Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Bauarbeiten für Stahlkonstruktionen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021011309041911388 / 13337-2021
Veröffentlicht :
13.01.2021
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45223210 - Bauarbeiten für Stahlkonstruktionen
DE-Berlin: Bauarbeiten für Stahlkonstruktionen

2021/S 8/2021 13337

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Land Berlin (SILB Sondervermögen Immobilien des
Landes Berlin), vertreten durch die BIM Berliner Immobilienmanagement
GmbH
Postanschrift: Keibelstraße 36
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 10178
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Antje Peter
E-Mail: [7]einkauf@bim-berlin.de
Telefon: +49 30901661877
Fax: +49 30901661668
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]www.bim-berlin.de
Adresse des Beschafferprofils: [9]https://my.vergabeplattform.berlin.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gallwitzallee 87-95, Trockenbauarbeiten
Referenznummer der Bekanntmachung: N16015-3019600-001-340-01
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45223210 Bauarbeiten für Stahlkonstruktionen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Trockenbauarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300 Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Stahl-/ Blecharbeiten/UK/ Beschusssichernde Bekleidungen RSA

200,00 m^2 Stahlblechverkleidung, hochfester Stahl, abriebfest, d 5
mm,

120,00 m^2 Blechlage als Oberfläche im Lüftungswand, H bis 4,50 m,

55,00 m QR Profil 150x100x5 mm,

150,00 m Unterkonstruktion Quadratrohrprofilen 80x80x4 mm, L bis 6
000 mm,

35,00 m Unterkonstruktion U Profil, U 240, L bis 6 000 mm,

150,00 m Montageschienen an Hardox Stahldecke,

280,00 St Anschweißbolzen, Befestigungsanker mit Gewinde M 10,

50,00 m^2 Konstruktionsbolzen M10, Befestigungskonstruktionen, Stahl,

60,00 St Konstruktionsbolzen M10, Befestigungskonstruktionen, Stahl,

Schallschutzverkleidung Wand- und Deckenbauteile,

130,00 m^2 Dampfsperre Alu-Verbundfolie D 0,30 mm Wand,

175,00 m^2 Schallschutz-Vorsatzschale H bis 4,50 m Tragprofil UK
Stahlblechprofil,

70,00 m Gleitender Deckenanschluss Schallschutz-Vorsatzschale,

370,00 m Verstärkung Unterkonstruktion Vierkantstahlrohr QR 70x70x4
mm,

45,00 m Verstärkung Unterkonstruktion Vierkantstrahlrohr QR 50x50x4
mm,

65,00 m Verstärkung Unterkonstruktion Vierkantstrahlrohr QR 100x100x4
mm,

369,00 m^2 Schallschutz-Deckenbekleidung H bis 4,50 m,

260,00 m^2 Zulage für zeitgleiche Montage GK-Decke und
Rückprall-Bekleidung,

605,00 m^2 Mineralwolleinlage für Wand- und Deckenbekleidung MW D
40mm,

125,00 m^2 OSB-Platten als UK für Ab-/rückprallsicherer Wandbelag
Lüftungskanal,

Akustik- und Rückprallschutzverkleidung

305,00 m^2 Akustik-Wandverkleidung Tragprofil Holz, Mikropoor D18 mm
1-lagig,

337,00 m^2 Akustik-Deckenverkleidung Tragprofil Holz, Mikropoor D18
mm 1-lagig,

25,00 m Anarbeiten an Eck- und Kantbereichen für Sonderanschlüsse,

65,00 m^2 Zulage Passplatten an Beleuchtungskörper,

2,00 St Innenfenster 700 x 2 200 mm.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 10/04/2020
Ende: 20/01/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [10]2020/S 073-173836

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: N16015-3019600-001-340-01
Bezeichnung des Auftrags:

Trockenbauarbeiten
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
23/03/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Borck Bau GmbH & Co. KG
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 358 991.76 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090138313
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabevorschriften in Bezug auf § 134 GWB sind
gegenüber dem Auftraggeber unverzüglich, jedoch bis spätestens 30
Kalendertage, nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der
Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union anzuzeigen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin; siehe Punkt
VI.4.1
Ort: Berlin
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/01/2021

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45223210 Bauarbeiten für Stahlkonstruktionen
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300 Berlin
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zusätzliche Revisionsöffnung links von der Haupttür in der GK-Wand
hergestellt. Dafür wird die origin. Planung der GK-Wand und der
Lahnau-Wandbekleidung entsprechend angepasst. 1: vorbereitende Arbeiten
zum späteren Einbau der Revisionstüren.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 15/12/2020
Ende: 30/01/2021
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 39 860.85 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Borck Bau GmbH & Co. KG
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Neue Anforderungen der Sachschießverständiger, die Elektroleitungen
müssen an einer zweiten Stelle revisionierbar sein, es wird eine
zusätzliche Revisionsöffnung links von der Haupttür in der GK-Wand
hergestellt. Dafür wird die origin. Planung der GK-Wand und der
Lahnau-Wandbekleidung entsprechend angepasst.

1: vorbereitende Arbeiten zum späteren Einbau der Revisionstüren.
Notwendig damit die dauerhafte Zugänglichkeit zur dortig.
Elektrotechnik sowie CO-Warnsystem geg. ist.

2: notwendig um die Schußsicherheit der Anlage zu gewährleisten. Zum
Schutz der sich dort befindl. Elektro-Installationen.

3: Leistung war Voraussetzung für das Schließen der Wand mit
GK-Beplankung.

4: -''-für das Einblasen der Dämmung in diesem Bereich. Zur
Sicherstellung der erford. Akustik nach Plan.

5: Wechsel, Neubau von Bauteilen bedingt durch Wassereinbruch nach
Montage.

6: Leistung war Voraussetzung für das Entfernen der Verkleidung der
Strulikwand.

7: Ohne diese Leistung hätte die Wand nicht den Vorgaben der
Sachverständigen entsprochen. Mindestmaß gem. Planung wäre nicht
erfüllt worden.

8: Voraussetzung für den späteren Einbau der Tür durch den Tischler.

9: -''-für den zentrischen Einbau der Strulikwand sowie Fenster in
betreffend. Bereich.

10: -''-für die Erbringung einer Teilleistung durch den Elektriker.
Fehlerhafte Montage durch Fremdfirma damit behoben.

11: Folge der Veränderung des Abstandes der GK-Schalldämmwand von
Rohbauwand. Umbau nach plan. Vorgaben.

12: Voraussetzung für das Montieren der Elektrokästen. Grundlegend zur
Montage dieser

13: Zur Aufrechterhaltung des erford. Schallschutzes.

14: Zur zusätzl. Schalldämmung nach Einschätzung der Planer.

15: Um die Schallschutzvorgaben insg. zu erfüllen.

16: Voraussetzung für die Schalldämmfunktion der Revisionstür,
Grundvoraussetzung zur Montage von Hardox-Revisionstür.

17: Begleitend zur Herstellung der Akustikdecke.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher
Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde,
und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Zusätzliche Anforderungen des Schießsachverständigen vor Abnahme der
Arbeiten.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 371 855.16 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 411 716.01 EUR

References

7. mailto:einkauf@bim-berlin.de?subject=TED
8. http://www.bim-berlin.de/
9. https://my.vergabeplattform.berlin.de/
10. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:173836-2020:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau