Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bochum - Beschaffungsberatung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021101109174661951 / 514261-2021
Veröffentlicht :
11.10.2021
Angebotsabgabe bis :
08.11.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79418000 - Beschaffungsberatung
DE-Bochum: Beschaffungsberatung

2021/S 197/2021 514261

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Knappschaft Kliniken Service GmbH (KKSG)
Postanschrift: In der Schornau 23-25
Ort: Bochum
NUTS-Code: DEA51 Bochum, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 44892
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Bird & Bird LLP
E-Mail: [6]martin.conrads@twobirds.com
Telefon: +49 40/460636000
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.kk-service.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.subreport.de/E81123752
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Einkaufsdienstleistungen
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79418000 Beschaffungsberatung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Einkaufsdienstleistungen für allgemeine medizinische und pflegerische
Gebrauchs- und Verbrauchsmittel sowie Wirtschaftsbedarf,
Investitionsgüter, medizintechnische Systeme und Geräte sowie Technik
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA51 Bochum, Kreisfreie Stadt
NUTS-Code: DEA52 Dortmund, Kreisfreie Stadt
NUTS-Code: DEA31 Bottrop, Kreisfreie Stadt
NUTS-Code: DEA36 Recklinghausen
NUTS-Code: DEA32 Gelsenkirchen, Kreisfreie Stadt
NUTS-Code: DEC01 Regionalverband Saarbrücken
NUTS-Code: DEA2D Städteregion Aachen
NUTS-Code: DEA44 Höxter
NUTS-Code: DEB12 Ahrweiler
NUTS-Code: DE719 Main-Kinzig-Kreis
NUTS-Code: DE718 Hochtaunuskreis
NUTS-Code: DE94C Leer
NUTS-Code: DE21M Traunstein
NUTS-Code: DED42 Erzgebirgskreis
NUTS-Code: DE132 Breisgau-Hochschwarzwald
Hauptort der Ausführung:

Bochum
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Einkaufsdienstleistungen für allgemeine medizinische und pflegerische
Gebrauchs- und Verbrauchsmittel sowie Wirtschaftsbedarf,
Investitionsgüter, medizintechnische Systeme und Geräte sowie Technik
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Zweimalige Verlängerungsoption für jeweils zwei Jahre seitens
Auftraggeber, wenn der Vertrag nicht vor Ablauf der jeweiligen
Vertragslaufzeit seitens Auftraggeber gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen des Bieters:

Der Bieter hat mittels Eigenerklärung (Formblatt Anlage 06) zu
versichern, dass keine Ausschlussgründe gemäß §§ 123, 124 GWB (siehe
z.B. [9]https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__123.html und
[10]https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__124.html) vorliegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Nachweis (Versicherungsbestätigung oder -schein) bezüglich
Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung des Bieters mit einer
Mindestdeckungssumme für Sach- und Personenschäden sowie sonstige
Schäden je Schadensfall von mindestens 1,5 Mio. EUR, wobei die
Maximierung der Ersatzleistung mindestens das Zweifache der
Deckungssumme pro Kalenderjahr betragen muss. Die Mindestanforderungen
an die Versicherung müssen der gesamtem Vertragslaufzeit
aufrechterhalten werden. Die Eigenerklärung (Anlage 08) ist für den
Bieter, jedes Mitglied der Bietergemeinschaft und jeden
eignungsverleihenden Unterauftragnehmer gesondert auszufüllen und
einzureichen;

- Nachweis bezüglich Umsatz im Tätigkeitsbereich der Ausschreibung des
Bieters jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre. Die Eigenerklärung zum Umsatz (Anlage 10) ist für den
Bieter, jedes Mitglied der Bietergemeinschaft und jeden
eignungsverleihenden Unterauftragnehmer (soweit dieser die Eignung
verleiht) auszufüllen und einzureichen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Die vorstehenden Anforderungen an die Berufshaftpflichtversicherung
sind Mindestanforderungen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Liste "Referenzprojekt - Einkaufsdienstleistungen des Bieters im Jahr
2020" als Beleg für die erforderliche berufliche Leistungsfähigkeit im
Tätigkeitsbereich der Ausschreibung.

Zu der Referenz sind folgende Angaben zu machen (siehe Anlage 9):

- Name des Referenznehmers,

- Referenzgeber (mindestens 10 Krankenhäuser, davon 5 öffentliche
Auftraggeber),

- Erbringungszeitraum,

- Komplexität der Krankenhäuser (1.000 oder mehr stationäre Betten,
Allg. Chirurgie, Interventionelle Neuroradiologie, Kardiologie,
Endoskopie),

- Rolle des Referenznehmers in dem Referenzprojekt,

- Warenkorbwert (Der Bieter hat den Warenkorbwert für einen mit der
Anlage 3a übereinstimmenden Musterwarenkorb anzugeben. Der Wert des
Warenkorbs, der mit dem Musterwarenkorb aus Anlage 3a übereinstimmt,
darf 11.300.000,00 EUR Netto nicht übersteigen).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Die vorstehenden Anforderungen an die Referenzprojekte sind
Mindestanforderungen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/11/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/11/2021
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Hinweis zur elektronischen Kommunikation im Vergabeverfahren:

Die Kommunikation für Verfahren mit ausschließlicher elektronischer
Angebotsabgabe erfolgt nur über die Vergabe-Plattform "subreport
ELViS". Fragen zu der Ausschreibung, den Vergabeunterlagen bzw. zur
Bekanntmachung sind ausschließlich über die Kommunikationsfunktion der
E-Vergabe-Plattform subreport ELViS an die Kontaktstelle zu richten.
Auch Informationen über Änderungen der Bekanntmachungen/
Vergabeunterlagen sowie sämtliche nach der Angebotsöffnung folgende
Kommunikation werden elektronisch über die Vergabeplattform
bereitgestellt.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 52123
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse:
[12]https://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Kontaktdaten/DE/Vergabek
ammern.html
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabestelle weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheiten der
Unternehmen/Bewerber/Bieter sowie auf die Präklusionsregelungen gemäß
§160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis Nr. 4 GWB (siehe z. B.
[13]https://www.gesetze-im-internet.de /gwb/__160.html) hinsichtlich
der Behauptung von Verstößen gegen die Bestimmungen über das
Vergabeverfahren hin. Etwaige Rügen sind über die Vergabe-Plattform
oder über die unter I.3 angegebene Kontaktstelle anzubringen.

§ 160 GWB lautet:

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach §97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung de rVergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit 1) der Antragsteller den geltend
gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des
Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; derAblauf der
Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.

Die Vergabestelle wird gemäß § 134 GWB (siehe z. B.:
[14]https://www.gesetzeiminternet.de/gwb/__134.html) die Bieter, deren
Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, hier von vor
Zuschlagserteilung nach Maßgabe des §134 Abs. 1 GWB informieren. Bei
schriftlicher Information darf der Vertrag erst 15 Kalendertage, bei
Information auf elektronischem Weg oder per Fax erst 10 Kalendertage
nach Absendung der Information geschlossen werden (§ 134 Abs. 2 S. 1
und S. 2 GWB). Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der
Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim
betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an (§ 134 Abs. 2 S. 3
GWB)
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 52123
Land: Deutschland
E-Mail: [15]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse:
[16]https://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Kontaktdaten/DE/Vergabek
ammern.html
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/10/2021

References

6. mailto:martin.conrads@twobirds.com?subject=TED
7. https://www.kk-service.de/
8. https://www.subreport.de/E81123752
9. https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__123.html
10. https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__124.html
11. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
12. https://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Kontaktdaten/DE/Vergabekammern.html
13. https://www.gesetze-im-internet.de/
14. https://www.gesetzeiminternet.de/gwb/__134.html
15. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
16. https://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Kontaktdaten/DE/Vergabekammern.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau