Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Gebäudereinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020111809145990557 / 553598-2020
Veröffentlicht :
18.11.2020
Angebotsabgabe bis :
07.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90911200 - Gebäudereinigung
DE-München: Gebäudereinigung

2020/S 225/2020 553598

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: München Klinik gGmbH
Postanschrift: Thalkirchner Straße 48
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 80337
Land: Deutschland
E-Mail: [6]michael.klueglich@muenchen-klinik.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.muenchen-klinik.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YL5DGYJ/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YL5DGYJ
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Körperschaft des privaten Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Krankenhaus

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

OP- und Unterhaltsreinigung mit Bettenaufbereitung München Klinik
Bogenhausen
Referenznummer der Bekanntmachung: 1953/20
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200 Gebäudereinigung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

OP- und Unterhaltsreinigung inkl. Bettenaufbereitung München Klinik
Bogenhausen

Referenznummer der Bekanntmachung: 1953/20.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 22 000 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die München Klinik ist das größte Klinikunternehmen der Region und
bietet Medizin auf höchstem Niveau im Herzen Münchens. Jährlich lassen
sich rund 135 000 Menschen stationär und weitere 170 000 ambulant
behandeln aus München, aus der Region und aus der ganzen Welt. Auch
in der Notfallmedizin ist das Städtische Klinikum die Nr. 1: über 40 %
aller Notfälle der Landeshauptstadt werden bei uns aufgenommen. Über 60
Fachkliniken und medizinische Abteilungen bieten den Bürgerinnen und
Bürgern ein breites und doch hochspezialisiertes medizinisches
Fachspektrum. Alle unsere Häuser sind Lehrkrankenhäuser der Münchner
Universitäten. Zahlreiche Zertifizierungen unterstreichen die Expertise
unserer interdisziplinären Teams.

Gegenstand der Vergabe sind die Erbringung von OP- und
Unterhaltsreinigungen sowie der Bettenaufbereitung in der München
Klinik Bogenhausen beginnend ab 1.8.2021
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Testreinigung einer Station / Gewichtung: 15
%
Qualitätskriterium - Name: Pandemiekonzept/Fachgespräch / Gewichtung:
15 %
Qualitätskriterium - Name: Qualifikation Objektleitung / Gewichtung: 5
%
Qualitätskriterium - Name: Konzepte / Gewichtung: 5 %
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 60 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2021
Ende: 01/08/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag endet am 1.8.2023 mit der Nachtschicht morgens um 6.00 Uhr,
sofern der Auftraggeber nicht von seiner Verlängerungsoption (3x um
jeweils 12 Monate) Gebrauch macht. Der Auftraggeber hat entsprechend
das einseitige Recht, die Laufzeit dreimalig um 12 Monate zu
verlängern. Die Verlängerungsoption tritt ein, wenn der Auftraggeber
bis 6 Monate vor Vertragsende gegenüber dem AN keine Kündigung ausübt.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die München Klinik fordert die 3 geeignesten Unternehmen mit den
höchsten Punktzahlen in der Eignungsprüfung zur Angebotsabgabe auf.

Dazu wertet die München Klinik die Teilnahmeanträge zunächst nach form-
und fristgerechtem Eingang aus und prüft die Vollständigkeit der
Unterlagen. Es prüft die Unterlagen im Hinblick auf die Erfüllung der
A-Kriterien. Teilnahmeanträge, die die Mindestanforderungen nicht
erfüllen, werden zwingend aus dem weiteren Vergabeverfahren
ausgeschlossen. A-Kriterien sind als solche mit A gekennzeichnet.

Die verbliebenen Teilnahmeanträge wertet die München Klinik im Hinblick
auf die Qualität der fachlichen Leistungsfähigkeit des Unternehmens
unter Berücksichtigung der Referenzen gemäß Ill.1.3) der europaweiten
Bekanntmachung bzw. des Bewertungsmaßstabs in Anlage 3 der
Teilnahmeunterlagen aus. B-Kriterien sind als solche gekennzeichnet.

Bewerber, die nicht mindestens 70 % der Punktzahl des Bestbewerbers im
Auswahlkriterium Nr. 2 (Referenzen) erreichen, werden als nicht
geeignet bewertet.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1. Nachweis über den Eintrag ins Berufs- oder Handelsregister nach
Maßgabe der Rechtsvorschrift des Landes, in dem der Bieter ansässig ist
(§ 122 Abs. 2 Nr. 1 GWB i. V. m. § 44 Abs. 1 VgV),

2. Nur auf Nachfrage der Vergabestelle: Darstellung der
gesellschaftsrechtlichen Strukturen des Bewerbers,

3. Meisterbrief Gebäudereinigerhandwerk bzw. vergleichbarer Nachweis
nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder
des Vertragsstaates des EWR-Abkommens, in dem das Unternehmen ansässig
ist.

Hinweis zu Ziffer 3

Der Nachweis ist bedingt durch stark erhöhte Anforderungen an die
Reinigungsleistung und insofern angemessen und sachgerecht, vgl. OLG
Düsseldorf, Beschl. v. 21. 12. 2011 VII-Verg 74/11.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

4. Erklärung zum Gesamtumsatz und zum Umsatz bezogen auf die
Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, für die letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre (§ 122 Abs. 2 Nr. 2 GWB i. V. m. § 45
Abs. 4 Nr. 4 VgV),

5. Erklärung zur Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung (§ 122
Abs. 2 Nr. 2 GWB i. V. m. § 45 Abs. 1 Nr. 3 VgV).

Im Einzelnen:

Personenschäden 5 000 000,00 EUR,

Sach- und Umweltschäden 5 000 000,00 EUR,

Allmählichkeitsschäden 1 000 000,00 EUR,

Obhut- und Bearbeitungsschäden 1 000 000,00 EUR,

Schlüsselrisiko 500 000,00 EUR.

(2fache Jahresmaximierung der Versicherungssumme) durch eine
Bescheinigung des Versicherungsgebers oder Bescheinigung eines
Versicherungsgebers, das eine entsprechende Versicherung im
Auftragsfall abgeschlossen wird (jeweils Kopie ausreichend).

6. Erklärung zur Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung (§ 122
Abs. 2 Nr. 2 GWB i. V. m. § 45 Abs. 1 Nr. 3 VgV).

Angabe der Höhe der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung mit einer
Deckungssumme in Höhe von mindestens 3 Mio. EUR p. a. (zweifach
maximiert) durch eine Bescheinigung des Versicherungsgebers oder
Bescheinigung eines Versicherungsgebers, dass eine entsprechende
Versicherung im Auftragsfall abgeschlossen wird (jeweils Kopie
ausreichend),

7. Auf gesonderte Anforderung: Jahresabschlüsse oder Auszüge von
Jahresabschlüssen, falls deren Veröffentlichung in dem Land, in dem der
Bewerber oder Bieter niedergelassen ist, gesetzlich vorgeschrieben ist.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu 4. Mindestanforderung:

Der Bewerber weist mindestens das 2-fache des voraussichtlichen
jährlichen Auftragswertes in Höhe von 4 Millionen EUR netto in den
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren mit vergleichbaren Leistungen
(OP-und Unterhaltsreinigung in Krankenhäusern) auf.

Der Bieter muss diesen Umsatz durch entsprechende Referenzen
nachweisen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

8. Erklärung zur beruflichen Leistungsfähigkeit (§ 122 Abs. 2 Nr. 3 GWB
i. V. m. § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV) durch Eigenerklärung des Bieters:

Geeignete Referenzen über früher ausgeführte Liefer- und
Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der in den letzten
höchstens 3 Jahren erbrachten wesentlichen Liefer- oder
Dienstleistungen mit Angabe des Werts, des Lieferbeziehungsweise
Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder privaten Empfängers.

10. Erklärung zum Einsatz von Nachunternehmern falls zutreffend,

11. Verpflichtungserklärung zum Nachunternehmern falls zutreffend.

Sofern die Unterauftragnehmer bei Angebotsabgabe noch nicht bekannt
sind, muss die vollständig ausgefüllte Verpflichtungserklärung auf
Aufforderung während des Auswertzeitraumes innerhalb von sieben
Kalendertagen dem Auftraggeber vorgelegt werden.

12. Verpflichtungserklärung zur Eignungsleihe falls zutreffend,

13. Nachweis nach DIN ISO 9001:2015 (Qualitätsmanagementsystem) oder
vergleichbar durch Eigenerklärung des Bieters,

14. Nachweis über das Vorhandensein eines EDV-gestützten QM-Systems zum
Zeitpunkt der Auftragserteilung durch Eigenerklärung des Bieters,

15. Erklärung zur beruflichen Leistungsfähigkeit (§ 122 Abs. 2 Nr. 3
GWB i. V. m. § 46 Abs. 3 Nr. 2 VgV) durch Eigenerklärung des Bieters:

Der Bewerber weist einen Personalstamm nach, der die Durchführung der
mit diesem Projekt verbundenen Aufgaben sicherstellt. Der Nachweis der
erforderlichen Personalkapazität- und -fachlichkeit ist durch geeignete
Nachweise zu erbringen,

16. Eigenerklärung des Bieters, aus der ersichtlich ist, über welche
Ausstattung, welche Geräte und welche technische Ausrüstung das
Unternehmen für die Ausführung des Auftrags verfügt (§ 122 Abs. 2 Nr. 2
GWB i. V. m. § 46 Abs. 3 Nr. 9 VgV),

17. Erklärung Nichtvorliegen von Ausschlussgründen (§ 123 GWB),

18. Erklärung Nichtvorliegen von Ausschlussgründen (§ 124 GWB),

19. Erklärung zur Selbstreinigung (§ 125 GWB) falls zutreffend,

20. Erklärung zur Einhaltung des MiLoG,

21. Auszug aus dem Gewerbezentralregister falls vorliegend,

22. Eigenerklärung zur Anerkennung der Antikorruptionserklärung,

23. Scientology-Schutzerklärung,

24. Nachweis betreffend die Maßnahmen zur Gewährleistung der Qualität
der Reinigung in Form:

einer Eigenerklärung des Bieters über die Einhaltung der vorgegebenen
Anforderungen an die Reinigung im Auftragsfalle sowie

einer Eigenerklärung des Bieters, dass im Auftragsfalle von ihm
ausschließlich Reinigungspersonal eingesetzt werden wird, welches über
ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügt, um Fragen und
Anweisungen der Mitarbeiter, Besucher und Patienten zu verstehen bzw.
beantworten zu können.

Einer Eigenerklärung des Bieters über die Einhaltung tariflicher
Regelungen im Auftragsfalle
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

9. Mindestanforderung:

Der Bewerber weist durch Eigenerklärung mindestens drei geeignete
vergleichbare Referenzen über früher ausgeführte Liefer- und
Dienstleistungsaufträge auf. Die Vergleichbarkeit wir durch Anlage 01
Vorwort LV Einleitung definiert.

Zu 15: Mindestanforderung durch Eigenerklärung des Bieters:

Nachweis über im Unternehmen beschäftigte Hygienefachkräfte und
Desinfektoren in Form einer namentlichen Auflistung der zur
Leistungserbringung einzusetzenden Hygienefachkräfte und Desinfektoren
sowie der Vorlage einer Kopie der Qualifikationsurkunde der
aufgelisteten Hygienefachkräfte und Desinfektoren.

Zu 15. Mindestanforderung durch Eigenerklärung des Bieters:

Mindestens 1 (in Worten eine) Hygienefachkraft und 1 Desinfektor

Zu 15: Mindestanforderung durch Eigenerklärung des Bieters:

Der/die Objektleiter/in muss mindestens über eine Qualifikation als
Gebäudereinigergeselle oder Fachwirt für Reinigungs- und Hygienetechnik
bzw. hierzu vergleichbare fachliche Qualifikation verfügen.

Zu 15:. Mindestanforderung durch Eigenerklärung des Bieters:

Der/die Objektleiter/in muss mindestens über eine zusätzliche
Qualifizierung zum Desinfektor verfügen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/12/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 18/12/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 3 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der
Angebote)

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen ist durch eine
Eigenerklärung zum Nichtvorliegen vonschweren Verfehlungen,
Tatbeständen des § 123 GWB, des Ausschlusses nach § 21 AEntG, § 19
MiLoG und§21SchwarzArbG, von Insolvenz-/Liquidationsverfahren und
wettbewerbswidrigem Verhalten, bzw. zur Erfüllung der Verpflichtung zur
Zahlung von Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen zu
belegen.

2. Die Teilnahme an einer Besichtigung der örtlichen Gegebenheiten ist
für die Erstellung des Angebotes notwendig und daher zwingende
Voraussetzung der Angebotsabgabe. Innerhalb der Angebotsfrist wird für
jeden Bewerber eine Objektbesichtigung stattfinden. Angebote von
Bietern, die an keiner Objektbesichtigung teilgenommen haben, werden
ausgeschlossen.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YL5DGYJ
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer
Südbayern
Postanschrift: Maximilianstr. 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
Internet-Adresse:
[11]www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabeka
mmer
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer
Südbayern
Postanschrift: Maximilianstr. 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
Internet-Adresse:
[13]www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabeka
mmer
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/11/2020

References

6. mailto:michael.klueglich@muenchen-klinik.de?subject=TED
7. http://www.muenchen-klinik.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YL5DGYJ/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YL5DGYJ
10. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
11. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer
12. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
13. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau