Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Köln - Gebäudereinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020111809123590191 / 553589-2020
Veröffentlicht :
18.11.2020
Angebotsabgabe bis :
14.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90911200 - Gebäudereinigung
90911300 - Fensterreinigung
DE-Köln: Gebäudereinigung

2020/S 225/2020 553589

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Westdeutscher Rundfunk Köln
Postanschrift: Appellhofplatz 1
Ort: Köln
NUTS-Code: DEA23 Köln, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentraler Einkauf
E-Mail: [6]eu-verfahrenscenter@wdr.de
Fax: +49 221220-5870
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.wdr.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZGDGZX/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZGDGZX
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Medien

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gebäudereinigungsleistungen an den Standorten Studio Münster, HF-Studio
Rheine und Sender Münster
Referenznummer der Bekanntmachung: ZE 2020-330-03
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200 Gebäudereinigung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Leistungen der Unterhaltsreinigung, Glas-, Fenster- und
Jalousienreinigung, diverse Regelleistungen und Sonderleistungen auf
Abruf sowie Grundreinigungen an den WDR-Standorten Studio Münster,
HF(Hörfunk)-Studio Rheine und Sender Münster.

Los 1 betrifft die Unterhaltsreinigung, diverse Regelleistungen und
Sonderleistungen auf Abruf sowie Grundreinigungen im Unterhalt im
Studio Münster, HF-Studio Rheine und Sender Münster (ca. Anzahl der qm
in den Gebäuden, die zu reinigen sind = 3 000 qm).

Los 2 betrifft die Glas- und Fenster- und Jalousienreinigung, diverse
Regelleistungen und Sonderleistungen auf Abruf sowie Grundreinigungen
für Glas, Fenster und Jalousien im Studio Münster (ca. Anzahl der qm
der zu reinigenden Glasflächen im Objekt = 1 000 qm).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911200 Gebäudereinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA33 Münster, Kreisfreie Stadt
NUTS-Code: DEA37 Steinfurt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

In diesem Vergabeverfahren vergibt der WDR Leistungen der
Unterhaltsreinigung, Glas-, Fenster- und Jalousienreinigung, diverse
Regelleistungen und Sonderleistungen auf Abruf sowie Grundreinigungen
an den WDR-Standorten Studio Münster, HF(Hörfunk)-Studio Rheine und
Sender Münster.

Die Leistung ist in 2 Lose unterteilt:

Los 1 betrifft die Unterhaltsreinigung, diverse Regelleistungen und
Sonderleistungen

Auf Abruf sowie Grundreinigungen im Unterhalt (ebenfalls Abrufleistung)
im Studio Münster, HF-Studio Rheine und Sender Münster (ca. Anzahl der
qm in den Gebäuden, die zu reinigen sind = 3 000 qm).

Voraussichtlicher Vertragsbeginn für die Lose 1 und 2 ist der 1.6.2021
mit einer Vertragslaufzeit von jeweils 2 Jahren zzgl. zweimaliger
Verlängerungsoption für jeweils 1 Jahr. Dem Leistungsbeginn jeweils
vorgeschaltet ist eine Implementierungsphase, die ebenfalls
Vertragsbestandteil und in den Preisblättern entsprechend zu bepreisen
ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2*1 Jahre.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Aufgrund der Komplexität des Projektes/der Maßnahme und der räumlichen
Begebenheiten empfiehlt der WDR dringend, von der Möglichkeit einer
Ortsbesichtigung Gebrauch zu machen.

Ortsbesichtigungen können bis zu dem unter Ziffer 3.3 Fristenangaben"
genannten Termin angemeldet werden und finden bis zu dem in
Durchführen der Ortsbesichtigungen" genannten Termin statt. Termine
sind unter folgender E-Mail-Adresse:

[10]reinigung-entsorgung@wdr.de zu vereinbaren.

Fragen zur Vergabe werden während der Ortsbesichtigung nicht
beantwortet. Es besteht die Möglichkeit, Fragen schriftlich an den WDR
zu richten.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911300 Fensterreinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA33 Münster, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

In diesem Vergabeverfahren vergibt der WDR Leistungen der
Unterhaltsreinigung, Glas-, Fenster- und Jalousienreinigung, diverse
Regelleistungen und Sonderleistungen auf Abruf sowie Grundreinigungen
an den WDR-Standorten Studio Münster, HF(Hörfunk)-Studio Rheine und
Sender Münster.

Die Leistung ist in 2 Lose unterteilt:

Los 2 betrifft die Glas- und Fenster- und Jalousienreinigung, diverse
Regelleistungen und Sonderleistungen auf Abruf sowie Grundreinigungen
für Glas, Fenster und Jalousien im Studio Münster (ca. Anzahl der qm
der zu reinigenden Glasflächen im Objekt = 1 000 qm).

Voraussichtlicher Vertragsbeginn für die Lose 1 und 2 ist der 1.6.2021
mit einer Vertragslaufzeit von jeweils 2 Jahren zzgl. zweimaliger
Verlängerungsoption für jeweils 1 Jahr. Dem Leistungsbeginn jeweils
vorgeschaltet ist eine Implementierungsphase, die ebenfalls
Vertragsbestandteil und in den Preisblättern entsprechend zu bepreisen
ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2*1 Jahre.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Aufgrund der Komplexität des Projektes/der Maßnahme und der räumlichen
Begebenheiten empfiehlt der WDR dringend, von der Möglichkeit einer
Ortsbesichtigung Gebrauch zu machen.

Ortsbesichtigungen können bis zu dem unter Ziffer 3.3 Fristenangaben"
genannten Termin angemeldet werden und finden bis zu dem in
Durchführen der Ortsbesichtigungen" genannten Termin statt. Termine
sind unter folgender E-Mail-Adresse: [11]reinigung-entsorgung@wdr.de zu
vereinbaren.

Fragen zur Vergabe werden während der Ortsbesichtigung nicht
beantwortet. Es besteht die Möglichkeit, Fragen schriftlich an den WDR
zu richten.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Bieter hat zu erklären, dass sein Unternehmen in das Berufs- oder
Handelsregister bzw. bei ausländischen Bietern in ein vergleichbares
Register eingetragen ist.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Betriebshaftpflichtversicherung

Der Bieter hat zu erklären, dass er als Unternehmen eine ausreichende
Betriebshaftpflichtversicherung mit folgenden Mindest-Deckungssummen
abgeschlossen hat bzw. im Falle der Auftragserteilung unverzüglich
abschließen wird:

Personenschäden 5 000 000,00 EUR,

Sachschäden 3 000 000,00 EUR,

allg. Vermögensschäden 100 000,00 EUR,

Schlüsselverlustschäden 500 000,00 EUR,

Bearbeitungsschäden 100 000,00 EUR.

Und, dass die vorgenannten Mindestdeckungssummen mit jeweils mindestens
einer zweifachen Maximierung pro Versicherungsjahr zur Verfügung
stehen.

2. Umsatz des Unternehmens

Der Bieter hat den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz aus
Leistungen, die mit der zu vergebenden Gesamtleistung oder Teilen
dieser Leistung inhaltlich vergleichbar sind, jeweils bezogen auf die
letzten 3 Geschäftsjahre (2017 bis 2019 bzw. 2016 bis 2018, sofern die
Umsatzzahlen aus 2019 noch nicht vorliegen), anzugeben.

3. Unternehmensstruktur/Betriebsstätte des Bieters

Der Bieter hat Angaben zur Unternehmensstruktur zu machen. Dies umfasst
unter anderem die Organisationsstruktur, den Umfang der
Dienstleistungspalette und die durchschnittliche jährliche
Beschäftigtenzahl des Unternehmens.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Dem Angebot sind für jedes Los mindestens 3 Referenzen über erbrachte
vergleichbare Reinigungsleistungen an einem Standort beizufügen. Da es
sich bei Los 1 und Los 2 um unterschiedliche Kernleistungen handelt,
darf für beide Lose die selbe Referenz (Auftraggeber) genannt werden.

An die Vergleichbarkeit werden folgende Kriterien gestellt:

Die beigefügten Referenzen müssen laufende Vertragsverhältnisse
betreffen, die bereits mindestens 2 Jahre bestehen und/oder beendete
Vertragsverhältnisse, die mindestens 2 Jahre bestanden haben und deren
Vertragsende nicht länger als 1 Jahr zurückliegt (berechnet ab Datum
der Bekanntmachung dieses Verfahrens).

Los 1: Die angebene Referenz des Bieters verfügt über eine vom Bieter
zu reinigende und zusammenhängende Fußboden-Grundfläche von mindestens
3 000 qm,

Los 2: Die angebene Referenz des Bieters verfügt über eine vom Bieter
zu reinigende Glas-Grundfläche in einem Objekt von mindestens 1 000 qm.

Referenzen sind nur vergleichbar, wenn in den Referenzen entsprechende
Kontrollverfahren und marktübliche Methoden des Qualitätsmanagements-
u. a. regelmäßige Leistungsausführungskontrollen durch die Vorarbeiter,
regelmäßige Arbeitsvorbereitungs- und Leistungsausführungskontrollen
durch den Facility Services Leiter (Objektleiter), detaillierte
Arbeitsplanung und Arbeitsvorbereitung wie in den los spezifischen
Vergabeunterlagen beschrieben umgesetzt wurden.

Konkret bedeutet dies:

Mindestens monatliche Leistungsausführungskontrollen durch
Objektleiter,

Mindestens monatliche Qualitätsprüfungen durch
Objektleiter/Vorarbeiter (Los 1),

Professionelles Leistungsüberprüfungssystem mit Malusregelung (Los
1),

Mindestens quartalsweise vom Auftragnehmer initiierte
Qualitätsabfragen beim Auftraggeber (z. B. Qualitäts- oder
Feedbackkarten im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses)
(Los 1),

Mindestens jährliche Mitarbeiterschulungen (Los 1 und Los 2) Arbeit
mit und mindestens jährliche Aktualisierung von Revierplänen
(Mitarbeiterarbeitspläne, Los 1 und Los 2).

Die Darstellung der Referenzen muss die folgenden Angaben enthalten:

Name und Anschrift des Auftraggebers,

Nach Möglichkeit: Angabe eines Ansprechpartners des Referenzkunden
mit Telefonnummer. Sollte ein Ansprechpartner aus
datenschutzrechtlichen Gründen nicht benannt werden, muss der Bieter
den WDR in anderer Art und Weise in die Lage versetzen, die Referenz
überprüfen zu können, z. B. durch Darstellung, an welche Abteilung des
Referenzgebers sich der WDR zur Referenzprüfung wenden muss,
einschließlich deren Rufnummer,

Benennung des/der Vertragsobjekte(s),

Vertragsbeginn und bei bereits beendetem oder gekündigten
Vertragsverhältnis, das Datum des bereits erfolgten bzw. vereinbarten
Vertragsendes,

Benennung der in den Vertragsobjekten erbrachten Leistungsfelder, die
mit denen in der Ausschreibung genannten Feldern übereinstimmen
(Intervallreinigung, Glasreinigung),

Jahresauftragswert/-umsatz in TEUR gesamt und in Teilen für die los
spezifischen Leistungsschwerpunkte (Intervallreinigung, Glasreinigung),

Auftragsvolumen in qm der Gebäudegrundfläche, für die
Reinigungsleistungen (Intervallreinigung, Glasreinigung) durchgeführt
werden/wurden,

Kurzbeschreibung der Kontroll- und Qualitätssicherungsmaßnahmen,

Kurzbeschreibung der Arbeitsplanung und Arbeitsvorbereitung,

Benennung wesentlicher Nachunternehmer mit prozentualer Angabe von
Eigenanteil/Nachunternehmereinsatz für die erbrachten Leistungsfelder
(Intervallreinigung, Glasreinigung).

Der WDR behält sich vor, die angegebenen Referenzen zu überprüfen. Die
Überprüfung basiert allein auf den vom Bieter gemachten Angaben. Der
Bieter hat insofern unbedingt auf die Vollständigkeit und Richtigkeit
der von der Vergabestelle geforderten Angaben zu achten.

Sofern und soweit der Bieter auf Referenzen von Nachunternehmern
zurückgreift, so sind nur solche Referenzen des Nachunternehmers
zulässig, die inhaltlich mit dem Leistungsteil vergleichbar sind, den
der Nachunternehmer konkret im Rahmen der angebotenen Leistung
erbringen soll.

Nachweis Zertifizierung nach DIN 9001 und 14001:

Eigenerklärungen (mit Angebotsabgabe vorzulegen).

Für das Los 1 müssen Bieter über eine Zertifizierung nach DIN EN ISO
9001:2015 verfügen.

Für die Lose 1 und 2 müssen Bieter über eine Zertifizierung nach und
DIN EN ISO 14001:2015 verfügen.

Zertifikat (nach separater Aufforderung vorzulegen).

Der WDR behält sich vor, den Bieter, der nach Abschluss der
Angebotsprüfung den Zuschlag erhalten soll, aufzufordern, die
Zertifizierung in Kopie vorzulegen.

Für ausländische Bieter gilt eine gleichwertige Zertifizierung aus dem
Herkunftsland.

Ausländische Bieter haben der Vergabestelle die Gleichwertigkeit
nachzuweisen.

Sonstige spezielle Eignungsanforderungen gemäß § 46 Abs. 3 VgV

Eigenerklärungen (mit Angebotsabgabe auf gesonderten, von dem Bieter
zu erstellenden Beiblättern vorzulegen)

Los 1: Umsatzzahlen im Bereich der Gebäudereinigung (Schwerpunkt
Intervallreinigung der letzten 3 Jahre). Dabei ist ein jeweiliger
Jahres-Mindestumsatz in diesem Bereich der Gebäudereinigung von TEUR
101,3 eine Mindestanforderung.

Los 2: Umsatzzahlen im Bereich der Gebäudereinigung (Schwerpunkt
Glasreinigung) der letzten 3 Jahre. Dabei ist ein jeweiliger
Jahres-Mindestumsatz in diesem Bereich der Gebäudereinigung von TEUR
13,9 eine Mindestanforderung.

Nachweis (nach separater Aufforderung vorzulegen)

Der WDR behält sich vor, den Bieter, der nach Abschluss der
Angebotsprüfung den Zuschlag erhalten soll, aufzufordern, entsprechende
Nachweise in Kopie vorzulegen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 2
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/12/2020
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/06/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 15/12/2020
Ortszeit: 08:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YZGDGZX
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Ort: Köln
Land: Deutschland
Fax: +49 2211472889
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der WDR weist darauf hin, dass ein Nachprüfungsantrag unzulässig ist,
soweit:

1. Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem WDR nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen
gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt
unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem WDR gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem WDR gerügt
werden,

4. Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des WDR, einer
Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Weitere Einzelheiten können § 160 GWB entnommen werden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Die in Ziffer I.1) genannte Stelle
Ort: Köln
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/11/2020

References

6. mailto:eu-verfahrenscenter@wdr.de?subject=TED
7. http://www.wdr.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZGDGZX/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZGDGZX
10. mailto:reinigung-entsorgung@wdr.de?subject=TED
11. mailto:reinigung-entsorgung@wdr.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau