Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Mainz - Büchereimöbel
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101309045410436 / 481824-2020
Veröffentlicht :
13.10.2020
Angebotsabgabe bis :
12.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
39155000 - Büchereimöbel
79980000 - Abonnementdienste
79970000 - Verlagsdienste
39155100 - Büchereieinrichtungen
39152000 - Mobile Bücherregale
39153100 - Bücherregale
39113100 - Sessel
39113000 - Verschiedene Sitze und Stühle
37800000 - Handwerks- und Kunstbedarf
DE-Mainz: Büchereimöbel

2020/S 199/2020 481824

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stiftung Lesen
Postanschrift: Römerwall 40
Ort: Mainz
NUTS-Code: DEB35 Mainz, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 55131
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sabine Walter
E-Mail: [6]ausschreibung@stiftunglesen.de
Telefon: +49 6131-28890-23
Fax: +49 6131-28890-49
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.stiftunglesen.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YLNDX2Z/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YLNDX2Z
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Stiftung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von Zeitschriften, Mobiliar und Bastelmaterial an Leseclubs
in D
Referenznummer der Bekanntmachung: 138
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
39155000 Büchereimöbel
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von Ausstattungsgegenständen (Zeitschriftenabonnements,
Bibliotheksmöbeln und Bastelmaterialien) an bis zu 500 Leseclubs und
100 media.labs der Stiftung Lesen, die sich in Kinder- und
Jugendeinrichtungen und Schulen in ganz Deutschland befinden. Die
Lieferungen erfolgen frei Haus zwischen Januar 2021 und Mitte Dezember
2022.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 870 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zeitschriftenabonnements
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79980000 Abonnementdienste
79970000 Verlagsdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB35 Mainz, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Stiftung Lesen Römerwall 40

55131 Mainz Leseclubs und media.labs in Einrichtungen in Deutschland
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fix und fertige Lieferung von Zeitschriftenabonnements an rund 450
Leseclubs sowie 100 media.labs der Stiftung Lesen durch den
erstplatzierten Anbieter. Angebote für ein oder mehrere Fachlose sind
zulässig.

Leistungsbeschreibung

1. Lieferumfang

Mit einer 21 deutschsprachige Kinder- und Jugendzeitschriften
umfassenden Liste werden den Leseclubs Vorschläge gemacht, welche
Zeitschriften sie abonnieren können. Die media.labs können aus 25
Jugendzeitschriften auswählen. Die Auswahl ist unter pädagogischen
Gesichtspunkten und auf Basis des Zeitschriftensiegels der Stiftung
Lesen erfolgt. Rund 450 Leseclubs und 100 media.labs werden jeweils ca.
5 der vorgeschlagenen Zeitschriften in den Jahren 2021 und 2022 im
Rahmen einer Abonnementverwaltung beziehen (d. h. der Gesamtumfang
beträgt max. rund 2.750 Abos). Die Zeitschriftenlisten enthalten
zurzeit die unter V. angegebenen Titel aus verschiedenen Verlagen.

2. Lieferbeschaffenheit

Es sind gängige Liefer- und Verpackungsstandards anzuwenden, um eine
Lieferung der Ware ohne Beschädigungen zu gewährleisten.

3. Lieferung

Die Zeitschriften werden im Rahmen von Abo-Lieferungen jeweils
unmittelbar nach ihrem Erscheinen in die Leseclubs zugestellt. Die
Auftraggeberin übermittelt dem Auftragnehmer ca. einmal pro Monat eine
Adressenliste von zu beliefernden Leseclubs. Der Auftragnehmer muss
dazu in der Lage sein, der angegebenen Anzahl von Leseclubs und
media.labs in den genannten Zeiträumen jeweils die ca. 5 ausgesuchten
Abos einzurichten und die Belieferung ab Auftrag durch die Stiftung
Lesen kurzfristig zu beginnen sowie die Aufträge im jeweiligen
Kalenderjahr zu fakturieren (Schätzung):

1.1.2021-1.6.2021: 350 Leseclubs, 60 media.labs

Die Abos für die angegebenen 350 Leseclubs und 60 media.labs sind dabei
ab Januar 2021 einzurichten, d. h. die Leseclubs erhalten alle Ausgaben
der ausgewählten Zeitschriften ab Anfang Januar 2021, Laufzeit bis Ende
2022.

4.6.2021-14.12.2022: 100 Leseclubs, 40 media.labs

Diese Abos werden nicht rückwirkend eingerichtet, d. h. ab dem Tag des
Abrufs (ca. 2 Abrufe/Monat), Laufzeit bis Ende 2022.

Der Auftragnehmer ist verpflichtet, die Medien fristgerecht zu liefern
(siehe Besondere Vertragsbedingungen). Alle Abolieferungen laufen zum
31.12.2022 aus.

Die Fakturierung erfolgt bei Einrichtung der Abos. Hierbei wird jeweils
eine Sammelrechnung für alle den jeweiligen Leseclub betreffenden Abos
erstellt, alle Ausgaben bis 31.12.2022 werden dabei in Rechnung
gestellt. Die abonnierten Zeitschriften sowie die Lieferadresse müssen
jeweils auf den Rechnungen genannt werden.

Die Lieferung der einzelnen Zeitschriften erfolgt an die von der
Stiftung Lesen zur Verfügung gestellten Adressen in Deutschland. Die
Anschriften werden zu diesem Zweck in einem gängigen Format (z. B.
Excel) übermittelt. Der Auftragnehmer hat ein Protokoll der Einrichtung
der Abos der einzelnen Zeitschriften inkl. Angabe der Versandadresse zu
führen, welches er der Stiftung Lesen zum Ende jeden Quartals
unaufgefordert per E-Mail zu übermitteln hat.

Angebotspreis

Die Leistung wird zu den im Dokument Leistungsbeschreibung" vom Bieter
eingetragenen Festpreisen angeboten, die unabhängig vom noch zu
bestimmenden Jahr der Lieferung liegen; Preisanpassungsansprüche nach
oben oder nach unten werden ausdrücklich ausgeschlossen. Es besteht
kein Anspruch auf Abnahme der in Aussicht gestellten Abomengen. Es
dürfen keine zusätzlichen Kosten zum Warenwert berechnet werden, d. h.
Abwicklung und Lieferung/Versand sind einzukalkulieren.

Ca. 450 Leseclubs und ca. 100 media.labs werden jeweils ca. 5
Zeitschriften abonnieren. Die Abos werden ab Anfang Januar 2021
eingerichtet und sind jeweils befristet bis zum 31.12.2022.

Bei durchschnittlich 5 Abos der in der Liste der
Zeitschriftenabonnements definierten Titel für ca. 450 Leseclubs sowie
ca. 100 media.labs ist demnach von ca. 2.750 Abos auszugehen (die
jeweils ca. 2 Jahre laufen werden).

Die einzelnen Abos werden von den Leseclubs und media.labs aus
untenstehenden Listen ausgesucht. Für die Kalkulation ist von einer
gleichmäßigen Verteilung auszugehen, d. h. ca. 2 250 Abos der 21
Zeitschriften für Leseclubs bedeuten, dass jede Zeitschrift im Schnitt
mind. 100 Mal abonniert wird. Bei media.labs gilt die Kalkulation
entsprechend der 25 wählbaren Titel. Bieter werden gebeten, auf dieser
Grundlage ihren Abopreis pro Jahr inkl. Lieferung an den Leseclub/das
media.lab anzugeben. Es wird darauf hingewiesen, die Möglichkeiten der
Gewährung von Rabatten ggü. den von den jeweiligen Verlagen ggf.
empfohlenen oder gebundenen Verkaufspreisen zu prüfen.

Vorzeitige Kündigungen einzelner Zeitschriftenabos müssen unter Wahrung
produktbezogener Kündigungsfristen möglich sein, sofern dem Bieter
gleichwertiger Ersatz z. B. in Form von Abos anderer Zeitschriften
gestellt wird. Abo-Änderungen bzw. Kündigungen können nur von der
Stiftung Lesen und nicht von den einzelnen Leseclubs ausgesprochen
werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nur Angebote zur Auswertung
zugelassen werden, bei denen die Liste der Zeitschriften im Dokument
Leistungsbeschreibung" vom Bieter in Bezug auf die einzutragenden
Angebotspreise vollständig ausgefüllt ist.

Titelliste Leseclubs:

Bravo Sport, Frag doch mal die Maus, Löwenzahn, Was ist Was Magazin,
National Geographic Kids, Wendy, Galileo Genial, Geomini, Geolino, Olli
und Molli, Wapiti, DEIN PLANET, Philipp die Maus, Dein Spiegel, Gecko,
Ein Herz für Tiere, Mosaik (Die Abrafaxe), Micky Maus, Lustiges
Taschenbuch, Just kick-it, Servus Kinder

Titelliste media.labs:

Auto, Motor, Sport; Computer Bild, Ein Herz für Tiere,
Feuerwehr-Magazin, Geo, Hörzu Wissen, BRAVO, inTouch, Galileo Genial,
HEY!, Micky Maus, Audio Video Foto Bild, der Spiegel, View, Sport Bild,
11 Freunde, Mädchen, dein Planet, Was ist Was-Magazin, Mosaik (Die
Abrafaxe), Welt der Wunder, Zeit Leo, Bike, Ok!, Popcorn.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 30/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bibliotheksmöbel
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39155000 Büchereimöbel
39155100 Büchereieinrichtungen
39152000 Mobile Bücherregale
39153100 Bücherregale
39113100 Sessel
39113000 Verschiedene Sitze und Stühle
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB35 Mainz, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Stiftung Lesen Römerwall 40

55131 Mainz

Leseclubs und media.labs in Einrichtungen in Deutschland.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fix und fertige Lieferung der Grund- und Nachausstattung von Leseclubs
der Stiftung Lesen mit Bibliotheksmöbeln durch den erstplatzierten
Anbieter. Angebote für ein oder mehrere Fachlose sind zulässig.

Leistungsbeschreibung

1. Lieferumfang

a) Bibliotheksregalsystem Wandregal/Grundelement, ca. 70 Stück:

Die Leseclubs erhalten an die Wand zu montierende Wandständerregale mit
einheitlichen Regalrahmen im Grund- und Anbauprinzip, wie nachfolgend
beschrieben oder vergleichbar. Es sind nur Regale anzubieten, die für
Kinder und den Einsatz in öffentlichen Einrichtungen wie z. B. Schulen
geeignet sind, d. h. erhöhten Anforderungen an Sicherheit, Stabilität
und Langlebigkeit genügen.

Regalmaße: Einseitiges Wandregal mit 5 Holz-Fachböden (Tiefe ca. 32
cm), wie oben beschrieben. Breite ca. 100 cm, Höhe max. 200 cm. Es sind
nur Regalsysteme anzubieten, die hinsichtlich folgender Angaben zu
Konstruktion und Einzelteilen vergleichbar sind:

Konstruktion:

Wandregalständer: 2 vertikale Rahmenteile aus Stahlrohr. Das Stahlrohr
wird einseitig bzw. doppelseitig mit einer mittigen Lochreihe im
Höhenraster von ca. 5 cm zur Befestigung der Fachböden versehen. Die
Fachböden können durch Anbringung ihrer Befestigung im Höhenraster auf
unterschiedlichen Höhen hinten und vorne auch als Schrägfachböden
genutzt werden. Eine Regalaussteifung über Kreuztraversen ist nicht
erforderlich. Befestigungsmaterial zur Verschraubung der Wandständer
mit der Wand ist vorzusehen. Eine Montageanleitung ist jeder Lieferung
beizulegen.

Holzfachböden:

Fachbodenstärke: mind. ca. 2,5 cm (ggf. mit Stahlverstärkung); mit
Buchanschlagleiste.

Material: 3-Schicht-Gütespanplatte (Qualität V 20 E1 oder
vergleichbar), naturholzfurniert (es sind nur helle Hölzer anzubieten,
z. B. Buche). Inkl. erforderlichem Material zur Befestigung am
Wandregalständer.

Inkl. 2 Abschlussblenden für die Wandregalständer (inkl. notwendigem
Befestigungsmaterial), Farbton wie Holzfachböden.

b) Bibliotheksregalsystem Wandregal/Anbauelement, ca. 150 Stück:

Das hier beschriebene Anbauelement ist an das unter a) beschriebene
Grundelement zu montieren und somit gleichen Typs.

Regalmaße: Einseitiges Wandregal mit 5 Holz-Fachböden (Tiefe ca. 30
cm), wie oben beschrieben. Breite ca. 100 cm, Höhe max. 200 cm. Es sind
nur Regalsysteme anzubieten, die hinsichtlich folgender Angaben zu
Konstruktion und Einzelteilen vergleichbar sind:

Konstruktion:

Wandregalständer: 1 vertikales Rahmenteil aus Stahlrohr. Das Stahlrohr
wird einseitig bzw. doppelseitig mit einer mittigen Lochreihe im
Höhenraster von ca. 5 cm zur Befestigung der Fachböden versehen. Eine
Regalaussteifung über Kreuztraversen ist nicht erforderlich.
Befestigungsmaterial zur Verschraubung der Wandständer mit der Wand ist
vorzusehen. Eine Montageanleitung ist jeder Lieferung beizulegen.

Holzfachböden: Fachbodenstärke: mind. ca. 2,5 cm bzw. mit
Stahlverstärkung; mit Buchanschlagleiste. Material:
3-Schicht-Gütespanplatte (Qualität V 20 E1 oder vergleichbar),
naturholzfurniert (nur helle Hölzer anbieten, z. B. Buche). Inkl.
erforderlichem Material zur Befestigung am Wandregalständer.

c) Bibliotheksregalsystem Fahrbares Bücherregal, ca. 200 St.:

Anzubieten ist ein fahrbares und zusammenklappbares Regal auf für die
Belastung der mit Büchern gefüllten Regalflächen geeigneten Rollen (z.
B. Doppel-Lastrollen). Die Rollen müssen feststellbar sein.

Das Regal besteht aus 2 gleich großen Elementen, die auf einer Seite
durch Scharniere miteinander verbunden sind. Beide Hälften lassen sich
somit zusammenklappen und nach außen geschlossen einander
gegenüberstellen. Mittels eines Schlosses lässt sich das
zusammengeklappte Regal auf einer Seite abschließen.

Es sind nur Regale anzubieten, die für Kinder und den Einsatz in
öffentlichen Einrichtungen wie z. B. Schulen geeignet sind, d. h.
erhöhten Anforderungen an Sicherheit, Stabilität und Langlebigkeit
genügen.

Es sind nur Regale anzubieten, die hinsichtlich folgender Angaben zu
Konstruktion und Einzelteilen vergleichbar sind:

Regalmaße:

Länge ca. 100 cm (aufgeklappt ca. 200 cm), Höhe ca. 100 cm mit Variante
120 cm; mehrere Fachböden nehmen mind. 200 Medien auf, in zugeklapptem
Zustand abschließbar. Material: Massivholz, Holzfurnier oder Holzdekor
(heller Holzton oder dunkles Blau). Holzfachböden: mind. ca. 2,5 cm
Fachbodenstärke, 3-Schicht-Gütespanplatte (Qualität V 20 E1 oder
vergleichbar). Das Regal muss in aufgebautem Zustand geliefert werden.

d) Sofa, ca. 130 St.:

Maße: Rahmenhöhe ca. 70 cm, Breite ca. 130 cm, Sitztiefe ca. 50 cm,
Sitzhöhe ca. 40 cm.

Es sind nur Sofas anzubieten, die für Kinder und den Einsatz in
öffentlichen Einrichtungen wie z. B. Schulen geeignet sind, d. h.
erhöhten Anforderungen an Sicherheit, Stabilität und Langlebigkeit
genügen. Nur Sofas ohne Armlehnen anbieten, die hinsichtlich folgender
Angaben vergleichbar sind: Maße an Kinder im Alter ab 6 Jahren
angepasst (z. B. Sitzhöhe und Sitztiefe). Robustes und bequemes
Polstermöbel auf Stahlrohrgestell. Schaumkern schwer entflammbar.
Lichtechter und abriebfester Bezug, abwaschbar und schwer entflammbar.
Bezug Kunstleder oder vergleichbar (Farben: orange meliert und blau
meliert).

Das Sofa muss in aufgebautem Zustand geliefert werden.

e) Sitzsack, ca. 800 St.

Maße: Höhe ca. 170 cm, Breite ca. 140 cm, Tiefe ca. 30 cm, es sind nur
Sitzsäcke anzubieten, die hinsichtlich folgender Angaben vergleichbar
sind: Schwer entflammbares Material. Styropor-Perlenfüllung oder
ähnlich langlebige Füllung. Abwaschbarer Bezug. Lieferbarkeit in mind.
3 verschiedenen Farben (nur helle bzw. leuchtende Farben anbieten, z.
B. rot, grün, gelb oder blau).

f) Fahrbares Präsentationsregal, ca. 100 St.

Maße an Kinder angepasst, z. B.: Höhe ca. 60 cm, Breite ca. 60 cm,
Tiefe ca. 60 cm (Farbe: helles Holzfurnier z. B. Buche oder dunkles
Blau). Quadratisches Bücherregal auf 4 Lenkrollen mit auf der
Oberfläche eingefügten Fächern zur besseren Präsentation von
Buchtiteln. Mindestens 2 der Lenkrollen müssen feststellbar sein.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 30/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

1. Die angebotenen Möbel müssen zu (aus einem vorherigen Auftrag
stammenden) bereits vorhandenen Bibliotheksmöbeln passend gestaltet und
produziert werden. Zur Abstimmung dienen die beiden Fotos (unter
Vergabedokumente) von den vorhandenen Regalen. Die angebotenen Regale
sind möglichst genau so anzubieten und zu liefern wie die Regale auf
den Fotos.

2. Lieferbeschaffenheit

Es sind gängige Liefer- und Verpackungsstandards anzuwenden, um eine
Lieferung der Ware ohne Beschädigungen zu gewährleisten.

3. Lieferung

Die Belieferungen der Leseclubs mit den o. g. Möbeln beginnt Anfang
Januar 2021 und erstreckt sich über den Zeitraum bis Ende 2022. Es wird
darauf hingewiesen, dass nicht alle Leseclubs und media.labs der
Stiftung Lesen alle Möbel erhalten werden. Weiterhin kann die Zahl der
Leseclubs und media.labs, in die das ausgeschriebene Möbelkontingent
sukzessive zugestellt wird, nur geschätzt werden. Es wird mit ca. 400
mit Möbeln auszustattenden Leseclubs und media.labs kalkuliert.

Der Auftraggeber übermittelt dem Auftragnehmer ungefähr ein Mal pro
Monat eine Adressenliste von zu beliefernden Leseclubs und media.labs.
Der Auftragnehmer muss in der Lage sein, bei Abruf innerhalb von acht
Wochen folgende Anzahlen von Leseclubs mit den jeweils ausgewählten
Möbeln zu beliefern und die Aufträge im jeweiligen Kalenderjahr zu
fakturieren (Schätzung).

Der Auftragnehmer ist verpflichtet, die Möbel fristgerecht zu liefern
(siehe Besondere Vertragsbedingungen).

Die Lieferungen erfolgen möglichst komplett, d. h. die Leseclubs
erhalten die Möbel in einem Sendungsvorgang. Nachlieferungen sind nur
in Ausnahmefällen möglich, z. B. wenn einzelne Möbel im Rahmen der
genannten Lieferfristen deutlich früher als andere bestellte Möbel zur
Auslieferung bereitstehen.

Liefertermine sind zwischen dem Bieter und dem zu beliefernden Leseclub
aktenkundig abzustimmen. Lieferungen müssen mit einer
Empfangsbestätigung quittiert und dokumentiert werden.

IV. Angebotspreis

Die Liefermengen basieren auf einer Hochrechnung, wie viele Leseclubs
wie viele der zur Auswahl stehenden Möbelstücke wählen. Die
tatsächlichen Mengen können nach oben oder unten hin abweichen.

Die Leistung wird zu folgendem Festpreis angeboten, der unabhängig vom
noch zu bestimmenden Jahr der Lieferung liegt. Preisanpassungsansprüche
nach oben oder nach unten werden ausdrücklich ausgeschlossen. Es dürfen
keine zusätzlichen Kosten zum Warenwert berechnet werden, d. h.
Abwicklung, Konfektionierung und Lieferung/Versand etc. sind
einzukalkulieren.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bastelmaterialien
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
37800000 Handwerks- und Kunstbedarf
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB35 Mainz, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Stiftung Lesen Römerwall 40

55131 Mainz Leseclubs und media.labs in Einrichtungen in Deutschland.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Auftragsgegenstand

Fix und fertige Lieferung des bezuschlagten Fachloses zur Ausstattung
von bis zu 450 Leseclubs der Stiftung Lesen durch den erstplatzierten
Anbieter.

Angebote für ein oder mehrere Fachlose sind zulässig.

Leistungsbeschreibung

1. Lieferumfang

Es sind nur Artikel anzubieten, die den im Folgenden (bzw. in der
Leistungsbeschreibung bei den Vergabeunterlagen) beschriebenen Artikeln
hinsichtlich ihrer Funktion, Ausführung und Qualität vergleichbar sind.
Verwendete Materialien müssen grundsätzlich ungiftig, bissfest und
stabil sein sowie auch für Kinder im frühkindlichen Alter geeignet
sein. Angebotene Artikel müssen nachweislich über eine CE-Kennzeichnung
verfügen bzw. konform mit relevanten EU-Richtlinien z. B. für
Spielzeugsicherheit sein.

Die zu liefernden Artikel sind genau beschrieben im Dokument
Leistungsbeschreibung" und sollen gemäß dieser Beschreibung geliefert
werden.

a) Pinsel-Sets: 2 pro Leseclub, insgesamt: 900 Sets,

b) 48 dicke Dreikantstifte: 1 Set/Etiu pro Leseclub, insgesamt: 450
Sets/Etuis,

c) Kreativ-Set in Aufbewahrungsbox: 1 Set pro Leseclub, insgesamt: 450
Sets,

d) Klebestifte-Set: 2 x 5 Klebestifte pro Leseclub, insgesamt: 4.500
Klebestifte,

e) Temperafarben-Set: 1 Set pro Leseclub, insgesamt: 450 Sets,

f) Doppelspitzer: 1 Set pro Leseclub, insgesamt: 450 Stück,

g) Wachsmalstifte-Set: 1 Set mit 60 Stiften pro Leseclub, insgesamt:
450 Sets,

h) Scheren-Set: 1 Set mit 19 Scheren pro Leseclub, insgesamt: 450
Scheren-Sets,

i) Kreativ-Bastelset mit 323 Bestandteilen: 1 Set pro Leseclub,
insgesamt: 450 Sets,

j) Riesen-Buchstaben-Stempel-Set mit 26 Buchstaben: 1 Set pro Leseclub,
insgesamt: 450 Sets,

k) Riesen-Stempelkissen-Set: 1 Set mit 4 Stempelkissen pro Leseclub,
insgesamt: 450 Sets,

l) Riesen-Zahlen-Stempel-Set mit 15 Zahlen pro Set: 1 Set pro Leseclub,
insgesamt: 450 Sets,

m) Knetkiste: 1 Set pro Leseclub, insgesamt: 450 Sets,

n) Pfeifenputzer-Perlen-Set mit 398 Bestandteilen: 1 Set pro Leseclub,
insgesamt: 450 Sets,

o) Moosgummi-Set mit 30 Bogen Moosgummi: 1 Set pro Leseclub, insgesamt:
450 Sets,

p) Holzperlen-Set (1kg): 1 Set pro Leseclub, insgesamt: 450 Sets,

q) Bastel-Strohhalme-Set (1.000 Strohhalme je Set): 1 Set pro Leseclub,
insgesamt: 450 Sets,

r) Perlenschnüre-Set: 1 Set pro Leseclub, insgesamt: 450 Sets,

s) Gummischnüre-Set 1 Set pro Leseclub, insgesamt: 450 Sets,

t) Zeichenpapier 1 Set pro Leseclub, insgesamt: 450 Sets,

u) Bastelleim: 2 Sets pro Leseclub, insgesamt 900 Fläschchen,

v) Schutz-Tischdecke: 1 Set pro Leseclub, insgesamt: 450 Tischdecken..
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 04/01/2021
Ende: 30/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

(Es wird darauf hingewiesen, dass nur Angebote zur Auswertung
zugelassen werden, bei denen die obige Liste der Bastelmaterialien vom
Bieter in Bezug auf die zu einzutragenden Angebotspreise vollständig
ausgefüllt ist.)

Lieferbeschaffenheit

Es sind gängige Liefer- und Verpackungsstandards anzuwenden, um eine
Lieferung der Ware ohne Beschädigungen zu gewährleisten.

Lieferung

Der Auftragnehmer muss dazu in der Lage sein, der angegebenen Anzahl
von Leseclubs in den genannten Zeiträumen jeweils das Bastelmaterial
zuzustellen (Schätzung):

1.1.2021 - 31.12.2021: 400 Leseclubs

1.1.2022 - 31.12.2022: 50 Leseclubs

Der Auftragnehmer ist verpflichtet, das Bastelmaterial fristgerecht zu
liefern (siehe Besondere Vertragsbedingungen). Die Lieferungen erfolgen
jeweils komplett, d. h. die Leseclubs erhalten die angeforderten
Artikel in einem Sendungsvorgang. Nachlieferungen müssen vermieden
werden und dürfen nur im begründeten Falle wie z. B. temporärer
Lieferschwierigkeiten einzelner Artikel erfolgen.

Die Lieferung erfolgt an die von der Stiftung Lesen zur Verfügung
gestellten Adressen in Deutschland, die dem Bieter rechtzeitig d. h.
mindestens 2 Wochen vor Lieferung mitgeteilt werden. Die Anschriften
und die Anlieferbedingungen werden zur diesem Zweck in einem gängigen
Format (z. B. Excel) übermittelt.

Lieferungen müssen über die Auftragsverwaltung des Bieters dokumentiert
werden. Der Bieter muss für die Lieferungen ein Auslieferungsprotokoll
führen und dieses nach Zustellung der Ware unaufgefordert der Stiftung
Lesen elektronisch zusenden.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Bieter reicht einen aktuellen
Handelsregisterauszug/Gewerbezentralregister (nicht älter als 6 Monate)
ein.

Der Bieter gibt an, bei welchem Versicherungsunternehmen und mit
welcher Deckungssumme in Euro eine
Berufshaftpflicht-/Betriebshaftpflichtversicherung besteht.

Der Bieter erklärt sich bereit, den Nachweis einer bestehenden
Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mehr als 1
Mio. EUR für Personen- und Sachschäden sowie mehr als 500 000 Mio. EUR
für Vermögensschäden auf Nachfrage des Auftraggebers sofort, ansonsten
spätestens bei Vertragsbeginn vorzulegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Erklärung zur Bankauskunft

Der Bieter erklärt, dass er auf Verlangen des Auftraggebers eine
schriftliche Bankauskunft mit Aussagen zum Zahlungsverhalten, zur
Geschäftsverbindung / Kontoführung, zu den finanziellen und
wirtschaftlichen Verhältnissen und zur Kreditbeurteilung (die Auskunft
soll zum Zeitpunkt der Angebotsfrist nicht älter als 6 Monate sein)
vorlegen wird.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Erklärung zum Umsatz des Unternehmens:

Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen mit einem Mindestumsatz von 900
000 EUR (inkl. Mwst.) für das Jahr 2018 oder 2019.

Dazu gibt der Bieter den Gesamtumsatz der 2 genannten Geschäftsjahre in
Euro (inkl. MwSt.) an.

Gelingt einem Bieter dieser Nachweis nicht, wird das Angebot
ausgeschlossen (Mindestanforderung).

Die Bieter erklären, dass sie auf gesonderte Nachfrage der
Auftraggeberin folgende weitere Nachweise und Erklärungen vorlegen
werden:

Nachweise zu den unter Ziffer 2.2 des Formulars Bietererklärung:
Eignungsangaben" gemachten Angaben zum Unternehmensumsatz.

Nachweise für die vorstehende Erklärung werden die Bieter spätestens 5
Kalendertage nach Aufforderung durch die Auftraggeberin zum Nachweis
der Richtigkeit vorlegen. Eine verspätete Vorlage oder eine falsche
Erklärung berechtigt die Auftraggeberin zum Ausschluss des Angebotes
vom Vergabeverfahren.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenzaufträge

Die Bieter müssen für jedes Fachlos, für das sie ein Angebot
einreichen, jeweils mindestens 3 Referenzen benennen, die nach
Leistungsart und Leistungsumfang mit der ausgeschriebenen Leistung
vergleichbar sind.

Die Bieter erklären, dass sie auf gesonderte Nachfrage der
Auftraggeberin folgende weitere Nachweise und Erklärungen vorlegen
werden:

Nachweise zu den unter Ziffer 3. dieses Formulars benannten
Referenzaufträgen.

Nachweise für die vorstehende Erklärung werden die Bieter spätestens 5
Kalendertage nach Aufforderung durch die Auftraggeberin zum Nachweis
der Richtigkeit vorlegen. Eine verspätete Vorlage oder eine falsche
Erklärung berechtigt den Auftraggeber zum Ausschluss des Angebotes vom
Vergabeverfahren.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Kurzexposé

Der Bieter hat zu folgenden Aspekten sein Konzept zur
Leistungserbringung darzustellen. Das Konzept sollte auf einer Anlage
zu den mit dem Angebot eingereichten Unterlagen verfasst werden.
Zusätzliche Nachweise können beigefügt werden.

Kurzdarstellung des eigenen Unternehmens sowie der betrieblichen
Abläufe mit Angaben entsprechender Kapazitäten für voraussichtliche
Lieferzeiträume und -fristen (siehe jeweilige Leistungsbeschreibungen
Ziffer III.3) bei regelmäßigen Teilabrufen (voraussichtlich ca.
2/Monat) ab Januar 2021;

Produktdatenblätter inklusive Herstellerangaben sowie Fotos des
betreffenden Mobiliars (betrifft Fachlos Nr. 2).

Produktdatenblätter inklusive Herstellerangaben sowie Fotos der
betreffenden Bastelmaterialien (betrifft Fachlos Nr. 3).

Nachweise über die Konformität der angebotenen Bastelmaterialien mit
relevanten EU-Richtlinien bezüglich Spielzeugsicherheit und
Ungiftigkeit bzw. Nachweis über CE-Kennzeichnung (betrifft Fachlos Nr.
3).

Der Auftraggeber behält sich vor, Angebote auszuschließen, bei denen
das Kurzexposé nicht erkennen lässt, dass der Bieter in der Lage ist,
die Leistungen entsprechend den Vorgaben der Vergabeunterlagen
auszuführen (§ 122 GWB i.V.m. § 46 Abs. 2 Nr. 3, 4, 9, 10 VgV).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/11/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18/12/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/11/2020
Ortszeit: 11:00
Ort:

Stiftung Lesen, Römerwall 40, 55131 Mainz
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Es findet keine öffentliche Submission statt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YLNDX2Z
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Ministerium für
Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Geschäftsstelle
Postanschrift: Stiftsstr. 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Telefon: +49 6131-16-2234
Fax: +49 6131-16-2113
Internet-Adresse:
[11]https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/verga
bekammer/
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage
nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht
abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB). Ein
Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, wenn der Zuschlag erfolgt ist,
bevor die Vergabekammer den Auftraggeber über den Antrag auf
Nachprüfung informiert hat (§§ 168 Abs. 2 Satz 1, 169 Abs. 1 GWB). Die
Zuschlagserteilung ist möglich 15 Kalendertage nach Absendung der
Bieterinformation nach § 134 Abs. 1 GWB. Wird die Information auf
elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf
10 Kalendertage (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Frist beginnt am Tag nach der
Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des
Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an. Die
Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die
geltend gemachten Vergabeverstöße 10 Kalendertage nach Kenntnis gerügt
wurden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 GWB). Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind,
müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 GWB). Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind,
müssen spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3
Satz 1 Nr. 3 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/10/2020

References

6. mailto:ausschreibung@stiftunglesen.de?subject=TED
7. http://www.stiftunglesen.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YLNDX2Z/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YLNDX2Z
10. mailto:vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED
11. https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau