Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Dienstleistungen im Bereich Gesundheitsschutz und Sicherheit
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020112009233095135 / 558320-2020
Veröffentlicht :
20.11.2020
Angebotsabgabe bis :
18.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71317200 - Dienstleistungen im Bereich Gesundheitsschutz und Sicherheit
79400000 - Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
79417000 - Sicherheitsberatung
DE-München: Dienstleistungen im Bereich Gesundheitsschutz und Sicherheit

2020/S 227/2020 558320

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: SBK Siemens-Betriebskrankenkasse
Postanschrift: Heimeranstr. 31
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 80339
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): KR SBK Vergabemanagement,.
E-Mail: [6]vergabemanagement@sbk.org
Fax: +49 8962700607000
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://sbk.deutsche-evergabe.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTe
nderFiles.ashx?subProjectId=na1m8fRUWiM%253d
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://portal.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sicherheitstechnische Betreuung
Referenznummer der Bekanntmachung: 2020005511
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71317200 Dienstleistungen im Bereich Gesundheitsschutz und Sicherheit
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Ausschreibung ist die sicherheitstechnische Betreuung
der SBK durch Fachkräfte für Arbeitssicherheit gemäß dem Gesetz über
Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für
Arbeitssicherheit (Arbeitssicherheitsgesetz/ASiG) in Verbindung mit der
Unfallverhütungsvorschrift Betriebsärzte und Fachkräfte für
Arbeitssicherheit der Verwaltungsberufsgenossenschaft (DGUV Vorschrift
2) in der jeweils gültigen Fassung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 272 200.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79400000 Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
79417000 Sicherheitsberatung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Bundesweit
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist die sicherheitstechnische Betreuung
der SBK durch Fachkräfte für Arbeitssicherheit gemäß dem Gesetz über
Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für
Arbeitssicherheit (Arbeitssicherheitsgesetz/ASiG) in Verbindung mit der
Unfallverhütungsvorschrift Betriebsärzte und Fachkräfte für
Arbeitssicherheit der Verwaltungsberufsgenossenschaft (DGUV Vorschrift
2) in der jeweils gültigen Fassung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Leistung / Gewichtung: 30 %
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 70 %
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 272 200.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 72
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Zweimaliges Optionsrecht des Auftraggebers zur Verlängerung um jeweils
2 weitere Jahre.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Zweimaliges Optionsrecht des Auftraggebers zur Verlängerung um jeweils
2 weitere Jahre.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die eingehenden Angebote werden nach der mit den Vergabeunterlagen
bereit gestellten Bewertungsmethode bewertet.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Allgemeine Angaben des Bewerbers (jeweils als Eigenerklärung): Angabe
zur Bewerber-/Bieterstruktur; Angaben zum Unternehmen;
Unternehmensform; Inanspruchnahme der Kapazitäten anderer Unternehmen
(falls zutreffend); Verpflichtungserklärung des jeweils zur
Eignungsleihe eingesetzten Unterauftragnehmer (falls zutreffend).

Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123,
124 GWB.

(auch von Unterauftragnehmer/Eignungsleihgeber & jedem Mitglied der
Bewerber-Bietergemeinschaft auszufüllen).

Der Bewerber bzw. Bieter hat bei Einreichung des Teilnahmeantrags bzw.
bei Angebotsabgabe Angaben zu einer möglichen Präqualifizierung zu
machen. Dies ist den Vergabeunterlagen direkt einzutragen. Die
Eintragung des Bewerbers bzw. des Bieters dort stellt seine
Eigenerklärung dar. Das Vorliegen einer Präqualifizierung ist nicht
erforderlich für die Eignung des Bewerbers bzw. des Bieters. Ein
Hinweis auf eine Präqualifizierung des Bewerbers bzw. des Bieters kann
die Einreichung der bezeichneten Nachweise und Eigenerklärungen für die
Eignung des Bewerbers bzw. des Bieters nur dann ersetzen, wenn die für
die Präqualifizierung geforderten Angaben und Eigenerklärungen mit den
hier vorgegebenen Erklärungen und Nachweisen inhaltlich übereinstimmen.

A-Kriterium Fachkraft für Arbeitssicherheit:

Die vom Auftragnehmer eingesetzten Fachkräfte für Arbeitssicherheit
sind berechtigt die Berufsbezeichnung Ingenieur zu führen und verfügen
über die zur Erfüllung der ihm übertragenen Aufgaben erforderliche
sicherheitstechnische Fachkunde oder sind Sicherheitstechniker oder
-meister die über die zur Erfüllung der ihm übertragenen Aufgaben
erforderliche sicherheitstechnische Fachkunde verfügen.

A-Kriterium Technische Ausrüstung:

Der Auftragnehmer bestätigt, dass er über die technische/apparative
Ausstattung verfügt um die vollumfängliche sicherheitstechnische
Betreuung vor Ort in den SBK Standorten (Anlage 1 Standortübersicht
zu finden unter Vergabeunterlagen/Anlagen) durchführen zu können.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

B-Kriterium Umsatz (Leistung) der letzten 3 Jahre:

Geben Sie den Jahresumsatz (Leistung) bezogen auf die letzten 3
Geschäftsjahre an.

Sofern das Geschäftsjahr noch nicht abgeschlossen wurde, ist eine
Prognose abzugeben, sofern das Geschäftsjahr unterjährig läuft gilt z.
B. 2018/2019.

Besteht Ihr Unternehmen noch keine 3 Jahre, geben Sie bei den
entsprechenden Jahreszahlen als Wert 0 ein. Der durchschnittliche
Jahresumsatz (Leistung) netto bezogen auf den Leistungsgegenstand der
letzten 3 Jahre fließt in die Bewertung ein.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

A-Kriterium Nachweis der Versicherung von Betriebsrisiken:

Der Bieter muss zum Zeitpunkt des Vertragsbeginns und während der
Vertragslaufzeit über eine Versicherung bei einem
Versicherungsunternehmen mit Sitz innerhalb der Europäischen Union
verfügen. Die Deckungssummen müssen mindestens:

5 000 000 EUR für Personenschäden pro Schadensfall;

2 000 000 EUR für Sachschäden pro Schadensfall;

1 000 000 EUR für Vermögensschäden pro Schadensfall.

Die auch die Verletzung von Vorschriften zum Datenschutz umfasst,
jeweils maximiert auf 2 Schäden pro Versicherungsjahr.

Hinweis:

Ein entsprechender Nachweis ist mit der Angebotsabgabe hochzuladen.
Alternativ ist verbindlich verpflichtend (im Falle eines Zuschlags)
eine entsprechende Versicherung mit den erforderlichen Deckungssummen
abzuschließen.

Der Nachweis muss in deutscher Sprache vorliegen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

B-Kriterium Unternehmensreferenzen:

Bitte reichen Sie mindestens 3 Unternehmensreferenzen ein und benutzen
dafür die vorgegebene und editierbare Wordvorlage Anlage 6 Referenzen
(siehe unter Vergabeunterlagen / Anlagen).

Mindestangaben:

Beschreibung der Inhalte der Unternehmensreferenzen hinsichtlich
Betreuungsart (stichpunktartig):

Art des Unternehmens (Verwaltung mit Büro- und
Bildschirmarbeitsplätzen);

Umfang der Betreuung (Volumen und Standortverteilung);

Tätigkeitsprofile aus der Verwaltung;

Leistungen der Grund und betriebsspezifischen Betreuung (z. B.
Arbeitsschutzausschusssitzungen, Gefährdungsbeurteilung und weiteren
Leistungen).

B-Kriterium Mitarbeiter Anzahl (Leistung):

Benennen Sie die Gesamtanzahl der durchschnittlich fest angestellten
Fachkräfte für Arbeitssicherheit (Sicherheitsfachkraft) der vergangenen
3 Jahre bezogen auf den Leistungsgegenstand.

B-Kriterium Mitarbeiterprofil Wirtschaftlicher Ansprechpartner &
Koordinator

Erufserfahrungen:

Beschreiben Sie stichpunkthaltig die bisherigen Tätigkeiten des
Koordinators hinsichtlich des Ausschreibungsgegenstandes.

Folgende Inhalte sollten mindestens in diesem Profil erwähnt sein:

Mindestens mehrjährige aktuelle Berufs- und Projekterfahrung als
wirtschaftlicher Koordinator hinsichtlich sicherheitstechnischer
Betreuung von Unternehmen im Verwaltungsbereich (Büroarbeitsplätze/
Verwaltungstätigkeiten).

B-Kriterium Zertifikate:

Der Bieter weist in seinem Angebot nach, dass er über die personellen,
fachlichen, sachlichen und organisatorischen Voraussetzungen
hinsichtlich der Beratung und Unterstützung der SBK zum Thema
Arbeitsschutz zur Wahrnehmung der Aufgaben nach § 6 des
Arbeitssicherheitsgesetzes (ASiG) und zur Erfüllung der Aufgaben nach
DGUV Vorschrift 2 verfügt.

(z. B. Zertifizierung durch die VerwaltungsBG, der Gesellschaft für
Qualität im Arbeitsschutz, oder gleichwertigen Zertifizierungen).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/12/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/03/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/12/2020
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Es werden ausschließlich elektronisch übermittelte Angebote via
Vergabeplattform akzeptiert. Die Angebotserstellung erfolgt komplett
über die Vergabeplattform. Die Ausschreibung wird auf dem SBK
Vergabeportal [10]https://sbk.deutsche-evergabe.de veröffentlicht. Hier
können Interessenten nach einmaliger, kostenloser Registrierung die
Unterlagen elektronisch bearbeiten.

2. Es gilt Deutsches Recht.

3. Die komplette Kommunikation zu dieser Bekanntmachung
(Teilnahmeantrag, Ausschreibung, Verhandlung, Vertragswerk,
Projektabwicklung, Dokumentation usw.) erfolgt ausschließlich in der
EU-Amtssprache Deutsch (in Wort und Schrift).

4. Fragen zum Vergabeverfahren könnten maximal bis zum 10.12.2020,
23.59 Uhr, eingereicht werden. Die Antworten werden allen Bietern in
anonymisierter Form auf der eVergabeplattform zur Verfügung gestellt.

5. Angebote, die nicht die geforderten Erklärungen und Nachweise
enthalten, können ausgeschlossen werden. Der Auftraggeber behält sich
vor, von den ausgewählten Bietern Unterlagen zur Validierung der
gemachten Erklärungen anzufordern.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundeskartellamt Vergabekammern des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163
Internet-Adresse: [12]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 Absatz 3 Satz 1 GWB ist der Antrag auf Einleitung eines
Nachprüfungsverfahrens unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/11/2020

References

6. mailto:vergabemanagement@sbk.org?subject=TED
7. http://sbk.deutsche-evergabe.de/
8. https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=na1m8fRUWiM%253d
9. https://portal.deutsche-evergabe.de/
10. https://sbk.deutsche-evergabe.de/
11. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
12. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau