Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Koblenz - Nutzfahrzeuge
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021011209103109538 / 11554-2021
Veröffentlicht :
12.01.2021
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Lieferauftrag
Produkt-Codes :
34144700 - Nutzfahrzeuge
DE-Koblenz: Nutzfahrzeuge

2021/S 7/2021 11554

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik
und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw)
Postanschrift: Ferdinand-Sauerbruch-Str. 1
Ort: Koblenz
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Postleitzahl: 56073
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Weiler
E-Mail: [6]baainbwU2.2@bundeswehr.org
Fax: +49 26140018205
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.baainbw.org

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag über die Herstellung und Lieferung von ungeschützten
Transportfahrzeugen in den ZLK 5t-15t
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144700 Nutzfahrzeuge
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag über die Herstellung und Lieferung von ungeschützten
militärischen Transportfahrzeugen in den ZLK 5t-15t (UTF ZLK 5t-15t
mil)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Hauptort der Ausführung:

Verschiedene Bundeswehrdienststellen in der Bundesrepublik
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Herstellung und Lieferung von bis zu 2 271 Stück ungeschützten
militärischen Transportfahrzeugen in den Zuladungsklassen 5t-15t mit
Containertragrahmen, integrierten Einbausätzen und Zubehör.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 05/07/2017
Ende: 05/07/2024
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: Q/U2BA/FA081/FA101
Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung über die Lieferung von ungeschützten militärischen
Transportfahrzeugen in den ZLK 5t-15t
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
05/07/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Firma Rheinmetall MAN Military Vehicles GmbH
Postanschrift: Dachauer Str. 651
Ort: München
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Postleitzahl: 80995
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 928 498 000.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundeskartellamt Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/01/2021

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
34144700 Nutzfahrzeuge
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Hauptort der Ausführung:

Verschiedene Bundeswehrdienststellen in der Bundesrepublik
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Herstellung und Lieferung von ungeschützten militärischen
Transportfahrzeugen in den Zuladungsklassen 5t-15t mit
Containertragrahmen und Zubehör
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Ende: 05/07/2024
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1 255 555 935.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Firma Rheinmetall MAN Military Vehicles GmbH
Postanschrift: Dachauer Str. 651
Ort: München
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Postleitzahl: 80995
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Erhöhung der bisher vertraglich vereinbarten Stückzahlobergrenze von
2.271 Fahrzeugen um weitere 1.000 Fahrzeuge auf nunmehr insgesamt 3.271
Fahrzeuge. Geringfügige Ergänzungen und technische Anpassungen sind mit
vorhergehenden Vertragsänderungen erfolgt.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Es ist eine hohe logistische Durchhaltefähigkeit gefordert, die eine
ständige Verfügbarkeit der Fahrzeuge erfordert. Die dafür notwendige
zuverl. logistische Versorgung könnte beim Wechsel des Auftragnehmers
nur mit hohem Mehraufwand sichergestellt werden. Insbesondere für
Instandsetzung und Bedienung der Fahrzeuge bedürfte es dann einer neuen
komplexen Ausbildung. Jedoch ist für die bereits vorhandenen Fahrzeuge
des bisherigen Auftragnehmers umfangreich geschultes Personal
vorhanden. Bei der Beschaffung der Fahrzeuge beim bisherigen
Auftragnehmer wird außerdem erreicht, dass die vorhandenen Ersatzteile,
Sonderwerkzeuge sowie die IETD gleichermaßen für die neuen Fahrzeuge
genutzt werden können. Letztlich ist die sichere Bedienung durch das
Personal für die Bedienoberflächen, Führungs- und Kommunikationssysteme
sowie der Waffenstation in Stresssituation im Einsatz von
entscheidender Bedeutung. Nur mit Fahrzeugen in Baugleichheit vom
selben Auftragnehmer wird dies sichergestellt.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 928 498 000.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 1 255 555 935.00 EUR

References

6. mailto:baainbwU2.2@bundeswehr.org?subject=TED
7. http://www.baainbw.org/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau