Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Minden - Betrieb von Sportanlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020112009215894935 / 558005-2020
Veröffentlicht :
20.11.2020
Angebotsabgabe bis :
21.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
92610000 - Betrieb von Sportanlagen
DE-Minden: Betrieb von Sportanlagen

2020/S 227/2020 558005

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtwerke Espelkamp AöR über Kreis
Minden-Lübbecke
Postanschrift: Portastraße 13
Ort: Minden
NUTS-Code: DEA46 Minden-Lübbecke
Postleitzahl: 32423
Land: Deutschland
E-Mail: [6]submissionen@minden-luebbecke.de
Telefon: +49 57180724500
Fax: +49 57180730863
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.deutsche-evergabe.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/6cad3cb8-0
92b-462b-a60e-5946a0b7ccfd
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/6cad3cb8-0
92b-462b-a60e-5946a0b7ccfd
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [10]https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Betriebsführung des Freizeitbades Atoll" in Espelkamp
Referenznummer der Bekanntmachung: 744 2020 Es
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
92610000 Betrieb von Sportanlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Siehe Ziff. II.2.4 Beschreibung der Beschaffung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
92610000 Betrieb von Sportanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA46 Minden-Lübbecke
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Stadtwerke Espelkamp AöR beabsichtigt, die Betriebsführung des
Freizeitbades Atoll auf einen privaten Partner zu übertragen. Das Bad
wurde seit der Errichtung 1990 kontinuierlich um zusätzliche
Attraktionen erweitert und umfasst heute neben dem Badbereich, der auch
dem Schul- und Vereinssport zur Verfügung steht, einen großen Sauna-
und Gastronomiebereich. Weiterhin verfügt das Bad über einen in der
Saunalandschaft integrierten Massage- und Kosmetikbereich sowie eine
extern betriebene, aber unmittelbar im Bad angegliederte
Physiotherapiepraxis. Vom künftigen Auftragnehmer wird erwartet, dass
er nach Auftragserteilung sowohl die kaufmännische als auch die
technische Betriebsführung übernimmt. Die Entwicklung und Umsetzung
einer ganzheitlichen Konzeption zur dauerhaften Attraktivierung des
Bades ist gleichermaßen Gegenstand dieser Ausschreibung. Zur
kaufmännischen Betriebsführung zählen folgende Hauptaufgaben:

Finanz- und Personalbuchhaltung,

vorbereitende Arbeiten zum Jahresabschluss,

Controlling und Berichtswesen,

Personalverwaltung.

Zur technischen Betriebsführung zählen folgende Hauptaufgaben:

Betrieb, Überwachung, Wartung und Instandsetzung der technischen
Anlagen,

Technischer Bereitschaftsdienst,

Technische Dokumentation.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 72
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es ist die zweimalige Verlängerung der Vertragslaufzeit um jeweils 24
Monate vorgesehen.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 8
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Angaben und Erklärungen aus den Ziff. III.1.1 bis III.1.3,
zusammengefasst im Bewerbungsbogen und den Auswahlkriterien für den
Teilnahmewettbewerb (siehe Ziff. I.3), dienen zur Auswahl der
Teilnehmer am Verhandlungsverfahren. Soweit die Mindestanforderungen
erfüllt sind, ist die Rangfolge der erreichten Punkte für die
Auswahlmaßgebend (§ 51 VgV). Erfüllen mehrere Bewerber gleichermaßen
die Anforderungen und ist die Bewerberzahl auch nach einer objektiven
Auswahl entsprechend den zu Grunde gelegten Eignungskriterien zu hoch,
kann die Auswahl unter den verbleibenden Bewerbern durch Los getroffen
werden (§ 75 Abs. 6 VgV).
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Siehe benannte Verlängerungsoptionen unter Ziff. II.2.7 Laufzeit des
Vertrages, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen
Beschaffungssystems.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Bewerber, die sich bei der Erfüllung des Auftrages der Kapazitäten
anderer Unternehmen bedienen, sind teilnahmeberechtigt, wenn sie
nachweisen, dass diese Unternehmen die Voraussetzung erfüllen, ihnen
die erforderlichen Mittel zur Verfügung stehen und die fachliche
Eignung nachgewiesen wird. Weitere Hinweise:

1. Der Bewerbungsbogen ist innerhalb der Bewerbungsfrist vollständig
ausgefüllt einzureichen. Im Falle einer Bietergemeinschaft ist der
Bewerbungsbogen für das sich bewerbende Team als Ganzes vorzulegen es
ist nur ein Bewerbungsbogen zugelassen.

2. Vorlage einer Eigenerklärung nach §§ 123, 124 GWB (Anlage 1). Diese
Anlage ist im Falle einer Bietergemeinschaft von jedem Mitglied
vorzulegen;

3. Im Falle einer Bietergemeinschaft sind die Angaben der Mitglieder zu
den Auftragsanteilen zu benennen (Anlage 2 a). Ferner ist eine
Vollmacht für den bevollmächtigten Vertreter der Gemeinschaft
vorzulegen (Anlage3).

4. Im Falle der Einschaltung eines Nachunternehmers sind gem. § 36 VgV
die Auftragsanteile, die als Unterauftrag vom Auftragnehmer vergeben
werden sollen, zu benennen (Anlage 2 b).

5. Beruft sich der Bewerber oder Bieter, bei der Erfüllung des
Auftrages auf die Kapazitäten anderer Unternehmen (Nachunternehmer),
ist in der 2. Stufe des Verhandlungsverfahrens für den Nachunternehmer
die Eigenerklärung nach §§ 123, 124 GWB (Anlage 1) und die
Verpflichtungserklärung Nachunternehmer nach § 36 Abs. 1 VgV (Anlage 4)
vorzulegen.

Wenn ein Bewerber oder Bieter die Vergabe eines Teils des Auftrags an
einen Dritten im Wege der Unterauftragsvergabe beabsichtigt und sich
zugleich im Hinblick auf seine Leistungsfähigkeit gemäß den §§ 45 und
46 VgV auf die Kapazitäten dieses Dritten beruft und nur mit Hilfe
fremder Kapazitäten (Nachunternehmen) die gestellten
Mindestanforderungen erfüllen kann (Eignungsleihe gem. § 47 VgV), muss
bereits mit der Bewerbung für den Nachunternehmer eine
Verpflichtungserklärung Nachunternehmer (Anlage 4) und die
Eigenerklärung nach §§ 123, 124 GWB (Anlage 2) vorgelegt werden.
Darüber hinaus ist in dem Fall, dass dies die wirtschaftliche und
finanzielle Leistungsfähigkeit des Bewerbers betrifft, eine Erklärung
über eine gemeinsame Haftung des Bewerbers oder Bieters und des
Nachunternehmers für die Auftragsausführung gemäß § 47 Abs. 3 VgV
vorzulegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Eigenerklärung über den Gesamtumsatz sowie den Umsatz bezüglich der
besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils
bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre.

2. Angabe von Referenzen zu Projekten mit vergleichbarem
Leistungsumfang (Betriebsführungsmodelle, Betreibermodelle o. ä.), bei
denen der Bewerber als verantwortlicher Partner (Investor, Betreiber
oder Betriebsführer o. ä.) agierte; Referenzzeitraum ab 2010 (Zeitpunkt
der Vertragsunterzeichnung), Angaben zu: Jahr des Vertragsabschlusses,
Namen des Auftraggebers und Benennung eines Ansprechpartners mit
Kontaktdaten, Betriebsmodell (Es werden max. 5 Referenzprojekte
gewertet. Bei Angabe von mehr Referenzprojekten werden nur die ersten 5
Projekte gewertet.).

3. Angabe, wer Vertragspartner des Auftraggebers werden soll.

4. Benennung des für die Leitung projektverantwortlichen Personals und
Angaben zu dessen Qualifikation: Abschlüsse und persönliche Referenzen
(Angaben zum Referenzprojekt und zur Tätigkeit im Referenzprojekt).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenzen zu ausgeführten, technischen Leistungen (Koordinierung
Wartung, Instandhaltung, o. ä.) bei vergleichbaren Objekten,
Referenzzeitraum ab 2010 mit Angaben zu: Zeitraum der
Leistungserbringung, Angabe des Auftraggebers und Benennung eines
Ansprechpartners mit Kontaktdaten, Objekt, Art und Umfang
(Leistungsbereiche) der durchgeführten Leistungen (Es werden max. 5
Referenzprojekte gewertet. Bei Angabe von mehr Referenzprojekten werden
nur die ersten 5 Projekte gewertet.).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Hinweise unter Zif. III.1.1.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/12/2020
Ortszeit: 08:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 14/01/2021
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/09/2021

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Hinweis 1: Bei Bietergemeinschaften ist der Bewerbungsbogen für die
Bietergemeinschaft als Ganzes vorzulegen und auszufüllen. Die Anlagen
und geforderten Nachweise sind im Falle einer Bietergemeinschaft durch
jedes Mitglied vorzulegen.

Hinweis 2: Die vorgenannten Erklärungen und der Bewerbungsbogen sind
als Formularvordruck auf der unter Ziff. I.3) benannten Adresse
erhältlich. Es ist ausschließlich der vorgesehene Formularvordruck zu
verwenden. Der Bewerbungsbogen ist innerhalb der Bewerbungsfrist
vollständig ausgefüllt einzureichen. Es besteht kein Anspruch auf
Rücksendung der eingereichten Unterlagen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer@brms.nrw.de
Telefon: +49 2514410
Fax: +49 254112525
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Für die Geltendmachung von angeblichen Rechtsverstößen gelten folgende
Fristen gemäß § 160 Abs. 3 GWB:

Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. 3. § 134 Absatz 1 Satz 2
bleibt unberührt.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/11/2020

References

6. mailto:submissionen@minden-luebbecke.de?subject=TED
7. https://www.deutsche-evergabe.de/
8. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/6cad3cb8-092b-462b-a60e-5946a0b7ccfd
9. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/6cad3cb8-092b-462b-a60e-5946a0b7ccfd
10. https://www.deutsche-evergabe.de/
11. mailto:vergabekammer@brms.nrw.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau