Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Rotenburg an der Fulda - Dienstleistungen in der Tragwerksplanung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021040610004475202 / 171742-2021
Veröffentlicht :
06.04.2021
Angebotsabgabe bis :
03.05.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71327000 - Dienstleistungen in der Tragwerksplanung
DE-Rotenburg an der Fulda: Dienstleistungen in der Tragwerksplanung

2021/S 66/2021 171742

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Magistrat der Stadt Rotenburg an der Fulda
Postanschrift: Marktplatz 15
Ort: Rotenburg an der Fulda
NUTS-Code: DE733 Hersfeld-Rotenburg
Postleitzahl: 36199
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Gotthold Rechtanwälte Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
E-Mail: [6]info@gotthold.de
Telefon: +49 6421-3039027
Fax: +49 6421-270768
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.gotthold.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Det
ails&TenderOID=54321-Tender-1788e06d353-50045388310a6f8
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Gotthold Rechtsanwälte
Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Postanschrift: Lutherstraße 7a
Ort: Marburg
NUTS-Code: DE724 Marburg-Biedenkopf
Postleitzahl: 35037
Land: Deutschland
E-Mail: [9]a.gotthold@gotthold.de
Telefon: +49 6421-3039027
Fax: +49 6421-270768
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]www.gotthold.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]www.had.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rotenburg KiTa-Braach, Tragwerksplanung
Referenznummer der Bekanntmachung: Rotenburg_KiTa-Braach_Tragwerk
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71327000 Dienstleistungen in der Tragwerksplanung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rotenburg an der Fulda, Neubau KiTa-Braach, Tragwerksplanung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE733 Hersfeld-Rotenburg
Hauptort der Ausführung:

Magistrat der Stadt Rotenburg

Marktplatz 15

36199 Rotenburg an der Fulda
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Neubau einer Kindertagesstätte in 36199 Rotenburg a. d. Fulda, Ortsteil
Braach

Planungsleistung Tragwerksplanung, LP 1-6 (ggf. teilweise bei
GU-Beauftragung).

Lage des Baugrundstücks und zukünftige Verkehrserschließung:

Das Baugrundstück liegt im Ortsteil Braach der Stadt Rotenburg a. d.
Fulda am Ortsausgang Richtung Alheim neben dem schon bestehenden
Verwaltungsbau der Stadtwerke Rotenburg an der L3208. Östlich
angrenzend befindet sich der Ringbach, die Bundeswasserstraße Fulda
fließt ca. 200 m entfernt vorbei.

Das Grundstück hat eine Gesamtfläche von 4 937 m^2. Diese setzt sich
zusammen aus den Bereichen Flur 5 Flurstück 11/1 und Flur 5 Flurstück
11/2 und liegt ca. 1m unter den umliegenden Grundstücken der Stadtwerke
und der L3208 im Überschwemmungsgebiet.

Die Fläche wird im Moment landwirtschaftlich genutzt.

Die Erschließung des Grundstücks für Fuß- und Kraftfahrzeugverkehr soll
über die L3208 erfolgen.

Rahmendaten des Gebäudes, Parkbereich und Außenspielfläche:

Das Grundstück soll in drei Teilbereiche aufgeteilt werden. Parkplätze
für Eltern und Mitarbeiter, Kindertagesstätte für 5 Gruppen und
Außenspielbereich.

Zufahrt und ca. 25 Stellflächen sind direkt an der L3208 einzuplanen.
Kreuzungsverkehr zwischen Fahrzeugen und Fußgängern sind zu vermeiden.

Das Gebäude soll als eingeschossiger Bau in L Form auf das Grundstück
gesetzt werden und eine Grundfläche von ca. 1 300 m^2 haben.

Im Bereich des Grundstücks zu den Stadtwerken soll eine Einfahrt für
Pflege- und Rettungsfahrzeuge zum innenliegenden Außenspielbereich
eingeplant werden.

Der Außenspielbereich ist von der Fläche her so einzuplanen, dass eine
Aufteilung in zwei Spielbereiche möglich ist.

Raumaufteilung:

Die Räume der Kita müssen barrierefrei geplant und bewegungsanregend
sein sowie den Kompetenzbereichen des HBEP entsprechend ausgestattet
werden.

Hierzu dienen im Besonderen die zusätzlichen Funktionsräume. Außerdem
wird eine offene und familienorientierte Umgebung gefordert. Weiterhin
wird ein großes Augenmerk auf den Bereich Gesundheitsvorsorge und
Wohlbefinden gelegt.

Bei der gesamten Planung spielt der inklusive Gedanke eine große Rolle
und soll stets berücksichtigt werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 21/06/2021
Ende: 03/06/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Siehe Vergabeunterlagen
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Vergabeunterlagen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

§ 67 Hessische Bauordnung
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Vergabeunterlagen
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03/05/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 04/05/2021
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/06/2021

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten:
Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten:
Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der
Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten:
Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
01/04/2021

References

6. mailto:info@gotthold.de?subject=TED
7. http://www.gotthold.de/
8. https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1788e06d353-50045388310a6f8
9. mailto:a.gotthold@gotthold.de?subject=TED
10. http://www.gotthold.de/
11. http://www.had.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau