Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Homburg vor der Höhe - Softwareprogrammierung und -beratung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101409131014044 / 485311-2020
Veröffentlicht :
14.10.2020
Angebotsabgabe bis :
12.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72200000 - Softwareprogrammierung und -beratung
DE-Bad Homburg vor der Höhe: Softwareprogrammierung und -beratung

2020/S 200/2020 485311

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Bad Homburg v.d.H.
Postanschrift: Rathausplatz 1
Ort: Bad Homburg vor der Höhe
NUTS-Code: DE718 Hochtaunuskreis
Postleitzahl: 61343
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Haupt- und Liegenschaftsverwaltung
E-Mail: [6]Ronny.Duphorn@bad-homburg.de
Telefon: +49 61721003020
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.bad-homburg.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Det
ails&TenderOID=54321-Tender-174ff039123-58391435dd412550
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Stadt Bad Homburg v.d.H.
Postanschrift: Rathausplatz 1
Ort: Bad Homburg v.d.H.
NUTS-Code: DE718 Hochtaunuskreis
Postleitzahl: 61343
Land: Deutschland
E-Mail: [9]Ronny.Duphorn@bad-homburg.de
Telefon: +49 61721003020
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]www.bad-homburg.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]www.had.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Jugendamtssoftware für das Jugendamt der Stadt Bad Homburg v.d.H.
Referenznummer der Bekanntmachung: HG-JAS-2020-0009
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72200000 Softwareprogrammierung und -beratung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Beschaffung mit Installation, Customizing, Schulung, Betrieb,
Störungsbeseitigung, Pflege und Weiterentwicklung bzgl. einer
Jugendamtssoftware für das Jugendamt der Stadt Bad Homburg v.d.H.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Stadt Bad Homburg v.d.H.

Vergabestelle

Rathausplatz 1

61343 Bad Homburg v.d.H.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Projekt beinhaltet die Beschaffung mit Installation, Customizing,
Schulung, Betrieb, Störungsbeseitigung, Pflege und Weiterentwicklung
einer Software, die die Aufgabenerledigung in allen Bereichen eines
Jugendamtes unterstützt, insbesondere Unterhaltsvorschuss,
Beistandschaften, Wirtschaftliche Jugendhilfe,
Anamnese/Diagnostik/Hilfeplanung, Allgemeiner Sozialer Dienst,
Pflegekinderdienst, Jugendgerichtshilfe, Controlling, Auswertungen,
Statistik.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität des Programms nach Vorgaben des
Leistungsverzeichnisses / Gewichtung: 40,00
Qualitätskriterium - Name: Konzept zur Projektorganisation /
Gewichtung: 10,00
Qualitätskriterium - Name: Konzeptionelle Auseinandersetzung /
Gewichtung: 10,00
Preis - Gewichtung: 40,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 03/05/2021
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Durchschnittliche Zahl der Mitarbeiter*innen für Leistungen des
Programmierens, Installierens, Supportens und Schulens (20 %);

Durchschnittlicher JahresNettogesamtumsatz in Euro der letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre bezogen auf die ausgeschriebene Leistung
(20 %);

Referenzen; bezogen auf die Vergleichbarkeit (60 %).
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Bei juristischen Personen: Vorlage eines Handelsregisterauszugs, nicht
älter als 3 Monate bei Abgabe des Teilnahmeantrags. Hieraus muss
hervorgehen, dass der Unterschriftsleistende für das Unternehmen
vertretungsberechtigt ist und die auftragsgegenständlichen Leistungen
zu dem satzungsgemäßen Geschäftszweck gehören.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung über das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung
mit einer Deckungssumme von mind. 1 000 000 EUR für Personenschäden und
1 500 000 EUR für Vermögens- und sonstige Schäden, jeweils zweifach
maximiert im Versicherungsjahr mit Benennung der
Versicherungsgesellschaft oder alternativ eine
Versicherungsbestätigung, dass im Falle der Zuschlagserteilung eine
entsprechende Versicherung mit den geforderten Deckungssummen zugesagt
wird;

Umsatz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre mit
vergleichbaren Leistungen. Als vergleichbar werden Leistungen des
Programmierens, Installierens, Supportens und Schulens angesehen, die
im Zusammenhang mit gewerblichen bzw. gewerblich erstellten Programmen
für Verwaltungen, Unternehmen oder anderen Dienstleistern erbracht
werden.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Der jahresdurchschnittliche Umsatz muss 100 000 EUR betragen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Anzahl der Mitarbeiter*innen der letzten 3 Jahre im
Jahresdurchschnitt, aufgeteilt nach Fachrichtungen sowie nach
Führungskräften und weiteren Mitarbeitern/innen;

Referenzen, die in Bezug auf Art und Umfang mit der zu vergebenden
Leistung vergleichbar sind. Als vergleichbar werden Referenzen
angesehen, die wesentliche Leistungen des Erstellens von gewerblichen
Programmen für öffentliche Verwaltungen, Unternehmen oder anderen
Dienstleistern beinhalten.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Es müssen mindestens 5 Mitarbeiter*innen für Leistungen des
Programmierens, Installierens, Supportens und Schulens im Zusammenhang
mit gewerblichen Programmen für öffentliche Verwaltungen, Unternehmen
oder anderen Dienstleistern verfügbar sein;

Es muss mindestens 1 Referenz vorlegt werden, bei der
Projektabschluss nicht vor dem Juni 2017 erfolgt ist und die
Programmerstellung für eine kommunale Verwaltung mit 40 000 bis 120 000
Einwohnern vorgenommen wurde.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/11/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/04/2021

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1 - 3;
Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der
Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/10/2020

References

6. mailto:Ronny.Duphorn@bad-homburg.de?subject=TED
7. http://www.bad-homburg.de/
8. https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-174ff039123-58391435dd412550
9. mailto:Ronny.Duphorn@bad-homburg.de?subject=TED
10. http://www.bad-homburg.de/
11. http://www.had.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau