Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Leipzig - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021022309045491999 / 91731-2021
Veröffentlicht :
23.02.2021
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45234100 - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
DE-Leipzig: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien

2021/S 37/2021 91731

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB Netz AG (Bukr 16)
Ort: Leipzig
NUTS-Code: DED52 Leipzig
Land: Deutschland
E-Mail: [7]carolin.menz@deutschebahn.com
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

AS 16: Bauleistungen Bahnübergänge Str. 6403 Köthen (a) Braschwitz
(a)
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234100 Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE05 Anhalt-Bitterfeld
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Projektziel des Gesamtvorhabens Maßnahmenkomplex: ESTW-Köthen, Neubau
ESTW Abschnitt Köthen (a) Abzw Am (a) ist die Wiederherstellung der
technischen Voraussetzung für die vollständige Nutzung der
gleisgeometrischen Streckengeschwindigkeit v = 160 km/h auf dem
Streckenabschnitt Köthen (a) Abzw Am (a) der Strecke 6403. Dieser
Abschnitt verbindet Köthen, Kreisstadt des Kreises Anhalt-Bitterfeld
und die kreisfreie Stadt Halle (Saale). Die vorhandene Signaltechnik
wird im Rahmen einer Totalsperrung von ca. 6 Monaten durch ein
elektronisches Stellwerk (ESTW-A) in Stumsdorf ersetzt. Die freie
Strecke wird ebenso mit ESTW-Technik ausgerüstet, wodurch eine
Anpassung der vorhandenen BÜ-Anlagen mit moderner Sicherungstechnik
erforderlich wird. Die hier gegenständlichen 4 Bahnübergange (BÜ)
befindet sich auf der Strecke 6403 an den Streckenkilometern 55,2;
59,6; 66,2 und 74,0.

Überschlägige Mengenermittlung:

Erneuerung Straße mit Asphaltdecke 2 400 m^2,

Bodenverfestigung/ Bodenverbesserung 2 800m^2,

Neubau Gehweg Pflasterdecke 200 m^2,

Herstellen Bankett 900 m^2,

Einbau Bordsteine 160 m,

Erneuerung BÜ-Befestigung Elastomer 80 m^2,

Bodenaustausch 2 000 m^3,

Errichtung ZAS 4 Stk,

Errichtung Kabelschächte 20 Stk,

Herstellung Kabelquerung 160 m,

Neubau Kabelgefäßsystem 1 500 m,

Lieferung/ Verlegen Signalkabel 42 000 m.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 11/03/2019
Ende: 31/12/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2019/S 040-091553

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 18GEI34386
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
18/02/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Jaeger Umwelt + Verkehr GmbH + Co KG
Ort: Bernburg
NUTS-Code: DEE0 Sachsen-Anhalt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Jaeger Spezial- und Tiefbau GmbH + Co KG
Ort: bernburg
NUTS-Code: DEE0 Sachsen-Anhalt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 2 271 398.36 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Ort: Bonn
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/02/2021

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45234100 Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE05 Anhalt-Bitterfeld
Hauptort der Ausführung:

Köthen
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Projektziel des Gesamtvorhabens Maßnahmenkomplex: ESTW-Köthen, Neubau
ESTW Abschnitt Köthen (a) Abzw Am (a) ist die Wiederherstellung der
technischen Voraussetzung für die vollständige Nutzung der
gleisgeometrischen Streckengeschwindigkeit v = 160 km/h auf dem
Streckenabschnitt Köthen (a) Abzw Am (a) der Strecke 6403. Dieser
Abschnitt verbindet Köthen, Kreisstadt des Kreises Anhalt-Bitterfeld
und die kreisfreie Stadt Halle (Saale). Die vorhandene Signaltechnik
wird im Rahmen einer Totalsperrung von ca. 6 Monaten durch ein
elektronisches Stellwerk (ESTW-A) in Stumsdorf ersetzt. Die freie
Strecke wird ebenso mit ESTW-Technik ausgerüstet, wodurch eine
Anpassung der vorhandenen BÜ-Anlagen mit moderner Sicherungstechnik
erforderlich wird. Die hier gegenständlichen 4 Bahnübergange (BÜ)
befindet sich auf der Strecke 6403 an den Streckenkilometern 55,2;
59,6; 66,2 und 74,0.

Überschlägige Mengenermittlung:

Erneuerung Straße mit Asphaltdecke 2 400 m^2,

Bodenverfestigung/Bodenverbesserung 2 800 m^2,

Neubau Gehweg Pflasterdecke 200 m^2,

Herstellen Bankett 900 m^2,

Einbau Bordsteine 160 m,

Erneuerung BÜ-Befestigung Elastomer 80 m^2,

Bodenaustausch 2 000 m^3,

Errichtung ZAS 4 Stk,

Errichtung Kabelschächte 20 Stk,

Herstellung Kabelquerung 160 m,

Neubau Kabelgefäßsystem 1 500 m,

Lieferung/Verlegen Signalkabel 42 000 m.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 11/03/2019
Ende: 31/12/2021
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 2 271 398.36 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Jaeger Umwelt + Verkehr GmbH + Co KG
Ort: Bernburg
NUTS-Code: DEE0 Sachsen-Anhalt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Jaeger Spezial- und Tiefbau GmbH + Co KG
Ort: bernburg
NUTS-Code: DEE SACHSEN-ANHALT
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Die Gleisausplattung (STRAIL Platten) im Bereich des Fußweges am
Bahnübergang Weißandt-Gölzau (Strecke 6403, km 155,2) muss um eine
Plattenlänge ergänzt werden.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Im Rahmen der Baudurchführung wurde erst nach örtlicher
Bestandsaufnahme festgestellt, dass im Bereich des Fußweges der
geforderte Mindestüberstand von 0,30 m von Außenkante Fußweg bis
Außenkante STRAIL Platte nicht erreicht wird. Es musste eine
zusätzliche STRAIL Platte angelegt werden. Es ist wirtschaftlich
nicht sinnvoll, diese kleinteiligen Anpassungsarbeiten an ein anderes
Unternehmen zu beauftragen, da ansonsten immer eine Schnittstelle
Leistungen dritter Unternehmen an die Bauleistungen der Arge
Jäger-Bau entstehen würde.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 2 325 984.58 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 2 330 199.14 EUR

References

7. mailto:carolin.menz@deutschebahn.com?subject=TED
8. http://www.deutschebahn.com/bieterportal
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:091553-2019:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau