Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

(1) Searching for "2021021909031684254" in Archived Documents Library (TED-ADL)


Ausschreibung: Fundamentierungsarbeiten und Brunnenbohrungen - DE-Schloß Holte-Stukenbrock
Fundamentierungsarbeiten und Brunnenbohrungen
Brunnenbohrung
Pumpen
Wasserpumpen
Pumpen und Kompressoren
Dokument Nr...: 84126-2021 (ID: 2021021909031684254)
Veröffentlicht: 19.02.2021
*
  DE-Schloß Holte-Stukenbrock: Fundamentierungsarbeiten und Brunnenbohrungen
   2021/S 35/2021 84126
   Auftragsbekanntmachung
   Bauauftrag
   Rechtsgrundlage:
   Richtlinie 2014/24/EU
   Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
   I.1)Name und Adressen
   Offizielle Bezeichnung: Stadt Schloß Holte-Stukenbrock
   Postanschrift: Rathausstr. 2
   Ort: Schloß Holte-Stukenbrock
   NUTS-Code: DEA42 Gütersloh
   Postleitzahl: 33758
   Land: Deutschland
   E-Mail: [6]Submission@kreis-guetersloh.de
   Telefon: +49 5241-851916
   Fax: +49 5241-851974
   Internet-Adresse(n):
   Hauptadresse: [7]https://www.deutsche-evergabe.de
   I.3)Kommunikation
   Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
   vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
   [8]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/a8f80b1f-4
   60f-483c-9ebc-d2f5c5933b10
   Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
   Offizielle Bezeichnung: Kreis Gütersloh
   Postanschrift: Herzebrocker Str. 140
   Ort: Gütersloh
   NUTS-Code: DEA42 Gütersloh
   Postleitzahl: 33334
   Land: Deutschland
   E-Mail: [9]Submission@kreis-guetersloh.de
   Telefon: +49 5241-851916
   Fax: +49 5241851974
   Internet-Adresse(n):
   Hauptadresse: [10]https://www.deutsche-evergabe.de
   Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
   [11]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/a8f80b1f-
   460f-483c-9ebc-d2f5c5933b10
   Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
   Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
   verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
   zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
   unter: [12]https://www.deutsche-evergabe.de
   I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
   Regional- oder Kommunalbehörde
   I.5)Haupttätigkeit(en)
   Allgemeine öffentliche Verwaltung
   Abschnitt II: Gegenstand
   II.1)Umfang der Beschaffung
   II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
   8626  Kläranlage Schloß Holte-Stukenbrock  Brauchwasserbrunnen
   Referenznummer der Bekanntmachung: SH7-21-B-8626
   II.1.2)CPV-Code Hauptteil
   45262200 Fundamentierungsarbeiten und Brunnenbohrungen
   II.1.3)Art des Auftrags
   Bauauftrag
   II.1.4)Kurze Beschreibung:
   Die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock schreibt über die Zentrale
   Submissionsstelle den Brauchwasserbrunnen für den Neubau Ozonung,
   Sandfiltration und Fällmittelanlage in der Kläranlage in Schloß
   Holte-Stukenbrock, Wapelweg 45, aus.
   II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
   II.1.6)Angaben zu den Losen
   Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
   II.2)Beschreibung
   II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
   45262220 Brunnenbohrung
   42122000 Pumpen
   42122130 Wasserpumpen
   42120000 Pumpen und Kompressoren
   II.2.3)Erfüllungsort
   NUTS-Code: DEA42 Gütersloh
   Hauptort der Ausführung:
   In den Vergabeunterlagen aufgeführt.
   II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
   Diese Ausschreibung umfasst im Wesentlichen die folgenden Liefer- und
   Montageleistungen:  Herstellung eines rund 30 m tiefen
   Brauchwasserbrunnens durch Abteufung einer Brunnenbohrung mit einem
   Durchmesser von 800 mm  Vollständiger Brunnenausbau mit Filter,
   Aussatzrohr, Quarzfilterkiesschüttung, Tondichtung, Brunnenkopf, etc. 
   Herstellung eines Brunnenschachtes mit Durchmesser von 1,5 m 
   Durchführung Pumpversuch zum Endsanden des Brunnens und zur
   Feststellung der max. Förderleistung  Lieferung und Montage einer
   Brunnenpumpe mit 5,5 kW aus Edelstahl für Förderleistungen bis zu 18
   m^3/h bei 6 bar Systemdruck, inkl. Verkabelung und Steuereinheit 
   Lieferung und Montage einer rd. 20 m Edelstahlsteigleitung DN 80 mit
   zugfesten Steckmuffenverbindungen  Lieferung und Montage
   Druckwasserkessel V = 1 500 Liter bei Systemdruck von 6 bar und
   Anschluss an bauseitige Edelstahl-Brauchwasserleitung DN 80 
   Inbetriebnahme und Probebetrieb  Werkstatt- und Montageplanung,
   Dokumentation, etc.
   II.2.5)Zuschlagskriterien
   Die nachstehenden Kriterien
   Preis
   II.2.6)Geschätzter Wert
   II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
   dynamischen Beschaffungssystems
   Beginn: 19/04/2021
   Ende: 30/06/2021
   Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
   II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
   Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
   II.2.11)Angaben zu Optionen
   Optionen: nein
   II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
   Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
   das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
   II.2.14)Zusätzliche Angaben
   Verbindlicher Termin Schlussrechnung: 7.9.2021.
   Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
   Angaben
   III.1)Teilnahmebedingungen
   III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
   hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
   Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
   Vorzulegende Unterlagen (entsprechende Vordrucke/Formulare sind den
   Vergabeunterlagen beigefügt):
   1. Mit dem Angebot: Eigenerklärungen zur Zuverlässigkeit,
   Eigenerklärung zur Eignung (Vordruck 124), Erklärung
   Bieter-/Arbeitsgemeinschaft (Vordruck 234  sofern zutreffend),
   Verzeichnis der Leistungen/Kapazitäten anderer Unternehmen (Vordruck
   235  sofern zutreffend), Angaben zur Preisermittlung entsprechend
   Formular 221 oder 222, Abfrage KMU.
   2. Auf Verlangen: Aufgliederung der Einheitspreise in Anlehnung an
   Formblatt 223 für alle LV-Positionen, Verpflichtungserklärung anderer
   Unternehmen (Vordruck 236  sofern zutreffend). Ferner auf Verlangen
   vorzulegen:  Eintragung in das Berufsregister  Urkalkulation (im
   Auftragsfall vom Auftragnehmer).
   III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
   Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
   Auf Verlangen vorzulegen: 3 Referenznachweise mit den im Vordruck 124
   aufgeführten Mindestangaben, Angaben zu Arbeitskräften der letzten 3
   Jahre mit den im Vordruck 124 aufgeführten Mindestangaben, Nachweise
   über die Zahlung von Steuern und Abgaben, Nachweise über die Beiträge
   zu den gesetzlichen Sozialversicherungen  auch für Nachunternehmer und
   Verleiher von Arbeitskräften, Unbedenklichkeitsbescheinigungen des
   Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen,
   Unbedenklichkeitsbescheinigungen der tariflichen Sozialkasse (sofern
   der Betrieb beitragspflichtig ist)  auch für Nachunternehmer und
   Verleiher von Arbeitskräften, Unbedenklichkeitsbescheinigungen der
   Berufsgenossenschaft des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe
   der Lohnsummen.
   Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
   III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
   Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
   Auf Verlangen: Eintragung in das Berufsregister.
   Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
   III.2)Bedingungen für den Auftrag
   III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
   Zahlung Mindestlohn (vgl. dazu Besondere Vertragsbedingungen Tariftreue
   und Mindestarbeitsbedingungen); Nachweis Gleichwertigkeit deutsche
   Normen oder Regelwerke (sofern zutreffend)  siehe hierzu Datei
   02_Aufforderung_zur_Angebotsabgabe_mit_Vertragsbedingungen, S. 4,
   Ziffer 10.
   Abschnitt IV: Verfahren
   IV.1)Beschreibung
   IV.1.1)Verfahrensart
   Offenes Verfahren
   IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
   Beschaffungssystem
   IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
   Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
   IV.2)Verwaltungsangaben
   IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
   Tag: 22/03/2021
   Ortszeit: 09:00
   IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
   Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
   IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
   eingereicht werden können:
   Deutsch
   IV.2.6)Bindefrist des Angebots
   Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18/04/2021
   IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
   Tag: 22/03/2021
   Ortszeit: 09:00
   Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
   Die Eröffnung erfolgt aufgrund der Form der Angebotsabgabe
   elektronisch in Textform ohne Bieter.
   Abschnitt VI: Weitere Angaben
   VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
   Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
   VI.3)Zusätzliche Angaben:
   VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
   VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
   Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
   Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
   Ort: Münster
   Postleitzahl: 48147
   Land: Deutschland
   E-Mail: [13]vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
   Telefon: +49 251-4113514
   Fax: +49 251-4112165
   VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
   Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
   1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3
   Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen,
   2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
   erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum
   Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der
   Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,
   3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
   Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB
   spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe
   gegenüber dem Auftraggeber zu rügen,
   4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
   innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers,
   einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer
   einzureichen.
   VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
   16/02/2021
References
   6. mailto:Submission@kreis-guetersloh.de?subject=TED
   7. https://www.deutsche-evergabe.de/
   8. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/a8f80b1f-460f-483c-9ebc-d2f5c5933b10
   9. mailto:Submission@kreis-guetersloh.de?subject=TED
  10. https://www.deutsche-evergabe.de/
  11. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/a8f80b1f-460f-483c-9ebc-d2f5c5933b10
  12. https://www.deutsche-evergabe.de/
  13. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau