlicht :
12.10.2021
Angebotsabgabe bis :
09.11.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79342000 - Marketing
DE-Heilsbronn: Marketing

2021/S 198/2021 516746

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Heilsbronn
Postanschrift: Kammereckerplatz 1
Ort: Heilsbronn
NUTS-Code: DE256 Ansbach, Landkreis
Postleitzahl: 91560
Land: Deutschland
E-Mail: [6]info@ai-ilv.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.heilsbronn.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabeplattform.ai-ilv.de/NetServer/TenderingProcedureDetai
ls?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17c029e06f3-697ed14a7105ca3
2
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: https://vergabeplattform.ai-ilv.de mithilfe des
AI Bietercockpit
Ort: Würzburg
NUTS-Code: DE263 Würzburg, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
E-Mail: [9]info@ai-ilv.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]https://ai-ilv.de/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://vergabeplattform.ai-ilv.de/NetServer/TenderingProcedureDeta
ils?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17c029e06f3-697ed14a7105ca
32
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Citymanagement
Referenznummer der Bekanntmachung: HEL-2021-0001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79342000 Marketing
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Citymanagement
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE256 Ansbach, Landkreis
Hauptort der Ausführung:

Stadt Heilsbronn

Kammereckerplatz 1

91560 Heilsbronn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Gegenstand der Vergabe ist die Beauftragung des Citymanagements für
vier Jahre.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 50,00
Preis - Gewichtung: 50,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2022
Ende: 31/12/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag wird zunächst für zwei Jahre abgeschlosen, bis 31.12.2023.
Danach besteht die Option der Verlängerung um jeweils ein Jahr bis
längstens 31.12.2025.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Angebotsabgabe erfolgt ausschließlich elektronisch über die
Vergabeplattform der AI-ILV GmbH. Dort müssen die Vergabeunterlagen mit
dem AI Bietercockpit geöffnet, bearbeitet und abgegeben werden, nachdem
sich die Bieter

kostenlos auf der Plattform registriert haben.

Kontaktstelle bei Fragen zur Bedienung und elektronischen
Angebotsabgabe: Nachrichtenfunktion des Bietercockpit.

Bieterfragen müssen ausschließlich elektronisch unter Verwendung des AI
Bietercockpit gestellt werden. Frist für die Einreichung von
Bieterfragen: Die Frist für die Einreichung von Bieterfragen endet am
25.10.2021.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Sämtliche Angaben zu den Eignungskriterien sind in folgender
elektronisch zu bearbeitender Datei (mittels AI Bietercockpit) zu
tätigen: "Fragebogen zur Eignungsprüfung.aidf"

1. Eigenerklärung zu Ausschlussgründen nach §§ 123 und 124 GWB

Angabe unter Verwendung der Anlage "Eigenerklärung zu
Aussschlussgründen"

2. Verpflichtungserklärung Mindestlohn- und Arbeitnehmerentsendegesetz

Angabe unter Verwendung der Anlage "Verpflichtungserklärung
Mindestlohn- und Arbeitnehmerentsendegesetz"

3. Eigenerklärung Scientology

4. Nachweis über die Eintragung in das Berufsregister / Handelsregister

5. Falls einschlägig, Angaben zur Bietergemeinschaft gemäß Fragebogen
zur Eignungsprüfung

6. Falls einschlägig, Angaben zu Nachunternehmen gemäß Fragebogen zur
Eignungsprüfung

Fehlende Unterlagen können zum Ausschluss aus dem Vergabeverfahren
führen. Der Auftraggeber behält sich vor, fehlende Nachweise bzw.
Erklärungen nachzufordern. Es besteht hierzu jedoch keine Verpflichtung
des Auftraggebers.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Sämtliche Angaben zu den Eignungskriterien sind in folgender
elektronisch zu bearbeitender Datei (mittels AI Bietercockpit) zu
tätigen: "Fragebogen zur Eignungsprüfung.aidf"

1. Nachweis einer Firmenhaftpflichtversicherung.

2. Eigenerklärung zum Jahresumsatz aus dem Tätigkeitsbereich der
ausgeschriebenen Leistung der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
(2018-2020). Sofern für das letzte Jahr noch keine abschließenden
Zahlen vorliegen, sind vorläufige sorgfältige Schätzungen anzugeben und
entsprechend zu kennzeichnen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Nachweis einer Firmenhaftpflichtversicherung mit folgenden
Deckungssummen:

- Personenschäden: Min. 3 Mio. Euro pro Schadensfall

- Vermögens- und Sachschäden: Min. 1 Mio. Euro pro Schadensfall

Die Versicherung ist für die Dauer der Vertragslaufzeit aufrecht zu
erhalten. Sollten die geforderten Mindestdeckungssummen zum
Angebotsfristende nicht vorliegen, so ist eine entsprechende
Versicherbarkeit des Unternehmens nachzuweisen, also dass der Bewerber
im Falle der Zuschlagserteilung auf sein Angebot eine entsprechende
Betriebshaftpflichtversicherung mit den vorgenannten
Mindestversicherungssummen abschließen kann; zum Nachweis hat der
Bewerber in diesem Fall eine entsprechende Bestätigung der Versicherung
oder Bescheinigung eines Versicherungsmaklers einzureichen. Eine
Nichterfüllung der Mindestdeckungssummen (versichert oder versicherbar)
führt zum Ausschluss des Angebots.

Sollten die geforderten Mindesdeckungssummen aktuell nicht vorliegen,
so ist eine nachträgliche Anpassung der Deckungssummen, im Falle einer
Bezuschlagung kurzfristig nach Vertragsschluss spätestens mit
Leistungsbeginn nachzuweisen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Sämtliche Angaben zu den Eignungskriterien sind in folgender
elektronisch zu bearbeitender Datei (mittels AI Bietercockpit) zu
tätigen: "Fragebogen zur Eignungsprüfung.aidf"

1. Referenzen: Angabe von min. 2 vergleichbaren Aufträgen aus den
letzten 3

Jahren. Vergleichbar ist eine Referenz, wenn:

- Leistungsinhalt: Citymanagement

- Auftragswert: Min. 50.000 in 12 Monaten

- Leistungszeitraum: Min. 12 Monate (Laufzeit zusammenhängend)

Angabe unter Verwendung der Anlage "Unternehmensreferenzen" mit Namen
des Auftraggebers und Ansprechpartners inkl. Kontaktdaten.

2. Eigenerklärung über das eingesetzte Personal

3. Eigenerklärung über das Sprachniveau

4. Unternehmenspräsentation

Dem Angebot ist eine Präsentation zur Vorstellung des Unternehmens
gemäß dem Fragebogen zur Eignungsprüfung beizulegen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

zu 1:

Angabe von mind. 2 Referenzen mit nachfolgenden Anforderungen:

- Leistungsinhalt: Citymanagement

- Auftragswert: Min. 50.000 in 12 Monaten

- Leistungszeitraum: Min. 12 Monate (Laufzeit zusammenhängend)

zu 2:

Bestätigung, dass dem AG Personal in ausreichender Anzahl zur Verfügung
gestellt wird. Der Auftraggeber geht davon aus, dass mind. 2 Personen
pro Profil gemäß der Leistungsbeschreibung mit den geforderten
Qualifikationen ausreichend sind.

zu 3:

Bestätigung mittels Eigenerklärung, dass das eingesetzte Personal über
ein Sprachniveau Deutsch in Höhe von C1 gemäß des europäischen
Referenzrahmens verfügt.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/11/2021
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/11/2021
Ortszeit: 14:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Fehlende und/oder unvollständige Unterlagen können zum Ausschluss aus
dem Vergabeverfahren führen. Der Auftraggeber behält sich vor, fehlende
Nachweise bzw. Erklärungen nachzufordern. Es besteht hierzu jedoch
keine Verpflichtung des Auftraggebers. Unterlagen, welche die
Angebotspreise und die Zuschlagskriterien betreffen, sind jedoch von
einer Nachforderung bzw. Aufklärung ausgeschlossen.

Elektronische Angebotsabgabe:

Die Angebotsabgabe erfolgt ausschließlich elektronisch über die
Vergabeplattform der AI-ILV GmbH
([12]https://vergabeplattform.aiilv.de). Dort müssen die
Vergabeunterlagen mit dem AI Bietercockpit geöffnet, bearbeitet und
abgegeben werden, nachdem sich

die Bieter kostenlos auf der Plattform registriert haben.

Kontaktstelle bei Fragen zur elektronischen Angebotsabgabe:

Nachrichtenfunktion des AI Bietercockpit oder via [13]info@ai-ilv.de

Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß DSGVO:

Mit Abgabe seines Angebotes erklärt sich der Bieter damit
einverstanden, dass seine unternehmensbezogenen Daten sowie sämtliche
personenbezogenen Daten, die in seinem Angebot aufgeführt werden, von
der ausführenden Vergabestelle sowie von dem Auftraggeber im Form der
Erhebung und elektronischen Speicherung verarbeitet werden. Ferner
erklärt sich der Bieter damit einverstanden, dass die Daten im Rahmen
des Vergabeverfahrens genutzt werden.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Nordbayern
Postanschrift: Promenade 27
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Fax: +49 98153-1456
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).

Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/10/2021

References

6. mailto:info@ai-ilv.de?subject=TED
7. https://www.heilsbronn.de/
8. https://vergabeplattform.ai-ilv.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17c029e06f3-69
7ed14a7105ca32
9. mailto:info@ai-ilv.de?subject=TED
10. https://ai-ilv.de/
11. https://vergabeplattform.ai-ilv.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17c029e06f3-69
7ed14a7105ca32
12. https://vergabeplattform.aiilv.de/
13. mailto:info@ai-ilv.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau