Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Heilbad Heiligenstadt - Reinigung von Abwässerkanälen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020112009245595299 / 558365-2020
Veröffentlicht :
20.11.2020
Angebotsabgabe bis :
18.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
90470000 - Reinigung von Abwässerkanälen
DE-Heilbad Heiligenstadt: Reinigung von Abwässerkanälen

2020/S 227/2020 558365

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Zweckverband Wasserversorgung und
Abwasserentsorgung Obereichsfeld
Postanschrift: Philipp-Reis-Str. 2
Ort: Heilbad Heiligenstadt
NUTS-Code: DEG06 Eichsfeld
Postleitzahl: 37308
Land: Deutschland
E-Mail: [6]investitionen-waz@ew-netz.de
Telefon: +49 3606/655151
Fax: +49 3606/655152
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.eichsfeldwerke.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.subreport.de/E47986593
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Zweckverband für Wasserversorgung und
Abwasserentsorgung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kanal- und Schachtreinigung Rahmenvereinbarung für Dienstleistungen
im Verbandsgebiet des Zweckverbandes Wasserversorgung und
Abwasserentsorgung Obereichsfeld 2021 + 2022
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90470000 Reinigung von Abwässerkanälen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Obereichsfeld
(WAZ), Betriebsführung durch EW Wasser GmbH, ist in seinem
Verbandsgebiet für die Abwasserentsorgung von 105 Gemeinden und
Ortsteilen verantwortlich. In dem 775 km^2 umfassendem
Entsorgungsgebiet hat der WAZ ca. 866 km Kanalnetz zu betreiben und zu
unterhalten.

Im Rahmen der Kanalnetzunterhaltung beabsichtigt der WAZ die Kanal- und
Schachtreinigung für die bestehenden Misch- und Trennkanalisationen an
externe Unternehmen über ein Offenes Vergabeverfahren zu vergeben. Eine
24 stündige Rufbereitschaft ist dabei vom Auftragnehmer zu
gewährleisten.

Die zur Vergabe anstehenden Reinigungsarbeiten wurden für das
Verbandsgebiet in 2 Lose unterteilt, welche anhand einer
Rahmenvereinbarung vergeben werden sollen. Insgesamt umfassen die
Einzelleistungen ca. 50 km/Jahr und Los. Los 1 umfasst den
nordwestlichen Teil und Los 2 den südöstlichen Teil des
Verbandsgebiets. Eine Übersichtskarte mit Darstellung der Gemeinden und
Ortsteile liegt den Vergabeunterlagen bei.

In dieser Bekanntmachung und in den Vergabeunterlagen genannte
Leistungsansätze sind geschätzt und beruhen auf Erfahrungswerten der
letzten Jahre und stellen Richtwerte da. Bieter können daraus keinen
Anspruch auf die genannten Mengenangaben ableiten.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kanal- und Schachtreinigung im Verbandsgebiet des WAZ
Los-Nr.: 1- nordwestliches Verbandsgebiet
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90470000 Reinigung von Abwässerkanälen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
NUTS-Code: DEG06 Eichsfeld
Hauptort der Ausführung:

Nordwestliches Verbandsgebiet WAZ Obereichsfeld, Thüringen, Landkreis
Eichsfeld
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Kanal- und Schachtreinigungsarbeiten für Kanalisationen von DN 100 bis
DN 1.400 und Entsorgung des Räumgutes.

Nähere Beschreibung gem. Vergabeunterlagen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/02/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht die auftraggeberseitige Option der einmaligen
Vertragsverlängerung um 12 Monate.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Siehe II.2.7) Es besteht die auftraggeberseitige Option der einmaligen
Vertragsverlängerung um 12 Monate.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kanal- und Schachtreinigung im Verbandsgebiet des WAZ
Los-Nr.: 2- südöstliches Verbandsgebiet
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90470000 Reinigung von Abwässerkanälen
90470000 Reinigung von Abwässerkanälen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG06 Eichsfeld
NUTS-Code: DEG09 Unstrut-Hainich-Kreis
NUTS-Code: DEG0P Wartburgkreis
Hauptort der Ausführung:

Südöstliches Verbandsgebiet WAZ Obereichsfeld.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Kanal- und Schachtreinigungsarbeiten für Kanalisationen von DN 100 bis
DN 1.400 und Entsorgung des Räumgutes.

Nähere Beschreibung gem. Vergabeunterlagen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/02/2021
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht die auftraggeberseitige Option der einmaligen
Vertragsverlängerung um 12 Monate.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Siehe II.2.7) Es besteht die auftraggeberseitige Option der einmaligen
Vertragsverlängerung um 12 Monate.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Bieter haben als vorläufigen Nachweis der Eignung für die zu vergebende
Leistung mit dem Angebot Entweder die ausgefüllte Eigenerklärung zur
Eignung", ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische
Einzelnachweise oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung
(EEE) vorzulegen.

Die in der EEE bzw. in der Eigenerklärung zur Eignung genannten
Bescheinigungen sind (auch für benannte andere Unternehmen) auf
gesondertes Verlangen des Auftraggebers vorzulegen. Bescheinigungen,
die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in
die deutsche Sprache beizufügen.

Das Formblatt 124 LD kann zusammen mit den übrigen Vergabeunterlagen
bei der unter Ziff. I.3 genannten Internetadresse heruntergeladen
werden.

Die europäische Eigenerklärung (EEE) ist unter
[9]https://eee.evergabe-online.de/espd/ abrufbar. Bieter, die ihren
Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben gleichwertige
Bescheinigungen von anerkannten Stellen ihres Herkunftslandes
vorzulegen.

Für denjenigen Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, wird die
Vergabestelle einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister beim
Bundeszentralregister anfordern. Sofern ein ausländischer Bieter den
Zuschlag erhalten soll, hat er eine gleichwertige Bescheinigung seines
Herkunftslandes vorzulegen.

Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle hat der Bieter oder
Bietergemeinschaft die gewünschten Bestätigungen/Nachweise innerhalb
von 5 Werktagen elektronisch über das Portal zu übermitteln.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis Haftpflichtversicherung (Mindestforderung) bei
Angebotsabgabe:

Deckungssumme 3 000 000 EUR für Personenschäden je Schadenfall,

Deckungssumme 3 000 000 EUR für Sachschäden je Schadenfall.

Sofern eine Versicherung in dieser Höhe zum Zeitpunkt der
Angebotsabgabe nicht vorliegt, wird als Nachweis eine
rechtsverbindliche Eigenerklärung des Bieters oder Bietergemeinschaft,
eine solche Versicherung vor Zuschlagserteilung abzuschließen,
akzeptiert. Bei Bietergemeinschaften muss der Versicherungsschutz für
alle Bieter in voller Höhe bestehen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bieter müssen mit der Angebotsabgabe und während der Werkleistung die
fachliche Qualifikation ihres Unternehmens nachweisen. Die
Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und
Kennzeichnung e. V. herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961,
Beurteilungsgruppe R, sind zu erfüllen und mit Angebotsabgabe
nachzuweisen.

Die Anforderungen können folgendem Internetlink entnommen werden:

[10]http://www.kanalbau.com/de/bietereignung/guete-pruefbestimmungen/re
inigung-r.html Der Nachweis gilt insbesondere als erbracht, wenn der
Bieter die Erfüllung der Anforderungen und die Gütesicherung des
Unternehmens mit dem Besitz des entsprechenden Gütezeichens RAL-GZ 961,
Beurteilungsgruppe R nachweist. Ersatzweise werden andere Gütenachweise
akzeptiert, die gleichwertige Anforderungen an die Leistung stellen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/12/2020
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 08/02/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/12/2020
Ortszeit: 10:30
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Angebotsöffnung erfolgt gemäß § 55 (2) Vergabeverordnung. Bieter
sind nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Die Auftragsvergabe unterliegt den Bestimmungen der Verordnung über
die Vergabe öffentlicher Aufträge (VGV) und dem Thüringer Vergabegesetz
(ThürVgG).

2. Verfahrensablauf nach § 12a Thüringer Vergabegesetz Auf Anforderung
der Vergabestelle hat der Bestbieter vor Zuschlagserteilung innerhalb
von 5 Werktagen elektronisch über das Portal folgende Erklärungen und
Nachweise im Sinne des Thüringer Vergabegesetzes zu übermitteln:

1. Verpflichtung zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen (§§11 und 12
Abs. 2 ThürVgG) 2. Verpflichtung nach -§ 12 und 15
ThürVgG-Nachunternehmereinsatz,

§ 17 ThürVgG-Kontrollen,

§ 18 ThürVgG -Sanktionen.

3. Verpflichtungen zu Tariftreue, Mindestentgelt und Entgeltgleichheit
(§§ 10 und 12 Abs. 2 ThürVgG) Sofern der Bestbieter beabsichtigt
Nachunternehmer einzusetzen hat er außerdem für diese ergänzend
nachfolgende Erklärungen innerhalb der Frist elektronisch über das
Portal für diese einzureichen:

1. Verpflichtungen des Nachunternehmers zu Tariftreue, Mindestentgelt
und Entgeltgleichheit (§§ 10,12 Abs. 2 ThürVgG),

2. Verpflichtungen des Nachunternehmers zur Beachtung der
ILO-Kernarbeitsnormen (§§ 11 und 12 Abs. 2 ThürVgG) Die Vergabestelle
weist ausdrücklich darauf hin, dass nach fruchtlosen Verstreichens
dieser Frist durch den Bestbieter das Angebot ausgeschlossen wird, es
sei denn die verpflichtenden Erklärungen und Nachweise im Sinne des
Thüringer Vergabegesetzes können nicht innerhalb dieser vorgegebenen
Frist durch den Bestbieter beigebracht werden. Es bleibt ausschließlich
der Vergabestelle vorbehalten, die vorgegebene Frist des § 12a Abs. 1
ThürVgG zu verlängern, sofern die geforderten Erklärungen und Nachweise
nicht innerhalb des vorgelegten Zeitraumes vorgelegt werden können oder
dies im Hinblick auf Art und Umfang des Auftrages angemessen erscheint.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Thüringer Landesverwaltungsamt Vergabekammer
des Freistaates Thüringen
Postanschrift: Jorge-Semprún-Platz 4
Ort: Weimar
Postleitzahl: 99423
Land: Deutschland
E-Mail: [11]Vergabekammer@tlvwa.thueringen.de
Telefon: +49 361573321254
Fax: +49 361573321059
Internet-Adresse: [12]http://www.thueringen.de/th3/tlvwa/vergabekammer/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Thüringer Landesverwaltungsamt Vergabekammer
des Freistaates Thüringen
Postanschrift: Jorge-Semprún-Platz 4
Ort: Weimar
Postleitzahl: 99423
Land: Deutschland
E-Mail: [13]Vergabekammer@tlvwa.thueringen.de
Telefon: +49 361573321254
Fax: +49 361573321059
Internet-Adresse: [14]http://www.thueringen.de/th3/tlvwa/vergabekammer/
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Thüringer Landesverwaltungsamt Vergabekammer
des Freistaates Thüringen
Postanschrift: Jorge-Semprún-Platz 4
Ort: Weimar
Postleitzahl: 99423
Land: Deutschland
E-Mail: [15]Vergabekammer@tlvwa.thueringen.de
Telefon: +49 361573321254
Fax: +49 361573321059
Internet-Adresse: [16]http://www.thueringen.de/th3/tlvwa/vergabekammer/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/11/2020

References

6. mailto:investitionen-waz@ew-netz.de?subject=TED
7. http://www.eichsfeldwerke.de/
8. https://www.subreport.de/E47986593
9. https://eee.evergabe-online.de/espd/
10. http://www.kanalbau.com/de/bietereignung/guete-pruefbestimmungen/reinigung-r.html
11. mailto:Vergabekammer@tlvwa.thueringen.de?subject=TED
12. http://www.thueringen.de/th3/tlvwa/vergabekammer/
13. mailto:Vergabekammer@tlvwa.thueringen.de?subject=TED
14. http://www.thueringen.de/th3/tlvwa/vergabekammer/
15. mailto:Vergabekammer@tlvwa.thueringen.de?subject=TED
16. http://www.thueringen.de/th3/tlvwa/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau