Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Duisburg - Gebäudereinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020111809130290273 / 553669-2020
Veröffentlicht :
18.11.2020
Angebotsabgabe bis :
30.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
90911200 - Gebäudereinigung
DE-Duisburg: Gebäudereinigung

2020/S 225/2020 553669

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universität Duisburg-Essen
Postanschrift: Forsthausweg 2, Gebäude LG
Ort: Duisburg
NUTS-Code: DEA12 Duisburg, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 47057
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf
E-Mail: [6]einkauf@uni-due.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.uni-due.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY5MD503/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY5MD503
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gebäudeinnenreinigung ehem. Los 1
Referenznummer der Bekanntmachung: 10-20-TE-CB
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200 Gebäudereinigung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Interimsvergabe der Gebäudeinnenreinigung und Desinfektionsmaßnahmen
für einen Teil des Campus Duisburg ab dem 1.1.2021.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 169 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA12 Duisburg, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Universität Duisburg-Essen Forsthausweg 2, Gebäude LG 47057 Duisburg
Die Reinigungsflächen erstrecken sich auf einen Teilbereich des Campus
Duisburg (s. Leistungsbeschreibung)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Gebäudeinnenreinigung umfasst die arbeitstägliche Reinigung der
Verkehrsflächen, Büroflächen, Sanitärflächen, Veranstaltungsräume,
Laborräume, Rechnerräume, Werkstätten, sonstige Räume, Kellerräume,
Sportflächen, Reinräume sowie Desinfektionsmaßnahmen im Rahmen der
Corona-Pandemie.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 30/06/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Interimsvertrag kann viermal um einen Monat verlängert werden.

Die Verlängerung ist abhängig vom Verlauf eines laufenden Verfahrens.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

In den Vergabeunterlagen unter Sonstiges befindet sich neben einem
Lageplan auch eine bebilderte Gebäudeübersicht. Die von dieser
Ausschreibung betroffenen Gebäude, sind in dem jeweiligen Tabellenblatt
im Leistungsverzeichnis aufgeführt.

Achten Sie darauf, dass die Preisblätter auch mehr als 1 Tabellenblatt
haben.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Kopie der Anmeldungs- bzw. Eintragungsbescheinigung ins Berufs- oder
Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Heimatlandes;
andernfalls vergleichbarer Nachweis für die Existenz und den Gegenstand
des Unternehmens des Bewerbers. Der Auszug aus dem
Handelsregister/vergleichbarer Nachweis

Darf zum Zeitpunkt des Schlusstermins für den Eingang der
Teilnahmeanträge nicht älter als 6 Monate sein,

2) Eigenerklärungen, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB
vorliegen,

3) ggf. Bewerbergemeinschaftserklärung,

4) ggf. Erklärung zum Nachunternehmereinsatz,

5) ggf. Nachunternehmerverpflichtungserklärung.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Erklärung über Bestehen einer Haftpflichtversicherung mit einer
Deckungssumme je Schadensereignis von mindestens

10 000 000 EUR für Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden,

1 000 000 EUR für Schlüsselverlustschäden sowie

100 000 EUR für Obhuts- und Bearbeitungsschäden bzw. Erklärung über
die Bereitschaft eine Haftpflichtversicherung mit den vorgenannten
Deckungssummen im Auftragsfall abzuschließen.

2) Angabe des Nettoumsatzes des Bewerbers mit vergleichbaren Leistungen
(Gebäudeinnenreinigung) in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu 1) Mindestens die geforderten Deckungssummen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Erklärung des Bewerbers/der einzelnen Mitglieder einer
Bewerbergemeinschaft über die Anzahl der Mitarbeiter, die in den
letzten 3 Geschäftsjahren für entsprechende Dienstleistungen eingesetzt
worden sind.

2) Vergleichbare Referenzprojekte (die am ehesten der Größenordnung
dieser Ausschreibung entsprechen) innerhalb der letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre unter Angabe des Projektumfangs
(eingesetztes Personal: Projektleiter und Stellvertreter,
Jahresreinigungsfläche und Rechnungswert), Ausführungszeiten und

Angabe des Auftraggebers mit Ansprechpartner nebst Telefonnummer.

3) Benennung des vorgesehenen Projektleiters und des vorgesehenen
Stellvertreters und Nennung deren Beruflicher Qualifikation mit
Kurzlebenslauf.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu 2) mindestens 3 Referenzprojekte mit vergleichbarer Größenordnung;

Zu 3) Aus den Kurzlebensläufen für den vorgesehenen
Objekt/Projektleiter und den vorgesehenen Stellvertreter Muss jeweils
mindestens Folgendes hervorgehen: gute Deutschkenntnisse in Wort und
Schrift (bei Nicht-Muttersprachlem nachzuweisen durch deutschen
Schulabschluss; wenn nicht vorhanden: Nachweis der

Sprachkenntnis Niveau B2 des europäischen Referenzrahmens; mindestens 2
Jahre Berufserfahrung in dieser Funktion.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Gebäudereiniger gemäß Handwerksordnung (Gesetz zur Ordnung des
Handwerks in der gültigen Fassung)

Oder Bewerber, die gemäß den Rechtsvorschriften des EU-Mitgliedstaates,
in dem sie ansässig sind, zur Erbringung der betreffenden
Dienstleistung berechtigt sind.
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
gesamtschuldnerisch haftend mit Bevollmächtigtem Vertreter.

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass die Bildung einer
Bietergemeinschaft unzulässig ist, sofern damit eine
Wettbewerbsbeschränkende Vereinbarung gemäß § 1 GWB getroffen wird.

Hinweis: Es gilt das Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen
(513_EU).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
Beschleunigtes Verfahren
Begründung:

Aufgrund eines für die Hochschule beschwerenden Beschlusses der VK
Rheinland vom 12.10.2020, der damit einhergehenden rechtlichen Prüfung
wurde die Sofortige Beschwerde beim OLG Düsseldorf am 29.10.2020
eingereicht.

Die Vorbereitungen der Vergabeunterlagen (Aktualisierung insbesondere
neue Leistung von Desinfektionsmaßnahmen) sowie die gesetzlichen
Fristsen nach § 15 VgV (2 und 4) und 134 GWB, würden eine früheste
Bezuschlagung zum 28.12.2020 ermöglichen. Die verbleibende Zeit bis zum
1.1.2021 macht es dem künftigen Dienstleister damit muss bei einem
offenen Verfahren gerechnet werden unmöglich entsprechendes Personal
zu beschaffen.
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/11/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 30/11/2020
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Angebotsöffnung ist nichtöffentlich.

Es sind lediglich Vertreter der Vergabestelle befugt, der
elektronischen Angebotsöffnung beizuwohnen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es handelt sich hier um ein beschleunigtes Verfahren nach § 15 (3) VgV
mit einer verkürzten Angebotsfrist. Auf die vollständige Einreichung
der geforderten Unterlagen ist daher zu achten (s. Formular
325_Zusammenstellung Nachweise Angebot).

Wir behalten uns jedoch vor Nachweise und Erklärungen nachzufordern.

Die Kommunikation wird ausschließlich über die Vergabeplattform der
Landes NRW geführt.

Bekanntmachungs-ID: CXPNY5MD503
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland, c/o Bezirksregierung
Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
E-Mail: [10]VKRhld-K@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 221-1473045
Fax: +49 221-1472889
Internet-Adresse: [11]http://www.brd.nrw.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag zur Vergabekammer ist unzulässig, soweit mehr
als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr.
4GWB). Erkennt ein Bewerber Verstöße gegen Vergabevorschriften, so hat
er diese innerhalb von 10 Tagen nach

Kenntniserlangung gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. §§ 134 und 160
Abs. 3 GWB bleiben unberührt.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/11/2020

References

6. mailto:einkauf@uni-due.de?subject=TED
7. http://www.uni-due.de/
8. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY5MD503/documents
9. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY5MD503
10. mailto:VKRhld-K@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
11. http://www.brd.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau