Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bonn - Systemdienstleistungen und Unterstützungsdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101409191014884 / 486188-2020
Veröffentlicht :
14.10.2020
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Produkt-Codes :
72250000 - Systemdienstleistungen und Unterstützungsdienste
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
72100000 - Hardwareberatung
72200000 - Softwareprogrammierung und -beratung
72210000 - Programmierung von Softwarepaketen
72220000 - Systemberatung und technische Beratung
72230000 - Entwicklung von kundenspezifischer Software
72240000 - Systemanalyse und Programmierung
72260000 - Dienstleistungen in Verbindung mit Software
72300000 - Datendienste
72500000 - Datenverarbeitungsdienste
72600000 - Computerunterstützung und -beratung
DE-Bonn: Systemdienstleistungen und Unterstützungsdienste

2020/S 200/2020 486188

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V.
Postanschrift: Kennedyallee 40
Ort: Bonn
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 53175
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Wirtschaft, Revision und Compliance
E-Mail: [7]vergabe@dfg.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]http://www.dfg.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neuausschreibung IT-Betrieb
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72250000 Systemdienstleistungen und Unterstützungsdienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

IT-Betrieb
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
72100000 Hardwareberatung
72200000 Softwareprogrammierung und -beratung
72210000 Programmierung von Softwarepaketen
72220000 Systemberatung und technische Beratung
72230000 Entwicklung von kundenspezifischer Software
72240000 Systemanalyse und Programmierung
72250000 Systemdienstleistungen und Unterstützungsdienste
72260000 Dienstleistungen in Verbindung mit Software
72300000 Datendienste
72500000 Datenverarbeitungsdienste
72600000 Computerunterstützung und -beratung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Bonn

DEUTSCHLAND
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Es wird mit dieser Ausschreibung ein Auftragnehmer gesucht, der die
notwendige Betriebs- und Projektunterstützung in der DFG übernimmt, die
Mitarbeiter der IT-Organisation bestmöglich unterstützt und den
laufenden Betrieb garantiert.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/07/2019
Ende: 31/01/2024
Bei Rahmenvereinbarungen Begründung, falls die Laufzeit der
Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

6 Monate Transitionsphase Option der Verlängerung um 24 Monate aufgrund
der Komplexität des Auftrags
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2019/S 144-355124

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 1
Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

IT-Betrieb
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
29/06/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: T-Systems International GmbH
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 31 292 256.71 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundeskartellamt - Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163
Internet-Adresse:
[10]https://www.bundeskartellamt.de/DE/Vergaberecht/vergaberecht_node.h
tml
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der öffentliche Auftraggeber weist darauf hin, dass gemäß § 160 Abs. 3
Satz 1 GWB ein Nachprüfungsantrag vor der o. g. Vergabekammer
unzulässig ist, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Auf die prozessualen Vorschriften der §§ 160 ff. GWB wird außerdem
hingewiesen.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/10/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
72250000 Systemdienstleistungen und Unterstützungsdienste
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erweiterung der Leistung der Rahmenvereinbarung um eine internationale
MPLS IP-VPN Vernetzung der DFG zu ihren Verbindungsbüros.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 61
Bei Rahmenvereinbarungen Begründung, falls die Laufzeit der
Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Laufzeit entsprechend zur Rahmenvereinbarung, 24 Monate
Verlängerungsoption einberechnet.
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 500 000.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Telekom Business Solutions GmbH
Postanschrift: Georg-Elser-Str. 8
Ort: Nürnberg
NUTS-Code: DE254 Nürnberg, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 90441
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Bereitstellung und Betrieb einer internationalen MPLS IP-VPN Vernetzung
sowie Koordination dieser Anbindung für die DFG (zunächst für die
Auslandsbüros in Moskau und Peking), Auftragswert ist eine ca. Angabe
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Die Netzanbindung der Auslandsbüros muss nach Vorgabe der Behörden im
Ausland über eine sog. MPLS-Leitung und im Zusammenwirken mit lokalen
Providern erfolgen und kann aufgrund der Koordination im Ausland nur
durch die bisherige Auftragnehmerin bzw. ihre Rechtsnachfolgerin
erbracht werden. Die Auftragnehmerin, die den IT-Betrieb für die DFG
insgesamt sicherstellt, modifiziert mit diesem Auftrag die im Ausland
erforderliche Infrastruktur, welche Los 1 unterliegt, und koordiniert
die Anbindung der DFG-Auslandsbüros an die Geschäftsstelle in Bonn über
Konzern- und lokal abgestimmte Partnerlösungen, wodurch die Einhaltung
der technischen und rechtlichen Erfordernisse im Ausland gewährleistet
ist.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 31 292 256.71 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 31 792 256.71 EUR

References

7. mailto:vergabe@dfg.de?subject=TED
8. http://www.dfg.de/
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:355124-2019:TEXT:DE:HTML
10. https://www.bundeskartellamt.de/DE/Vergaberecht/vergaberecht_node.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau