Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Osnabrück - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101409114613872 / 485197-2020
Veröffentlicht :
14.10.2020
Angebotsabgabe bis :
10.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
71241000 - Durchführbarkeitsstudie, Beratung, Analyse
71311300 - Beratung im Bereich Infrastrukturen
79400000 - Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
DE-Osnabrück: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 200/2020 485197

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Osnabrück FD 1 Zentrale
Vergabestelle
Postanschrift: Am Schölerberg 1
Ort: Osnabrück
NUTS-Code: DE944 Osnabrück, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 49082
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergabe@Lkos.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.landkreis-osnabrueck.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXTBYYDYDDE/docume
nts
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXTBYYDYDDE
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mobilitätsgarantie in der Naturmetropole Osnabrücker
Land/Mobilitätsanalyse (Bedarfs- und Erwartungsanalyse)
Referenznummer der Bekanntmachung: LKOS 2020 - 305
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und
Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Mobilität der Bürger zu gewährleisten ist eine zentrale Aufgabe der
Daseinsvorsorge. Flächenverbrauch, Lärm- und Schadstoffemissionen und
CO2-Ausstoß tragen jedoch zu hohen Kosten und Schäden bei. Die Bürger
vor diesen Schäden zu bewahren ist ebenso Aufgabe des Staates.

Aus diesem Grund möchte die Naturmetropole Landkreis Osnabrück die
Mobilität in der Region neu gestalten.

Für eine erfolgreiche Neustrukturierung ist es zunächst erforderlich,
Mobilitätsstrukturen, Transportbedarfe und Wünsche der zukünftigen
Nutzer besser zu verstehen.

Daher sucht der Landkreis Osnabrück nach einem geeigneten
Dienstleister, der die Mobilitätsstrukturen im Landkreis Osnabrück
untersucht, Schwachstellen des Verkehrsangebotes aufdeckt, in den
Dialog mit Bürgern, Unternehmen und Kommunen eintritt und erste
Handlungsempfehlungen gibt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71241000 Durchführbarkeitsstudie, Beratung, Analyse
71311300 Beratung im Bereich Infrastrukturen
79400000 Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94E Osnabrück, Landkreis
Hauptort der Ausführung:

Kreishaus Osnabrück

Am Schölerberg 1

49082 Osnabrück
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Arbeitspaket 1 Bedarfsanalysen;

Arbeitspaket 2 Erwartungsanalysen;

Arbeitspaket 3 Synthese.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 18
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Auswahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden,
erfolgt anhand einer objektiven Bewertung der Eignungskriterien:

Referenzen des Bewerbers (Unternehmen) = 35 %: Referenzen des
Unternehmens seit 2015, Nachweis der besonderen Kompetenz/Erfahrungen
des Bewerbers in der Erbringung vergleichbarer Leistungen unter Angabe
entsprechender Referenzprojekte. Für jedes Referenzprojekt sind
mindestens folgende Informationen anzugeben: Bearbeitungszeitraum (bei
noch nicht abgeschlossenen Projekten: Angabe des Bearbeitungsstandes),
Angabe der vom Unternehmen erbrachten Leistungen für das jeweilige
Referenzprojekt, Beschreibung der Besonderheiten des jeweiligen
Referenzprojektes, Auftragssummen, Ansprechpartner.

Referenzen/Erfahrungen des Projektleiters = 30 %: Nachweis der
Qualifikation, insbesondere die persönlichen vergleichbaren Referenzen
im Bereich der ausgeschriebenen Leistungen seit 2015. Für jedes
Referenzprojekt sind mindestens folgende Informationen anzugeben:
Leistungszeitraum (bei noch nicht abgeschlossenen Projekten: Angabe des
Bearbeitungsstandes), Angabe der vom Mitarbeiter erbrachten Leistungen
für das jeweilige Referenzprojekt, Beschreibung der Besonderheiten des
jeweiligen Referenzprojektes, Auftragssummen, Ansprechpartner.

Referenzen/Erfahrungen des stellvertretenden Projektleiters = 25 %:
Siehe Anmerkungen zum Projektleiter.

Umsatz (wirtschaftliche Leistungsfähigkeit) im Tätigkeitsbereich des
Auftrags (Beratungsleistungen/Bedarfsanalysen) = 10 %.

Nähere Angaben zu den Anforderungen siehe Dokument Aufforderung zum
Teilnahmewettbewerb", Ziffer 7.2 Maßgebende Kriterien und Wichtungen
für die Wertung der Teilnahmeanträge".
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Juristische Personen haben einen aktuellen Handelsregisterauszug bzw.
eine gleichwertige Bescheinigung des Herkunftslandes, nicht älter als 3
Monate, beizubringen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bescheinigung über den Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung
oder Erklärung der Versicherung, dass im Auftragsfalle eine
Berufshaftpflichtversicherung mit der Mindestdeckungssumme
abgeschlossen wird.

Nachweis gemäß § 45 (4) Nr. 4 VgV: Jahresumsatz (Gesamtumsatz und
Umsatz im Tätigkeitsbereich des Auftrages) des Unternehmens jeweils
bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Nachweis, dass im Auftragsfall durch eine Haftpflichtversicherung eine
Deckungssumme für Personenschäden in Höhe von 1,0 Mio. EUR und für
sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden) in Höhe von 1,0 Mio. EUR
gegeben ist. Es ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der
Ersatzleistungen mind. das Zweifache der Versicherungssumme pro Jahr
beträgt. Bei Bewerbergemeinschaften für jedes Mitglied getrennt.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweise gemäß § 46 (3) Nr. 1 VgV: Ausführung von Leistungen in den
letzten 5 Jahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar
sind.

Nachweise gemäß § 46 (3) Nr. 2 VgV: Leistungsfähigkeit der
technischen Fachkräfte, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung
eingesetzt werden sollen inkl. berufliche Befähigung.

Nachweis gemäß § 46 (3) Nr. 8 VgV: Angabe der Anzahl der
Beschäftigten in den letzten 3 Jahren.

Nachweise gemäß § 46 (3) Nr. 10 VgV: Angabe der Leistungen anderer
Unternehmen.

Angabe von wirtschaftlichen Verknüpfungen.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/11/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 18/12/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Enthalten die Teilnahme-/Vergabeunterlagen nach Auffassung der
Bewerber/Bieter Unklarheiten, Unvollständigkeiten oder Fehler, so haben
diese unverzüglich die Vergabestelle vor Angebotsabgabe in Textform
darauf hinzuweisen.

Die Kommunikation erfolgt gem. § 9 VgV grundsätzlich über elektronische
Mittel. Eine mündliche Kommunikation u. a. über die Vergabeunterlagen
ist nicht gestattet.

Bewerberfragen sind bis spätestens 2.11.2020 ausschließlich an die
Zentrale Vergabestelle des Landkreises Osnabrück über die
Vergabeplattform vergabe.Niedersachsen" zu richten.

Die Abgabe eines Teilnahmeantrages per E-Mail oder über eine Nachricht
an die Vergabestelle im Bereich Kommunikation" der Vergabeplattform
ist nicht zulässig! Berücksichtigen Sie ggf. die Größenbegrenzungen der
Vergabeplattform bezüglich der einzelnen Dateien sowie der gesamten
Bewerbung. Sollten Probleme beim Hochladen der Bewerbungsunterlagen
auftreten, wenden Sie sich bitte umgehend an den Betreiber der
Vergabeplattform, protokollieren Sie dies und informieren Sie
zusätzlich die Vergabestelle.

Weitere Informationen zu den formalen Vorgaben entnehmen Sie bitte der
bereitgestellten Datei
00_Mobilitätsanalysen-LK-Osnabrück_VgV_Information".

Nach Eingangsschluss erfolgt die Auswertung der Teilnahmeanträge. Gemäß
Punkt II.2.9) werden 3 bis Maximal 5 Teilnehmer/Bewerber zur
Verhandlung/Erstangebotsabgabe aufgefordert.

Im Auftragsfall wird der Vertrag ausschließlich zu den sich aus den
Vergabeunterlagen ergebenden Bedingungen geschlossen. Abweichende
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Bieters werden auch dann
nicht Vertragsbestandteil, wenn Ihnen nicht ausdrücklich widersprochen
wird (Abwehrklausel).

Information über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten
nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO):

Sofern Sie in diesem Vergabeverfahren personenbezogene Daten wie
beispielsweise Namen, Vornamen oder Kontaktdaten Ihrer
Mitarbeiter*innen angeben, werden diese durch die Zentrale
Vergabestelle des Landkreises Osnabrück erhoben, verarbeitet und
gespeichert.

Die Erhebung der personenbezogenen Daten dient ausschließlich dem Zweck
der Durchführung des Vergabeverfahrens. Es erfolgt keine Weitergabe der
Daten an Dritte.

Im Falle der Zuschlagserteilung werden die übermittelten Daten über die
Dauer des Vergabeverfahrens hinaus mit den Vergabeunterlagen als
zahlungsbegründende Unterlagen für eine Dauer von 10 Jahren
gespeichert.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Datensicherheit
erhalten Sie auf der Homepage des Landkreises Osnabrück unter
[10]www.landkreis-osnabrueck.de/information-dsgvo.

Bekanntmachungs-ID: CXTBYYDYDDE
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachsen beim Nds.
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Fristen des § 160 Abs. 3 Ziffer 1-4 GWB sind zu beachten. Danach
ist ein Nachprüfungsverfahren unzulässig, soweit:

1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Osnabrück FD 1 Zentrale
Vergabestelle
Postanschrift: Am Schölerberg 1
Ort: Osnabrück
Postleitzahl: 49082
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabe@Lkos.de
Telefon: +49 541 / 501-1100
Fax: +49 541 / 501-61100
Internet-Adresse: [12]https://www.landkreis-osnabrueck.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/10/2020

References

6. mailto:vergabe@Lkos.de?subject=TED
7. https://www.landkreis-osnabrueck.de/
8. https://vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXTBYYDYDDE/documents
9. https://vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXTBYYDYDDE
10. http://www.landkreis-osnabrueck.de/information-dsgvo
11. mailto:vergabe@Lkos.de?subject=TED
12. https://www.landkreis-osnabrueck.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau