Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Balingen - Öffentlicher Verkehr (Straße)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021021909232486965 / 86842-2021
Veröffentlicht :
19.02.2021
Angebotsabgabe bis :
08.03.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
60112000 - Öffentlicher Verkehr (Straße)
DE-Balingen: Öffentlicher Verkehr (Straße)

2021/S 35/2021 86842

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landratsamt Zollernalbkreis Verkehrsamt
Postanschrift: Hirschbergstr. 29
Ort: Balingen
NUTS-Code: DE143 Zollernalbkreis
Postleitzahl: 72336
Land: Deutschland
E-Mail: [6]oepnv@zollernalbkreis.de
Telefon: +49 7433921593
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.zollernalbkreis.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.subreport.de/E76422464
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.subreport.de/E76422464
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

RufBus-Zentrale Zollernalbkreis
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60112000 Öffentlicher Verkehr (Straße)
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Einrichtung einer RufBUS-Zentrale insbesondere zur Entgegennahme von
Fahrtwünschen, Zuordnung zu Fahrtangeboten sowie deren Bündelung und
Koordination sowie ggf. Aggregierung und Überführung in konkrete
Fahrtaufträge des RufBUS und entsprechende Weiterleitung an die
Beförderungsunternehmen des RufBUS im Zollernalbkreis.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE143 Zollernalbkreis
Hauptort der Ausführung:

Zollernalbkreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ab 1.6.2021 bzw. 1.8.2021 wird das ÖPNV-Neukonzept auf den
Regionalbuslinien des Landkreises umgesetzt. Es sieht Bedarfsverkehre
in Tagesrandlagen freitags, am Wochenende und Feiertagen vor. Auch in
den Stadtverkehren (Balingen und Hechingen) übernimmt der RufBUS
Zollernalb ganz oder teilweise die Bedienung in verkehrsschwächeren
Zeiten. Auf den Überlandlinien A1 und A4 im Raum Albstadt, sowie B1 bis
B7 in Raum Balingen haben sich die RufBUS-Fahrten bereits seit einigen
Jahren bewährt. Eine nochmalige Steigerung der Attraktivität und
Effizienz dieser flexiblen Bedienungsform soll durch die Einrichtung
einer RufBUS-Zentrale erreicht werden. Von den Leistungen der
RufbUS-Zentrale sind alle RufBUS-Angebote des Zollernalbkreises mit
Ausnahme des Stadtverkehrs Albstadt umfasst.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2021
Ende: 30/05/2026
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe II.2.11
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Vertragsverlängerung als Option möglich
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Bewerber haben einen Handelsregisterauszug (hierfür ausreichend ist
ein Ausdruck aus dem elektronischen Informations- und
Kommunikationssystem, über das die Daten aus den Handelsregistern
abrufbar sind) oder eine gleichwertige aktuelle Bescheinigung des
Ursprungs- oder Herkunftslandes des Bewerbers mit Übersetzung ins
Deutsche beizubringen. Der Handelsregisterauszug darf nicht vor dem
15.11.2020 datieren. Falls keine Eintragungspflicht im Handelsregister
besteht ist eine formlose Erklärung beizufügen aus der hervorgeht,
weshalb für den Bewerber keine Eintragungspflicht besteht und darüber,
wer die vertretungsberechtigten Personen sind.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/03/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Weitere Informationen zum Verfahren sind auf der unter Ziffer I.3)
genannten Vergabeplattform frei zugänglich abrufbar. Die für die Abgabe
des Teilnahmeantrags zu verwendenden Vordrucke finden sich ebenfalls
dort. Einer Abforderung bei der Vergabestelle bedarf es somit nicht.
Details zur zu erbringenden Leistung können zur Orientierung für die
Bewerber der ebenfalls dort abrufbaren Projektskizze entnommen werden.

Mit dem hierbei vorzunehmenden Teilnahmeantrag hat noch keine Abgabe
eines Angebots zu erfolgen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden- Württemberg beim
Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Kapellenstraße 17
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76131
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/02/2021

References

6. mailto:oepnv@zollernalbkreis.de?subject=TED
7. http://www.zollernalbkreis.de/
8. https://www.subreport.de/E76422464
9. https://www.subreport.de/E76422464

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau