Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Borken - Versicherungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020091509112258857 / 432134-2020
Veröffentlicht :
15.09.2020
Angebotsabgabe bis :
14.10.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
66510000 - Versicherungen
DE-Borken: Versicherungen

2020/S 179/2020 432134

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Borken
Postanschrift: Im Piepershagen 17
Ort: Borken
NUTS-Code: DEA34 Borken
Postleitzahl: 46325
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
E-Mail: [6]vergabe@borken.de
Telefon: +49 2861-939139
Fax: +49 286193962920

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://www.borken.de

Adresse des Beschafferprofils: [8]https://www.borken.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0YHZYYHY/doc
uments
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0YHZYYHY
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Versicherungsausschreibung Stadt Borken
Referenznummer der Bekanntmachung: 85/2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
66510000 Versicherungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Verischerungsleistungen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter
Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Los 1 und 2;

Los 2 und 1.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gebäude- Inhalt- u. Glasversicherungen
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
66510000 Versicherungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA34 Borken
Hauptort der Ausführung:

Stadt Borken Im Piepershagen 17

46325 Borken
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1: Gebäude- Inhalt- u. Glasversicherungen;

Los 2: Elektronikversicherung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es gilt die Kündigungsklausel vereinbart.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Die Elementarversicherung ist optional anzubieten.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Elektronikversicherung
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
66510000 Versicherungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA34 Borken
Hauptort der Ausführung:

Stadt Borken Im Piepershagen 17

46325 Borken
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1: Gebäude- Inhalt- u. Glasversicherungen;

Los 2: Elektronikversicherung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es gilt die Kündigungsklausel vereinbart.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Die Elementarversicherung ist optional anzubieten.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Zugelassen sind nur Unternehmen, die über die Erlaubnis zum
Geschäftsbetrieb als Versicherer in der Bundesrepublik Deutschland
verfügen.
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Gewertet werden nur Angebote, die eine volle Deckung (100 %)
gewährleisten.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/10/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 14/12/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/10/2020
Ortszeit: 11:00
Ort:

Stadt Borken, Im Piepershagen 17, 46325 Borken
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bei der Angebotsöffnung sind keine Bieter zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

a) Vergabeunterlagen:

Sollten Sie die Vergabeunterlagen nicht direkt von der Vergabestelle
bzw. über den Vergabemarktplatz des Landes NRW erhalten haben, sondern
über Dritte, wird Ihnen eine Registrierung auf dem Vergabemarktplatz
des Landes NRW und Freischaltung zum jeweiligen Projektraum empfohlen.

Vergabeunterlagen können geändert oder ergänzt werden, einen
verbindlichen und jeweils aktuellen Stand der Informationen zu diesem
Vergabeverfahren finden Sie nur auf dem Vergabemarktplatz des Landes
NRW. Weiter kann die Bieterkommunikation erläuternde Hinweise zum
Vergabeverfahren enthalten. Beachten Sie hierzu auch die evtl. während
des Verfahrens bereitgestellten Informationen und Unterlagen. Diese
können direkte Auswirkungen auf die Angebotserstellung und Wertung
haben.

Grundlage für die Erstellung des Angebotes sind ausschließlich die zur
Verfügung gestellten Vergabeunterlagen in der aktuellsten über den
Vergabemarktplatz NRW ([11]www.evergabe.nrw.de) bereitgestellten
Version.

b) Kommunikation:

Die Abwicklung des Vergabeverfahrens erfolgt über die
E-Vergabeplattform Vergabemarktplatz NRW". Die Vergabeunterlagen
stehen ausschließlich elektronisch über den entsprechenden
Projektzugang auf der vorgenannten Plattform zur Verfügung. Ein
postalischer Versand der Vergabeunterlagen in Papierform erfolgt nicht.

Anfragen von Bewerbern oder Bietern im Rahmen dieses Vergabeverfahrens
sind ausschließlich elektronisch über die E-Vergabeplattform
VergabemarktplatzNRW" an die ausschreibende Stelle zu richten. Hierzu
ist eine (kostenlose) Registrierung unter dem entsprechenden
Projektzugang auf der vorgenannten Vergabeplattform erforderlich.
Auskünfte im Zuge des Vergabeverfahrens werden von der ausschreibenden
Stelle ebenfalls ausschließlich schriftlich über den entsprechenden
Projektzugang der E-Vergabeplattform Vergabemarktplatz NRW" erteilt.
Die Bewerber/Bieter, die sich unter dem entsprechenden Projektzugang
auf der vorgenannten Vergabeplattform registriert haben, werden per
E-Mail über das Vorliegen etwaiger Bewerberinformationen informiert.
Die ausschreibende Stelle empfiehlt daher allen interessierten
Unternehmen, sich unter dem entsprechenden Projektzugang auf der
vorgenannten Plattform (kostenlos) zu registrieren.

c) Angebotsabgabe:

Die Form der Angebotsabgabe ist der Bekanntmachung zu entnehmen.

Die Stadt Borken möchte zur Beschleunigung der Vergabeverfahren
zukünftig auf die elektronische Angebotsabgabe setzen. Die Angebote
sind über den jeweiligen Projektraum (Punkt Angebot") mittels
Bietertool elektronisch der Vergabestelle zu übermitteln. Eine
Einreichung von Angeboten/Teilnahmeanträgen per E-Mail/Telefax sowie
unverschlüsselt über das Bieterkommunikationstool der Vergabe-plattform
ist nicht zulässig.

Sind schriftliche Angebote zugelassen (siehe Bekanntmachung oder
Vergabeunterlagen), sind die ausgefüllten Angebotsunterlagen mit
Anlagen in einem verschlossenen Umschlag unter Verwendung des
Angebotskennzettel" bzw. Umschlag bei der genannten Vergabestelle
einzureichen sind.

Wir bitten um die Abgabe des von Ihnen erstellten
Leistungsverzeichnisses im PDF-Format und als GAEB-Datei. Sollten Sie
kein Kalkulationsprogramm, welches GAEB-Dateien generieren kann,
nutzen, können Sie das kostenfreie Programm Offerte_L

Verwenden. Die Installationsinfomationen hierzu finden Sie in dem
beigefügten Anschreiben unter der Rubrik "Angebotsunterlagen".

Bekanntmachungs-ID: CXS0YHZYYHY.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer@brms.nrw.de
Telefon: +49 251-4110
Fax: +49 251-4112165

Internet-Adresse:
[13]https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsi
cht/vergabekammer_westfalen/index.html
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: [14]vergabekammer@brms.nrw.de
Telefon: +49 251-4110
Fax: +49 251-4112165

Internet-Adresse:
[15]https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsi
cht/vergabekammer_westfalen/index.html
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bieter haben Verstöße gegen Vergabevorschriften unter Beachtung der
Regelungen in § 160 Abs. 3 GWB zu rügen. Ein Nachprüfungsantrag ist
nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichung des Nachprüfungsantrages erkannt
und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung genannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: [16]vergabekammer@brms.nrw.de
Telefon: +49 251-4110
Fax: +49 251-4112165

Internet-Adresse:
[17]https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsi
cht/vergabekammer_westfalen/index.html
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2020

References

6. mailto:vergabe@borken.de?subject=TED
7. https://www.borken.de/
8. https://www.borken.de/
9. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0YHZYYHY/documents
10. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0YHZYYHY
11. http://www.evergabe.nrw.de/
12. mailto:vergabekammer@brms.nrw.de?subject=TED
13. https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html
14. mailto:vergabekammer@brms.nrw.de?subject=TED
15. https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html
16. mailto:vergabekammer@brms.nrw.de?subject=TED
17. https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau