Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bonn - Gebäudereinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021040609535074898 / 171517-2021
Veröffentlicht :
06.04.2021
Angebotsabgabe bis :
03.05.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90911200 - Gebäudereinigung
DE-Bonn: Gebäudereinigung

2021/S 66/2021 171517

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik
Deutschland
Postanschrift: Willy-Brandt-Allee 14
Ort: Bonn
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 53113
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergabe@hdg.de
Telefon: +49 228-9165345
Fax: +49 228-9165287
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.hdg.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=385157
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=385157
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gebäudereinigung Bonn
Referenznummer der Bekanntmachung: HdG 9/2021
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200 Gebäudereinigung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Abschluss eines Rahmenvertrages mit einer Laufzeit von 4 Jahren über
Gebäudereinigungsleistungen für die Liegenschaften in Bonn.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 440 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

53113 Bonn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag Gebäudereinigungsleistungen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität des eingesetzten Personals /
Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Qualifikation des/der Vorarbeiter/in /
Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 70
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2021
Ende: 31/08/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Finanzamtes und der
Krankenkassen zur Erklärung über die Zahlung von Steuern, Abgaben und
Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung,

Eintrag in die Handwerksrolle (oder Bescheinigung eines
vergleichbaren Institutes) für Reinigungsunternehmen,

Aktueller Auszug aus dem Gewerbezentralregister oder vergleichbar der
sich bewerbenden Firma (nicht älter als 6 Monate). Dieser darf keine
die Zuverlässigkeit des Bewerbers in Frage stellenden Eintragungen
enthalten (§ 150 GewO),

Zu Position 1.20 des LV ist eine offene Kalkulation beizufügen,

Eigenerklärung gemäß §§ 123 und 124 GWB,

Eigenerklärung des Bieters, dass keine illegalen Arbeitskräfte
beschäftigt wurden und werden und über tarifgerechte Entgelt- und
Leistungszahlung nach dem jeweils gültigen Lohntarifvertrag.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis über das Vorliegen einer Betriebshaftpflichtversicherung für
Facility Management-Unternehmen, das heißt Versicherungsschutz für
Dienstleistungen im infrastrukturellen Facility Management (z. B.
Reinigungs- und Pflegedienste, Sicherheit, Empfangsdienst,
Hausmeisterdienst, Gartenbau und Winterdienst etc.) mit mindestens
nachfolgenden Deckungselementen: Deckung für vertragliche Haftung,
erweiterter Strafrechtschutz, Schlüsselschäden, Schäden an
Gerätschaften Dritter, Schäden durch Medienverluste,
Umweltregressdeckung, branchenspezifische, offene
Vermögensschadensdeckung für alle ausgeübten Facility
Management-Tätigkeiten.

Dabei sind Mindestdeckungssummen in Höhe von mindestens 1,5 Mio. EUR
für Personenschäden (je Person), 1 Mio. EUR Sachschäden, 250 000 EUR
Schlüsselverlust, 250 000 EUR Vermögensschäden sowie Schäden gemäß
Bundesdatenschutzgesetz nachzuweisen. Alternativ kann auch eine
Verpflichtungserklärung vorgelegt werden im Zuschlagsfalle eine
entsprechende Haftpflichtversicherung für
Facility-Management-Unternehmen abzuschließen.

Eigenerklärung des Bieters über den Umsatz der Jahre 2017 bis 2019 im
Gebäudereinigungsgewerbe, Mindestbruttoumsatz insgesamt 500 000 EUR.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis der Leistungsfähigkeit des Unternehmens über
Unterhaltsreinigung in Form von mindestens 3 schriftlichen Referenzen
der jeweiligen Auftraggeber (davon mindestens ein Museum mit mind. 4
000 qm Ausstellungsfläche und 80 000 Besuchern pro Jahr sowie ein
weiteres Museum mit mind. 2 000 qm Ausstellungsfläche, keine
Freilichtmuseen) mit Angabe von Referenzobjekt, Ausführungsort,
Anschrift, Auftraggeber, Leistungsumfang und Ansprechpartner/in mit
Telefonnummer. Die angegebenen Referenzen müssen mit den
ausgeschriebenen Leistungen in Art und Umfang vergleichbar sein,

Eigenerklärung über die Qualifikation (abgeschlossene Ausbildung im
Gebäudereinigerhandwerk mit Vorarbeiterqualifikation) der/des
Vorarbeiters/in inkl. Lebenslauf. Eine mindestens dreijährige Erfahrung
in der Arbeit im Museums- und Ausstellungsbereich ist nachzuweisen,

Eigenerklärung zum Vorhandensein einer täglich zwischen 7.00 und
19.00 Uhr zu erreichenden Zentrale bzw. eines/r Ansprechpartner/in für
kurzfristige Sonderanforderungen,

Eigenerklärung über den ggf. geplanten Einsatz von Nachunternehmern
und Vorlage von Verpflichtungserklärungen dieser Nachunternehmer
(Nachunternehmer müssen ebenfalls die oben aufgeführten
Mindestanforderungen erfüllen und haben diese vor Auftragserteilung
nachzuweisen),

Eigenerklärung zur Qualität des einzusetzenden Personals.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03/05/2021
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/06/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 04/05/2021
Ortszeit: 09:00
Ort:

53113 Bonn
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter sind zur Angebotsöffnung nicht zugelassen (§ 55 Abs. 2 S. 2
VgV).

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

Anfang 2025
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundeskartellamt Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
Telefon: +49 228-94990
Fax: +49 228-94999163
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 Abs. 3 GWB müssen erkannte Verstöße gegen
Vergabevorschriften spätestens innerhalb von 10 Kalendertagen bei der
Vergabestelle des Auftraggebers gerügt werden. Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die sich aus diesem Bekanntmachungstext sowie aus
den Vergabeunterlagen ergeben, müssen spätestens bis zum Ablauf der in
der Bekanntmachung genannten Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden. Hilft die
Vergabestelle der Rüge nicht ab, kann ein Antrag auf Nachprüfung bei
der Vergabekammer des Bundes unter der o. g. Anschrift innerhalb von 15
Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge
nicht abhelfen zu wollen gestellt werden (vgl. § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
01/04/2021

References

6. mailto:vergabe@hdg.de?subject=TED
7. http://www.hdg.de/
8. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=385157
9. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=385157

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau