Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Dresden - Photogrammetrische Dienstleistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020091509124758987 / 432280-2020
Veröffentlicht :
15.09.2020
Angebotsabgabe bis :
14.10.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71355100 - Photogrammetrische Dienstleistungen
DE-Dresden: Photogrammetrische Dienstleistungen

2020/S 179/2020 432280

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Staatsbetrieb Geobasisinformation und
Vermessung Sachsen
Postanschrift: Olbrichtplatz 3
Ort: Dresden
NUTS-Code: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 01099
Land: Deutschland
E-Mail: [6]Vergabestelle@geosn.sachsen.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.geosn.sachsen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe.de/unterlagen/2309054/zustellweg-auswaehlen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Digitaler Bildflug und Georeferenzierung
Referenznummer der Bekanntmachung: 11- 0452/477
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71355100 Photogrammetrische Dienstleistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN)
stellt im Rahmen der Aufgabenerfüllung des Luftbildservice regelmäßig
aktuelle Luftbilddaten und Digitale Orthophotos für unterschiedliche
Zwecke in den Bereichen Umwelt, Wirtschaft und Verwaltung sowie für die
Nutzung durch Dritte bereit.

Die Leistungsanforderungen dieser Ausschreibung umfassen den Bildflug
mit einem Flugzeug und einer großformatigen, digitalen Kamera mit
Flächensensor im Frühling 2021, die Herstellung von Luftbilddaten mit
einer Bodenauflösung von 20,0 cm und die Georeferenzierung der
Luftbilddaten durch eine kombinierte DGPS/INS-Lösung und eine
Aerotriangulation.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 4
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter
Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Lose 1 und 2, Lose 3 und 4, Lose 5 und 6, Lose 7 und 8
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Leipzig
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71355100 Photogrammetrische Dienstleistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2 Dresden
Hauptort der Ausführung:

Dresden

DEUTSCHLAND
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistungsanforderungen dieser Ausschreibung umfassen

1. den Bildflug mit einem Flugzeug und einer großformatigen, digitalen
Kamera mit Flächensensor (Bayernpattern nicht zugelassen)

in der Flugrichtung West-Ost / Ost-West;

Längsüberdeckung von mindestens 80 % und eine Querüberdeckung von
mindestens 60 %;

ein Saum von mindestens 100 m um den Rand des Losgebietes;

mindestens 2 Querstreifen;

2. im Frühling 2021 wenn folgende Bedingungen im Losgebiet erfüllt
sind:

laubfreier, höchstens gering belaubter Vegetationszustand;

Sonnenstand von mindestens 30^o;

kein Dunst;

keine Wolken;

kein Schnee, kein Raureif;

kein großflächiger Rauch;

kein Hochwasser (ab Warnstufe 1 der örtlichen Hochwasserwarnungen).

3. die Herstellung von RGBI-Luftbilddaten

mit einer Bodenauflösung von 20,0 cm;

mit einer radiometrischen Auflösung von mindestens 12 bit je Kanal;

im Datenformat TIFF;

mit JPEG-Komprimierung (Q=5), entspricht 95 % Komprimierung bei
Verwendung der In-pho-Software;

>/= 12 bit je Kanal;

tiled file, tile-Größe: 256;

Anzahl der externen Overviews: mindestens 9.

4. die Georeferenzierung der Luftbilddaten durch eine kombinierte
DGPS/INS-Lösung und eine Aerotriangulation mit Bündelblockausgleichung

Durch die in der Georeferenzierung zu bestimmenden
Orientierungsparameter der Luftbilddaten ist für eindeutig
identifizierbare Punkte eine stereoskopische

Auswertung des Bildmaterials mit der Standardabweichung von in der Lage (X, Y) und Die maximalen

Abweichungen in Lage und Höhe dürfen das Dreifache der
Standardabweichung nicht überschreiten.

Die Einhaltung der geforderten Genauigkeiten ist durch die Verwendung
einer ausreichenden Anzahl fachlich plausibel verteilter Passpunkte zu
gewährleisten.

Diese Passpunkte sind durch den Auftragnehmer zu bestimmen. Für die
Passpunkte sind Skizzen oder Fotografien mitzuliefern, anhand derer die
Passpunkte

Eindeutig zu identifizieren sind.

Lieferumfang:

die Flugprotokolle;

die Dokumentation der Kalibrierung der inertialen Messeinheit;

das vollständige Kalibrierungszertifikat (Langversion) der Kamera und
ggf. die Dokumentation der Validierungsprüfung bzw. die Dokumentation
der

Selbstkalibrierung (Field Calibration);

die Datei zu Aufnahmedatum, Flugrichtung und Kamera;

die Datei der Projektionszentren;

4-Kanal-Luftbilddaten;

4-Kanal-Overviews;

Orientierungsparameter der Luftbilddaten;

Koordinatendatei der Passpunkte;

Dateien der Passpunktskizzen oder -fotografien;

Datei der Passpunkt-/Bildmittenübersicht;

Ausgabedateien der Aerotriangulation;

Projektfile inklusive Kamerafile.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 01/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Frist kann vom Auftraggeber verlängert werden. Verlängerungen
erfolgen nur, wenn im vorgegebenen Zeitraum kein geeignetes
Bildflugwetter geherrscht hat und die Vegetationsstand eine
Verlängerung zulässt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Torgau
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71355100 Photogrammetrische Dienstleistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2 Dresden
Hauptort der Ausführung:

Dresden, DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistungsanforderungen dieser Ausschreibung umfassen

1. den Bildflug mit einem Flugzeug und einer großformatigen, digitalen
Kamera mit Flächensensor (Bayernpattern nicht zugelassen)

in der Flugrichtung West-Ost / Ost-West

Längsüberdeckung von mindestens 80 % und eine Querüberdeckung von
mindestens 60 %

ein Saum von mindestens 100 m um den Rand des Losgebietes

mindestens zwei Querstreifen

2. im Frühling 2021 wenn folgende Bedingungen im Losgebiet erfüllt
sind:

laubfreier, höchstens gering belaubter Vegetationszustand

Sonnenstand von mindestens 30^o

kein Dunst

keine Wolken

kein Schnee, kein Raureif

kein großflächiger Rauch

kein Hochwasser (ab Warnstufe 1 der örtlichen Hochwasserwarnungen)

3. die Herstellung von RGBI-Luftbilddaten

mit einer Bodenauflösung von 20,0 cm

mit einer radiometrischen Auflösung von mindestens 12 bit je Kanal

im Datenformat TIFF

mit JPEG-Komprimierung (Q=5), entspricht 95 % Komprimierung bei
Verwendung der In-pho-Software

>/= 12 bit je Kanal

tiled file, tile-Größe: 256

Anzahl der externen Overviews: mindestens 9

4. die Georeferenzierung der Luftbilddaten durch eine kombinierte
DGPS/INS-Lösung und eine Aerotriangulation mit Bündelblockausgleichung

Durch die in der Georeferenzierung zu bestimmenden
Orientierungsparameter der Luftbilddaten ist für eindeutig
identifizierbare Punkte eine stereoskopische

Auswertung des Bildmaterials mit der Standardabweichung von in der Lage (X, Y) und Die maximalen

Abweichungen in Lage und Höhe dürfen das Dreifache der
Standardabweichung nicht überschreiten.

Die Einhaltung der geforderten Genauigkeiten ist durch die Verwendung
einer ausreichenden An-zahl fachlich plausibel verteilter Passpunkte zu
gewährleisten.

Diese Passpunkte sind durch den Auftragnehmer zu bestimmen. Für die
Passpunkte sind Skizzen oder Fotografien mitzuliefern, anhand derer die
Passpunkte

Eindeutig zu identifizieren sind.

Lieferumfang:

die Flugprotokolle

die Dokumentation der Kalibrierung der inertialen Messeinheit

das vollständige Kalibrierungszertifikat (Langversion) der Kamera und
ggf. die Dokumen-tation der Validierungsprüfung bzw. die Dokumentation
der

Selbstkalibrierung (Field Calibration)

die Datei zu Aufnahmedatum, Flugrichtung und Kamera

die Datei der Projektionszentren

4-Kanal-Luftbilddaten

4-Kanal-Overviews

Orientierungsparameter der Luftbilddaten

Koordinatendatei der Passpunkte

Dateien der Passpunktskizzen oder -fotografien

Datei der Passpunkt- / Bildmittenübersicht

Ausgabedateien der Aerotriangulation

Projektfile inklusive Kamerafile
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 01/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Frist kann vom Auftraggeber verlängert werden. Verlängerungen
erfolgen nur, wenn im vorgegebenen Zeitraum kein geeignetes
Bildflugwetter geherrscht hat und die Vegetationsstand eine
Verlängerung zulässt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Grimma
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71355100 Photogrammetrische Dienstleistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2 Dresden
Hauptort der Ausführung:

Dresden, DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistungsanforderungen dieser Ausschreibung umfassen

1. den Bildflug mit einem Flugzeug und einer großformatigen, digitalen
Kamera mit Flächensensor (Bayernpattern nicht zugelassen)

in der Flugrichtung West-Ost / Ost-West

Längsüberdeckung von mindestens 80 % und eine Querüberdeckung von
mindestens 60 %

ein Saum von mindestens 100 m um den Rand des Losgebietes

mindestens zwei Querstreifen

2. im Frühling 2021 wenn folgende Bedingungen im Losgebiet erfüllt
sind:

laubfreier, höchstens gering belaubter Vegetationszustand

Sonnenstand von mindestens 30^o

kein Dunst

keine Wolken

kein Schnee, kein Raureif

kein großflächiger Rauch

kein Hochwasser (ab Warnstufe 1 der örtlichen Hochwasserwarnungen)

3. die Herstellung von RGBI-Luftbilddaten

mit einer Bodenauflösung von 20,0 cm

mit einer radiometrischen Auflösung von mindestens 12 bit je Kanal

im Datenformat TIFF

mit JPEG-Komprimierung (Q=5), entspricht 95 % Komprimierung bei
Verwendung der In-pho-Software

>/= 12 bit je Kanal

tiled file, tile-Größe: 256

Anzahl der externen Overviews: mindestens 9

4. die Georeferenzierung der Luftbilddaten durch eine kombinierte
DGPS/INS-Lösung und eine Aerotriangulation mit Bündelblockausgleichung

Durch die in der Georeferenzierung zu bestimmenden
Orientierungsparameter der Luftbilddaten ist für eindeutig
identifizierbare Punkte eine stereoskopische

Auswertung des Bildmaterials mit der Standardabweichung von in der Lage (X, Y) und Die maximalen

Abweichungen in Lage und Höhe dürfen das Dreifache der
Standardabweichung nicht überschreiten.

Die Einhaltung der geforderten Genauigkeiten ist durch die Verwendung
einer ausreichenden Anzahl fachlich plausibel verteilter Passpunkte zu
gewährleisten.

Diese Passpunkte sind durch den Auftragnehmer zu bestimmen. Für die
Passpunkte sind Skizzen oder Fotografien mitzuliefern, anhand derer die
Passpunkte

Eindeutig zu identifizieren sind.

Lieferumfang:

die Flugprotokolle

die Dokumentation der Kalibrierung der inertialen Messeinheit

das vollständige Kalibrierungszertifikat (Langversion) der Kamera und
ggf. die Dokumen-tation der Validierungsprüfung bzw. die Dokumentation
der

Selbstkalibrierung (Field Calibration)

die Datei zu Aufnahmedatum, Flugrichtung und Kamera

die Datei der Projektionszentren

4-Kanal-Luftbilddaten

4-Kanal-Overviews

Orientierungsparameter der Luftbilddaten

Koordinatendatei der Passpunkte

Dateien der Passpunktskizzen oder -fotografien

Datei der Passpunkt- / Bildmittenübersicht

Ausgabedateien der Aerotriangulation

Projektfile inklusive Kamerafile
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 01/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Frist kann vom Auftraggeber verlängert werden. Verlängerungen
erfolgen nur, wenn im vorgegebenen Zeitraum kein geeignetes
Bildflugwetter geherrscht hat und die Vegetationsstand eine
Verlängerung zulässt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Chemnitz
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71355100 Photogrammetrische Dienstleistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2 Dresden
Hauptort der Ausführung:

Dresden, DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistungsanforderungen dieser Ausschreibung umfassen

1. den Bildflug mit einem Flugzeug und einer großformatigen, digitalen
Kamera mit Flächensensor (Bayernpattern nicht zugelassen)

in der Flugrichtung West-Ost / Ost-West

Längsüberdeckung von mindestens 80 % und eine Querüberdeckung von
mindestens 60 %

ein Saum von mindestens 100 m um den Rand des Losgebietes

mindestens zwei Querstreifen

2. im Frühling 2021 wenn folgende Bedingungen im Losgebiet erfüllt
sind:

laubfreier, höchstens gering belaubter Vegetationszustand

Sonnenstand von mindestens 30^o

kein Dunst

keine Wolken

kein Schnee, kein Raureif

kein großflächiger Rauch

kein Hochwasser (ab Warnstufe 1 der örtlichen Hochwasserwarnungen)

3. die Herstellung von RGBI-Luftbilddaten

mit einer Bodenauflösung von 20,0 cm

mit einer radiometrischen Auflösung von mindestens 12 bit je Kanal

im Datenformat TIFF

mit JPEG-Komprimierung (Q=5), entspricht 95 % Komprimierung bei
Verwendung der In-pho-Software

>/= 12 bit je Kanal

tiled file, tile-Größe: 256

Anzahl der externen Overviews: mindestens 9

4. die Georeferenzierung der Luftbilddaten durch eine kombinierte
DGPS/INS-Lösung und eine Aerotriangulation mit Bündelblockausgleichung

Durch die in der Georeferenzierung zu bestimmenden
Orientierungsparameter der Luftbilddaten ist für eindeutig
identifizierbare Punkte eine stereoskopische

Auswertung des Bildmaterials mit der Standardabweichung von in der Lage (X, Y) und Die maximalen

Abweichungen in Lage und Höhe dürfen das Dreifache der
Standardabweichung nicht überschreiten.

Die Einhaltung der geforderten Genauigkeiten ist durch die Verwendung
einer ausreichenden Anzahl fachlich plausibel verteilter Passpunkte zu
gewährleisten.

Diese Passpunkte sind durch den Auftragnehmer zu bestimmen. Für die
Passpunkte sind Skizzen oder Fotografien mitzuliefern, anhand derer die
Passpunkte

Eindeutig zu identifizieren sind.

Lieferumfang:

die Flugprotokolle

die Dokumentation der Kalibrierung der inertialen Messeinheit

das vollständige Kalibrierungszertifikat (Langversion) der Kamera und
ggf. die Dokumen-tation der Validierungsprüfung bzw. die Dokumentation
der

Selbstkalibrierung (Field Calibration)

die Datei zu Aufnahmedatum, Flugrichtung und Kamera

die Datei der Projektionszentren

4-Kanal-Luftbilddaten

4-Kanal-Overviews

Orientierungsparameter der Luftbilddaten

Koordinatendatei der Passpunkte

Dateien der Passpunktskizzen oder -fotografien

Datei der Passpunkt- / Bildmittenübersicht

Ausgabedateien der Aerotriangulation

Projektfile inklusive Kamerafile
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 01/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Frist kann vom Auftraggeber verlängert werden. Verlängerungen
erfolgen nur, wenn im vorgegebenen Zeitraum kein geeignetes
Bildflugwetter geherrscht hat und die Vegetationsstand eine
Verlängerung zulässt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Plauen
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71355100 Photogrammetrische Dienstleistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2 Dresden
Hauptort der Ausführung:

Dresden, DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistungsanforderungen dieser Ausschreibung umfassen

1. den Bildflug mit einem Flugzeug und einer großformatigen, digitalen
Kamera mit Flächensensor (Bayernpattern nicht zugelassen)

in der Flugrichtung West-Ost / Ost-West

Längsüberdeckung von mindestens 80 % und eine Querüberdeckung von
mindestens 60 %

ein Saum von mindestens 100 m um den Rand des Losgebietes

mindestens zwei Querstreifen

2. im Frühling 2021 wenn folgende Bedingungen im Losgebiet erfüllt
sind:

laubfreier, höchstens gering belaubter Vegetationszustand

Sonnenstand von mindestens 30^o

kein Dunst

keine Wolken

kein Schnee, kein Raureif

kein großflächiger Rauch

kein Hochwasser (ab Warnstufe 1 der örtlichen Hochwasserwarnungen)

3. die Herstellung von RGBI-Luftbilddaten

mit einer Bodenauflösung von 20,0 cm

mit einer radiometrischen Auflösung von mindestens 12 bit je Kanal

im Datenformat TIFF

mit JPEG-Komprimierung (Q=5), entspricht 95 % Komprimierung bei
Verwendung der In-pho-Software

>/= 12 bit je Kanal

tiled file, tile-Größe: 256

Anzahl der externen Overviews: mindestens 9

4. die Georeferenzierung der Luftbilddaten durch eine kombinierte
DGPS/INS-Lösung und eine Aerotriangulation mit Bündelblockausgleichung

Durch die in der Georeferenzierung zu bestimmenden
Orientierungsparameter der Luftbilddaten ist für eindeutig
identifizierbare Punkte eine stereoskopische

Auswertung des Bildmaterials mit der Standardabweichung von in der Lage (X, Y) und Die maximalen

Abweichungen in Lage und Höhe dürfen das Dreifache der
Standardabweichung nicht überschreiten.

Die Einhaltung der geforderten Genauigkeiten ist durch die Verwendung
einer ausreichenden Anzahl fachlich plausibel verteilter Passpunkte zu
gewährleisten.

Diese Passpunkte sind durch den Auftragnehmer zu bestimmen. Für die
Passpunkte sind Skizzen oder Fotografien mitzuliefern, anhand derer die
Passpunkte

Eindeutig zu identifizieren sind.

Lieferumfang:

die Flugprotokolle

die Dokumentation der Kalibrierung der inertialen Messeinheit

das vollständige Kalibrierungszertifikat (Langversion) der Kamera und
ggf. die Dokumen-tation der Validierungsprüfung bzw. die Dokumentation
der

Selbstkalibrierung (Field Calibration)

die Datei zu Aufnahmedatum, Flugrichtung und Kamera

die Datei der Projektionszentren

4-Kanal-Luftbilddaten

4-Kanal-Overviews

Orientierungsparameter der Luftbilddaten

Koordinatendatei der Passpunkte

Dateien der Passpunktskizzen oder -fotografien

Datei der Passpunkt- / Bildmittenübersicht

Ausgabedateien der Aerotriangulation

Projektfile inklusive Kamerafile
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 01/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Frist kann vom Auftraggeber verlängert werden. Verlängerungen
erfolgen nur, wenn im vorgegebenen Zeitraum kein geeignetes
Bildflugwetter geherrscht hat und die Vegetationsstand eine
Verlängerung zulässt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zwickau
Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71355100 Photogrammetrische Dienstleistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2 Dresden
Hauptort der Ausführung:

Dresden, DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistungsanforderungen dieser Ausschreibung umfassen

1. den Bildflug mit einem Flugzeug und einer großformatigen, digitalen
Kamera mit Flächensensor (Bayernpattern nicht zugelassen)

in der Flugrichtung West-Ost / Ost-West

Längsüberdeckung von mindestens 80 % und eine Querüberdeckung von
mindestens 60 %

ein Saum von mindestens 100 m um den Rand des Losgebietes

mindestens zwei Querstreifen

2. im Frühling 2021 wenn folgende Bedingungen im Losgebiet erfüllt
sind:

laubfreier, höchstens gering belaubter Vegetationszustand

Sonnenstand von mindestens 30^o

kein Dunst

keine Wolken

kein Schnee, kein Raureif

kein großflächiger Rauch

kein Hochwasser (ab Warnstufe 1 der örtlichen Hochwasserwarnungen)

3. die Herstellung von RGBI-Luftbilddaten

mit einer Bodenauflösung von 20,0 cm

mit einer radiometrischen Auflösung von mindestens 12 bit je Kanal

im Datenformat TIFF

mit JPEG-Komprimierung (Q=5), entspricht 95 % Komprimierung bei
Verwendung der In-pho-Software

>/= 12 bit je Kanal

tiled file, tile-Größe: 256

Anzahl der externen Overviews: mindestens 9

4. die Georeferenzierung der Luftbilddaten durch eine kombinierte
DGPS/INS-Lösung und eine Aerotriangulation mit Bündelblockausgleichung

Durch die in der Georeferenzierung zu bestimmenden
Orientierungsparameter der Luftbilddaten ist für eindeutig
identifizierbare Punkte eine stereoskopische

Auswertung des Bildmaterials mit der Standardabweichung von in der Lage (X, Y) und Die maximalen

Abweichungen in Lage und Höhe dürfen das Dreifache der
Standardabweichung nicht überschreiten.

Die Einhaltung der geforderten Genauigkeiten ist durch die Verwendung
einer ausreichenden Anzahl fachlich plausibel verteilter Passpunkte zu
gewährleisten.

Diese Passpunkte sind durch den Auftragnehmer zu bestimmen. Für die
Passpunkte sind Skizzen oder Fotografien mitzuliefern, anhand derer die
Passpunkte

Eindeutig zu identifizieren sind.

Lieferumfang:

die Flugprotokolle

die Dokumentation der Kalibrierung der inertialen Messeinheit

das vollständige Kalibrierungszertifikat (Langversion) der Kamera und
ggf. die Dokumen-tation der Validierungsprüfung bzw. die Dokumentation
der

Selbstkalibrierung (Field Calibration)

die Datei zu Aufnahmedatum, Flugrichtung und Kamera

die Datei der Projektionszentren

4-Kanal-Luftbilddaten

4-Kanal-Overviews

Orientierungsparameter der Luftbilddaten

Koordinatendatei der Passpunkte

Dateien der Passpunktskizzen oder -fotografien

Datei der Passpunkt- / Bildmittenübersicht

Ausgabedateien der Aerotriangulation

Projektfile inklusive Kamerafile
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 01/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Frist kann vom Auftraggeber verlängert werden. Verlängerungen
erfolgen nur, wenn im vorgegebenen Zeitraum kein geeignetes
Bildflugwetter geherrscht hat und die Vegetationsstand eine
Verlängerung zulässt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Aue
Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71355100 Photogrammetrische Dienstleistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2 Dresden
Hauptort der Ausführung:

Dresden, DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistungsanforderungen dieser Ausschreibung umfassen

1. den Bildflug mit einem Flugzeug und einer großformatigen, digitalen
Kamera mit Flächensensor (Bayernpattern nicht zugelassen)

in der Flugrichtung West-Ost / Ost-West

Längsüberdeckung von mindestens 80 % und eine Querüberdeckung von
mindestens 60 %

ein Saum von mindestens 100 m um den Rand des Losgebietes

mindestens zwei Querstreifen

2. im Frühling 2021 wenn folgende Bedingungen im Losgebiet erfüllt
sind:

laubfreier, höchstens gering belaubter Vegetationszustand

Sonnenstand von mindestens 30^o

kein Dunst

keine Wolken

kein Schnee, kein Raureif

kein großflächiger Rauch

kein Hochwasser (ab Warnstufe 1 der örtlichen Hochwasserwarnungen)

3. die Herstellung von RGBI-Luftbilddaten

mit einer Bodenauflösung von 20,0 cm

mit einer radiometrischen Auflösung von mindestens 12 bit je Kanal

im Datenformat TIFF

mit JPEG-Komprimierung (Q=5), entspricht 95 % Komprimierung bei
Verwendung der In-pho-Software

>/= 12 bit je Kanal

tiled file, tile-Größe: 256

Anzahl der externen Overviews: mindestens 9

4. die Georeferenzierung der Luftbilddaten durch eine kombinierte
DGPS/INS-Lösung und eine Aerotriangulation mit Bündelblockausgleichung

Durch die in der Georeferenzierung zu bestimmenden
Orientierungsparameter der Luftbilddaten ist für eindeutig
identifizierbare Punkte eine stereoskopische

Auswertung des Bildmaterials mit der Standardabweichung von in der Lage (X, Y) und Die maximalen

Abweichungen in Lage und Höhe dürfen das Dreifache der
Standardabweichung nicht überschreiten.

Die Einhaltung der geforderten Genauigkeiten ist durch die Verwendung
einer ausreichenden Anzahl fachlich plausibel verteilter Passpunkte zu
gewährleisten.

Diese Passpunkte sind durch den Auftragnehmer zu bestimmen. Für die
Passpunkte sind Skizzen oder Fotografien mitzuliefern, anhand derer die
Passpunkte

Eindeutig zu identifizieren sind.

Lieferumfang:

die Flugprotokolle

die Dokumentation der Kalibrierung der inertialen Messeinheit

das vollständige Kalibrierungszertifikat (Langversion) der Kamera und
ggf. die Dokumen-tation der Validierungsprüfung bzw. die Dokumentation
der

Selbstkalibrierung (Field Calibration)

die Datei zu Aufnahmedatum, Flugrichtung und Kamera

die Datei der Projektionszentren

4-Kanal-Luftbilddaten

4-Kanal-Overviews

Orientierungsparameter der Luftbilddaten

Koordinatendatei der Passpunkte

Dateien der Passpunktskizzen oder -fotografien

Datei der Passpunkt- / Bildmittenübersicht

Ausgabedateien der Aerotriangulation

Projektfile inklusive Kamerafile
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 01/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Frist kann vom Auftraggeber verlängert werden. Verlängerungen
erfolgen nur, wenn im vorgegebenen Zeitraum kein geeignetes
Bildflugwetter geherrscht hat und die Vegetationsstand eine
Verlängerung zulässt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Marienberg
Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71355100 Photogrammetrische Dienstleistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2 Dresden
Hauptort der Ausführung:

Dresden, DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistungsanforderungen dieser Ausschreibung umfassen

1. den Bildflug mit einem Flugzeug und einer großformatigen, digitalen
Kamera mit Flächensensor (Bayernpattern nicht zugelassen)

in der Flugrichtung West-Ost / Ost-West

Längsüberdeckung von mindestens 80 % und eine Querüberdeckung von
mindestens 60 %

ein Saum von mindestens 100 m um den Rand des Losgebietes

mindestens zwei Querstreifen

2. im Frühling 2021 wenn folgende Bedingungen im Losgebiet erfüllt
sind:

laubfreier, höchstens gering belaubter Vegetationszustand

Sonnenstand von mindestens 30^o

kein Dunst

keine Wolken

kein Schnee, kein Raureif

kein großflächiger Rauch

kein Hochwasser (ab Warnstufe 1 der örtlichen Hochwasserwarnungen)

3. die Herstellung von RGBI-Luftbilddaten

mit einer Bodenauflösung von 20,0 cm

mit einer radiometrischen Auflösung von mindestens 12 bit je Kanal

im Datenformat TIFF

mit JPEG-Komprimierung (Q=5), entspricht 95 % Komprimierung bei
Verwendung der In-pho-Software

>/= 12 bit je Kanal

tiled file, tile-Größe: 256

Anzahl der externen Overviews: mindestens 9

4. die Georeferenzierung der Luftbilddaten durch eine kombinierte
DGPS/INS-Lösung und eine Aerotriangulation mit Bündelblockausgleichung

Durch die in der Georeferenzierung zu bestimmenden
Orientierungsparameter der Luftbilddaten ist für eindeutig
identifizierbare Punkte eine stereoskopische

Auswertung des Bildmaterials mit der Standardabweichung von in der Lage (X, Y) und Die maximalen

Abweichungen in Lage und Höhe dürfen das Dreifache der
Standardabweichung nicht überschreiten.

Die Einhaltung der geforderten Genauigkeiten ist durch die Verwendung
einer ausreichenden Anzahl fachlich plausibel verteilter Passpunkte zu
gewährleisten.

Diese Passpunkte sind durch den Auftragnehmer zu bestimmen. Für die
Passpunkte sind Skizzen oder Fotografien mitzuliefern, anhand derer die
Passpunkte

Eindeutig zu identifizieren sind.

Lieferumfang:

die Flugprotokolle

die Dokumentation der Kalibrierung der inertialen Messeinheit

das vollständige Kalibrierungszertifikat (Langversion) der Kamera und
ggf. die Dokumen-tation der Validierungsprüfung bzw. die Dokumentation
der

Selbstkalibrierung (Field Calibration)

die Datei zu Aufnahmedatum, Flugrichtung und Kamera

die Datei der Projektionszentren

4-Kanal-Luftbilddaten

4-Kanal-Overviews

Orientierungsparameter der Luftbilddaten

Koordinatendatei der Passpunkte

Dateien der Passpunktskizzen oder -fotografien

Datei der Passpunkt- / Bildmittenübersicht

Ausgabedateien der Aerotriangulation

Projektfile inklusive Kamerafile
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 01/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Frist kann vom Auftraggeber verlängert werden. Verlängerungen
erfolgen nur, wenn im vorgegebenen Zeitraum kein geeignetes
Bildflugwetter geherrscht hat und die Vegetationsstand eine
Verlängerung zulässt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Restgebiet
Los-Nr.: 99
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71355100 Photogrammetrische Dienstleistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2 Dresden
Hauptort der Ausführung:

Dresden, DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistungsanforderungen dieser Ausschreibung umfassen

1. den Bildflug mit einem Flugzeug und einer großformatigen, digitalen
Kamera mit Flächensensor (Bayernpattern nicht zugelassen)

in der Flugrichtung West-Ost / Ost-West

Längsüberdeckung von mindestens 80 % und eine Querüberdeckung von
mindestens 60 %

ein Saum von mindestens 100 m um den Rand des Losgebietes

mindestens zwei Querstreifen

2. im Frühling 2021 wenn folgende Bedingungen im Losgebiet erfüllt
sind:

laubfreier, höchstens gering belaubter Vegetationszustand

Sonnenstand von mindestens 30^o

kein Dunst

keine Wolken

kein Schnee, kein Raureif

kein großflächiger Rauch

kein Hochwasser (ab Warnstufe 1 der örtlichen Hochwasserwarnungen)

3. die Herstellung von RGBI-Luftbilddaten

mit einer Bodenauflösung von 20,0 cm

mit einer radiometrischen Auflösung von mindestens 12 bit je Kanal

im Datenformat TIFF

mit JPEG-Komprimierung (Q=5), entspricht 95 % Komprimierung bei
Verwendung der In-pho-Software

>/= 12 bit je Kanal

tiled file, tile-Größe: 256

Anzahl der externen Overviews: mindestens 9

4. die Georeferenzierung der Luftbilddaten durch eine kombinierte
DGPS/INS-Lösung und eine Aerotriangulation mit Bündelblockausgleichung

Durch die in der Georeferenzierung zu bestimmenden
Orientierungsparameter der Luftbilddaten ist für eindeutig
identifizierbare Punkte eine stereoskopische

Auswertung des Bildmaterials mit der Standardabweichung von in der Lage (X, Y) und Die maximalen

Abweichungen in Lage und Höhe dürfen das Dreifache der
Standardabweichung nicht überschreiten.

Die Einhaltung der geforderten Genauigkeiten ist durch die Verwendung
einer ausreichenden Anzahl fachlich plausibel verteilter Passpunkte zu
gewährleisten.

Diese Passpunkte sind durch den Auftragnehmer zu bestimmen. Für die
Passpunkte sind Skizzen oder Fotografien mitzuliefern, anhand derer die
Passpunkte

Eindeutig zu identifizieren sind.

Lieferumfang:

die Flugprotokolle

die Dokumentation der Kalibrierung der inertialen Messeinheit

das vollständige Kalibrierungszertifikat (Langversion) der Kamera und
ggf. die Dokumen-tation der Validierungsprüfung bzw. die Dokumentation
der

Selbstkalibrierung (Field Calibration)

die Datei zu Aufnahmedatum, Flugrichtung und Kamera

die Datei der Projektionszentren

4-Kanal-Luftbilddaten

4-Kanal-Overviews

Orientierungsparameter der Luftbilddaten

Koordinatendatei der Passpunkte

Dateien der Passpunktskizzen oder -fotografien

Datei der Passpunkt- / Bildmittenübersicht

Ausgabedateien der Aerotriangulation

Projektfile inklusive Kamerafile
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 01/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Frist kann vom Auftraggeber verlängert werden. Verlängerungen
erfolgen nur, wenn im vorgegebenen Zeitraum kein geeignetes
Bildflugwetter geherrscht hat und die Vegetationsstand eine
Verlängerung zulässt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung ist unter
Verwendung der Anlage 1 der Vergabeunterlage

a) für jeden Bieter, für jeden Teilnehmer der Bietergemeinschaft und
für jeden Unterauftragnehmer Nachfolgendes einzureichen

den bzw. die zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe gültigen Nachweise der
VOL-Präqualifikation nach § 3 Abs. 2 SächsVergabeG (PQ-VOL)

oder

Der Handelsregisterauszug (nicht älter als 3 Monate)

oder

Eine gleichwertige Bescheinigung einer Gerichts- oder
Verwaltungsbehörde des Ursprungs- oder Herkunftslandes (nicht älter als
3 Monate);

b) für jeden Bieter, für jeden Teilnehmer der Bietergemeinschaft und
für jeden Unterauftragnehmer Nachfolgendes zu erklären

Vorgaben zur Zahlung eines Mindestlohnes und zu den
Aufzeichnungspflichten nach dem Mindestlohngesetz werden eingehalten
und die Voraussetzungen für einen Ausschluss von der Teilnahme am
Wettbewerb um einen Liefer- oder Dienstleistungsauftrag nach § 19 Abs.
1 Mindestlohngesetz (MiLoG) liegen nicht vor,

Kenntnisnahme, dass fahrlässige oder vorsätzliche Falschangaben in
den vorstehenden Erklärungen den Ausschluss von diesem und weiteren
Vergabeverfahren zur Folge haben.

Der Nachweis des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen nach den §§ 123,
124 GWB ist unter Verwendung der Anlage 4 der Vergabeunterlage von
jedem Bieter, jedem Teilnehmer der Bietergemeinschaft und jedem
Unterauftragnehmer Erklärungen zu erbringen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit
ist unter Verwendung der Anlage 2 der Vergabeunterlage

a) für jeden Bieter, für jeden Teilnehmer der Bietergemeinschaft und
für jeden Unterauftragnehmer Nachfolgendes einzureichen

der Nachweis einer gültigen Haftpflichtversicherung.

b) für jeden Bieter, für jeden Teilnehmer der Bietergemeinschaft und
für jeden Unterauftragnehmer Nachfolgendes anzugeben

die Anzahl der Beschäftigten des Unternehmens in den zurückliegenden
3 Jahren;

die Jahresumsätze (jeweils Gesamtumsatz und Umsatz in dem für die
Ausschreibung maßgebenden Geschäftszweig) in den zurückliegenden 3
Jahren.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit ist
unter Verwendung der Anlage 3 der Vergabeunterlage

a) für jeden Bieter, für jeden Teilnehmer der Bietergemeinschaft und
für jeden Unterauftragnehmer Nachfolgendes aufzulisten / einzureichen

jeweils 3 bestätigte Referenzschreiben des jeweiligen Auftraggebers
für die durch den jeweiligen Beteiligten gemäß Angebot zu erbringenden
Leistungsanteile. Es werden nur Referenzschreiben für nach dem 1.
Januar 2018 abgeschlossene Projekte akzeptiert. Referenzschreiben für
davor abgeschlossene Projekte werden nicht akzeptiert. Der
Projektbeginn selbst kann dabei auch vor dem 1. Januar 2018 gelegen
haben. Aus den Referenzen muss Folgendes hervorgehen

Auftraggeber;

Angabe des Projektzeitraums (von bis);

Angabe der konkreten Fläche des Projektes in km^2, die >/= 1 000
km^2 sein muss;

Angaben zu den erbrachten Leistungen, dabei müssen diese den hier
ausgeschriebenen Leistungen (vgl. Punkt 4) entsprechen;

Angaben zur Qualität der erbrachten Leistungen;

Angaben zum Typ des Aufnahmesystems (großformatige, digitale
Flächenkamera);

Aussage, ob die Leistungen zur Zufriedenheit des jeweiligen
Auftraggebers erbracht wurden;

b) vom Bieter oder im Falle einer Bietergemeinschaft vom Vertreter der
Bietergemeinschaft zu benennen

die an der Durchführung der zu vergebenden Leistung beteiligten
Beschäftigten des Bieters, jedes Teilnehmers der Bietergemeinschaft und
jedes Unterauftragnehmers hierzu zählen u. a. auch Mutter- und
Tochtergesellschaften, die rechtlich selbstständige Unternehmen sind
mit Angabe der Firma und Zuweisung zur vorgesehenen Tätigkeit im
Projekt entsprechend Punkt 4 der Vergabeunterlage.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/10/2020
Ortszeit: 18:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29/01/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 15/10/2020
Ortszeit: 07:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei
der Landesdirektion Sachsen
Postanschrift: Braustraße 2
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04107
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer@lds.sachsen.de
Telefon: +49 341977-3800
Fax: +49 341977-1049

Internet-Adresse: [11]www.lds.sachsen.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Unternehmen haben einen Anspruch auf Einhaltung der bieter- und
bewerberschützenden Bestimmungen über das Vergabeverfahren gegenüber
dem öffentlichen Auftraggeber. Sieht sich ein am Auftrag interessiertes
Unternehmen durch die Nichtbeachtung von Vergabevorschriften in seinen
Rechten verletzt, ist der Verstoß innerhalb von 10 Kalendertagen
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 GWB).
Teilt der Auftraggeber dem Unternehmen mit, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann von dem Unternehmen ein Antrag auf Nachprüfung gestellt
werden. Ein Antrag auf Nachprüfung ist gem. § 160 Abs. 3 GWB
unzulässig, soweit:

der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB
bleibt unberührt,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung
oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2020

References

6. mailto:Vergabestelle@geosn.sachsen.de?subject=TED
7. http://www.geosn.sachsen.de/
8. https://www.evergabe.de/unterlagen/2309054/zustellweg-auswaehlen
9. https://www.evergabe.de/
10. mailto:vergabekammer@lds.sachsen.de?subject=TED
11. http://www.lds.sachsen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau