Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020111809121190118 / 553523-2020
Veröffentlicht :
18.11.2020
Angebotsabgabe bis :
14.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
72220000 - Systemberatung und technische Beratung
72267000 - Software-Wartung und -Reparatur
72267100 - Wartung von Informationstechnologiesoftware
72410000 - Diensteanbieter
72413000 - Website-Gestaltung
72415000 - Internetseitenbetreiberdienste
72420000 - Internet-Entwicklung
72421000 - Entwicklung von Internet- oder Intranet-Kundenanwendungen
72422000 - Entwicklung von Internet- oder Intranet-Serveranwendungen
DE-Berlin: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2020/S 225/2020 553523

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.
Postanschrift: Hiroshimastraße 17
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 10785
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): FuO/Zentrale Dienste Berlin
E-Mail: [6]vergabestelle@fes.de
Telefon: +49 3026935-8576
Fax: +49 3026935-9235
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.fes.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y6PD3Q0/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y6PD3Q0
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Politische Stiftung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Politische Bildung und Beratung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag Wartung und Weiterentwicklung von [10]www.fes.de
Referenznummer der Bekanntmachung: 2020139
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Internetseite [11]www.fes.de ist der zentrale digitale Kontaktpunkt
der FES. Hier werden alle Stiftungsprodukte wie bspw. Veranstaltungen,
Publikation und moderne digitale Dienste im digitalen Raum
bereitgestellt. Ein zentrales Anliegen ist Datensicherheit und hohe
technische Aktualität. Aus diesem Grund wird neben dem technischen
Webseitensupport auch eine kontinuierliche und zukunftsgewandte
Weiterentwicklung innerhalb eines Rahmenvertrages ausgeschrieben.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72220000 Systemberatung und technische Beratung
72267000 Software-Wartung und -Reparatur
72267100 Wartung von Informationstechnologiesoftware
72410000 Diensteanbieter
72413000 Website-Gestaltung
72415000 Internetseitenbetreiberdienste
72420000 Internet-Entwicklung
72421000 Entwicklung von Internet- oder Intranet-Kundenanwendungen
72422000 Entwicklung von Internet- oder Intranet-Serveranwendungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Friedrich-Ebert-Stiftung

Godesberger Allee 149

53175 Bonn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Internetseite [12]www.fes.de ist der zentrale digitale Kontaktpunkt
der FES. Hier werden alle Stiftungsprodukte wie bspw. Veranstaltungen,
Publikation und moderne digitale Dienste im digitalen Raum
bereitgestellt. Ein zentrales Anliegen ist Datensicherheit und hohe
technische Aktualität. Aus diesem Grund wird neben dem technischen
Webseitensupport auch eine kontinuierliche und zukunftsgewandte
Weiterentwicklung innerhalb eines Rahmenvertrages ausgeschrieben.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: SLA-Bedingungen / Gewichtung: 32 %
Qualitätskriterium - Name: Scrum-Vertrag / Gewichtung: 16 %
Qualitätskriterium - Name: Infrastruktur und technische Exzellenz /
Gewichtung: 12 %
Qualitätskriterium - Name: Personalkonzept / Gewichtung: 6 %
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 34 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2021
Ende: 31/03/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es wird ein Rahmenvertrag vom 1.4.2021 bis einschließlich 31.3.2023
geschlossen.

Dieser Rahmenvertrag kann optional durch die Auftraggeberin um ein Jahr
bis einschließlich 31.3.2024 verlängert werden.

Ein Anspruch auf Ausübung der Option seitens des Auftragnehmers besteht
nicht.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, werden anhand
der anliegenden Wertungsmatrize ermittelt (dabei müssen mindestens 40 %
der max. zu erreichenden Punkte [entspricht 35 Punkte] vom Bieter
erreicht werden, jedoch werden mind. 3 geeignete Bewerber zur
Angebotsabgabe aufgefordert). Die Wertungsmatrize ist nicht vom
Bewerber auszufüllen!
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Es wird ein Rahmenvertrag vom 1.4.2021 bis einschließlich 31.3.2023
geschlossen.

Dieser Rahmenvertrag kann optional durch die Auftraggeberin um ein Jahr
bis einschließlich 31.3.2024 verlängert werden.

Ein Anspruch auf Ausübung der Option seitens des Auftragnehmers besteht
nicht.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mit dem Teilnahmeantrag sind einzureichen:

Eigenerklärung über die Betriebs- / Berufshaftpflichtversicherung
(Eignung des Bieters Anlage 1);

Es muss vom Bewerber eine Eigenerklärung erbracht werden, dass keine
schweren Verfehlungen gem. § 123 GWB sowie § 124 GWB vorliegen;

Nachweis der Fachkunde: Angabe qualifizierter Referenzen der
Mitarbeiter_innen in den Kategorien abgeschlossene Scrum-Projekte des
zertifizierten Product Owners agenturseitig und abgeschlossene
Scrum-Projekte des zertifizierten Scrum Master.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Teilnahmeantrag sind einzureichen:

Eigenerklärung zu Umsatz, Mitarbeiterzahlen etc. (Eignung Anlage
1);

Unterschriebene Eigenerklärung über das Nichtvorliegen der
Ausschlussgründe gemäß § 123 GWB und § 124 GWB (Eignung Anlage 2).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Teilnahmeantrag sind einzureichen:

Nachweis der Fachkunde: Angabe qualifizierter Referenzen des
Unternehmens in den Kategorien Support und Wartung, Projekte mit
automatisiertem Testing, Continuous Integration und auto-matisiertem
Deployment sowie Roll-Back, w3c-kompatibles und barrierearmes
Webdesign" und responsives und adaptives Webdesign (Eignung Anlage
3).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/12/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 15/01/2021
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/03/2021

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Das Dokument Übersicht Unterlagen RV Wartung und Weiterentwicklung
fes.de 2020139.pdf enthält eine Gesamt-Übersicht über die innerhalb
des Teilnahmeverfahrens und der Angebotsphase einzureichenden
Unterlagen. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen der Angebotsphase
nur nach Aufforderung zur Angebotsabgabe einzureichen sind.

Die Bieter haben sich unmittelbar nach Abruf bzw. Erhalt der
Teilnahme-/Vergabeunterlagen über deren Vollständigkeit zu versichern.
Enthalten die Teilnahme/-Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bieters
Unvollständigen oder Unklarheiten, so hat der Bieter die oben
bezeichnete Kontaktstelle innerhalb von 10 Kalendertagen nach
Kenntniserlangung, spätestens jedoch bis zum Ablauf der Angebotsfrist
(§ 160 Abs. 3 GWB) darauf hinzuweisen.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y6PD3Q0.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Ort: Bonn
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
oder in den Vergabeunterlagenerkennbar sind, sind spätestens bis zum
Ablauf der Frist zur Bewerbung oder Angebotsabgabe gegenüber der
Auftraggeberin zu rügen. Im Übrigen sind Verstöße gegen
Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen nach
Kenntnis gegenüber der Auftraggeberin zu rügen.

Ein Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang
der Mitteilung der Auftraggeberin, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,
bei der zuständigen Vergabekammer zu stellen (§ 160 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/11/2020

References

6. mailto:vergabestelle@fes.de?subject=TED
7. http://www.fes.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y6PD3Q0/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y6PD3Q0
10. http://www.fes.de/
11. http://www.fes.de/
12. http://www.fes.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau