Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wächtersbach - Feuerwehrfahrzeuge
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101609091916771 / 487837-2020
Veröffentlicht :
16.10.2020
Angebotsabgabe bis :
23.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34144210 - Feuerwehrfahrzeuge
34144211 - Fahrzeuge mit Drehleiter
DE-Wächtersbach: Feuerwehrfahrzeuge

2020/S 202/2020 487837

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Wächtersbach
Postanschrift: Schloss 1
Ort: Wächtersbach
NUTS-Code: DE719 Main-Kinzig-Kreis
Postleitzahl: 63607
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Bauamt
E-Mail: [5]c.thies@stadt-waechtersbach.de
Telefon: +49 6053802-21
Fax: +49 6053802-88
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [6]https://www.waechtersbach-online.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[7]www.subreport.de/E87622786
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Stadt Wächtersbach
Postanschrift: Schloss 1
Ort: Wächtersbach
NUTS-Code: DE719 Main-Kinzig-Kreis
Postleitzahl: 63607
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Bauamt
E-Mail: [8]c.thies@stadt-waechtersbach.de
Telefon: +49 6053802-21
Fax: +49 6053802-88
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [9]https://www.waechtersbach-online.de/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]www.subreport.de/E87622786
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung einer Drehleiter DLA(K) 23-12 nach EN 14043 und EN 1846 für
die Stadt Wächtersbach
Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-SR-001Wä
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144210 Feuerwehrfahrzeuge
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt wächtersbach beabsichtigt die Beschaffung eines
Hubrettungsgerätes für die Feuerwehren der Stadt Wächtersbach. Bei dem
Hubrettungsgerät soll es sich um eine Drehleiter Mit kombinierten
Bewegungen als Gelenk-Drehleiter des Typs DLAK 23/12 nach DIN 14043
handeln.

Im Rahmen der Brandschutzförderrichtlinie Hessen erhielt die Stadt
Wächtersbach Zuwendung für die Beschaffung von einer Vollautomatische
Drehleiter mit Korb und Gelenkteil DLAK 23/12 nach DIN EN 14043
Drehleiter für die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Wächtersbach.

Ausschreibungsgegenstand ist hier Lieferung einer Gelenk-Drehleiter des
Typs DLA (K) 23/12 bestehend aus dem a) Fahrgestell, b) technischen
Aufbau, c) der technischen Beladung.

Die europaweite Ausschreibung ist gemäß vorangegangener Aufzählung in
drei Lose aufgeteilt, wobei eine losweise Vergabe nicht vorgesehen ist.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 600 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34144211 Fahrzeuge mit Drehleiter
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE719 Main-Kinzig-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Wächtersbach
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Stadt Wächtersbach beabsichtigt die Beschaffung eines
Hubrettungsgerätes für die Feuerwehren der Stadt Wächtersbach. Bei dem
Hubrettungsgerät soll es sich um eine Drehleiter mit kombinierten
Bewegungen als Gelenk-Drehleiter des Typs DLAK 23/12 nach DIN 14043
handeln.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: technischen Wert / Gewichtung: 40
Qualitätskriterium - Name: Service / Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 50
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 600 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 16/12/2020
Ende: 01/07/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

In allen Losen werden optionale Positionen abgefragt (siehe LV).
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/11/2020
Ortszeit: 13:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29/01/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23/11/2020
Ortszeit: 14:00
Ort:

Elektronisch über Vergabeplattform (ELVIS)

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3;
Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151125816
Fax: +49 6151126834
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4
GWB)
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/10/2020

References

5. mailto:c.thies@stadt-waechtersbach.de?subject=TED
6. https://www.waechtersbach-online.de/
7. http://www.subreport.de/E87622786
8. mailto:c.thies@stadt-waechtersbach.de?subject=TED
9. https://www.waechtersbach-online.de/
10. http://www.subreport.de/E87622786

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau