Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Planungsleistungen im Bauwesen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021101209183064326 / 516621-2021
Veröffentlicht :
12.10.2021
Angebotsabgabe bis :
08.11.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71320000 - Planungsleistungen im Bauwesen
DE-Berlin: Planungsleistungen im Bauwesen

2021/S 198/2021 516621

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Berliner Hochschule für Technik
Postanschrift: Luxemburger Str. 10
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 13353
Land: Deutschland
E-Mail: [6]ausschreibung@bht-berlin.de
Telefon: +49 304504-662677
Fax: +49 304504-662677
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.bht-berlin.de/
Adresse des Beschafferprofils: [8]https://www.bht-berlin.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://www.berlin.de/vergabeplattform/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]https://www.berlin.de/vergabeplattform/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen für die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen im Gebäude
Haus Beuth
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Berliner Hochschule für Technik sucht einen Generalplaner optional
einen Planer, der beim Gebäude Haus Beuth diverse Sanierungsarbeiten,
Umbauarbeiten und Ertüchtigungen plant und deren Durchführungen
koordiniert, beauftragt und betreut.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300 Berlin
Hauptort der Ausführung:

Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Berliner Hochschule für Technik (BHT) verfügt über einen
Immobilienbestand von rd. 75.932m² NUF 1-6 der Baujahre 1900 bis 1990,
von denen sich 13.000m² in Außenstellen befinden (davon rd. 9.400m²
angemietet).

Das Gebäude Haus Beuth wurde als Schulgebäude am Zeppelinplatz von
Dr.h.c. Ludwig Hoffmann erbaut und 1909 eingeweiht. Nach
Luftkriegsschäden im 2. Weltkrieg wurde das Gebäude 1946 bis 1958
instand gesetzt. Zum zehnjährigen Bestehen der Technischen
Fachhochschule Berlin (heute Berliner Hochschule für Technik) erfolgte
1981 die Umbenennung in Haus Beuth.

Auf dem Campus der Hochschule entsteht seit dem Sommer 2020 ein neues
Laborgebäude für die nasschemischen Fachbereiche, das Wedding Advanced
Laboratories (WAL). Nachdem der WAL voraussichtlich im Jahr 2024 fertig
gestellt und bezogen wurde, werden Flächen auf dem Campus in den
Gebäuden Haus Beuth und Haus Grashof frei. Voraussichtlich ab
Sommer/Herbst 2024 kann daher mit dem Rückbau der freigezogenen Flächen
begonnen werden und die Umbauarbeiten in den beiden Gebäuden können
starten.

Im Jahr 2020 wurde eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, um diese
freiwerdenden Flächen in den beiden Gebäuden, insgesamt ca. 3.300m²
bestehend aus nasschemischen Laboren, Werkstätten, Büroräumen,
Lagerstätten etc., zu reorganisieren.

Im Ergebnis dieser Studie wurden die Flächen im Haus Beuth an Labore,
Seminarräume und Büros vergeben, die sich aktuell in der Außenstelle im
Forum Seestraße befinden. Diese Flächen betragen ca. 2.650m². Diese
Außenstelle wird nach dem Umzug der Labore und Büros aufgegeben.

Im Haus Beuth sind von diesen Freizügen alle Etagen (vom KG bis zum
4.OG) des Gebäudes betroffen.

Hinzu kommt der Rückbau der veralteten und zum Teil abgängigen
Lüftungsanlagen im Dachgeschoss, die durch den Auszug der
nasschemischen Labore nicht mehr im vollen Umfang benötigt werden.
Dieser Rückbau und die Sanierung der weiterhin benötigten Anlagen
müssen parallel zu der Restrukturierung des Gebäudes geplant und
durchgeführt werden und sind Teil des Auftrages.

Der Beginn der Umbauarbeiten ist abhängig von der Fertigstellung des
Neubaus WAL, dies ist für den Sommer 2024 geplant. Eine Fertigstellung
der Umbauarbeiten und die darauf folgenden Ein- und Umzüge sind für den
Sommer/ Herbst 2025 anvisiert. Zum WS 25/26 sollen alle Flächen
vollumfänglich nutzbar sein. Die Umsetzung der Planung muss auf den
laufenden Betrieb abgestimmt werden. Die Lehre hat dabei Vorrang,
Semesterzeiten sind bei der Terminplanung zu berücksichtigen. Es muss
zu jeder Zeit sichergestellt sein, dass neben den Bauarbeiten ein
reibungsloser Hochschulbetrieb möglich ist.

Gesucht wird ein Planungsbüro mit Erfahrung in der Planung bzw.
Umplanung von Hochschulgebäuden mit Laboren oder äquivalenten Häusern,
z. Bsp. Kliniken, Instituten oder Laborgebäude. Die Fachplaner bzw.
Gutachter für Statik, Schadstoffe, TGA und HLS sollen durch das
Planungsbüro mitgebracht werden.

Die BHT behält sich jedoch vor bei mehrfacher nicht zufriedenstellenden
Leistungen durch die Fachplaner, die eingesetzten Fachplaner zu
wechseln. Kommt es zu keiner Einigung zwischen Auftragnehmer und BHT
kann die Hochschule die fehlenden Leistungen selbst ausschreiben und
beauftragen. In diesem Fall würde die Koordinierung der Fachplaner und
die Einarbeitung derer Planungen Bestandteil des Auftrages sein.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 46
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

In Abhängigkeit der Fertigstellung des Wedding Advanced Laboratories.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 4
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Nach dem Grad der Eignung entsprechend den vorgelegten Nachweisen,
siehe Teilnahmewettbewerb / Bewertungsmatrix.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Mit Zuschlagserteilung erfolgt die Beauftragung der Leistungsphasen 1
bis 2. Die Berliner Hochschule behält sich vor noch weitere
Leistungsphasen zu beauftragen.

Die Beauftragung von weiteren Leistungsphasen erfolgt mit gesondertem
schriftlichem Abruf. Ein Anspruch auf die Beauftragung weiterer
Leistungsphasen durch den Auftragnehmer besteht nicht.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Eignungskriterien müssen mit den Angaben im Formular Eigenerklärung
zur Eignung EU (IV 124EU F) bzw. dem Teilnahmeantrag übereinstimmen.
Ist der Bewerber eine juristische Person, ist dieser nur dann
teilnahmeberechtigt, wenn durch Erklärung des Bewerbers zu III.2.1
nachgewiesen wird, dass der verantwortliche Berufsangehörige die an die
natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllt. Bewerber oder
verantwortliche Berufsangehörige juristischer Personen, die die
entsprechende Berufsbezeichnung nach dem Recht eines anderen
Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder eines Vertragsstaates des
Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum tragen, erfüllen die
fachlichen Voraussetzungen dann, a) wenn sie sich dauerhaft im
Bundesgebiet der Bundesrepublik Deutschland niedergelassen haben und
berechtigt sind, die deutschen Berufsbezeichnungen nach den
einschlägigen deutschen Fachgesetzen aufgrund einer Gleichstellung mit
nach der Richtlinie 2005/36/EG (geändert durch die Richtlinie
2013/55/EU) zu tragen oder b) wenn sie vorübergehend im Bundesgebiet
tätig sind und ihre Dienstleistungserbringung nach Richtlinie
2005/36/EG angezeigt haben. Einzutragen ist, soweit im Einzelfall
zutreffend, z.B.:

Nachweis der Bauvorlageberechtigung nach § 65 BauO Bln und der
beruflichen Befähigung des Bewerbers und/oder der Mitarbeiter des
Unternehmens, insbesondere der für die Dienstleistung verantwortlichen
Personen durch Nachweis der Berechtigung zur Führung einer
Berufsbezeichnung (z. B. Architekt,

Innenarchitekt, Landschaftsarchitekt, Ingenieur, Stadtplaner)

des Studiums der Fachrichtung Architektur, Hochbau oder
Bauingenieurwesen gemäß § 65 Absatz 3 BauO Bln i .V. m. § 66 Absatz 2
BauO Bln (mindestens dreijährige Berufserfahrung in der
Tragwerksplanung und Eintragung in die Liste der Baukammer Berlin)

erforderlichen Befugnis zur Erstellung des Brandschutzznachweises
gemäß § 66 BauO Bln.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Berliner Architekten- und Baukammergesetz (ABKG)
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

siehe Auftrags-/ Vergabeunterlagen
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/11/2021
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Bewerber hat anzugeben, ob Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 Gesetz
gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) vorliegen und ob er selbst bzw.
ein nach Satzung oder Gesetz für den Bewerber Vertretungsberechtigter
in den letzten zwei Jahren

gemäß § 21 Absatz 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz
(SchwarzArBG) oder

gemäß § 21 Absatz 1 Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG) oder

gemäß § 19 Absatz 1 Mindestlohngesetz (MiLoG) mit einer
Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von
mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 Euro
belegt worden ist.

Der Teilnahmeantrag besteht aus der Eigenerklärung zur Eignung (IV
124EU F) bzw. dem Teilnahmeantrag und Nachweisen; sämtliche
Vergabe-/Auftragsunterlagen sind auf der Vergabeplattform
([11]https://www.berlin.de/vergabeplattform/ bzw. iTWO tender)
eingestellt.

Die Eigenerklärung zur Eignung und die anderen einzureichenden,
bearbeitbaren Formulare sind auf den eigenen Rechner herunterzuladen,
dort lokal auszufüllen und zu speichern.

Teilnahmeanträge können ausschließlich von registrierten Bewerbern über
die Vergabeplattform ([12]https://www.berlin.de/vergabeplattform/ bzw.
iTWOtender) in Textform eingereicht werden. Die ausgefüllten und lokal
gespeicherten Unterlagen sind als Teil des Teilnahmeantrags auf die
Plattform hochzuladen. IV 1230EU (Anleitung zur Auftragsbekanntmachung
EU bei Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb)

Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bieter, der
die Erklärung abgibt, zu benennen. Eine gesonderte Unterschrift sowie
eine fortgeschrittene oder qualifizierte Signatur sind für den
Teilnahmeantrag nicht erforderlich. Die Kommunikation (Fragen,
Auskünfte) erfolgt ausschließlich über die Vergabeplattform. Dabei ist
das Tool Frage stellen bzw. Fragen/Antworten zu verwenden. Nicht
fristgerecht eingereichte Teilnahmeanträge bzw. schriftliche (in
Papierform eingereichte) oder formlose Anträge werden im weiteren
Verfahren nicht berücksichtigt. Beschreibungen zur Vorgehensweise bei
Teilnahmewettbewerben auf der Vergabeplattform
([13]https://www.berlin.de/vergabeplattform/ bzw. iTWOtender) unter:
[14]http://meinauftrag.rib.de/hilfe/index.html?teilnahmewettbwerbe.html
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: [15]vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
Internet-Adresse:
[16]https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/ve
rgabekammer/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/10/2021

References

6. mailto:ausschreibung@bht-berlin.de?subject=TED
7. https://www.bht-berlin.de/
8. https://www.bht-berlin.de/
9. https://www.berlin.de/vergabeplattform/
10. https://www.berlin.de/vergabeplattform/
11. https://www.berlin.de/vergabeplattform/
12. https://www.berlin.de/vergabeplattform/
13. https://www.berlin.de/vergabeplattform/
14. http://meinauftrag.rib.de/hilfe/index.html?teilnahmewettbwerbe.html
15. mailto:vergabekammer@senweb.berlin.de?subject=TED
16. https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau