Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Belzig - Machbarkeitsstudie der Sektorenkopplung durch Nutzung von Power-to-X am Beispiel des ÖPNV im Landkreis Potsdam-Mittelmark
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101515263715715 / 887009-2020
Veröffentlicht :
15.10.2020
Anforderung der Unterlagen bis :
02.11.2020
Angebotsabgabe bis :
02.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
71241000 - Durchführbarkeitsstudie, Beratung, Analyse
71335000 - Technische Studien
79314000 - Durchführbarkeitsstudie
Machbarkeitsstudie der Sektorenkopplung durch Nutzung von Power-to-X am Beispiel des ÖPNV im Landkreis
Potsdam-Mittelmark

56-2020: Machbarkeitsstudie der Sektorenkopplung durch Nutzung von Power-to-X am
Beispiel des ÖPNV im Landkreis Potsdam-Mittelmark
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Bekanntmachung
Zur Angebotsabgabe / Teilnahme auffordernde Stelle
Bezeichnung Landkreis Potsdam-Mittelmark
Kontaktstelle Vergabestelle
Postanschrift Niemöllerstraße 1
Ort 14806 Bad Belzig
Fax +49 3384191301
E-Mail beschaffungsstelle@potsdam-mittelmark.de
Zuschlag erteilende Stelle
die zur Angebotsabgabe / Teilnahme auffordernde Stelle
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen
Elektronisch über diese Vergabeplattform: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4BRD1B
Postalische Angebote oder Teilnahmeanträge sind nicht zugelassen
Bereitstellung der Vergabeunterlagen
Elektronisch über diese Vergabeplattform: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4BRD1B/
documents
Art und Umfang der Leistung
Vor dem Hintergrund der Auswirkungen der Klimaschutzziele des Bundes steht auch der Landkreis Potsdam-Mittelmark vor
vielfältigen Herausforderungen. Dabei werden klimafreundlichere Rohstoffe immer interessanter und bieten eine wirtschaftliche
Perspektive, da die technologische Innovation immer weiter voranschreitet.
Der Landkreis Potsdam-Mittelmark bietet mit dem bisher umfangreichen Ausbau der erneuerbaren Energien eine gute Perspektive
für die Einführung einer Sektorenkopplung. Grundsätzlich beabsichtigt der Landkreis Potsdam-Mittelmark, seine
landkreiseigene,
bisher mit fossilen Treibstoffen betriebene Fahrzeugflotte der regiobus Potsdam Mittelmark GmbH mittel- bis langfristig und
sukzessive auf alternative Antriebskonzepte umzustellen, um die emissionsfreie Mobilität zu unterstützen. Die
Power-to-XTechnologien
bieten auf Grund der Voraussetzungen des Landkreises eine gute Lösungsmöglichkeit.
Zentrale Fragestellung ist, wo und in welcher Form der Aufbau einer Power-to-X-Infrastruktur für den kreiseigenen öffentlichen
Personennahverkehr (ÖPNV) hinsichtlich der geographischen, technischen, sozialen und betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkte
sinnvoll und möglich ist. Hierzu soll eine Machbarkeitsstudie der Sektorenkopplung durch Nutzung von Power-to-X am Beispiel des
ÖPNV im Landkreis Potsdam-Mittelmark durchgeführt werden.
Haupterfüllungsort
Bezeichnung Landkreis Potsdam-Mittelmark
Postanschrift Niemöllerstraße 1
Ort 14806 Bad Belzig
Ausführungsfristen
Laufzeit bzw. Dauer
Beginn 01.01.2021
Ende 01.05.2021
Zuschlagskriterien
Siehe Vergabeunterlagen
Nebenangebote
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
Seite 1/2
56-2020: Machbarkeitsstudie der Sektorenkopplung durch Nutzung von Power-to-X am
Beispiel des ÖPNV im Landkreis Potsdam-Mittelmark
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung
Mit dem Angebot sind vorzulegen:
- Eigenerklärung zu Ausschlussgründen (Formular 4.1)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Mit dem Angebot sind vorzulegen:
- Erklärung zur Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung (Formular 3.3)
- Erklärung über die Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft (Formular 3.3)
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Mit dem Angebot sind vorzulegen:
- Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt
- Liste des geplanten Personals mit Angabe der Qualifikation und Berufserfahrung
- Vorstellung von mindestens drei vergleichbaren Referenzen aus den vergangenen drei Jahren mit Ansprechpartner
- Vorstellung von mindestens drei gefertigten Expertisen im Bereich Power-to-X im Mobilitätsbereich aus den vergangenen drei
Jahren
- Vorstellung von mindestens drei gefertigten Veröffentlichungen zu Power-to-X
- Vorstellung der Organisation von drei fachspezifischen Veranstaltungen in den vergangenen 3 Jahren
Sonstige
Mit dem Angebot sind vorzulegen:
- Vereinbarung zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem Brandenburgischen Vergabegesetz (Formular 5.3)
- Vereinbarung zwischen dem Bieter/Auftragnehmer/Nachunternehmer/Verleiher von Arbeitskräften und (ggf. weiteren)
Nachunternehmer oder Verleiher zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem Brandenburgischen Vergabegesetz
(Formular 5.4)
- Kurzdarstellung des Unternehmens / Institution mit Beschreibung des Leistungsspektrums
- Konzept und Zeitplan gemäß Leistungsbeschreibung
Wesentliche Zahlungsbedingungen
entsprechend der Vergabeunterlagen und der VOL/B
Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten
keine
Etwaige zusätzliche Angaben über die Maßnahmen zum Schutz der
Vertraulichkeit und der Zugriffsmöglichkeit auf die Vergabeunterlagen.
Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf der elektronischen Vergabeplattform (http://www.vergabemarktplatz.brandenburg.de)
bereitgestellt. Die Verfahrenskommunikation wird ebenfalls ausschließlich elektronisch über den Kommunikationsbereich des
Vergabemarktplatzes Brandenburg abgewickelt. Fragen sind ausschließlich hierüber an die Vergabestelle zu richten. Ggf.
erforderliche Nachsendungen und Änderungen werden ebenfalls in diesem Portal in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.
Eine Registrierung auf der Vergabeplattform ist freiwillig. Beim Unterlassen der freiwilligen Registrierung trägt das
Unternehmen
das Risiko, einen Teilnahmeantrag, eine Interessenbestätigung oder ein Angebot auf der Grundlage veralteter Vergabeunterlagen
erstellt zu haben und daher im weiteren Verlauf vom Verfahren ausgeschlossen zu werden.
Schlusstermin für den Eingang der Angebote 02.11.2020 um 10:00 Uhr
Bindefrist des Angebots 01.12.2020
Zusätzliche Angaben
Bekanntmachungs-ID: CXP9Y4BRD1B
Seite 2/2

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2020/10/118951.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau