Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bonn - Systemberatung und technische Beratung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020091609252862191 / 435386-2020
Veröffentlicht :
16.09.2020
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Produkt-Codes :
72220000 - Systemberatung und technische Beratung
72200000 - Softwareprogrammierung und -beratung
DE-Bonn: Systemberatung und technische Beratung

2020/S 180/2020 435386

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Beschaffungsamt des Bundesministeriums des
Innern
Postanschrift: Brühler Straße 3
Ort: Bonn
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 53119
Land: Deutschland
E-Mail: [6]B14.15@bescha.bund.de
Telefon: +49 22899610-2910
Fax: +49 2289910610-2910

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.bescha.bund.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fachlos Softwareentwicklung und -Pflege
Referenznummer der Bekanntmachung: B 14.15 - 2612/17/VV: 8
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72220000 Systemberatung und technische Beratung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

IT Dienstleistungen zur Unterstüzung Fachaufgaben und Verfahren Los 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72200000 Softwareprogrammierung und -beratung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
NUTS-Code: DEA NORDRHEIN-WESTFALEN
NUTS-Code: DEA23 Köln, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Köln
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern hat im Rahmen
dieses Vergabeverfahrens den Abschluss eines Rahmenvertrages über
IT-Dienstleistungen zur Unterstützung der Entwicklung/ Gestaltung/
Durchsetzung einer übergreifenden Enterprise-Architektur im
Bundesverwaltungsamt (BVA) sowie zur Unterstützung der Steuerung und
des Managements komplexer IT-Projekte durchgeführt. Dieses
Vergabeverfahren war Teil der Gesamtausschreibung IT-Dienstleistungen
zur Unterstützung von Fachaufgaben und -verfahren der Abteilung S und
der Referatsgruppe BSII des Bundesverwaltungsamtes, welches insgesamt
sechs Lose umfasste. Im vorliegenden Verfahren wurden die Leistungen
für das Los 4 (Entwicklung und Pflege von Fachverfahren)
ausgeschrieben.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 48
Bei Rahmenvereinbarungen Begründung, falls die Laufzeit der
Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Optionale Verlängerung 2 * 12 Monate auf Grund besonderes komplexer
Einführungsvorhaben möglich
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 1
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
26/02/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Accenture GmbH
Postanschrift: Campus Kroneberg 1
Ort: Kronenberg im Taunus
NUTS-Code: DE7 HESSEN
Postleitzahl: 61476
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 49 579 831.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland

Internet-Adresse: [8]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Antrag auf Nachprüfung kann schriftlich an die Vergabekammern des
Bundes beim Bundeskartellamt, Villemombler Straße 76, 53123 Bonn,
gerichtet werden. Die Unwirksamkeit des Vertrages gemäß § 135 GWB kann
innerhalb von 30 Kalendertagen nach Veröffentlichung dieser
Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union geltend gemacht
werden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/09/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
72200000 Softwareprogrammierung und -beratung
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
NUTS-Code: DEA NORDRHEIN-WESTFALEN
NUTS-Code: DEA2 Köln
Hauptort der Ausführung:

Köln
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern hat im Rahmen
dieses Vergabeverfahrens den Abschluss eines Rahmenvertrages über
IT-Dienstleistungen zur Unterstützung der Entwicklung/ Gestaltung/
Durchsetzung einer übergreifenden Enterprise-Architektur im
Bundesverwaltungsamt (BVA) sowie zur Unterstützung der Steuerung und
des Managements komplexer IT-Projekte ausgeschrieben. Dieses
Vergabeverfahren war Teil der Gesamtausschreibung "IT-Dienstleistungen
zur Unterstützung von Fachaufgaben und -verfahren der Abteilung S und
der Referatsgruppe BSII des Bundesverwaltungsamtes", welches insgesamt
sechs Lose umfasst. Im vorliegenden Verfahren wurden die Leistungen für
das Los 4 (Entwicklung und Pflege von Fachverfahren) ausgeschrieben.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 48
Bei Rahmenvereinbarungen Begründung, falls die Laufzeit der
Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Verlängerunsoption 2* 12 Monate auf Grund komplexer Einführungsprojekte
möglich
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 49 579 831.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Accenture GmbH
Postanschrift: Campus Kronenberg 1
Ort: Kronenberg im Taunus
NUTS-Code: DE7 HESSEN
Postleitzahl: 61476
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Es wurden zum einheitlichen Tagessatz weitere drei Senior- Rollen
hinzugefügt: Senior- Lösungsarichitekt, Senior Facharchitekt und Senior
Berater
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher
Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde,
und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Auf Grund der COVID-19 Pandemielage müssen zusätzliche Projekte im
Kontext PNR (Passenger Name Record), hier digitale Aussteigekarte
zügig umgesetzt werden. Die entsprechende Fachexpertise wird zusätzlich
benötigt. Das Gesamtvolumen des Auftrages ändert sich nicht.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 49 579 831.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 49 579 831.00 EUR

References

6. mailto:B14.15@bescha.bund.de?subject=TED
7. http://www.bescha.bund.de/
8. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau