Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Tübingen - Bau von Tiefgaragen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020072909023175035 / 356129-2020
Veröffentlicht :
29.07.2020
Angebotsabgabe bis :
26.08.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Nicht offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45223310 - Bau von Tiefgaragen
44114210 - Betonpfähle
45112000 - Aushub- und Erdbewegungsarbeiten
45262212 - Verbauarbeiten
45262310 - Stahlbetonarbeiten
45262320 - Estricharbeiten
45262520 - Mauerarbeiten
45320000 - Abdichtungs- und Dämmarbeiten
45442300 - Mit Oberflächenschutz verbundene Arbeiten
DE-Tübingen: Bau von Tiefgaragen

2020/S 145/2020 356129

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtwerke Tübingen GmbH
Postanschrift: Eisenhutstr. 6
Ort: Tübingen
NUTS-Code: DE142 Tübingen, Landkreis
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergabe@swtue.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://my.vergabe.rib.de

Adresse des Beschafferprofils: [8]https://my.vergabe.rib.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId
/platformId/3/tenderId/95899
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]https://my.vergabe.rib.de
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [11]https://my.vergabe.rib.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Stadtwerke Tübingen GmbH
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Parkhäuser, Bäder, Strom, Gas, Wasser, Wärme, Verkehr

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Tiefgarage am Hauptbahnhof Tübingen
Referenznummer der Bekanntmachung: HAT2002
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45223310 Bau von Tiefgaragen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Erweiterte Rohbauarbeiten für den Bau einer PKW- und Fahrradtiefgarage
mit direkt angrenzender Radstation am Europaplatz Tübingen.

Erdbauarbeiten, Rohbauarbeiten mit Entwässerungs-, Erdbau-,
Spezialtiefbau-, Gußasphalt- und Abdichtungs- sowie
Beschichtungsarbeiten.

Beginn der Arbeiten frühestens am 11.1.2021, spätestens am 10.5.2021.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 7 590 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
44114210 Betonpfähle
45112000 Aushub- und Erdbewegungsarbeiten
45262212 Verbauarbeiten
45262310 Stahlbetonarbeiten
45262320 Estricharbeiten
45262520 Mauerarbeiten
45320000 Abdichtungs- und Dämmarbeiten
45442300 Mit Oberflächenschutz verbundene Arbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE142 Tübingen, Landkreis
Hauptort der Ausführung:

Tübingen Europaplatz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Stadtwerke Tübingen planen im Auftrag der Universitätsstadt
Tübingen im Zuge der Umgestaltung des Europaplatzes und
Neustrukturierung des Bahnhofsumfelds die Errichtung einer
PKW-Tiefgarage für Kurzparker sowie eine Fahrradtiefgarage mit rund 900
Einstellplätzen.

Angegliedert entsteht eine Fahrradstation mit Serviceeinrichtungen zur
Mobilität, Allgemeinflächen sowie ein Cafe. Die Bauwerke sind als
zusammenhängendes Untergeschoss zu erreichten.

Für die Errichtung ist die Herstellung einer zusammenhängenden Baugrube
mit Verbaumaßnahmen vorgesehen die als Berliner Verbau
(Träger/Bohlen-Verbau) sowie in geringem Umfang mit Bohrpfahlwänden
ausgeführt werden. Die Tiefgarage sowie die Fahrradstation sind auf
Bohrpfählen zur Auftriebssicherung gegründet. Die im Erdreich
befindlichen Bauteile wie Bodenplatte, Außenwände und Rampen werden als
WU-Konstruktion geplant. Übrige Bauteile wie Innenwände aus Stahlbeton
bzw. Mauerwerk; Decke TG als Stahlbetondecke. Die Decke der
Tiefgaragenteile erhält eine Gussasphaltabdichtung mit Schutzlage
(Schottertragschicht). Verfüllungen der Arbeitsräume erfolgen unter
Verwendung des Aushubmaterials (tw. Aushub der Klassen Z1.1 / 1.2 / 2.0
sowie möglicherweise DK.Klassen).

Beschichtungsarbeiten auf Bodenplatte sowie Wand- und Stützensockeln
als Beschichtung

Für Treppen werden Betonfertigteile vorgesehen.

Gesamtmassen über alle Bauteile (TG-PKW, TG Fahrradparken sowie UG
Radstation) hinweg:

Erdaushub: ca. 20 400,00 m^3;

Berliner Verbau Länge ca. 155 m: ca. 700,00 m^2;

Bohrpfähle Durchmesser 120 cm: ca. 190,00 lfm;

Bohrpfähle Durchmesser 90 cm: ca. 210,00 lfm;

Bohrpfähle Durchmesser 75 cm: ca. 80,00 lfm;

Bohrpfähle Durchmesser 62 cm: ca. 1 170,00 lfm;

Fläche der herzustellenden Bodenplatten (d=35 cm): ca. 3 990,00 m^2;

Fläche der herzustellenden Decke (d = 20 cm): ca. 42,00 m^2;

Fläche der herzustellenden Decke (d = 40 cm): ca. 1 380,00 m^2;

Fläche der herzustellenden Decke (d = 70 cm): ca. 2 260,00 m^2;

Fläche der herzustellenden Wände mit Rampenwände (d=30 cm): ca. 1
250,00 m^2;

Verlegen Betonstahl B500 B Decke, Bodenplatte, Wände und Stützen: ca.
832,00 to;

Verlegen Betonstahl B500 B für Bohrpfähle: ca. 86,00 to;

Beschichtungsfläche: ca. 3 600,00 m^2;

Abdichtungsfläche (Gußasphalt auf TG-Decke): ca. 3 680,00 m^2;

Abdichtungsfläche (Rampe, Gußasphalt mit Rampenheizung): ca. 250,00
m^2;

Erweiterte Rohbauarbeiten mit Entwässerungs-, Erdbau-,
Spezialtiefbau-, Gussasphalt- und Abdichtungs- sowie
Beschichtungsarbeiten

Erdbauarbeiten

Aushubarbeiten für die Herstellung einer Baugrube zur Errichtung einer
PKW- und Fahrradtiefgarage sowie direkt angrenzender Fahrradstation mit
Café und Serviceeinrichtungen

Teilweise kontaminierter Aushub; Aushub zur Entsorgung bzw. teilweisen
Zwischenlagerung und Wiederverfüllung.

Tiefbauarbeiten/Verbau

Herstellung von Verbauwänden als ´Berliner Verbau´ bzw. in
untergeordneten Massen als Bohrpfahlwand

Tiefergründung mit Bohrpfählen in unterschiedlicher Dimension

Rohbauarbeiten

Herstellung von Gründungen, Bodenplatten, Stützen, Wänden und Decke für
PKW- und Fahrradtiefgarage, Radstation (nur Untergeschoss in
Massivbauweise) sowie Treppenaufgängen tw. mit Betonfertigteilen,
Aufzugsschacht und Rampenzufahrt; Bauteile wie Außenwände und
Bodenplatte überwiegend in wasserundurchlässiger Bauweise.

Abdichtungsarbeiten

Gußasphaltabdichtung mit Schweißbahn und Gussasphalt 2-lagig auf
Tiefgaragen(kurz TG)-Decke sowie Zufahrtsrampe als Fahrbahn-Gussasphalt
mit integrierter Rampenheizung

Teilweise Bituminöse Abdichtung auf Außenwänden, mit Erdanschüttung

Beschichtungen

Herstellung von Beschichtungen auf WU-Bodenplatten in PKW- und
Fahrradtiefgarage

Beginn der Arbeiten frühestens am 11.1.2021, spätestens am 10.5.2021.

Die Bauzeit beträgt maximal 13 Monate.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 7 590 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 13
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 8
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der öffentlichen Hand finanziert wird.

Die Auftragserteilung steht unter dem Vorbehalt einer
Gremienzustimmung.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Bewerber müssen die Eintragung in einem Berufs- oder
Handelsregister, des Staates, in dem sie niedergelassen sind,
nachweisen oder auf andere Weise die erlaubte Berufsausübung nachweisen
§ 44 VgV
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung darüber, dass über das Vermögen des Unternehmens das
Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren nicht
eröffnet oder die Eröffnung nicht beantragt oder dieser Antrag mangels
Masse abgelehnt worden ist.

Eigenerklärung, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation
befindet.

Eigenerklärung, dass das Unternehmen seine Verpflichtung zur Zahlung
von Steuern und Angaben sowie den Beiträgen zur gesetzlichen
Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt hat.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenzen:

Spezialtiefbau, WU-Betonarbeiten und Abdichtungsarbeiten

Es sind für die folgenden Leistungen bzw. Gewerke 3 Referenzprojekte in
den letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahren (2015 bis 2019) zu
benennen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.

Die 3 Referenzprojekte müssen die folgenden Punkte, unter Angabe der
tatsächlich ausgeführten Menge, insgesamt abdecken. Dies bedeutet, dass
nicht alle Gewerke in jeder Referenz enthalten sein müssen, jedoch alle
Gewerke mindestens einmal benannt werden müssen. Es sind zwingend 3
Referenzprojekte anzugeben.

200 m^2 Berliner Verbau ausweisen;

500 lfm Bohrpfahlgründung ausweisen;

2 000 m^2 WU-Betonbodenplatten ausweisen;

500 m^2 WU-Betonwände ausweisen;

3 000 m^2 Beschichtungsfläche (Oberflächenschutzsystem) ausweisen;

2 000 m^2 Gußasphaltabdichtungen ausweisen

Für jede Referenz ist anzugeben:

Leistungszeitraum, der jeweilige Auftraggeber (Name und Anschrift), es
soll der Dortige Ansprechpartner mit Telefonnummer angegeben werden.

Die Referenz muss enthalten: ausgeführte Mengen

Eine Erklärung, aus der hervorgeht, über welche Ausstattung, welche
Geräte und welche technische Ausrüstung das Unternehmen für die
Ausführung des Auftrages verfügt.

Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen,
unabhängig davon, ob sie seinem Unternehmen angehören oder nicht, und
zwar insbesondere derjenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt
sind, und derjenigen, über die der Unternehmer für die Errichtung des
Bauwerks verfügt.

Angabe, welche Teile des Auftrags der Unternehmer unter Umständen als
Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 26/08/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 11/09/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 26/02/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg
Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Stadtwerke Tübingen GmbH
Postanschrift: Eisenhutstr. 6
Ort: Tübingen
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/07/2020

References

6. mailto:vergabe@swtue.de?subject=TED
7. https://my.vergabe.rib.de/
8. https://my.vergabe.rib.de/
9. https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/95899
10. https://my.vergabe.rib.de/
11. https://my.vergabe.rib.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau