Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bonn - Bewachungsdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021022309175293659 / 93433-2021
Veröffentlicht :
23.02.2021
Angebotsabgabe bis :
16.03.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Produkt-Codes :
79713000 - Bewachungsdienste
DE-Bonn: Bewachungsdienste

2021/S 37/2021 93433

Soziale und andere besondere Dienstleistungen öffentliche Aufträge

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Postanschrift: Heinemannstr. 2
Ort: Bonn
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 53175
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Andrea Risse
E-Mail: [6]beschaffung@bmbf.bund.de
Telefon: +49 228-99572172
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.bmbf.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=374452
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bewachung Liegenschaft Heinemannstraße Bonn
Referenznummer der Bekanntmachung: Z15-AB21013
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79713000 Bewachungsdienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Auftragnehmerin erbringt Leistungen im Bereich der Inneren
Sicherheit (hier: Pforten- und Sicherheitsdienste) entsprechend dem
Bedarf des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zu den
vertraglich vereinbarten Konditionen gemäß der Leistungsbeschreibung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 6 725 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Heinemannstraße

53175 Bonn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Auftragnehmerin erbringt Leistungen im Bereich der Inneren
Sicherheit (hier: Pforten- und Sicherheitsdienste) entsprechend dem
Bedarf des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zu den
vertraglich vereinbarten Konditionen gemäß der Leistungsbeschreibung.
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 6 725 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung
Beginn: 01/05/2021
Ende: 30/04/2025
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Dieser Auftrag kann verlängert werden:

Es besteht die Option der Verlängerung des Vertrags durch den
Auftraggeber um einmalig bis zu einem Jahr.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Angaben zum Bieter (Formular-Ziffern I-VI "Eigenerklärungen zur Eignung
EU-BMBF")

Bieterbogen (entspricht Ziffer I),

Erklärungen zum Einsatz von Unterauftragnehmern (nur soweit
einschlägig; entspricht Ziffer II),

Verpflichtungserklärung im Rahmen der Eignungsleihe (nur soweit
einschlägig; entspricht Ziffer III),

Erklärung der Bietergemeinschaft (nur soweit einschlägig; entspricht
Ziffer IV),

Eigenerklärung zum Nachweis der Zuverlässigkeit trotz Vorliegens von
Ausschlussgründen-Selbstreinigung § 125 GWB (entspricht Ziffer VI),

Auszug aus dem Handelsregister oder anderen Berufsregistern für den
Leistungserbringer. Die Vorlage einer Fotokopie reicht aus.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.10)Identifizierung der geltenden nationalen Vorschriften für das
Verfahren:
IV.1.11)Hauptmerkmale des Vergabeverfahrens:

Bei der zu beschaffenden Dienstleistung handelt es sich um die Vergabe
einer besonderen Dienstleistung gemäß Anhang XIV zur Richtlinie
2014/24/EU. Die Beschaffung wird in einem offenen Verfahren gemäß § 15
VgV durchgeführt. Die Angebotsfrist soll abweichend von § 15 (2) VgV
(35 Tage) 26 Tage betragen. Diese Frist ist angemessen gemäß § 20 (1)
VgV und daher gemäß § 65 (3) VgVzulässig.
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
/ Schlusstermin für den Eingang von Interessenbekundungen
Tag: 16/03/2021
Ortszeit: 11:00
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Eingang der Rechnung als elektronische Rechnung über die
Rechnungseingangsplattform des Bundes.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [9]vk@bundeskartellamt.de-mail.de
Telefon: +49 228-94990
Internet-Adresse: [10]https://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabeprüfstelle beim Bundesministerium für
Bildung und Forschung
Postanschrift: Heinemannstr. 2
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53175
Land: Deutschland
E-Mail: [11]Z13.vergabe@bmbf.bund.de
Telefon: +49 228-99572226
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Das Verfahren zur Nachprüfung dieser Vergabe durch die Vergabekammer
richtet sich nach den Vorschriften der §§ 155 ff. des Gesetztes gegen
Wettbewerbsbeschränkungen (GWB). Insbesondere wird darauf hingewiesen,
dass der Nachprüfungsantrag gemäß § 160 (3) Satz 1 Nr. 4 GWB spätetsens
15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer
Rüge nicht abhelfen zu wollen, zu stellen ist.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabeprüfstelle beim Bundesministerium für
Bildung und Forschung
Postanschrift: Heinemannstr. 2
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53175
Land: Deutschland
E-Mail: [12]Z13.vergabe@bmbf.bund.de
Telefon: +49 228-99572226
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/02/2021

References

6. mailto:beschaffung@bmbf.bund.de?subject=TED
7. https://www.bmbf.de/
8. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=374452
9. mailto:vk@bundeskartellamt.de-mail.de?subject=TED
10. https://www.bundeskartellamt.de/
11. mailto:Z13.vergabe@bmbf.bund.de?subject=TED
12. mailto:Z13.vergabe@bmbf.bund.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau