Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Düsseldorf - Briefpostdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101309095011177 / 482567-2020
Veröffentlicht :
13.10.2020
Angebotsabgabe bis :
19.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
64112000 - Briefpostdienste
DE-Düsseldorf: Briefpostdienste

2020/S 199/2020 482567

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Präsident des Oberlandesgerichts Düsseldorf
Postanschrift: Cecilienallee 3
Ort: Düsseldorf
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 40474
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Dezernat 3
E-Mail: [6]verwaltung@olg-duesseldorf.nrw.de
Telefon: +49 211/4971-111
Fax: +49 211/4971-586
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.olg-duesseldorf.nrw.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYD9DHX8/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYD9DHX8
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Postzustellungsauftrag
Referenznummer der Bekanntmachung: 12/2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
64112000 Briefpostdienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Abholung, Beförderung und Zustellung von Postzustellungsaufträgen im
Sinne der §§ 166, 176 ff. ZPO im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland
für die Gerichte und Staatsanwaltschaften im Bezirk des
Oberlandesgerichts und der Generalstaatsanwaltschaft in Düsseldorf, der
Sozialgerichte Duisburg und Düsseldorf, des Finanzgerichts Düsseldorf,
des Verwaltungsgerichts Düsseldorf sowie des Landesarbeitsgerichts
Düsseldorf nebst der diesem nachgeordneten Arbeitsgerichte.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 6 730 880.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Düsseldorf
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64112000 Briefpostdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Hauptort der Ausführung:

Präsident des Oberlandesgerichts

Düsseldorf Cecilienallee 3

40474 Düsseldorf
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Abholung, Beförderung und Zustellung von Postzustellungsaufträgen im
Sinne der §§ 166, 176 ff. ZPO im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland
für folgende Behörden: Oberlandesgericht Düsseldorf,
Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf, Landgericht Düsseldorf,
Staatsanwaltschaft Düsseldorf, Amtsgericht Düsseldorf, Amtsgericht
Langenfeld, Amtsgericht Neuss, Amtsgericht Ratingen, Sozialgericht
Düsseldorf, Finanzgericht Düsseldorf, Verwaltungsgericht Düsseldorf,
Landesarbeitsgericht Düsseldorf, Arbeitsgericht Düsseldorf.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 2 296 320.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2021
Ende: 28/02/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Vertragslaufzeit verlängert sich automatisch um jeweils ein
weiteres Jahr, wenn nicht eine der Vertragsparteien bis spätestens 6
Monate vor dem Ablauf des Vertrags die Kündigung erklärt. Die
Vertragslaufzeit dieses Vertrages beträgt maximal 4 Jahre.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ruhrgebiet und rechter Niederrhein
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64112000 Briefpostdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Hauptort der Ausführung:

Präsident des Oberlandesgerichts Düsseldorf Cecilienallee 3

40474 Düsseldorf
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Abholung, Beförderung und Zustellung von Postzustellungsaufträgen im
Sinne der §§ 166, 176 ff. ZPO im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland
für folgende Behörden: Landgericht Duisburg, Staatsanwaltschaft
Duisburg, Amtsgericht Duisburg, Amtsgericht Duisburg-Hamborn,
Amtsgericht Duisburg-Ruhrort, Amtsgericht Dinslaken, Amtsgericht
Mülheim a.d. Ruhr, Amtsgericht Oberhausen, Amtsgericht Wesel,
Sozialgericht Duisburg, Arbeitsgericht Duisburg, Arbeitsgericht Essen,
Arbeitsgericht Oberhausen, Arbeitsgericht Wesel.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 314 560.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2021
Ende: 28/02/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Vertragslaufzeit verlängert sich automatisch um jeweils ein
weiteres Jahr, wenn nicht eine der Vertragsparteien bis spätestens 6
Monate vor dem Ablauf des Vertrags die Kündigung erklärt. Die
Vertragslaufzeit dieses Vertrages beträgt maximal 4 Jahre.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Linker Niederrhein
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64112000 Briefpostdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Hauptort der Ausführung:

Präsident des Oberlandesgerichts

Düsseldorf Cecilienallee 3

40474 Düsseldorf
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Abholung, Beförderung und Zustellung von Postzustellungsaufträgen im
Sinne der §§ 166, 176 ff. ZPO im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland
für folgende Behörden: Landgericht Kleve, Staatsanwaltschaft Kleve,
Amtsgericht Kleve, Amtsgericht Emmerich, Amtsgericht Geldern,
Amtsgericht Moers, Amtsgericht Rheinberg, Landgericht Krefeld,
Staatsanwaltschaft Krefeld, Amtsgericht Krefeld, Amtsgericht Kempen,
Amtsgericht Nettetal, Arbeitsgericht Krefeld, Landgericht
Mönchengladbach, Staatsanwaltschaft Mönchengladbach, Amtsgericht
Mönchengladbach, Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt, Amtsgericht
Erkelenz, Amtsgericht Grevenbroich, Amtsgericht Viersen, Arbeitsgericht
Mönchengladbach.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 880 320.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2021
Ende: 28/02/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Vertragslaufzeit verlängert sich automatisch um jeweils ein
weiteres Jahr, wenn nicht eine der Vertragsparteien bis spätestens 6
Monate vor dem Ablauf des Vertrags die Kündigung erklärt. Die
Vertragslaufzeit dieses Vertrages beträgt maximal 4 Jahre.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bergisches Land
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64112000 Briefpostdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Hauptort der Ausführung:

Präsident des Oberlandesgerichts

Düsseldorf Cecilienallee 3

40474 Düsseldorf
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Abholung, Beförderung und Zustellung von Postzustellungsaufträgen im
Sinne der §§ 166, 176 ff. ZPO im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland
für folgende Behörden: Landgericht Wuppertal, Staatsanwaltschaft
Wuppertal, Amtsgericht Wuppertal, Amtsgericht Mettmann, Amtsgericht
Remscheid, Amtsgericht Solingen, Amtsgericht Velbert, Arbeitsgericht
Solingen, Arbeitsgericht Wuppertal
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 239 680.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2021
Ende: 28/02/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Vertragslaufzeit verlängert sich automatisch um jeweils ein
weiteres Jahr, wenn nicht eine der Vertragsparteien bis spätestens 6
Monate vor dem Ablauf des Vertrags die Kündigung erklärt. Die
Vertragslaufzeit dieses Vertrages beträgt maximal 4 Jahre.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

a) Handelsregisterauszug nicht älter als 3 Monate,

b) Eigenerklärung zu Ausschlussgründen,

c) Eigenerklärung über das Vorliegen einer gültigen Lizenz der
Bundesnetzagen-tur gemäß § 5 Abs. 1 PostG. Die Lizenz ist vor
Zuschlagsentscheidung auf Anforderung der Vergabestelle unverzüglich
vorzulegen.

Nachweis zu a):

Vorlage des Handelsregisterauszugs

Nachweis zu b):

Vorlage einer Eigenerklärung unter Verwendung des Formulars 521 EU

Nachweis zu c):

Vorlage einer Eigenerklärung unter Verwendung der Anlage 6
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

a) Gesamtumsatz des Unternehmens bezogen auf die Geschäftsjahre 2019,
2018 und 2017 in Euro netto

b) Umsatz des Unternehmens mit Leistungen der hier ausgeschriebenen Art
für die Geschäftsjahre 2019, 2018 und 2017 in Euro netto

c) Betriebshaftpflichtversicherung zur Abdeckung von Personen-, Sach-
und Vermögensschäden. Bei Abgabe eines Angebotes auf mindestens 2 Lose
oder die Gesamtleistung muss die Versicherungssumme pro Schadensfall
mindestens 1 000 000 EUR betragen. Bei Abgabe eines Angebotes auf nur
eines der Lose muss die Versicherungssumme pro Schadensfall mindestens
500 000 EUR betragen.

Nachweis zu a) und b):

Vorlage einer Eigenerklärung unter Verwendung der Anlage 6.
Unternehmen, die noch nicht volle 3 Jahre in dem einschlägigen Bereich
tätig sind, müssen die geforderten Angaben nur insoweit machen, als sie
verfügbar sind (vgl. § 45 Abs. 4 Nr. 4 2. HS VgV).

Nachweis zu c):

Vorlage einer Ablichtung des Versicherungsvertrags oder einer
Bescheinigung des Versicherungsgebers.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

a) Mindestens eine geeignete Referenz über die in dem Zeitraum 2018 bis
2020 ausgeführten Dienstleistungsaufträge, die den Versand von
Postzustellungsaufträgen zum Gegenstand haben, mit den folgenden
Angaben zu jeder einzelnen Referenz:

Auftraggeber;

Leistungserbringer;

Gesamtauftragswert;

Leistungszeitraum;

Sendungsvolumen durchschnittlich pro Jahr.

Nachweis zu a):

Vorlage einer Eigenerklärung unter Verwendung der Anlage 7.

Hinweis: Die Vergabestelle ist berechtigt, jedoch nicht verpflichtet,
einzelne oder alle Referenzen vor der Zuschlagserteilung inhaltlich zu
prüfen und bei den angegebenen Ansprechpartnern Informationen über das
Referenzprojekt einzuholen. Sollten sich dabei Tatsachen ergeben, die
den Bieter als nicht geeignet darstellen, kann er vom weiteren
Verfahren aufgrund mangelnder Eignung ausgeschlossen werden (§ 57 Abs.
1 VgV).

Bieter, die keine Referenzaufträge angeben oder bei denen die
geforderten Angaben falsch sind, werden ausgeschlossen.

b) Angaben über die für die Ausführung des Auftrags zur Verfügung
stehende Ausstattung, Geräte und technische Ausrüstung

Nachweis zu b):

Vorlage einer Eigenerklärung (hierfür stellt der Auftraggeber kein
Formular zur Verfügung)

c) Geplanter Einsatz von Subunternehmen und zu
Unternehmenskooperationen

Nachweis zu c):

Vorlage des Formulars 532 EU Erklärung Unteraufträge/Eignungsleihe und
Angabe der einzusetzenden Subunternehmen bzw. kooperierenden
Unternehmen mit Angabe von Firmenname, Adresse und Kontaktdaten
(Telefon, Fax, E-Mail).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/11/2020
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 06/01/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20/11/2020
Ortszeit: 00:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPNYD9DHX8
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Fax: +49 221 / 147-2889
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/10/2020

References

6. mailto:verwaltung@olg-duesseldorf.nrw.de?subject=TED
7. http://www.olg-duesseldorf.nrw.de/
8. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYD9DHX8/documents
9. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYD9DHX8

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau