Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Seddiner See - Verpflegungsdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101609240118503 / 489552-2020
Veröffentlicht :
16.10.2020
Angebotsabgabe bis :
12.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
55520000 - Verpflegungsdienste
55524000 - Verpflegungsdienste für Schulen
DE-Seddiner See: Verpflegungsdienste

2020/S 202/2020 489552

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Gemeindeverwaltung Seddiner See
Ort: Seddiner See
NUTS-Code: DE40E Potsdam-Mittelmark
Postleitzahl: 14554
Land: Deutschland
E-Mail: [6]christian-motz@seddiner-see.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.seddiner-see.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y5J
DTRG/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Auftragsberatungsstelle Brandenburg e. V.
Ort: Schönefeld
NUTS-Code: DE406 Dahme-Spreewald
Land: Deutschland
E-Mail: [9]thorsten.golm@abst-brandenburg.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]www.abst-brandenburg.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y5
JDTRG
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mittagsverpflegung für die Grundschule und Kindertagesstätte in der
Gemeinde Seddiner See
Referenznummer der Bekanntmachung: V 35_20
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
55520000 Verpflegungsdienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Es geht um die Versorgung einer Kindertagesstätte (Krippe,
Kindergarten) mit Frühstück, einem warmen Mittagessen und Vesper.
Versorgung einer Schule mit warmem Mittagessen für alle am Mittagessen
teilnehmenden Schüler. Für Kinder, die den Hort besuchen (das selbe
Gelände), erfolgt einer Versorgung mit Vesper in den
Nachmittagsstunden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
55524000 Verpflegungsdienste für Schulen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40E Potsdam-Mittelmark
Hauptort der Ausführung:

Kita Waldsternchen

Hans-Beimler.Str. 55

14554 Seddiner See

Grundschule Friedrich List

Hans-Beimler-Straße 17

14554 Seddiner See
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es geht um die Versorgung einer Kindertagesstätte (Krippe,
Kindergarten) mit Frühstück, einem warmen Mittagessen und Vesper. Für
den Standort Schule erfolgt an Schultagen eine Versorgung mit warmem
Mittagessen für alle am Mittagessen teilnehmenden Schüler. Für Kinder,
die den Hort besuchen, erfolgt einer Versorgung mit Vesper in den
Nachmittagsstunden (i. d. R. Schüler der Klassen 1 - 4). In den Ferien
erfolgt eine Versorgung mit Frühstück, Mittagessen und Vesper. Die
Grundschule und der Schulhort befinden sich auf demselben Gelände.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Warmhaltezeiten / Gewichtung: 30 %
Qualitätskriterium - Name: Speiseplangestaltung / Gewichtung: 20 %
Preis - Gewichtung: 50 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Vereinbarung gilt ab dem 1.1.2021 bis zum 31.12.2021 und verlängert
sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn nicht 3 Monate vor Jahresende
gekündigt wird. Der Vertrag hat eine Maximallaufzeit von 4 Jahren und
endet spätestens am 31.12.2024.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Aktueller Nachweis über die Eintragung in einem Berufs- oder
Handelsregister oder Nachweis auf andere Weise über die erlaubte
Berufsausübung bzw. bei Nichteintragung die Gewerbeanmeldung

Die Anforderung ist auch durch eine Bietergemeinschaft oder bei Einsatz
von Unterauftragnehmern nachzuweisen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung über den Gesamtumsatz einschließlich des Umsatzes in dem
Tätigkeitsbereich des Auftrags (selbst erstelltes Formular)

Nachweis der Berufsgenossenschaft oder vergleichbare Bescheinigungen

Nachweis über bestehenden Haftpflichtversicherungsschutz (Versicherung
für Personenschäden nicht unter 3 Mio. EUR und sonst. Schäden nicht
unter 2 Mio. EUR).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mindestens 3 Referenzen über vergleichbare Dienstleistungen:
wesentliche in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren erbrachte
Dienstleistungen mit Angabe des Wertes, des Zeitraums der
Leistungserbringung und des Auftraggebers.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Abgabe einer Eigenerklärung zu Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB
(Formular 4.1 EU)

Bei Eignungsleihe (§ 47 VgV)

Erklärung Unteraufträge/Eignungsleihe (Formular 4.3 EU);

Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen (Formular 4.4 EU).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/11/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/01/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/11/2020
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Die Verfahrenskommunikation auch die Nachforderung von Erklärungen
und Nachweisen etc. wird ausschließlich elektronisch über den
Kommunikationsbereich des Vergabemarktplatzes Brandenburg abgewickelt.

2. Fragen sind ausschließlich hierüber an die Vergabestelle zu richten.

3. Die Vergabeunterlagen stehen ausschließlich auf dem
Vergabemarktplatz zum Download bereit
([12]http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/) ein Versand
findet nicht statt.

4. Interessenten sollten sich im eigenen Interesse zwecks Teilnahme an
der Kommunikation kostenfrei und unter Angabe des korrekten
Unternehmensnamens auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg registrieren
und sicherstellen, dass Posteingänge über die angegebene Emailadresse
regelmäßig auch nach Angebotsschluss abgerufen bzw. überwacht
werden.

5. Um auszuschließen, dass die Nachrichten des Vergabemarktplatzes in
den Spam-Ordner geraten und Bewerber bzw. Bieter verfahrensmaßgebliche
Hinweise nicht erhalten, sollte der VMP-Absender
[13]info@vergabemarktplatz.brandenburg.de im eigenen Interesse auf die
Liste der sicheren Emailadressen gesetzt werden.

6. Werden Angebote in elektronischer Form über den Vergabemarktplatz
Brandenburg eingereicht, ist zwingend das Bietertool zu verwenden und
sicherzustellen, dass nur gängige Dateiformate (xls, doc, odt bzw. pdf)
verwendet werden.

7. Bieter sollten rechtzeitig vor Fristablauf einen Test-Upload über
das Bietertool durchführen und sich bei Problemen mit dem
Cosinex-Support in Verbindung setzen. Sollte der Upload im
unmittelbaren Vorfeld des Fristablaufes technisch scheitern, ist
zwingend Kontakt mit der Auftragsberatungsstelle herzustellen, bevor
weitere Schritte unternommen werden.

Bekanntmachungs-ID: CXP9Y5JDTRG
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie
Ort: Potsdam
Land: Deutschland
Internet-Adresse:
[14]www.service.brandenburg.de/de/vergabekammer_des_landes_brandenburg_
/116248
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.
Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse am Auftrag hat
und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 GWB durch
Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist
darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der
Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im
Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
unverzüglich gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur
Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Der Antrag ist schriftlich bei der Vergabekammer einzureichen und
unverzüglich zu begründen.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/10/2020

References

6. mailto:christian-motz@seddiner-see.de?subject=TED
7. http://www.seddiner-see.de/
8. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y5JDTRG/documents
9. mailto:thorsten.golm@abst-brandenburg.de?subject=TED
10. http://www.abst-brandenburg.de/
11. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y5JDTRG
12. http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/
13. mailto:info@vergabemarktplatz.brandenburg.de?subject=TED
14. http://www.service.brandenburg.de/de/vergabekammer_des_landes_brandenburg_/116248

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau