Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bayreuth - Betrieb von elektrischen Anlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101209190509572 / 481066-2020
Veröffentlicht :
12.10.2020
Angebotsabgabe bis :
13.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
65320000 - Betrieb von elektrischen Anlagen
31214000 - Schaltanlagen
31214110 - Trennschalter
31214120 - Erdungsschalter
DE-Bayreuth: Betrieb von elektrischen Anlagen

2020/S 198/2020 481066

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: TenneT TSO GmbH
Nationale Identifikationsnummer: Amtsgericht Bayreuth: HRB 4923
Postanschrift: Bernecker Straße 70
Ort: Bayreuth
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Postleitzahl: 95448
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Karina Dürrbeck
E-Mail: [6]karina.duerrbeck@tennet.eu
Telefon: +49 92150740-6065
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.tennet.eu/de/
Adresse des Beschafferprofils:
[8]https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=15832
7
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=15832
7
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=1583
27
I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag über Wartung und Instandhaltung von luftisolierten 10
380 kV Trenn- und Erdungsschaltern im gesamten Netzgebiet der TenneT
TSO GmbH
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
65320000 Betrieb von elektrischen Anlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvertrag für die Ausführung der zyklischen Wartungsarbeiten und
Lieferung/Beistellung des notwendigen Wartungsmaterials sowie
Ausführung von Instandhaltungsarbeiten an den Trenn- und
Erdungsschaltern von verschiedenen Herstellern.

Das Einsatzgebiet erstreckt sich über die gesamte Fläche der TenneT TSO
GmbH.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31214000 Schaltanlagen
31214110 Trennschalter
31214120 Erdungsschalter
65320000 Betrieb von elektrischen Anlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Hauptort der Ausführung:

Das Einsatzgebiet erstreckt sich über die gesamte Fläche der TenneT TSO
GmbH.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag für die Ausführung der zyklischen Wartungsarbeiten und
Lieferung/Beistellung des notwendigen Wartungsmaterials sowie
Ausführung von Instandhaltungsarbeiten an den Trenn- und
Erdungsschaltern von verschiedenen Herstellern.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Einhaltung der technischen
Spezifikationen / Gewichtung: 35
Qualitätskriterium - Name: Vertragsbedingungen / Gewichtung: 15
Preis - Gewichtung: 50
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2021
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Gemäß Ausschreibungsunterlagen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

(a) Berufs- oder Handelsregisterauszug:

Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister des
Staates, in dem der Bewerber niedergelassen ist, der nicht älter als 3
Monate zum Zeitpunkt des Ablaufs der Teilnahmeantragsfrist sein darf.

(b) Unternehmensorganisation:

Der Bewerber sowie ggf. jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat
eine Darstellung der Unternehmensorganisation als Bestandteil seines
Teilnahmeantrags einzureichen, die auch Hinweise auf das
Geschäftsmodell enthält.

(Achtung. Eine Standardfirmenpräsentation ist hier nicht ausreichend;
insbesondere auch Rechtsform des Bieters, Angabe, ob die Rechtsform des
Bieters Teil einer Unternehmensgruppe ist, Zahl eigener Mitarbeiter und
Qualifikationen, Standorte sowie Ausstattung, Benennung einer
Kontaktperson für die Bewerbung, Unternehmensorganisation)

(c) Eigenerklärung über das (Nicht-)Vorliegen von Ausschlussgründen;
Maßnahmen zur Selbstreinigung:

Zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen hat der Bewerber eine
Eigenerklärung abzugeben dass die in den §§ 123, 124 des Gesetzes gegen
Wettbewerbsbeschränkung (GWB) genannten Ausschlussgründe entweder nicht
vorliegen oder, dass insofern ein oder mehrere der darin genannten
Ausschlussgründe vorliegen diesbezüglich eine Selbstreinigung im
Sinne des § 125 GWB nachweislich durchgeführt wurde.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

(a) Erklärung zum Gesamtumsatz sowie den Umsatz in dem
Tätigkeitsbereich des hier zu vergebenden Auftrags

Erklärung über den Gesamtumsatz sowie den Umsatz in dem
Tätigkeitsbereich des hier zu vergebenen Auftrags für die letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist.

Der Nachweis ist durch die Vorlage von Geschäftsberichten oder
gleichwertig geeigneter Nachweise der letzten 3 Jahre zu erbringen.

(b) Nachweis einer entsprechenden Berufs- oder
Betriebshaftpflichtversicherung

Die Deckungssumme der Berufs- beziehungsweise
Betriebshaftpflichtversicherung muss je Schadenfall für Sach-,
Personen- und Vermögensschäden 3 Mio. EUR betragen.

Soweit diese nicht bereits vorliegt, ist eine Verpflichtung abzugeben,
eine solche Versicherung unmittelbar nach Erhalt des Zuschlages
abzuschließen, für die Dauer der Vertragslaufzeit aufrechtzuerhalten
und eine entsprechende Bescheinigung unaufgefordert vorzulegen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

(a) Zugelassen sind ausschließlich Unternehmen, die mind. 3 Referenzen
über vergleichbare und abgeschlossene Aufträge (Spannungsebene >= 220
kV, mind. Hebel-, Dreh- und Einsäulentrennschalter müssen enthalten
sein) in den letzten 3 Jahren vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist
nachweisen können.

Der Nachweis ist zu erbringen durch die Vorlage von Referenzlisten.
Referenzlisten müssen folgende Angaben pro Referenz beinhalten:
Auftraggeber, Ausführungszeitraum, Dauer des Betriebs, Typen und
Spannungsebene der Schaltgeräte, Auftrags- und Schlussrechnungswert
sowie Hauptleistungsinhalte.

(b) Zugelassen sind ausschließlich Unternehmen, die mind. 2
verschiedene Zertifikate von unterschiedlichen Herstellern über
Schulungen bei den im Leistungsumfang enthaltenen Geräteherstellern
nachweisen können.

(c) Angabe, welche Teile des Auftrags der Wirtschaftsteilnehmer als
Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt sind, sofern bereits eine
derartige Aussage möglich ist.

(d) Vorlage einer Eigenerklärung, dass die komplette Auftragsabwicklung
in Deutsch erfolgt und die gesamte Dokumentation und andere Unterlagen
in Deutsch übergeben werden.

(e) Vorlage einer Eigenerklärung, dass das vor Ort eingesetzte Personal
des Bieters über die Qualifikationen als Elektrofachkräfte (EF) oder
elektrotechnisch unterwiesene Personen (EUP) nach VDE 0105-100:2015-10
und DIN VDE 1000 verfügt.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 4
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/11/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Auftraggeber ist gem. § 57 SektVO berechtigt, das
Vergabeverfahren jederzeit einzustellen;

Die in dieser Bekanntmachung genannten Termine unterliegen auch den
Bestimmungen der oben genannten Vorbehalte und sind damit als
unverbindlich zu betrachten und können sich verschieben.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Mittelfranken Vergabekammer
Nordbayern
Postanschrift: Postfach 606
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91511
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Mittelfranken Vergabekammer
Nordbayern
Postanschrift: Postfach 606
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91511
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Fristregelung des § 160 Abs. 3 Nr. 4 des Gesetzes gegen
Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) wird ausdrücklich hingewiesen. Danach
ist ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig,
soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Mittelfranken Vergabekammer
Nordbayern
Postanschrift: Postfach 606
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91511
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/10/2020

References

6. mailto:karina.duerrbeck@tennet.eu?subject=TED
7. https://www.tennet.eu/de/
8. https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=158327
9. https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=158327
10. https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=158327

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau