Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Dienstleistungen von Architekturbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020112009210094774 / 557845-2020
Veröffentlicht :
20.11.2020
Angebotsabgabe bis :
17.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
DE-Frankfurt am Main: Dienstleistungen von Architekturbüros

2020/S 227/2020 557845

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Höchster Tennis- und Hockey-Club 1899 e. V.
Postanschrift: Grasmückenweg 10
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 65292
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Dr. Wolfgang Hofmann
E-Mail: [6]sekretariat@hoechsterthc.de
Telefon: +49 69316630
Fax: +49 6971912631
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.hoechsterthc.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Det
ails&TenderOID=54321-Tender-175745a240e-4cfd9f497083cc08
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Rechtsanwälte Grothmann I Klemm I Kullack I
Fuchs I Geiser I PartG mbB
Postanschrift: Opernplatz 14
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60313
Land: Deutschland
E-Mail: [9]post@grothmanngeiser.de
Telefon: +49 6971912630
Fax: +49 6971912631
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]www.grothmanngeiser.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]www.had.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Sportstätte
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Höchster Tennis- und Hockey-Club Sanierung des Clubhauses
Referenznummer der Bekanntmachung: Kullack-2020-0062
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Architektenleistungen LPh 3-9 für Sanierung, Umbau und Erweiterung des
Clubhauses des Höchster Tennis- und Hockey-Clubs.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 800 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Frankfurt am Main
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Architektenleistung Leistungsphase 3-8 zzgl. Projektmanagement

Umbau und Modernisierung des Höchster Tennis und Hockey Clubs

Gebäude in Massivbauweise (Mauerwerk und Beton) aus den 1930er Jahren
mit allen notwendigen Funktionsräumen eines Clubhauses, sowie einer
Clubgaststätte mit Küche und notwendigen Nebenräumen, Büro-und
Sitzungsraum sowie Einliegerwohnung. Geplant ist die komplette
Sanierung des Bestandes (einschl. Technik und Elektro) soweit
erforderlich, Umbau und Erweiterung von Duschen und Umkleiden, Umbau
und Neugestaltung des Gastraumes einschl. Modernisierung und
Erweiterung der Küche mit Nebenräumen. Verlegung des Haupteinganges zum
Clubhaus und Umgestaltung und Erweiterung der Terrasse.

Mitwirkung bei der Fördermittelbeantragung bei der Stadt Frankfurt und
gfls. beim Land Hessen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Präsentation und Erfahrung des Projektteams
/ Gewichtung: 30,00
Qualitätskriterium - Name: Organisation, Qualitäts-, Kosten-,
Terminsicherung, Projektanalyse / Gewichtung: 20,00
Qualitätskriterium - Name: Verfügbarkeit vor Ort, Präsenz, Kapazität /
Gewichtung: 20,00
Preis - Gewichtung: 30,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2021
Ende: 30/06/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Referenzen vergleichbarer Leistungen

Referenzen Projektteam

Bei gleicher Eignung kann das Los entscheiden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

1. Ausführung der LP 9,

2. Generalplaner,

3. Stufenvertrag.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Anlagen:

Anlage 1_Bewerbung und Eigenerklärung,

Anlage 2_632EU_Hessen,

Anlage 3_Beschreibung,

Anlage 4_Kostenschätzung,

Anlage 5_Baumann Planung HTHC Außengelände Nord,

Anlage 6_HTHC Ausschreibung Sanierung 2021.

Der die Grundlagen ermittelnde Architekt nimmt nicht Teil an der
Ausschreibung.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis Berufshaftpflichtversicherung,

Erklärung über die Rechtsform und die ggf. gesamtschuldnerische
Haftung aller Mitglieder,

Nichtbestehen von Ausschlusskriterien nach §§123. 124 GWB (Vordruck
Eigenerklärung).

Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die
in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen,
werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachwiese in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben zum Umsatz (Vordruck Eigenerklärung),

Angaben zu Mitarbeitern (Vordruck Eigenerklärung).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenzen vergleichbarer Leistungen (siehe II.2.4)) (Vordruck
Eigenerklärung),

Referenzen des Projektteams (Vordruck Eigenerklärung).

Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die
in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen,
werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachwiese in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Erfahrung mit Gaststätten.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme
von 3 000 000 EUR für Personenschäden und 3 000 000 EUR für Sach- und
Vermögensschäden.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/12/2020
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 22/12/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/04/2021

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Für die Stellung eines Teilnahmeantrages sind vom Bewerber zwingend die
Vergabeunterlagen über die Vergabeplattform des Landes Hessen unter
[12]www.had.de runterzuladen. Eine Bewerbung ist über die
Vergabeplattform des Landes Hessen unter [13]www.had.de möglich. Es
werden für diese Vergabe keine Vergabeunterlagen in Papier versendet,
sondern ausschließlich in elektronischer Form bereitgestellt. Eine
Bewerbung in schriftlicher Form kann nicht angenommen und bearbeitet
werden. Um sich bewerben zu können, ist eine einmalige Registrierung
auf der Internetseite [14]www.had.de notwendig. Es werden nur
Teilnahmeanträge zur Wertung zugelassen, die bis zum Ablauf der
Teilnahmefrist elektronisch abgegeben wurden.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten:
Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten:
Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Auftraggeber ist kein öffentlicher Auftraggeber.

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der
Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten:
Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/11/2020

References

6. mailto:sekretariat@hoechsterthc.de?subject=TED
7. http://www.hoechsterthc.de/
8. https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-175745a240e-4cfd9f497083cc08
9. mailto:post@grothmanngeiser.de?subject=TED
10. http://www.grothmanngeiser.de/
11. http://www.had.de/
12. http://www.had.de/
13. http://www.had.de/
14. http://www.had.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau