Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Panketal - Bauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021101209031663126 / 515386-2021
Veröffentlicht :
12.10.2021
Angebotsabgabe bis :
15.11.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45000000 - Bauarbeiten
DE-Panketal: Bauarbeiten

2021/S 198/2021 515386

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Panketal
Postanschrift: Schönower Straße 105
Ort: Panketal
NUTS-Code: DE405 Barnim
Postleitzahl: 16341
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Fachbereich I, Fachdienst Hochbau und Bauplanung
E-Mail: [6]kl.nowak@panketal.de
Telefon: +49 30-94511102
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://panketal.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y5Z
RK0X/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y5Z
RK0X
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

65 12 11 DSP/Los 04 Metallbauarbeiten/ Profilglas/ Lamellenfenster/
KS-Fenster
Referenznummer der Bekanntmachung: 65 12 11 DSP/Los 04
Metallbauarbeiten/ Profilglas/ Lamellenfenster/ KS-Fenster
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000 Bauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau einer Dreifeldsporthalle für 199 Personen, eingeschossiges
Gebäude mit ca. 2.800 m² Bruttogeschossfläche als einzelstehendes,
nicht unterkellertes Gebäude ohne Aufzug.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE405 Barnim
Hauptort der Ausführung:

Dreifeldsporthalle DSP Straße der Jugend 40 16341 Panketal
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Metallbauarbeiten, Profilglas Lamellenfenster, Alu-Fenster/Türen,
Kunststofffenster bestehend aus:

- ca. 76 Kunststofffenster, teilweise mit Glasleistenrollo und
Lüftungselement

- 14 m² Festverglasung innen mit Unterkonstruktion

- 80 m² Alu Pfosten-Riegel-Fassade, Sozialtrakt, inkl. Fenster und
Türen

- 7 Außentürelemente

- 5 Innentürelemente

- 150 lfd m Profilglasfassade, Höhe 3 m, zweischalig mit innenliegender
Wärmedämmung, ballwurfsicher

- inkl. 30 Lamellenfenster 1,15m/3,1m, motorisch öffenbar

- 150m Blechabdeckungen aus mehrfach gekantetem Blech

- 110 m Alufensterbänke, RAL-Beschichtung

- 105 m HPL-Innenfensterbänke
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 14/03/2022
Ende: 02/09/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Auftraggeber behält sich vor Auftragserteilung vor, von dem für den
Zuschlag in Betracht kommenden Bieter die Vorlage eines Auszuges aus
dem Bundeszentralregisters/Gewerbezentralregisters zu verlangen.
Sämtliche geforderten Nachweise und Erklärungen sind in deutscher
Sprache vorzulegen. Sofern Originaldokumente in einer anderen Sprache
verfasst sind, ist mit dem Dokument eine beglaubigte Übersetzung
vorzulegen. Geforderte Erklärungen und Nachweise dürfen nicht älter als
6 Monate sein und müssen mit dem Angebot vorgelegt werden. Das
Brandenburgische Vergabegesetz in seiner aktuell gültigen Fassung ist
zu berücksichtigen bzw. die entsprechenden Formblätter sind mit dem
Angebot einzureichen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Angebot das ausgefüllte Formblatt "124 Eigenerklärung zur Eignung"
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes
Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die
Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter
der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in
der "124 Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in
deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche
Sprache beizufügen. Das Formblatt "124 Eigenerklärung zur Eignung"
liegt den Vergabeunterlagen bei.

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende
Angaben gemäß § 6a Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:

- Referenz zu ähnlichen Projekten im Zeitraum der letzten 5 Jahre

- Nachweis der Betriebshaftpflichtversicherung

- Freistellungsbescheinigung (Paragr. 48 b EStG) vom zuständigen
Finanzamt
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Zahlungsbedingungen und Sicherheiten gemäß Ausschreibungsunterlagen,
insbesondere Formblatt 212 und 214

Bietergemeinschaften sind zugelassen. Sie müssen gesamtschuldnerisch
haften und einen bevollmächtigten Vertreter benennen. Die
Bietergemeinschaften haben mit dem Angebot eine von allen Mitgliedern
unterzeichnete Erklärung (Bietergemeinschaftserklärung) abzugeben,

- in der alle Mitglieder mit Namen und Adressen benannt sind,

- in der ein bevollmächtigter Vertreter bezeichnet ist,

- wonach der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem
Auftraggeber im Vergabeverfahren und für den Fall der Auftragserteilung
bei der Vertragsdurchführung rechtsverbindlich vertritt,

- mit der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt
wird,

- wonach alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/11/2021
Ortszeit: 14:15
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/01/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 15/11/2021
Ortszeit: 14:15
Ort:

Gemeinde Panketal

Schönower Str. 105

Ratssaal

16341 Panketal
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter oder deren bevollmächtigte Vertreter, sind nach § 14 (EU) VOB/A
bei ausschließlich elektronischer Angebotsabgabe nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP9Y5ZRK0X
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Ministerium für Wirtschaft
Postanschrift: Heinrich-Mann-Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
Fax: +49 331-8661607
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/10/2021

References

6. mailto:kl.nowak@panketal.de?subject=TED
7. https://panketal.de/
8. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y5ZRK0X/documents
9. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y5ZRK0X

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau